Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 534 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 548 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Tulpen basteln

Rosen sind ohne Zweifel der Klassenprimus unter den Blumensorten. Aufgrund der unmissverständlichen Aussagekraft sind diese Schnittblumen vor allem als Valentinstagsgeschenk aber auch zum Muttertag bei den meisten Schenkenden die erste Wahl. Den dritten Platz im Ranking der beliebtesten Blumen belegen Tulpen. Diese Positionierung ist für die farbintensiven Liliengewächse fast schon ein Naturgesetz. Denn während Nelken, Orchideen und Margeriten je nach Umfrage um den zweiten Platz kämpfen, ist die Bronzemedaille erstaunlicherweise immer für Tulpen reserviert.

Rose is the most popular flower in the world followed by other flowers such as Chrysanthemums, Tulips, […].

Gadwal, Aproov: Popular Flowers. theflowerexpert.com (01/2017).

Bild eines Blumenstraußes mit bunten Tulpen aus Papier. Gebastelt von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinDie ersten Tulpen kamen im 16. Jahrhundert von Istanbul über Wien und Amsterdam nach Westeuropa. Aufgrund ihrer Schönheit und Seltenheit wurden Tulpengärten rasch zum Statussymbol der Bourgeoisie. Anfangs war es jedoch nicht möglich, Zwiebeln dieser Blumen käuflich zu erwerben. Wer mit diesen Pflanzen seinen Garten aufhübschen wollte, der musste demzufolge jemanden kennen, der Tulpen privat kultivierte und mit einem tauschte.

Die Nachfrage nach den asiatischen Importblumen wurde immer größer, sodass im Jahre 1611 die Amsterdamer Börse gegründet wurde, an der Tulpenzwiebeln erstmalig gehandelt werden konnten.

Tulips were first introduced to Europe from Turkey when a sultan sent bulbs and seeds to Vienna. Shortly after 1554, these seeds were sent to Amsterdam, where their popularity began to rise.

Colombo, Jesse: The Dutch “Tulip Mania” Bubble. thebubblebubble.com (01/2017).

Aufgrund des knappen Angebots stieg der Preis für eine Tulpenzwiebel immer weiter. Bald darauf war es sogar möglich Optionsscheine für kleine Tochterzwiebeln zu erwerben, die noch in der Erde reiften.

Bald werden die Tulpenzwiebeln zum reinen Spekulationsobjekt. […] Somit können nun auch Optionen auf Tulpenzwiebelanteile gekauft werden.

Grandt, Michael: Anno 1637: Tulpenzwiebeln lösen den ersten Börsencrash aus! info.kopp-verlag.de (01/2017).

Collage mit farbenfrohen Papiertulpen und Sushi aus Modelliermasse. Angerichtet von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Im Jahre 1633 begann die sogenannte Tulpenmanie, als im niederländischen Hoorn ein Haus für nur drei Tulpenzwiebeln verkauft wurde.

Picture of colorful paper tulips crafted by Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Artist Zu jener Zeit waren vor allem Sorten mit gemusterten Blütenblättern mehrere tausend Gulden wert. Diese Mondpreise kamen allerdings nur zustande, da selbst einfache Leute anfingen, an der Börse mit den Gewächsen zu spekulieren. Im Frühjahr 1637 waren Tulpenzwiebeln dann so teuer, dass keiner mehr bereit war, die aufgerufenen Preise zu bezahlen. Die Blase platzte und zerstörte die finanzielle Existenz etlicher niederländischer Familien.

The crash came early in 1637, […]. Almost overnight the price structure for tulips collapsed, sweeping away fortunes and leaving behind financial ruin for many ordinary Dutch families.

The Editors of Encyclopædia Britannica: Tulip Mania. britannica.com (01/2017).

Auch heute noch spielen die geschichtsträchtigen Liliengewächse aus wirtschaftlicher Sicht eine beachtenswerte Rolle. Alleine in den USA werden nur am Muttertag circa 48 Millionen US-Dollar für Tulpen ausgegeben.

Stems sold at wholesale: 142,592,000
Value of sales: $48,733,000

Brown, Tina: Top-selling Flowers – 3, Tuilps. thedailybeast.com (01/2017).

