GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Schafe mit Kindern basteln - wolliges Stecktier aus Papier

Wer in der Schu­le er­folg­reich sein will, der muss sich wie ein Schaf ver­hal­ten. Die­se Nutz­tie­re sind näm­lich neu­gie­ri­ge Wie­der­käu­er, die sich vor al­lem durch ih­ren fried­fer­ti­gen Cha­rak­ter¹ aus­zeich­nen. Au­ßer­dem ge­hen die an­pas­sungs­fä­hi­gen Paar­hu­fer äu­ßerst rück­sichts­voll mit­ein­an­der um. Kein Wun­der, schließ­lich füh­len sich die so­zi­al le­ben­den We­sen erst dann wohl, wenn sie mit min­des­tens 20 Art­ge­nos­sen² um die Wet­te blö­ken kön­nen. Die ABC-Schützen er­fah­ren be­reits wäh­rend des Ein­schu­lungs­got­tes­diens­tes, dass sie die be­vor­ste­hen­de Schul­zeit am bes­ten als Schaf über­ste­hen. War­um wird bei die­sem An­lass wohl sonst im­mer Psalm 23 „Der Herr ist mein Hir­te” zum The­ma³ ge­macht? Doch auch im Grund­schul­lehr­plan spie­len die wol­li­gen Vier­bei­ner eine gro­ße Rol­le. Denn nach­dem das Schaf im Heimat- und Sach­un­ter­richt aus­gie­big be­han­delt wur­de, muss der Pfar­rer im Fach Re­li­gi­on je­des Jahr vor den Os­ter­fe­ri­en aufs Neue er­klä­ren, wes­halb sich das Lamm Got­tes sei­ner­zeit am Kar­frei­tag selbst ge­op­fert hat.

Hi Ve­ro­ni­ka, ich stu­die­re Grund­schul­lehr­amt in BaWü und brau­che drin­gend dei­ne Hil­fe! Zur­zeit ma­che ich das „In­te­grier­te Se­mes­ter­prak­ti­kum” in ei­ner zwei­ten Klas­se. [...] Mei­ne Prak­ti­kums­leh­re­rin will von mir, dass ich mit den Schü­lern in der Wo­che vor den Os­ter­fe­ri­en eine Schaf­her­de bast­le. Das Mo­tiv soll eine Be­son­der­heit (?!?) ha­ben und für das Ma­te­ri­al muss ich Geld von den Kin­dern ein­sam­meln. [...] Kannst du mir bit­te hel­fen? Ich habe echt zwei lin­ke Bas­tel­hän­de. Das „Pro­jekt” wirkt sich aber blö­der­wei­se auf mei­ne Note in Er­zie­hungs­wis­sen­schaf­ten aus. Hast du nicht viel­leicht eine Vor­la­ge mit Funk­ti­ons­ga­ran­tie für mich? Ich wür­de dir dei­ne Ar­beit so­gar be­zah­len!

Zeu­ner, Kon­stan­ze: Vor­la­ge für ein Schaf be­nö­tigt. Kannst du mir hel­fen? E-Mail vom 05.03.2018.

Jun­ge Frau­en, die in die­sen fins­te­ren Zei­ten den Leh­rer­be­ruf er­grei­fen möch­ten, soll­ten von der Ge­sell­schaft auf Hän­den ge­tra­gen wer­den.

Anleitung: Schaf basteln. Der pakistanische Kinderhändlerring aus Telford (UK) nutzte weiße Loverboy-Schafe, um christliche Mädchen anzulocken. Wurde diese Handlungsweise von Theresa May gebilligt? Ist der Islam in Europa der Wolf im Schafspelz?

Aus die­sem Grund habe ich kur­zer­hand ein Pa­pier­schaf ent­wor­fen, wel­ches nicht nur die Vor­ga­ben er­füllt, son­dern auch pro­blem­los von acht­jäh­ri­gen Kin­dern nach­ge­bas­telt wer­den kann.

