GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Eis am Stiel basteln - Einladungskarten für Kindergeburtstage

Zu mei­ner Zeit war Kin­der­ge­burts­tag, wenn die Mut­ti des Hau­ses vor dem Topf­schla­gen die Sprüh­sah­ne aus dem Dis­coun­ter über die Kä­se­ku­chen­stü­cke der Gäs­te sprüh­te. So eine Tris­tesse ist heu­te fast un­vor­stell­bar, denn im­mer mehr El­tern wer­den krea­tiv und stel­len die Ge­burts­ta­ge ih­rer Kin­der un­ter ein be­stimm­tes Mot­to. Bei der gan­zen Pla­nung um die rich­ti­ge Deko und das pas­sen­de Es­sen ver­ges­sen die el­ter­li­chen Ver­an­stal­ter der The­men­par­ty al­ler­dings oft­mals, dass auch die klei­nen Gäs­te recht­zei­tig auf die wil­de Fete vor­be­rei­tet wer­den müs­sen. Mei­ner Mei­nung nach eig­net sich hier­für nichts bes­ser als aus­sa­ge­kräf­ti­ge Ein­la­dungs­kar­ten, die das aus­ge­wähl­te Mot­to un­miss­ver­ständ­lich re­prä­sen­tie­ren. Schließ­lich pro­kla­mie­ren füh­ren­de Fei­er­bies­ter nicht um­sonst, dass die per­fek­te Par­ty be­reits mit der per­fek­ten Ein­la­dung be­ginnt.

Bild von Minions als Einladungskarte für den Kindergeburtstag bei McDonald's. Angerichtet von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinKin­der­ge­burts­ta­ge un­ter dem Mot­to Eis­par­ty sind ein Dau­er­trend. Kein Wun­der, denn schließ­lich liebt je­des Kind sü­ßes Spei­se­eis. Es ist des­halb auch völ­lig le­gi­tim, dass ein Elf­jäh­ri­ger durch ei­nen Zu­fall das Eis am Stiel er­fun­den hat. Der Ge­schich­te nach soll sich der klei­ne Frank Ep­per­son im Jah­re 1905 ein er­fri­schen­des Ge­tränk aus ei­nem Brau­se­pul­ver und Was­ser in ei­ner Tas­se ge­mischt ha­ben. Als der auf­ge­weck­te US-Amerikaner sei­ne Mix­tur an­schlie­ßend mit nach drau­ßen nahm, pack­te ihn je­doch plötz­lich die Aben­teu­er­lust und so stell­te er das Ge­fäß samt Rühr­stab ein­fach auf der Ve­ran­da ab.

The sto­ry goes that on a chil­ly San Fran­cis­co evening back in 1905, an 11-year-old boy na­med Frank Ep­per­son was ma­king him­s­elf a soft drink, using a cup and a stir­ring stick to blend a pow­de­red mix with wa­ter.

Fiegl, Aman­da: A Brief Histo­ry of Pop­si­cles. smithsonianmag.com (06/2017).

Am nächs­ten Mor­gen stol­per­te der klei­ne Jun­ge über sein ver­ges­se­nes Ge­misch, wel­ches über Nacht zu Eis ge­wor­den war. Dar­auf­hin nahm der fin­di­ge Frank kur­zer­hand die Tas­se und hielt sie un­ter hei­ßes Was­ser, so­dass sich der ge­fro­re­ne In­halt lös­te und er an­schlie­ßend sein Brau­seeis am Stiel ge­nie­ßen konn­te.

He ran the glass un­der hot wa­ter and was able to pull the icy tre­at out using the stir­rer. He li­cked the fro­zen tre­at off the stir­rer and de­ci­ded it was pret­ty good. Histo­ry was made and an en­tre­pre­neur was born.

Bel­lis, Mary: The Histo­ry of the Pop­si­cle. thoughtco.com (06/2017).

Bildcollage mit Eis am Stiel aus Papier und sommerlicher Eistorte mit Erdbeergeschmack. Kindergeburtstagsidee von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Mir war nach dem Auf­schnap­pen die­ser Ge­schich­te klar, dass ich Ein­la­dungs­kar­ten für fros­ti­ge Mot­to­par­tys ent­wer­fen woll­te, die wie ein an­ge­bis­se­nes Eis am Stiel aus­se­hen. Als dann ver­schie­den­far­bi­ge Stie­leis­kar­ten nach dem Bas­teln vor mir la­gen, wa­ren die­se in mei­nen Au­gen be­reits per­fekt für Er­wach­se­ne, die aus­ge­fal­le­ne Ein­la­dun­gen für eine som­mer­li­che Gar­ten­par­ty ver­schi­cken möch­ten. Hin­ge­gen für Kin­der fehl­te mir noch ein we­nig die Ori­gi­na­li­tät. Des­halb ver­wan­del­te ich mei­ne Eis­kar­ten in lus­ti­ge Mi­ni­ons. Schließ­lich sind die gel­ben Teu­fels­ku­geln treue Die­ner, die vor al­lem schüch­ter­nen Ge­burts­tags­kin­dern beim Ver­tei­len der Ein­la­dun­gen eine gro­ße Hil­fe sind.