Bild von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin, die einen Strauß Tulpen aus Papier trägt

Wussten Sie, dass sich Tulpen auch hervorragend dafür eignen, um seine Gefühle für einen Menschen exakt auszudrücken? Ein Strauß mit rosafarbenen Tulpen bedeutet: „Ich mag dich sehr!“ Hingegen wer mit diesen wohlgeformten Blumen jemanden umgarnen oder seine Verehrung ausdrücken möchte, der sollte auf lilafarbene Exemplare zurückgreifen. Dies liegt daran, dass die Farbe Purpur in Monarchien dem Hochadel vorbehalten war. Übrigens, rote Tulpen haben dieselbe Aussage wie rote Rosen, sind dabei jedoch wesentlich zurückhaltender.

Eine Komponente, die dazu beigetragen hat, dass vor allem rote Rosen als sinnlich und lasterhaft gelten, sind historische Gemälde über die griechische Liebesgöttin Aphrodite (Venus).

Vetter, Veronika: Rose basteln – zauberhaft zum Valentinstag. gws2.de (01/2017).

Bild von drei Tulpen aus Papier. Gebastelt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Von allen Blumen gehören Tulpen auch zu meiner Top drei, weshalb ich diese mit viel Freude aus Papier gebastelt habe. Ein Exemplar ist dabei 27 Zentimeter hoch und bis zu 8,5 Zentimeter breit.

Tulpen aus Papier basteln

Bild von rosafarbenem Krepppapier, zum Basteln eines Blütenblattes einer PapiertulpeFür das Außenleben meiner Papiertulpen verwendete ich dünnes Krepppapier in verschiedenen Farben. Der Stiel besteht aus altem Zeitungspapier, welches ich mit Acrylfarben passend zur Blütenfarbe bemalt habe. Außerdem nahm ich zum Zusammenbinden etwas Naturbast zur Hilfe. Als Werkzeuge sollten Sie sich zudem eine scharfe Schere und etwas flüssigen Kleber zurechtlegen.

Im ersten Schritt fertigte ich die fünf Blütenblätter der Tulpe an. Dazu schnitt ich mir einen Krepppapierstreifen zurecht, der 20 Zentimeter lang und 6 Zentimeter breit war.

Collage mit Anleitungsschritten, um ein Tulpenblütenblatt aus Papier zu basteln. Erstellt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Den Streifen faltete ich einmal in der Mitte, sodass sich eine saubere Knicklinie bildete.

  • Als Nächstes brachte ich das Papier wieder in seine Ursprungsform zurück und raffte es so in der Mitte, dass ein Zickzackmuster entstand.
  • Gleich darauf hielt ich eine Papierseite fest, während ich die gegenüberliegende Seite um 180 Grad wendete.

Bild von fünf Blütenblättern aus Krepppapier zum Basteln einer Papiertulpe

Im Anschluss legte ich beide Hälften symmetrisch aufeinander und drückte das Papier so zurecht, dass es wie die ovale Laffe eines Löffels aussah. Nun musste ich an der offenen Seite der Löffelschaufel nur noch einen kleinen Stiel drehen, um mein erstes Blütenblatt fertigzustellen. Nach diesem Prinzip bastelte ich mir daraufhin vier weitere Einzelstücke, um die Blüte meiner Tulpe vollständig zusammenbauen zu können.

Blumenstiel ist aus altem Zeitungspapier

Bild vom Bemalen eines Zeitungspapierröllchens mit rosafarbener AcrylfarbeFür meinen kräftigen Blumenstiel schnitt ich mir ein Stück Zeitungspapier so zurecht, dass es danach 25 Zentimeter lang und 35 Zentimeter breit war. Danach nahm ich das dünne Papier und rollte es bis zu einem Durchmesser von 0,5 Zentimetern auf. Die Zeitungspapierrolle verklebte ich im Anschluss mit sich selbst und kürzte sie zugleich auf eine Länge von 22 Zentimetern.

Bild vom Anbringen eines Tulpenblütenblatts an einen Blumenstiel aus ZeitungspapierIm nächsten Schritt bemalte ich den Stiel mit einer Acrylfarbe. Ich nahm dabei immer die Farbe der Blüte, da der Stiel aus manchen Perspektiven nach Abschluss des Motivs zu sehen ist. Tipp: Falls Sie keine Acrylfarben besitzen, können Sie gegebenenfalls auch auf Wasserfarben zurückgreifen. Den bemalten Tulpenstiel ließ ich für 15 Minuten trocknen, ehe ich die einzelnen Blütenblätter anbrachte.

