Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 535 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 565 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Strasspapier – funkelndes Material für Lampenschirme

Als im Jahre 2003 die Welle der „Do it Yourself Shows“ lostrat, Tine Wittler und Sonya Kraus samt Handwerkern überfallsartig in Wohnklos eindrangen, um für mehr Stauraum zu sorgen oder aus Steinen aus dem Garten einen Feng-Shui Zimmerbrunnen zu mauern, staunten wir alle nicht schlecht. Heutzutage ist es für uns Bastler überhaupt kein Problem, unsere Wohnungen mit besonderen Accessoires in Eigenregie aufzupeppen. Dies liegt vor allem am immer raffinierter werdenden Bastelmaterial, welches uns die Hersteller jährlich neu präsentieren. Ein Beispiel dafür ist Strasspapier. Dieses Spezialpapier ist eigentlich entworfen worden, um Lampenschirme zu basteln, es bietet jedoch noch viele andere Bastelmöglichkeiten.

Strasspapier ist lichtdurchlässig

Cremefarbenes StrasspapierBei Strasspapier ist der Name Programm, denn hält man es ins Licht funkelt es wie kleine Strasssteine. Obwohl es zusätzlich noch teilweise gemustert und immer eingefärbt ist, zum Beispiel in Cremefarben, Silber oder Gold, ist es lichtdurchlässiger als gewöhnliches, weißes Druckerpapier. Dies ist insofern erstaunlich, da die gewöhnliche Grammatur von Strasspapier mit 120 g/m² sehr hoch und das Papier damit ziemlich dick ist.

Entworfen wurde es, um damit Lampenschirme basteln zu können. Weitere Besonderheit von Strasspapier ist, dass es wasserabweisend ist. Somit können die selbst gebastelten Dekorationen, von Zeit zu Zeit, problemlos mit einem feuchten Lappen abgestaubt werden. Das Papier nimmt dadurch keinen Schaden. Außerdem verformt sich das sehr feste Papier nicht durch Wärme und bleicht nicht aus.

  • Vor allem als Origamipapier kann Strasspapier verwendet werden. Es gibt bekanntlich eine Vielzahl an Lampenschirmen, die auch für Anfänger gut zu falten sind.
  • Im obigen Video hat unsere Hausbastlerin Vroni eine Lichterkette mit Strasspapier verkleidet. Als Motiv wählte sie eine Lampionblume. Aufgrund der Dicke des Papiers, ist das Falten mit Strasspapier jedoch wesentlich kräftezehrender als mit gewöhnlichem Origamipapier.

Lichterpapier oder Strasspapier?

Bild von Strasspapierlampe mit Teelicht

Sie sollten Strasspapier jedoch nicht mit Lichterpapier verwechseln und/oder gleichsetzen. Strasspapier ist nicht hitzebeständig und brennt, wie normales Papier auch, ab einer Temperatur von +/- 230 Grad Celsius. Währenddessen Lichterpapier für offenes Feuer (Laternen/Teelichthalter) geeignet ist, sollte Strasspapier nur in Verbindung mit elektrischen Leuchten verwendet werden.

  • Lichterpapier ist außerdem wesentlich lichtdurchlässiger, dafür funkelt es nicht.

Basteln mit Strasspapier

Bild von süßer, selbst gebastelter Eule aus StrasspapierAuch für diejenigen, die nichts mit Origami anfangen können, kann Strasspapier als Bastelmaterial durchaus geeignet sein. Das funkelnde Papier lässt sich genauso schneiden, bekleben, bemalen und bestempeln wie dickeres Tonpapier. Dadurch ist Strasspapier besonders gut für beleuchtete und festliche Bastelmotive geeignet. Das Funkeln und die klassischen Färbungen heben prinzipiell jedes Motiv auf eine höhere Stufe.

Preise und Tipps & Fazit

Bild von Carta di StrassDass Strasspapier ein Edelpapier ist, sehen Sie am Preis. 30 Blatt á 30 x 30 Zentimeter kosten ungefähr 12,00 Euro. Damit ist es wesentlich teurer als Lichterpapier, jedoch immer noch günstiger als Metallicpapier. Wenn Sie Ihre eigenen Lampenschirme basteln möchten, durch die ein besonders warmes und gebrochenes Licht erstrahlen soll, können wir Strasspapier durchaus empfehlen. Möchten Sie hingegen, dass ein kräftiges, klares Licht durch Ihre Bastelmotive scheint, eignet sich Lichterpapier wesentlich besser. Wenn es nur darum geht, ein Bastelmotiv irgendwie mit einem elektrischen Teelicht zu beleuchten, vergessen Sie nicht das gute alte und vor allem preiswerte Transparentpapier.

Verwandte Themen:

Was ist Resin?

Mein Name ist Sascha alias Kilobyte und ich bin Blogger seit 2009. Als Liebhaber und Bewunderer der bildenden Künste publiziere ich hier seit 2011 Anleitungen und Erfahrungsberichte über die schönen Dinge des Lebens. Außerdem sorge ich für die Funktionalität von GWS2.de. Ich mag Pinguine, die Weimarer Klassik, Quentin Tarantino und für italienisches Essen mit einem Glas Grauburgunder mache ich fast alles.


Kategorie: Blog
  • Anne Wittmann sagt:

    Aloha ihr Lieben ich bin die Anne und will kurz was zum Strasspapier los werden. Ich wohne im Erdgeschoss und deshalb ist wenig Licht in meiner Wohnung, sodass ich nicht überall Pflanzen haben kann. Ich kam dann durch Zufall zu deiner Review hier und habe mir ein Set Strasspapier in mehreren Farben bestellt und mir damit Blumentöpfe nach ein paar Anleitungen gefaltet. In die Töpfe habe ich jetzt Kunstbonsaibäume gestellt und das sieht sooooo unendlich toll aus!! Wenn ich im Flur eine Duftkerze anhabe und das Licht auf das Papier fällt dann ist es ein echtes Glitzerschauspiel 🙂 Ich kann jedem experimentierfreudigen Kreativen das Papier empfehlen. Viele liebe Grüße aus Langenfeld (NRW) wünscht euch allen die Anne.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*