Mi­ni­ons (deutsch Günst­lin­ge) sind im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes die per­fek­ten und treus­ten Die­ner, die sich ein Meis­ter vor­stel­len kann.

Vet­ter, Ve­ro­ni­ka: Mi­ni­ons: Schreib­tisch Uten­si­lo – Bas­tel­an­lei­tung. gws2.de (06/2017).

Bild von selbst gebastelten Minions als Eis am Stiel. Einladungskarten für den Kindergeburtstag. Idee von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Apro­pos, Ein­la­dungs­kar­ten für Kin­der­ge­burts­ta­ge wer­den meis­tens in der Schu­le ver­teilt. Mei­ne Eis­mi­ni­ons muss­ten des­halb äu­ßerst stra­pa­zier­fä­hig sein.

Bild von GWS2.de Maskottchen Gustl, der auf einer Einladungskarte steht, die wie ein angebissenes Eis aussieht. Hibiskus gebastelt von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinDies er­reich­te ich, in­dem ich jede Kar­te aus drei Ton­pa­pier­la­gen an­fer­tig­te. Au­ßer­dem ist das an­ge­bis­se­ne Eis am Holz­stiel eine wie­der­ver­schließ­ba­re Klapp­kar­te, bei der die wich­ti­gen In­for­ma­tio­nen im In­ne­ren ste­hen. Soll­te also bei ei­nem ein­ge­la­de­nen Gast die Trink­fla­sche in der Schul­ta­sche aus­lau­fen, weiß die­ser trotz­dem noch, wann er zur auf­re­gen­den Kin­der­par­ty kom­men darf. Au­ßer­dem sind die Ein­la­dungs­kar­ten am Stiel sehr hand­lich.

Je­des Ex­em­plar ist 18 Zen­ti­me­ter lang und sie­ben Zen­ti­me­ter breit.

Picture of three colorful Ice Cream Popsicles out of Paper. Free Template by Veronika Vetter Bavarian Fine Artist

Falls Sie beim An­blick der an­ge­knab­ber­ten Köst­lich­kei­ten auf den Ge­schmack ge­kom­men sind, dann freu­en Sie sich auf die fol­gen­de Bas­tel­an­lei­tung. Denn dar­in sage ich Ih­nen, wie Sie mit­hil­fe mei­ner Scha­blo­nen auf dem schnells­ten Weg zu Ih­ren ei­ge­nen Eis­kar­ten kom­men.

Bastelanleitung für Eis am Stiel

Zum Bas­teln der ei­si­gen Ein­la­dungs­kar­ten mit Mi­ni­ons­ge­sicht ver­wen­de­te ich Ton­pa­pier in den Far­ben Weiß, Oran­ge, Gelb, Blau, Grau und Schwarz. Au­ßer­dem nahm ich 11 Zen­ti­me­ter lan­ge Bas­tel­höl­zer in Na­tur­far­ben zur Hil­fe. Hin­ge­gen für die gro­ßen Pu­pil­len ka­men vor­ge­fer­tig­te Auf­kle­ber zum Ein­satz. Des Wei­te­ren soll­ten Sie sich als Bas­tel­werk­zeu­ge eine Sche­re, viel flüs­si­gen Kle­ber, ein Falz­bein samt Li­ne­al und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 /#2 /#3) zu­recht­le­gen.

Bildcollage mit Anleitungsschritten: Papiereis besteht aus mehreren Lagen und hat einen Holzstiel in der Mitte. Angefertigt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Ich be­gann mit dem Grund­ge­rüst des an­ge­bis­se­nen Ei­ses von Scha­blo­ne #1. Die­ses Ele­ment fer­tig­te ich mir ein­mal aus gel­bem und ein­mal aus oran­ge­far­be­nem Ton­pa­pier an.

  • Nach­dem ich sämt­li­che Knick­li­ni­en ge­falzt hat­te, kleb­te ich die bei­den Ein­zel­tei­le so auf­ein­an­der, dass das oran­ge­far­be­ne Pa­pier im Kar­ten­in­ne­ren war.
  • Dar­auf­hin nahm ich ei­nes mei­ner lan­gen Bas­tel­höl­zer und kleb­te es drei Zen­ti­me­ter weit mit­tig auf die In­nen­sei­te der Klapp­kar­te.
  • Im An­schluss schnitt ich mir das Ele­ment von Scha­blo­ne #2 zwei­mal aus wei­ßem Ton­pa­pier zu­recht. Gleich da­nach ver­klei­de­te ich mit die­sen bei­den Bau­tei­len die In­nen­sei­ten der Eis­kar­te.

Wich­tig: Die Kar­te lässt sich sau­ber ver­schlie­ßen, in­dem die halb­kreis­för­mi­ge Öff­nungs­la­sche auf der ge­gen­über­lie­gen­den Sei­te in ei­nen Spalt zwi­schen der In­nen­ver­klei­dung und der Au­ßen­sei­te ge­scho­ben wird. Ich durf­te des­halb die wei­ße Ver­klei­dung auf der Holz­stiel­sei­te am rech­ten mitt­le­ren Rand nicht kom­plett fest­kle­ben.