Beim Ankleben der zarten Blütenblätter achtete ich darauf, dass ich nur die eng gedrehten Blütenstiele am Blumenstiel befestigte. Außerdem durften sich die kleinen Blütenstängel nicht überlappen, sondern mussten akkurat nebeneinander am Zeitungsröllchen haften. Als ich alle fünf Blätter angeklebt hatte, verknotete ich das Ganze sicherheitshalber noch mit einem dünnen Naturbastfaden.

Ein saftiges Blatt wächst am grünen Tulpenstiel

Als optionale Dekoration verschönerte ich meine Tulpen noch mit jeweils einem Blatt, welches ebenfalls aus Krepppapier bestand.

Collage mit Anleitungsschritten, um ein Stielblatt für eine Tulpe zu basteln

Für ein Stielblatt schnitt ich mir zuallererst einen Krepppapierstreifen zurecht, der 30 Zentimeter lang und 4 Zentimeter breit war.

  • Zu beginn halbierte ich den Streifen, sodass sich die Länge auf 15 Zentimeter reduzierte.
  • Danach legte ich das Papier auch horizontal zusammen.
  • Im nächsten Schritt nahm ich dann den doppelt gefalteten Streifen in die Hand und erzeugte durch hin und her knicken ein Wellenmuster. Zwischen jeder Welle war dabei ein Abstand von einem Zentimeter.

Bild vom Einwickeln eines Papiertulpenstiels mit grünem KrepppapierZu guter Letzt entfaltete ich die horizontale Knickung wieder und rollte ein Ende meines Streifens zu einem Pfeil. Das Stielblatt war daraufhin einsatzbereit. Für die Verkleidung des Stiels nahm ich grünes Krepppapier und wickelte damit die bemalte Zeitungspapierrolle von der Blüte beginnend straff ein. Nachdem ich das obere Drittel eingepackt hatte, legte ich die eckige Rückseite meines Blattes an den Stiel und wickelte es mithilfe des Krepppapiers daran fest. Am Ende der Stange angekommen verklebte ich die grüne Papierverkleidung mit sich selbst und hatte damit eine wunderschöne Papiertulpe fertiggestellt.

Fazit: Schwarz für diejenigen, die dringend Liebe brauchen

Bild von schwarzer Tulpe, die geilen Sex bedeutet mit lüsternem Marienkäfer. Arrangiert von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinDie Tulpe aus Papier ist ein sehr einfaches Bastelmotiv, welches wenig Material bedarf und somit auch für Menschen geeignet ist, die bisher keine Bastelerfahrung haben. Zum Anfertigen eines Exemplars benötigte ich nicht länger als 30 Minuten. Wir wissen nun, dass die Tulpe so etwas wie die verklemmte Schwester der Rose ist. Da stille Wasser bekanntlich tief sind, bietet die Tulpe allerdings eine Farbe an, die selbst Rosen vor Scham erröten lässt. Schwarze Tulpen stehen nämlich für Lust und hemmungslose Leidenschaft. Tipp: Garniert mit kleinen Marienkäfern lässt sich diese Bedeutung noch verstärken.

Es liegt nur daran, dass sie sich direkt nach wochenlanger Regungslosigkeit hemmungslos paaren können. Mit wem spielt eine untergeordnete Rolle, denn Marienkäfer wechseln in dieser Phase ohnehin alle zwei Tage den Partner.

Vetter, Veronika: Marienkäfer basteln – drollige Deko für den Frühling. gws2.de (01/2017).

Verwandte Themen:

Glockenblumen basteln – so geht’s
Flower Power – Bastelanleitung für Blumenkarte

Weihnachtsstern basteln – Anleitung

Es gibt wohl kein Symbol, welches besser in die Adventszeit passt als ein Weihnachtsstern. Wer jedoch solch einen Dekorationsgegenstand basteln möchte, der stößt bereits bei der Motivauswahl auf das erste Problem. Das Wort Weihnachtsstern ist polysem und erzeugt dadurch bei Botanikfreunden im Kopf andere Bilder als bei gläubigen Christen.