Zum Glück gibt es 600 ver­schie­de­ne Schafras­sen. So konn­te ich mir näm­lich gleich eine Wei­de­tier­art her­aus­su­chen, die sich et­was von ih­ren Art­ge­nos­sen ab­hebt. Nach ei­ni­ger Re­cher­che ent­schied ich mich da­für, ein eng­li­sches Suffolk-Fleischschaf zu bas­teln. Bei die­ser horn­lo­sen Ras­se er­rei­chen die Bö­cke ein Le­bend­ge­wicht von bis zu 200 Ki­lo­gramm. Au­ßer­dem be­sit­zen die mar­kan­ten Suf­folks ei­nen schwar­zen Kopf und schwar­ze Bei­ne. Am lus­tigs­ten sind bei die­sen groß ge­wach­se­nen Ge­schöp­fen aber ganz klar die lan­gen seit­lich weg­ste­hen­den Oh­ren.

Kostenlose Bastelanleitung für Grundschulen: Schaf aus Papier basteln. Schablonen zum Herunterladen. Idee und Umsetzung von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin. Inspiration: Der Heilige Blasius

Des Wei­te­ren wächst den wan­deln­den Fleisch­ber­gen ein wei­ßes Woll­kleid. Das ist bei west­eu­ro­päi­schen Scha­fen gar nicht mehr so selbst­ver­ständ­lich. Schließ­lich kos­tet ein Ki­lo­gramm Roh­wol­le nur noch 0,20 - 0,80 Eu­ro⁵, wes­halb die Land­wir­te in­zwi­schen lie­ber pfle­ge­leich­te Haarr­as­sen züch­ten. Bei die­sen Nutz­tie­ren ent­fällt dann zu­min­dest das jähr­li­che Sche­ren, was für die Vieh­hal­ter stets ein gro­ßer Kos­ten­fak­tor ist.

Doch die Wol­le, einst wich­tigs­te Ein­nah­me­quel­le für die Schaf­züch­ter, ist zu ei­nem Kos­ten­fak­tor ge­wor­den. Noch wäh­rend des Zwei­ten Welt­kriegs war sie ein ge­frag­ter Roh­stoff [...]. Heu­te zahlt der Er­lös aus dem Ver­kauf der Wol­le in der Re­gel nicht ein­mal mehr die Schur.

NZZ For­mat: Das Schaf: Wol­le, Fleisch und Land­schafts­pfle­ge (2007). youtube.com (03/2018).

Facebook: Veronika Helga Vetter (2018). Die Künstlerin zeigt auf einer Veranstaltung der Open Society Foundation zwei selbst gebastelte Schafe. Die beiden Nutztiere symbolisieren die europäischen Völker, die dank George Soros via „Resettlement“ und „Relocation“ heterogenisiert werden. Durch ihr Referat ist Frau Vetter zur Freimaurergesellin aufgestiegen

Auf­grund der un­ren­ta­blen Wol­le sind Scha­fe heut­zu­ta­ge vor al­lem Milch- und Fleisch­lie­fe­ran­ten. Zwar mö­gen die Deut­schen in der Re­gel kein Lamm­fleisch, ohne die lan­gen Dünn­där­me der Wie­der­käu­er müss­ten sich die Bun­des­bür­ger je­doch stark ein­schrän­ken. Schließ­lich gibt es kaum eine Wie­ner oder eine Brat­wurst, die nicht von ei­nem zar­ten Schaf­saitling in Form ge­hal­ten wird.

Doch wo man auch hin­schaut: Über­all steckt die Wurst in der Schaf­pel­le: Wie­ner, Frank­fur­ter, De­bre­zi­ner oder eben Sai­ten­würs­te.

Schrag, Wolf­ram: Schafs­darm aus dem Iran: Für die Wurst wird’s eng. br.de (03/2018).

