GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Knallbonbon basteln - lustige Tischdeko zu Silvester

Knall­bon­bons sind der Run­ning Gag am Sil­ves­ter­abend und eine feu­er­freie Al­ter­na­ti­ve zum Tisch­feu­er­werk. Im­mer zwei Per­so­nen zie­hen gleich­zei­tig fest an ei­nem Ende des wurst­för­mi­gen Bon­bons, bis die­ses zer­platzt. Be­füllt mit Kon­fet­ti, Luft­schlan­gen oder klei­nen Schnaps­fla­schen bringt das Knall­bon­bon der Tisch­ge­sell­schaft viel Freu­de. Wie Sie die­se Tisch­de­ko selbst bas­teln kön­nen er­fah­ren Sie in den fol­gen­den Zei­len.

Bild von Knallbonbon aus Papier für Silvester (Tischdekoration)
Die­ses sil­ber­far­be­ne Knall­bon­bon ist 20 Zen­ti­me­ter lang und 4 Zen­ti­me­ter breit. Die Tisch­de­ko ist pas­send zum The­ma Sil­ves­ter ver­ziert. Ne­ben Klee­blät­tern und Glöck­chen ziert das Bon­bon die Auf­schrift „Good Luck”.

Partyhit besteht aus Küchenrolle

Bild von Bastelmaterial für Silvester KnallbonbonBa­sis des lan­gen Bon­bons ist eine 10 Zen­ti­me­ter lan­ge Rol­le aus Kar­ton­pa­pier, wel­che sich im­mer in­mit­ten von Kü­chen­rol­len be­fin­det. Des Wei­te­ren ver­wen­de­te ich Ton­pa­pier in den Far­ben Weiß, Tür­kis, An­thra­zit, Pink und Grün so­wie Sil­ber­fo­lie. Für die wei­te­re Ver­zie­rung ka­men wei­ßer Che­n­il­ledraht, Schmuck­stei­ne, Mi­nia­tur Wä­sche­klam­mern und Glöck­chen zum Ein­satz.

Bastelpapier für das KnallbonbonAls Bas­tel­werk­zeu­ge soll­ten Sie sich eine Sche­re, flüs­si­gen Kle­ber, Bas­tel­draht und eine Zan­ge, ei­nen Eyelet-Setter und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 / #2) zu­recht­le­gen. Zu­nächst fer­tig­te ich die Ele­men­te von Scha­blo­ne #1 an. Das Größ­te ist aus wei­ßem und die brei­ten Strei­fen aus an­thra­zit­far­be­nem Ton­pa­pier. Die dünns­ten Strei­fen habe ich aus Sil­ber­fo­lie an­ge­fer­tigt. Als Be­son­de­res Gim­mick habe ich das wei­ße Ele­ment, an den kur­zen Sei­ten mit ei­ner Zick-Zack-Schere ver­ziert.

Knallbonbon wird aufgerollt

Aufrollen des KnallbonbonsIch kleb­te das wei­ße Ele­ment, links und rechts, auf je­weils ei­nen an­thra­zit­far­be­nen Strei­fen. Die bei­den äu­ße­ren Kan­ten ver­klei­de­te ich da­nach mit den bei­den Sil­ber­strei­fen. Im An­schluss kleb­te ich die 10 Zen­ti­me­ter lan­ge Kü­chen­rol­le mit­tig auf das wei­ße Ele­ment. Die Kü­chen­rol­le soll­te kom­plett mit Kle­ber be­stri­chen sein. Au­ßer­dem fer­tig­te ich mir noch zwei

Bilder vom Zuschnüren des Knallbonbonswei­te­re Kü­chen­rol­len­stü­cke á 7,5 Zen­ti­me­ter an. Die­se sind nur ein Ab­stand­hal­ter und wer­den ver­setzt zur mitt­le­ren Rol­le auf­ge­legt. Nun roll­te ich das Gan­ze zu ei­ner Rol­le auf.  In die Zwi­schen­räu­me der ein­zel­nen Rol­len drück­te ich an­schlie­ßend fest mit den Fin­gern ein, ent­fern­te die be­weg­li­chen Rol­len und band das Knall­bon­bon, auf bei­den Sei­ten, mit wei­ßem Che­n­il­ledraht zu.