Bild von Weihnachtsstern als Kerzenhalter aus Papier für den Advent. Gebastelt von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinLetztere denken bei einem Weihnachtsstern selbstverständlich an den Stern von Bethlehem (englisch Christmas Star). Diesem folgten keine Geringeren als die Weisen aus dem Morgenland, um den neugeborenen Erlöser zu preisen. Was viele nicht wissen ist, dass der Stern die Heiligen Drei Könige zunächst nach Jerusalem zum Palast von König Herodes führte. Erst dessen Gelehrte fanden heraus, dass sich der kleine Jesus in Bethlehem befand.

Und ließ versammeln alle Hohenpriester und Schriftgelehrten unter dem Volk und erforschte von ihnen, wo Christus sollte geboren werden.

Matthäus 2,4: Die Weisen aus dem Morgenland. bibel-online.net (11/2016).

Als Kaspar, Melchior und Balthasar sich mit ihren Kamelen nach Bethlehem aufmachten, erschien der Stern erneut. Diesmal an der richtigen Stelle über der allseits bekannten Krippe. Warum der Weihnachtsstern die Weisen wohl erst falsch wies und einen kleinen Umweg einlegen ließ?

Collage vom Quilling Kerzenhalter in Sternform für Weihnachten. Erstellt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Diese theologische Frage wird wahrscheinlich diejenigen weniger interessieren, die den Weihnachtsstern (englisch Poinsettia) in Pflanzenform basteln möchten.

Bild vom Weihnachtsstern mit KerzeDas farbintensive Gewächs war bereits bei den mittelamerikanischen Azteken sehr beliebt. Als diese im 16. Jahrhundert hispanisiert und gleichzeitig christianisiert wurden, entstand in Mexiko die Legende um den botanischen Weihnachtsstern. Diese handelt von dem sehr armen Mädchen Pepita, die an Heiligabend auf dem Weg zu ihrer Dorfkirche war.

Bild von weihnachtlichem Quilling Kerzenhalter mit WalnüssenSie hätte so gerne ein schönes Geschenk für Jesus vor den Kirchenaltar gelegt, hatte jedoch kein Geld dafür. Deshalb pflückte sie beschämt Unkraut vom Straßenrand und band es zu einem Blumenstrauß zusammen. Plötzlich als Pepita gesenkten Hauptes das Gotteshaus betrat, erblühte das Unkraut zu einer wunderschönen roten Pflanze, die wohl dem Weihnachtsstern ähnlich sah. Aufgrund dieser Geschichte heißt der Weihnachtsstern in Mexiko Flores de Noche Buena (deutsch Blumen der Heiligen Nacht).

Pepita didn’t know what she could give, so she picked a small handful of weeds from the roadside and made them into a a small bouquet. She felt embarrassed because she could only give this small present to Jesus.

Cooper, James: Poinsettias at Christmas. whychristmas.com (11/2016).

Bild von zwei Weihnachtssternen in den Farben Rot und Grün aus Papier mit goldener KerzeDie Weihnachtssterne sind natürlich wegen ihres Aussehens eine der beliebtesten Adventsdekorationen. Knallrote und saftige grüne Blätter, goldene Blüten sowie ein kräftiger Stamm, sind die Merkmale der Wintergewächse. Bis die Pflanzen jedoch so aussahen, war eine jahrzehntelange Kultivierung vonnöten. Erst als im Jahre 1964 die Sorte „Dark Red Anette Hegg“ in Norwegen auf den Markt kam, fanden Weihnachtssterne allmählich ihren festen Platz auf den Fensterbrettern der Wohnstuben während der Adventszeit.

The Hegg cultivars introduced an entirely new type of multi-flowered plant to the trade because of their ability to produce from five to eight blooms from a pinch, and because of their ease of production.

Benson, Michael D.: Poinsettia: The Christmas Flower. apsnet.org (11/2016).

Was machen Menschen wie ich, die möchten, dass ihr Weihnachtsstern sowohl religiöse als auch botanische Merkmale aufweist? Sie basteln einen sternförmigen Kerzenhalter aus Papier in den Farben der winterlichen Zimmerpflanze. Und wie machen sie das? Mithilfe der floralen, geschwungenen Figuren der Quilling-Technik.