Eisige Einladungskarte erhält ein Miniongesicht

Bild vom Aufkleben der blauen Minionhose auf das gelbe Papiereis

Im nächs­ten Schritt ver­wan­del­te ich mein gel­bes Pa­pier­eis mit­hil­fe von Scha­blo­ne #3 in ei­nen drol­li­gen Mi­ni­on. Dazu be­kleb­te ich zu­nächst die Un­ter­sei­te der Klapp­kar­te vor­ne und hin­ten mit ei­ner blau­en Hose. Di­rekt im An­schluss be­fes­tig­te ich das schwar­ze Bril­len­band eben­falls auf bei­den Sei­ten der Ein­la­dung. Da­nach wur­de es noch ein­mal kniff­lig, denn ich muss­te die graue Bril­le mit den Au­gen ver­bin­den. Hier­für kleb­te ich erst ein­mal zwei wei­ße Au­gen­krei­se auf das schwar­ze Band der Kar­ten­vor­der­sei­te.

Bildcollage mit Anleitungsschritten: Minioneis mit Brille bekleben, sodass es wie Bob aussieht. Idee von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Gleich da­nach be­fes­tig­te ich die grau­en Bril­len­glä­ser auf den wei­ßen Krei­sen. Ganz zum Schluss muss­te ich nur noch zwei un­ter­schied­lich far­bi­ge Pu­pil­len auf­kle­ben und hat­te da­mit mei­ne wit­zi­ge Ein­la­dungs­kar­te für Kin­der­ge­burts­ta­ge fer­tig­ge­stellt.

Fazit: Eis am Stiel lässt sich einfach vervielfältigen

Bild von Gustl mit drei Kugeln Eis in einer Waffel. Aufgenommen auf der Eisparty von Sylvia Vahl in Leipzig. Arrangement von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinMei­ne ul­ki­gen Ein­la­dungs­kar­ten für fros­ti­ge Fe­ten sind auch dann ge­eig­net, wenn Ihr Ge­burts­tags­kind mit vie­len Freun­den fei­ern möch­te. Denn mit et­was Übung wer­den Sie zum An­fer­ti­gen ei­ner Eis­kar­te nicht län­ger als zehn Mi­nu­ten be­nö­ti­gen. Au­ßer­dem er­for­dert das Bas­teln der an­ge­knab­ber­ten Pa­pier­mi­ni­ons kein be­son­de­res Ma­te­ri­al, so­dass Sie trotz sehr ge­rin­ger Kos­ten eine gan­ze Schar von ex­tra­or­di­nä­ren Par­ty­ein­la­dun­gen ver­schen­ken kön­nen.

Ver­wand­te The­men:

Hand­ta­sche für Kin­der bas­teln - Mons­ter High De­sign
Bas­tel­an­lei­tung für schi­cke Dampf­ei­sen­bahn

Mein Name ist Ve­ro­ni­ka und ich bin frei­schaf­fen­de Fine Art Künst­le­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Um mei­ner Lei­den­schaft Aus­druck zu ver­lei­hen, be­trei­be ich seit 2011 die­se Web­sei­te und wir­ke in di­ver­sen YouTube-Kanälen mit. In mei­ner Frei­zeit lie­be ich ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se und bin im­mer für gute Bü­cher zu ha­ben. Zur Ent­span­nung pho­to­shop­pe ich ger­ne mit sü­ßen Tier­bil­dern und weiß fes­seln­de Online-Rollenspiele über­aus zu schät­zen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kom­men­ta­re - Di­li­ge et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Shirin Diez sagt:

    Hey du 🙂 dan­ke für die schö­ne Idee,... mei­ne Jüngs­te liebt die Mi­ni­ons! Sie wird am 11. Au­gust 10 Jah­re alt und wir ma­chen dei­ne Kar­ten für ihre Freun­din­nen nach 😀 Ich habe ge­ra­de das Ma­te­ri­al be­stellt. Mal se­hen ob wir das schaf­fen, ich bin näm­lich sonst nicht so die Bast­le­rin 🙂 naja, wird schon schief ge­hen. LG aus Ros­tock, Shirin!

  • Die Birgit sagt:

    Hi auch ein gro­ßes Lob von mir! Ich bast­le die Kar­ten für mei­nen Ge­burts­tag 🙂 Ach­so ja, ich wer­de 45 also nicht nur was für Kin­der *grins* aber Eis geht halt in je­dem Al­ter oder? 😀 Al­les Lie­be und dan­ke für die tol­le Idee!

  • Pamela-72 sagt:

    Hal­lo lie­be Leu­te, hier­mit habe ich mei­ne Ein­la­dungs­kar­ten ge­fun­den! Vie­len herz­li­chen Dank für die Scha­blo­nen. Ich wün­sche al­len Ma­mis, Mi­ni­on­fans und Bast­le­rin­nen ei­nen gu­ten Rutsch. Lie­be Grü­ße aus WOB!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*