Wich­tig: Be­vor Sie das Knall­bon­bon mit dem Che­n­il­ledraht ver­schlie­ßen ist der Mo­ment, in die­sem Sie das Bon­bon be­fül­len soll­ten.

Verzierungen des Silvester Knallbonbons

Verziertes Kleeblatt aus TonpapierIch fer­tig­te zwei­mal das Klee­blatt von Scha­blo­ne #2 aus tür­kis­far­be­nem Ton­pa­pier an. In die Mit­te stanz­te ich je­weils ein Loch mit­hil­fe ei­nes Eyelet-Setters. An die vier Klee­blatt­sei­ten kleb­te ich je­weils ein herz­för­mi­ges Schmuck­stein­chen auf. Fol­gend be­fes­tig­te ich Bas­tel­draht, mit­hil­fe ei­ner Zan­ge, am Glöck­chen. Glöck­chen samt Draht fä­del­te

Bilder vom Verzieren des Knallbonbonsich durch das ge­stanz­te Loch und be­fes­tig­te je­weils ein Glöck­chen am Che­n­il­ledraht. Wei­ter fer­tig­te ich das qua­der­för­mi­ge Ele­ment von Scha­blo­ne #2 aus an­thra­zit­far­be­nem Ton­pa­pier an und ver­klei­de­te da­mit die Mit­te des Knall­bon­bons. Das Wort „LUCK” der Scha­blo­ne schnitt ich mir ein­mal aus Sil­ber­fo­lie und ein­mal aus wei­ßem Ton­pa­pier zu­recht. Zu­erst kleb­te ich die Sil­ber­fo­li­en­buch­sta­ben auf. Leicht ver­setzt dar­über kleb­te ich das Ton­pa­pier, so ent­steht ein schö­ner, fun­keln­der Ef­fekt. Die sty­li­sche Tisch­de­ko­ra­ti­on ist da­mit ein­satz­be­reit.

Besondere Features - Schweinchen und Hufeisen

Bilder vom Basteln von Ansteckern für das Silvester KnallbonbonWenn Sie Ihr Knall­bon­bon noch wei­ter sil­ves­ter­mä­ßig ver­zie­ren möch­ten, fin­den Sie auf Scha­blo­ne #2 noch Ele­men­te für ein Schwein­chen und ein Huf­ei­sen, wel­ches auf ei­nem Klee­blatt sitzt. Bei­de Fea­tures sind aus Ton­pa­pier und Sil­ber­fo­lie an­ge­fer­tigt und wur­den von mir auf eine Mi­nia­tur Wä­sche­klam­mer ge­klebt. Die Wä­sche­klam­mer kann dann ent­we­der di­rekt ans Knall­bon­bon ge­hef­tet oder ein­fach vor die Tisch­de­ko­ra­ti­on ge­legt wer­den. So­zu­sa­gen als Glücks­brin­ger, denn Sie wis­sen ja, der­je­ni­ge der beim Zie­hen des Knall­bon­bons das kur­ze Stück zieht, wird mit Kon­fet­ti ein­ge­saut, wenn es da­mit be­füllt wur­de.

Fazit

Bild von verziertem Silvester Knallbonbon mit zwei Glücksbringern aus PapierDas Knall­bon­bon mit Glücks­brin­gern ist ein ein­fa­ches Bas­tel­mo­tiv. Ich habe un­ge­fähr 40 Mi­nu­ten für ein Ex­em­plar be­nö­tigt. Auch wenn es fast zu scha­de ist, es mut­wil­lig zu zer­stö­ren, ist schließ­lich nur ein­mal im Jahr Sil­ves­ter und der Spaß ist es wirk­lich wert. Be­fin­det sich un­ter Ih­ren Gäs­ten viel­leicht je­mand mit ei­ner Spin­nen­pho­bie? Wie wäre es dann, ein Knall­bon­bon mit ei­ner Plas­tik­spin­ne aus den Halloween-Requisiten zu be­fül­len?

Ver­wand­te The­men:

Sil­ves­ter­bril­le bas­teln

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Seit dem Jah­re 2011 be­treibt die kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter meh­re­re In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Zu­dem setzt sich die Ka­tho­li­kin da­für ein, dass die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein sou­ve­rä­ner Na­tio­nal­staat bleibt, in dem kul­tu­rel­le Bil­dung und Fa­mi­li­en­wer­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert ha­ben. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*