Bild von Weihnachtsstern basteln. Erschaffen von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art Künstlerin

Mein dreidimensionaler Kerzenhalter in Weihnachtssternoptik ist 2,5 Zentimeter hoch und 19 Zentimeter breit. Er fasst handelsübliche Stumpenkerzen mit einem Durchmesser von bis zu 5 Zentimetern.

Weihnachtsstern aus Papier basteln

Bild von Schablone für Quilling-FigurenDer außergewöhnliche Adventsstern aus Papier besteht lediglich aus den beiden Quilling-Figuren Loose Coil und Eye (Marquise). Damit jede Figur der anderen gleicht, habe ich mir zuallererst eine Abmessungsschablone mit zwei Löchern aus Tonkarton gebastelt. Die beiden kreisförmigen Aussparungen hatten einen Durchmesser von 2,5 und 1,5 Zentimetern.

Bild vom Drehen der Quilling-Figur Tight Coil Als Nächstes legte ich mir eine Schere, etwas flüssigen Kleber, 48 Haushaltsgummis (Gummiringe) und einen hölzernen Schaschlikspieß bereit. Den Holzspieß spaltete ich an einem Ende mithilfe eines Bastelmessers, sodass ich einen Papierstreifen dazwischenstecken konnte. Apropos Papierstreifen – davon schnitt ich mir im nächsten Schritt insgesamt 49 Stück aus grünem und rotem Tonpapier zurecht.

  • 13x: 50 x 1 Zentimeter in Grün.
  • 25x: 50 x 1,5 Zentimeter in Rot.
  • 10x: 50 x 1,5 Zentimeter in Grün.
  • 1x: 50 x 2,5 Zentimeter in Grün als Kerzenhalterung.

Bild von temporärer Fixierung der Figur Tight Coil mit einem Haushaltsgummi

Nachdem ich mit dem Ausschneiden fertig war, fädelte ich Papierstreifen für Papierstreifen auf meinen Holzspieß und drehte mir 48 Tight Coil Figuren. Diese kleinen Rollen sind die Ausgangsform für sämtliche Quilling-Figuren. Hinweis: Die Enden der eng aufgedrehten Schnecken klebte ich jedoch nicht fest, sondern fixierte das Ganze für 30 Minuten mithilfe von gewöhnlichen Haushaltsgummis.

Alle Augen auf den festlichen Kerzenhalter

Währenddessen meine Tight Coil Figuren ruhten, klebte ich aus dem breitesten Papierstreifen eine kreisförmige Kerzenhalterung.

Bild von Loose Coil Figuren, die genauso tight wie Detlev D! Soost sind

Nach einer halben Stunde nahm ich meine zu Beginn angefertigte Schablone und meine gebundenen Tight Coil Figuren zur Hand. Darauffolgend packte ich eine Figur nach der anderen aus und ließ sie nach folgendem Schema innerhalb der Schablone aufploppen:

  • 25x Rot: 2,5 Zentimeter Durchmesser.
  • 13x Grün (schmal): 1,5 Zentimeter Durchmesser.
  • 5x Grün (breit): 2,5 Zentimeter Durchmesser.
  • 5x Grün (breit): 1,5 Zentimeter Durchmesser.

Bild dvon den Quilling-Figuren Loose Coil und Eye (Marquise)Beim Entnehmen der einzelnen Figuren aus der Schablone achtete ich penibel darauf, dass sich der Kreisumfang nicht mehr veränderte. Außerdem klebte ich nun das äußere Papierende jeder Schnecke fest. Hinweis: Durch diese Aktion wurden aus 48 Tight Coils gleichgroße, lockere Loose Coils. Aus den 30 Loose Coil Figuren mit einem Durchmesser von 2,5 Zentimetern formte ich im nächsten Schritt die Figur Eye (Marquise), welche ein wenig wie ein Horusauge aussieht. Dazu war nur ein sanftes Flachdrücken der einzelnen Kreise an den beiden Seiten notwendig. Daraufhin lagen folgende Quilling-Figuren vor mir:

  • 25x Rot: Eye (Marquise).
  • 13x Grün (schmal): Loose Coil.
  • 5x Grün (breit): Eye (Marquise).
  • 5x Grün (breit): Loose Coil.