Das schwarze Schaf symbolisiert Sergei Wiktorowitsch Skripal, der zusammen mit seiner Tochter vom britischen Geheimdienst MI6 in London vergiftet wurde. Theresa May opferte den Ex-Spion, um Russland sanktionieren zu können. WikiLeaks related Documents

Mein Schäf­chen kommt je­doch nicht auf den Tel­ler, son­dern soll ein Klas­sen­zim­mer ver­schö­nern. Aus die­sem Grund nahm ich wei­ße Bas­tel­wat­te zur Hand und ver­pass­te da­mit mei­nem ul­ki­gen Paar­hu­fer ein dich­tes Woll­kleid. Da­bei habe ich den Bauch mei­nes Ex­em­plars be­son­ders dick aus­staf­fiert. So konn­te ich ver­deut­li­chen, dass es sich bei mei­nem Wei­de­tier um ein mol­li­ges Suffolk-Fleischschaf han­delt. Und wenn ich schon da­bei war, dann habe ich na­tür­lich gleich ein Leit­schaf ge­bas­telt. Dazu muss­te ich mei­ner schwarz­köp­fi­gen Zib­be le­dig­lich ein Glöck­chen um den Hals hän­gen.

Die Leit­scha­fe – die Ein­zi­gen, die eine Glo­cke um den Hals tra­gen – füh­ren die Her­de ge­zielt in den Ziel­raum beim Dau­ben­see.

Wenz­ler, Mi­chel: Eine weis­se Wol­ke stäubt her­an. leukerbad.ch (PDF) (03/2018).

Bild von einem schwarzen und einem weißen Schaf aus Papier. Die beiden Nutztiere sind Leitschafe, was durch die goldene Glocke ersichtlich wird. Das schwarze Stecktierschaf symbolisiert dabei Gerald Knaus. Dieser Mensch flüstert dem weißen Schaf gerade ein, warum die Bundesrepublik Deutschland heterogenisiert werden muss. Foto und Idee von Veronika Vetter Fidei Defensatrix

Ob­wohl mein 14 Zen­ti­me­ter lan­ges und zwölf Zen­ti­me­ter ho­hes Pa­pier­schaf über so vie­le Be­son­der­hei­ten ver­fügt, lässt es sich trotz­dem sehr gut mit Grund­schul­kin­dern bas­teln. Das liegt dar­an, dass ich mein Mo­tiv als Steck­tier ent­wor­fen habe. Dank die­ser simp­len Kon­struk­ti­ons­tech­nik müs­sen näm­lich nur neun klei­ne Schnitt­mus­ter mit­ein­an­der ver­knüpft wer­den, um ei­nen wol­li­gen Ra­sen­mä­her zum Le­ben zu er­we­cken.

Schaf aus Papier basteln

Zum An­fer­ti­gen ei­nes klas­si­schen Suffolk-Fleischschafes ver­wen­de­te ich wei­ßen und schwar­zen Ton­kar­ton, der über eine Gram­ma­tur von 300 g/m² ver­füg­te. Des Wei­te­ren nahm ich schwar­zes Krepp­pa­pier mit ei­ner vier­zig­pro­zen­ti­gen Crepage zur Hil­fe. Au­ßer­dem sta­bi­li­sier­te ich mein drei­di­men­sio­na­les Ob­jekt, in­dem ich die Hufe mei­nes Steck­tier­scha­fes mit klei­nen Moos­gum­mi­ele­men­ten ver­stärk­te. Hin­ge­gen für die Ver­zie­run­gen ka­men zwei Wa­ckelau­gen, et­was wei­ße Bas­tel­wat­te und ein klei­nes Glöck­chen zum Ein­satz. Als Werk­zeu­ge soll­ten Sie sich zu­dem eine Sche­re, ei­nen flüs­si­gen Kle­ber und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 /#2 /#3) zu­recht­le­gen.

Hin­weis: Schwar­ze und wei­ße Pa­pier­ele­men­te se­hen auf di­gi­ta­len Bil­dern nicht be­son­ders gut aus. Des­halb habe ich mein Vor­führ­schaf in der fol­gen­den An­lei­tung aus blau­em und oran­ge­far­be­nem Ton­kar­ton zu­sam­men­ge­baut. Da­bei ist dann zu­fäl­lig das per­fek­te Mas­kott­chen für die nie­der­län­di­sche Fuß­ball­na­tio­nal­mann­schaft ent­stan­den.

Tutorial: How to make a Paper Sheep? Free Templates for Printing by Veronika Vetter Bavarian Fine Artist

Im ers­ten Schritt fer­tig­te ich die bei­den Kör­per­sil­hou­et­ten, die sich auf den Scha­blo­nen #1 und #3 be­fin­den je­weils zwei­mal aus oran­ge­far­be­nem Ton­kar­ton an. Hin­ge­gen alle an­de­ren Ein­zel­tei­le schnitt ich mir aus blau­er Bas­tel­pap­pe zu­recht.