Fünf Zacken des Weihnachtssterns zusammenkleben

Die klassische Sternform zeichnet sich dadurch aus, dass sie über fünf gleichgroße Spitzen verfügt. Bei meinem Weihnachtsstern besteht jede Spitze aus insgesamt sechs Augen. Fünf rote Eye (Marquise) Figuren außen und eine grüne in der Mitte. Die fertiggestellten Zacken klebte ich als untere Ebene an den Kerzenhaltering. Zwischen den Sternspitzen befestigte ich zudem immer eine breite Loose Coil Figur als Abstandhalter.

Bild vom Ankleben der oberen Ebene des KerzenhaltersZu guter Letzt krönte ich meinen Kerzenhalter, indem ich die restlichen 13 schmalen Loose Coils als obere Ebene am Ring befestigte. Tipp: Ich klebte die lockeren Papierkreise versetzt zur unteren Ebene auf, um das Bastelmotiv weiter zu stabilisieren. Außerdem legte ich meinen Weihnachtsstern aus Papier noch für ungefähr 30 Minuten auf die Heizung, sodass der Kleber völlig aushärtete.

Fazit und Dekorationstipps für den perfekten Weihnachtsstern

Bild von goldener Stumpenkerze in einem WeihnachtssternDieser Quilling Kerzenhalter ist aufgrund seiner Einfachheit ideal, um ihn zusammen mit Kindern oder besten Freunden zu basteln. Redselige andere Bastler und Weihnachtsplätzchen helfen auch dabei, wenn es darum geht, sich von den vielen unspektakulären Schneide- und Drehschritten nicht demotivieren zu lassen. Sollten Sie dieselben Farben wie ich verwenden und auch nur goldene Stumpenkerzen in Ihren Kerzenhalter setzen, dann hat Ihr Weihnachtsstern genauso wie die Pflanze eine goldene Mitte mit satten, leuchtenden Blättern.

Verwandte Themen:

Adventstablett mit vier Kerzen basteln – so geht’s
Bastelanleitung für Papierlaterne mit Ritterzeltdach

Blumentopf basteln – drei Variationen

Der Blumentopf ist ein echter Kavalier, denn nicht er, sondern das in ihm soll glänzen. Trotz dieses Umstandes werden Blumentöpfe viel zu wenig wertgeschätzt. „Damit kannst du keinen Blumentopf gewinnen.“ Bei einer Herkunftstheorie dieses beliebten Sprichworts ist der Blumentopf beispielsweise nur ein Trostpreis eines Preisausschreibens.

Bei diesem wurde jedem Teilnehmer der Verlosung, der keinen der Hauptgewinne gezogen hat, als Trostpreis ein Blumentopf versprochen.

Schreiner, Harald: Blumentopf gewinnen. blumentopf-info.de (07/2016).

Bild von selbst gebastelten BlumentöpfenEin anderes Szenario, bei dem der Blumentopf nicht gut wegkommt, ist ein beliebtes Stilmittel in Filmen. Denn wer hat nicht schon einmal ein Beziehungsdrama gesehen, in dem die Frau schimpfend auf einem Balkon steht und Blumentöpfe hinunter nach ihrem baldigen Exmann wirft? Die geringe Wertschätzung gegenüber den botanischen Gefäßen könnte eventuell an deren tatsächlichen Wert liegen.

Bereits die alten Ägypter nutzten nämlich schon Blumentöpfe (englisch flower pots) aus Terrakotta. Diese Tonart gehörte seinerzeit bereits zu den preiswertesten Handwerksmaterialien.

Before modern production, terra cotta allowed cheap, easy production of decorative and functional pieces. […] Ancient Egyptians and Romans are reported to have put plants in pots.

Miller G., Sally: Origins of terra cotta, and using clay pots in today’s garden. davesgarden.com (07/2016).

Bild von Tischkarte als Blumentopf selbst gebastelt aus PapierUm dem Blumentopf zu einem besseren Image zu verhelfen, überlegte ich mir ein weiteres Einsatzgebiet für ihn. Dabei kam ich auf blumige Tischkarten, welche sich unkompliziert aus den verschiedensten Papiersorten anfertigen lassen. Basis des Motivs ist ein klassischer, quadratischer Blumentopf im braunen Terrakotta-Design. Dieser trägt auf der Vorderseite ein exklusives Namensschild.