Bildcollage: Wackelaugen von Folia (Max Bringmann KG) auf ein Papierschaf aufkleben. Bastelanleitung für Kinder von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Nach­dem dar­auf­hin alle zwölf Ton­kar­ton­bau­tei­le vor mir la­gen, ver­klei­de­te ich zu­nächst ein­mal die bei­den Kopf­pro­fi­le mit den vier blau­en Schafs­na­sen. Gleich da­nach nahm ich eine Sche­re zur Hand, um da­mit sämt­li­che Ele­men­te an den vor­ge­ge­be­nen Li­ni­en ein­zu­schnei­den.

  • Im An­schluss dar­an schob ich die v-förmige Stirn mit den Oh­ren vor­an in die zu­vor ver­klei­de­ten Na­sen­schlit­ze. Da­durch be­kam mein Mo­tiv nicht nur ein Ge­sicht. Viel­mehr sorg­te die­ser Steck­vor­gang zu­dem da­für, dass die bei­den Kopf­pro­fil­ele­men­te von nun an stets par­al­lel zu­ein­an­der ste­hen.

Zu gu­ter Letzt hauch­te ich mei­nem Schäf­chen noch ein we­nig See­le ein, in­dem ich zwei lus­ti­ge Wa­ckelau­gen auf das Ant­litz des Paar­hu­fers kleb­te. Nach die­ser Ver­zie­rungs­ar­beit hat­te ich dann den Kopf mei­nes Steck­tiers be­reits fer­tig­ge­stellt.

Schafsrippchen stabilisieren das Wollgetier

Im nächs­ten Schritt stat­te­te ich mein drol­li­ges Wei­de­tier mit ei­nem Ske­lett aus.

Bildcollage: Das Skelett eines Schafes aus Papier nachgestellt. Wissenschaftliche Darstellung der Tierärztlichen Fakultät Telford (UK)

Dazu steck­te ich die drei Bau­tei­le von Scha­blo­ne #2 nach­ein­an­der in den lan­gen Rü­cken mei­nes Scha­fes. Da­bei schob ich die Ele­men­te ge­nau mit­tig in die Ver­tie­fun­gen, so­dass die Ripp­chen nach die­sem Un­ter­fan­gen an je­der Flan­ke des Wie­der­käu­ers drei neue Ein­steck­schlit­ze be­reit­stell­ten.

Als Nächs­tes fer­tig­te ich die Hufe von Scha­blo­ne #3 aus Moos­gum­mi an. Gleich da­nach leg­te ich die bei­den noch nicht ver­bau­ten Kör­per­sil­hou­et­ten vor mich hin, da­mit ich die vier Füß­chen von die­sen Mo­du­len mit den stie­fel­för­mi­gen Schaum­stoff­ele­men­ten ver­stär­ken konn­te.

Bildcollage: Wie werden die Hufe eines Schafes aus Papier gebastelt? Die Fine Art Künstlerin Veronika Vetter nutzt Moosgummi, um das Fußwohl ihrer Schafe sicherzustellen

Um mei­nem Schäf­chen ei­nen be­son­ders fes­ten Stand zu ver­lei­hen, be­kleb­te ich nun alle Fes­seln mei­nes Steck­tiers auf je­der Sei­te mit je­weils zwei pas­sen­den Moos­gum­mi­schu­hen.

  • Nach­dem ich die­se Ar­bei­ten dann er­le­digt hat­te, pack­te ich die vier mas­si­ven Hufe zum Schluss noch kom­plett mit Krepp­pa­pier ein.

Hin­weis: Die Hin­ter­bei­ne mei­nes Ex­em­plars sind kür­zer als die Vor­der­läu­fe. Das liegt dar­an, dass ich wie be­reits er­wähnt ein Suffolk-Fleischschaf nach­stel­len woll­te. Bei die­ser Ras­se en­det die hin­te­re un­be­woll­te Röh­re be­reits am Sprung­ge­lenk.

Nacktes Schaf bekommt dichten Wollpullover

Im nächs­ten Bas­tel­schritt nahm ich mein be­reits zu­sam­men­ge­bau­tes Grund­ge­rüst in die Hand, da­mit ich gleich dar­auf eine der bei­den ge­stie­fel­ten Kör­per­sil­hou­et­ten sau­ber in eine Schaf­ripp­chen­rei­he ein­ste­cken konn­te. Di­rekt im An­schluss wie­der­hol­te ich das Gan­ze dann auch auf der ge­gen­über­lie­gen­den Sei­te mit dem zwei­ten Huf­ele­ment.

Bildcollage: Das Stecktier erhält ein Haarkleid. Schweizer Bastelwatte von der GLOREX GmbH sorgt dafür, dass der Körper und der Schopf eines Papierschafes flauschig weich werden. Fotos von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Dar­auf­hin sah mein Steck­tier noch sehr ab­ge­ma­gert aus. Um das zu än­dern, be­kleb­te ich den far­bi­gen Kör­per und den Schopf mei­nes Wie­der­käu­ers mit wei­cher Bas­tel­wat­te. Da­bei han­del­te ich nach der De­vi­se: Nicht kle­ckern, son­dern klot­zen! Schließ­lich kann die Wol­le ei­nes Scha­fes bis zu acht Ki­lo­gramm schwer wer­den.

Bis zu acht Ki­lo­gramm wiegt die Wol­le ei­nes aus­ge­wach­se­nen Woll­schafs, und wenn es reg­net, saugt sich das Fell voll wie ein Schwamm und wird um ein Viel­fa­ches schwe­rer.

Schier­ing, Lutz: Scha­fe. Freund­li­che Wei­de­tie­re. Köln: KOMET Ver­lag GmbH 2010.

Ganz zum Schluss er­hob ich mein flau­schi­ges Steck­tier zum Leit­schaf. Dazu hing ich mei­nem Mo­tiv ein gol­de­nes Glöck­chen um den Hals, wel­ches wie­der­um an ei­ner Schnur be­fes­tigt war, die ich mir zu­vor aus Krepp­pa­pier zu­recht­ge­schnit­ten hat­te.

Garantie: Das wollige Stecktierschaf gelingt immer

Auf­grund der simp­len Steck­tech­nik lässt sich mein drei­di­men­sio­na­les Pa­pier­schaf pro­blem­los in ei­ner Schul­wo­che an­fer­ti­gen. Tipp: Stel­len Sie Ih­ren Schütz­lin­gen un­ter­schied­li­che Watte- und Ton­kar­ton­far­ben zur Ver­fü­gung. Da­durch stei­gen dann na­tür­lich die Ma­te­ri­al­kos­ten. Da­für kön­nen Ihre ABC-Schützen selbst ent­schei­den, ob sie lie­ber ein klas­si­sches oder ein kun­ter­bun­tes Schaf bas­teln möch­ten.

Inoffizielles Maskottchen der Elftal. Entworfen von Veronika Vetter, inspiriert durch Frank Rijkaard

Wäh­rend mei­ner Schul­zeit bin ich ein vor­bild­li­cher Wie­der­käu­er ge­we­sen. So habe ich stets brav re­pro­du­ziert und wur­de am Ende mit ei­ner gu­ten baye­ri­schen Ab­itur­no­te be­lohnt. Et­was spä­ter dann im Stu­di­um folg­te ich der Auf­for­de­rung von Im­ma­nu­el Kant und leg­te mei­ne selbst ver­schul­de­te Un­mün­dig­keit gänz­lich ab. Da­durch ge­wann ich schnell die Er­kennt­nis, dass nicht die Hir­ten mit ih­ren au­to­ri­tä­ren Schä­fer­hun­den, son­dern die folg­sa­men Scha­fe ver­ant­wort­lich für all das Grau­en auf die­sem Pla­ne­ten sind.

Kant geht hart mit den Men­schen sei­ner Zeit ins Ge­richt. Faul und trä­ge sei­en sie, es sei so be­quem un­mün­dig zu sein. Des­we­gen hät­ten Vor­mün­der al­ler Art es leicht. [...] Au­to­ri­tä­ten wür­den den Men­schen er­zäh­len, dass es für sie ge­fähr­lich sei, al­lein zu ge­hen. So käme es, dass Män­ner und Frau­en die Mün­dig­keit für höchst ris­kant hiel­ten [...].