Bild von drei Papierblumentöpfen mit SteckschwämmenDer stabile, dreidimensionale Papiertopf kann zudem sämtliche Papierblumen beheimaten. Ich habe für Sie bereits drei Blumenvariationen entworfen, damit Sie sich inspirieren lassen, und eine florale Tischkarte passend zum gesellschaftlichen Anlass auswählen können. Darunter zählen eine dunkelrote Margerite, eine blaue Tulpe und ein gelber Winterling.

Der possierliche Blumentopf ist 7,5 Zentimeter hoch und 8 Zentimeter breit. Im Inneren des Gefäßes befindet sich ein Steckschwamm aus Papier, der sicher die jeweiligen Blumen festhält, welche die Tischkarten auf insgesamt 18 Zentimeter erhöhen.

Bild von Blumentopf aus Papier gebastelt von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art Künstlerin

Im folgenden Artikel sage ich Ihnen nun, wie Sie im Handumdrehen selbst zu Ihrer Blumentopf-Tischkarte kommen, und stelle Ihnen zudem die passenden Schablonen zur Verfügung.

Blumentopf aus Papier basteln

Bild von den Grundelementen des PapierblumentopfsHauptbestandteil des Bastelmotivs ist Tonpapier in vielen verschiedenen Farben sowie Krepppapier für die Blütenblätter. Des Weiteren kamen Schaschlikspieße, braune Stempelfarbe samt eines Make-up Schwämmchens und kleine Abstandhalter aus Moosgummi zum Einsatz. Optional: Der Blumentopf steht aufgrund seiner Konstruktion bereits sehr sicher, falls Sie die Tischkarten jedoch weiter beschweren wollen, empfehle ich diese zudem mit Sand aufzufüllen. Als Werkzeuge sollten Sie sich außerdem eine Schere, flüssigen Kleber, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4) zurechtlegen.

Bild vom Anbringen der Randelemente am BlumentopfDie Einzelteile des Blumentopfs befinden sich ausschließlich auf Schablone #1. Das große Element fertigte ich zuallererst einmal aus hellbraunem und einmal aus dunkelbraunem Tonpapier an. Direkt im Anschluss wiederholte ich Gleiches mit den insgesamt acht Topfrändern, von denen ich ebenfalls vier aus hellbraunem und vier aus dunkelbraunem Bastelpapier angefertigt habe.

Bild vom Zusammenkleben des PapierblumentopfsIm nächsten Arbeitsschritt falzte ich die Knick- und Klebelinien (siehe Schablone) meiner insgesamt zehn angefertigten Blumentopfelemente. Darauffolgend klebte ich nicht nur die beiden großen Einzelteile, sondern auch die acht kleinen Randelemente farblich abwechselnd symmetrisch aufeinander. Nun musste ich nur noch die vier doppelt geklebten Ränder gleichmäßig an die Innenseiten des Topfgrundgerüstes kleben, ehe ich meinen Blumentopf mit viel flüssigem Kleber zusammenbauen konnte.

Tischkarte mit Namensschild und Steckschwamm

Bild vom roten Namensschild auf Tischkartenblumentopf

Auf eine Seite des Blumentopfs klebte ich das geschwungene Namensschild von Schablone #2. Die beiden Elemente für ein Schild bestehen bei mir jeweils aus rotem und blauem Tonpapier. Für einen dreidimensionalen Effekt befestigte ich das zweiteilige Namensschild jedoch nicht direkt auf dem Blumentopf, sondern klebte ein Stück Moosgummi als Abstandhalter dazwischen.

Bild von grünem Steckschwamm aus Papier im Blumentopf mit NamensschildZudem verzierte ich die vier Blumentopfränder noch mit einer Wischtechnik. Dafür fuhr ich diese mit einem Make-up Schwämmchen, welches mit brauner Stempelfarbe benetzt war, leicht nach. Damit die Blumen im Blumentopf halten, habe ich im Anschluss den Papiersteckschwamm von Schablone #3 gebastelt. Das einzige Element der Schablone fertigte ich zweimal aus grünem Tonpapier an, falzte die Knick- und Klebelinien, versah die Mitte mit einem Loch (siehe Schablone) und klebte das Ganze zum Würfel zusammen. Zu guter Letzt habe ich den Steckschwamm noch mit dunkelgrüner Acrylfarbe dekoriert.