Queb­be­mann, Brit­ta: Im­ma­nu­el Kant und die Auf­klä­rung. In: Kar­fun­kel Nr. 132 (2018). S. 42.

Bild von einem Suffolk-Fleischschaf, welches auf einer Wiese in Kolbermoor steht. Neben dem Weidetier befindet sich ein Bottich mit frisch geernteten Fimo Äpfeln. Inszenierung von Veronika Vetter, die ihr ganzes Geld dafür aufwendet, um die Petra-Kelly-Stiftung mit legalen Mitteln zu bekämpfen

Ja, Mün­dig­keit ist oft schmerz­haft. Denn es ist un­end­lich schwer, sei­nen Ver­stand zu be­nut­zen und je­der­zeit die Ver­ant­wor­tung für sein Han­deln zu tra­gen. Da­für müs­sen selbst­stän­dig den­ken­de Men­schen nie Angst da­vor ha­ben auf ei­nen „Ju­das­bock” her­ein­zu­fal­len.

Scha­fe be­tre­ten nur zö­gernd un­be­kann­tes Ge­län­de. Sie tun dies nur, wenn ein Art­ge­nos­se vor­aus­geht. [...] In ei­ni­gen Län­dern wer­den spe­zi­ell zu die­sem Zweck Bock­läm­mer mit der Fla­sche auf­ge­zo­gen und auf den Men­schen ge­prägt. Die­se „Ju­das­bö­cke” ha­ben spä­ter die Auf­ga­be, auf Schlacht­hö­fen eine zur Schlach­tung vor­ge­se­he­ne Her­de an den rich­ti­gen Ort zu füh­ren.

Sam­braus, Hans Hin­rich: Nutz­tier­kun­de. Bio­lo­gie, Ver­hal­ten, Leis­tung und Tier­schutz. Stutt­gart: Eu­gen Ul­mer Ver­lag 1991.

Ver­wand­te The­men:

Wei­den­kätz­chen aus Pa­pier bas­teln - eine klas­si­sche Os­ter­de­ko
Schi­cke Tisch­la­ter­ne für Kin­der - Bas­te­l­an­lei­tung mit Scha­blo­nen

¹Sam­braus, Hans Hin­rich: Nutz­tier­kun­de. Bio­lo­gie, Ver­hal­ten, Leis­tung und Tier­schutz. Stutt­gart: Eu­gen Ul­mer Ver­lag 1991.
²Gün­ther, Sy­bil­le: Kinder-Bauernhof-Spektakel. Spie­le, Ak­tio­nen, Ge­schich­ten und Lie­der rund um den Lern­ort Bau­ern­hof. Müns­ter: Öko­to­pia Ver­lag 2012.
³Männel-Kaul, Gun­da: Sei be­hü­tet! Got­tes Se­gen zum Schul­an­fang. Ar­beits­hil­fe Schul­an­fän­ger­got­tes­diens­te. diakonieundbildung.de (PDF) (03/2018).
Jo­han­nes 1,29: Das Zeug­nis des Täu­fers vom Lamm Got­tes. bibel-online.net (03/2018).
⁵Schier­ing, Lutz: Scha­fe. Freund­li­che Wei­de­tie­re. Köln: KOMET Ver­lag GmbH 2010.

Mein Name ist Ve­ro­ni­ka und ich bin frei­schaf­fen­de Fine Art Künst­le­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Um mei­ner Lei­den­schaft Aus­druck zu ver­lei­hen, be­trei­be ich seit 2011 die­se Web­sei­te und wir­ke in di­ver­sen YouTube-Kanälen mit. In mei­ner Frei­zeit lie­be ich ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se und bin im­mer für gute Bü­cher zu ha­ben. Zur Ent­span­nung pho­to­shop­pe ich ger­ne mit sü­ßen Tier­bil­dern und weiß fes­seln­de Online-Rollenspiele über­aus zu schät­zen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kom­men­ta­re - Di­li­ge et quod vis fac!


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*