Drei Variationen des Papierblumentopfs

Bild von drei Krepppapierbändern für Blüte einer PapiermargeriteFür die Blüte meiner Margerite fertigte ich mir zuallererst drei Krepppapierbänder an. Ein Gelbes mit einer Länge von 40 Zentimetern, ein Blaues mit 20 Zentimetern und ein Rotes mit 100 Zentimetern. Das rote Band legte ich darauffolgend zusammen und schnitt ein gleichmäßiges Zickzackmuster ein. Nun faltete ich das dünne Band wieder auseinander und legte es doppelt.

Ich nahm eine Nadel sowie einen Faden zur Hand und nähte das Papier mit einem Heftstich zusammen, sodass es sich aufbauschte. Die Blüte der roten Margerite verknotete ich anschließend zu einer Rosette. Der Blumenstiel besteht bei mir aus einem Schaschlikspieß, welchen ich mit hellgrünem Krepppapier umwickelt habe. Das gelbe und blaue Band für die Knospe habe ich zusammengefaltet, mit einer Schere fransig geschnitten, anschließend auf den Holzspieß aufgefädelt und mithilfe des Krepppapiers fixiert.

Bild vom Aufkleben der Blumenblätter an der Margerite im Blumentopf

Danach fädelte ich die roten Blütenblätter auf und wickelte nochmals einige Schichten dünnes Krepppapier um den Blütenkopf, um das Motiv zu stabilisieren. Nachdem ich die Margerite in den Steckschwamm des Blumentopfs eingesteckt hatte, fertigte ich mir die Blumenblätter von Schablone #4 aus grünem Tonpapier an. Diese klebte ich einfach auf den Blumenstiel auf und vervollständigte damit die erste Variation meiner außergewöhnlichen Tischkarte.

Einfach schöne Papierblumen zaubern

Bild vom Umwickeln einer Kugel mit gelbem KrepppapierDie anderen beiden Variationen unterscheiden sich nur an der Blüte. Für meinen Winterling umwickelte ich fünfmal zur Hälfte eine Murmel mit gelbem Krepppapier, welches jeweils zehn Zentimeter lang war. Die beiden Seiten verzwirbelte ich, wobei bei einer Seite das Schwänzchen wesentlich länger sein musste. Aus ebenfalls zehn Zentimeter langem, orangefarbenem Krepppapier fertigte ich mir zudem drei Blütenstempel an, die wie zu groß geratene Kaulquappen aussahen.

Bild von diversen Papierelementen zur Herstellung eines gelben WinterlingsDie gelbe Blüte habe ich schichtweise am Blumenstiel befestigt. Zuerst klebte ich die drei orangefarbenen Blütenstempel am Holzspieß fest. Darauf klebte ich die fünf Blütenblätter und umwickelte gleich danach alles mit hellgrünem Krepppapier. Die einfachste Blume meiner Blumentopf-Tischkarte ist allerdings die blaue Tulpe, denn diese wird nur gefaltet.

Für ein Tulpenblatt brachte ich ein 15 Zentimeter langes, blaues Krepppapierband in eine Schleifenform. Danach drehte ich die Mitte dreimal auf und legte die beiden Papierseiten übereinander. Aus dem einzelnen Stück formte ich darauffolgend eine Schale und zwirbelte die beiden Enden leicht auf. Abschließend klebte ich meine insgesamt vier voluminösen Tulpenblätter direkt am Stängel fest und fixierte das Ganze wieder mit Krepppapier.

Blumentöpfe sind einsatzerprobt

Bild von drei Papierblumen mit Blumentopf-TischkartenDie drei Blumentöpfe entwickelte ich, da mich eine gute Freundin darum bat, kindgerechte Tischkarten für die Erstkommunion ihrer Tochter zu gestalten, die im April 2016 stattfand. Die florale Dekoration sollte Farbakzente im stilvollen, weißen Tischgedeck setzen. Weitere Aufgabenstellungen waren im O-Ton: „Die Tischkarten sollen nicht rumsauen, möglichen Allergikern keinen Ärger machen, vor allem den Kindern gefallen und man soll merken, dass es um Leonie geht.“

Die kleinen Blumentöpfe kamen super an. Insgesamt musste ich 26 Stück anfertigen, wobei ich für ein Exemplar ungefähr eine Bastelzeit von 30 Minuten benötigte.

Verwandte Themen:

Stylische Osterkarte basteln – Anleitung
Was wird an Halloween gefeiert?