GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Tischdeko zu Ostern basteln - kindgerechte Platzkarten

Vie­le Früh­lings­kin­der sind im Nach­teil, da sie am Os­ter­sonn­tag Ge­burts­tag ha­ben könn­ten. In solch ei­nem Jahr gibt es dann nicht nur ins­ge­samt we­ni­ger Ge­schen­ke, auf­grund fa­mi­liä­rer Ver­pflich­tun­gen dür­fen auch vie­le Freun­de nicht zum Fei­ern vor­bei­kom­men. Die El­tern ha­ben es un­ter die­sen Ge­ge­ben­hei­ten eben­falls nicht leicht. Denn sie müs­sen im­pro­vi­sie­ren und bei­de Fes­ti­vi­tä­ten ge­schickt mit­ein­an­der ver­schmel­zen.

[...] mei­ne Toch­ter fei­ert am 16. April ih­ren sieb­ten Ge­burts­tag, was die­ses Jahr der Os­ter­sonn­tag ist. [...] Hast du even­tu­ell eine Idee für eine kind­ge­rech­te Tisch­de­ko, die zu Os­tern und gleich­zei­tig zu ei­ner Ge­burts­tags­fei­er passt?

We­ge­ner, Chris­tia­ne: Brau­che bit­te Hil­fe für mei­ne Toch­ter. E-Mail vom 30.03.2017.

Bild von selbst gebastelten Osterhasen Tischkarten aus Papier mit einem gelben Küken aus Fimo Modelliermasse. Angefertigt von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinWie be­reits mehr­fach er­wähnt, mag ich die­se Art E-Mails ei­gent­lich über­haupt nicht. Un­ter der Prä­mis­se, dass es für ei­nen Früh­lings­ge­bo­re­nen sehr un­wahr­schein­lich ist, im Kin­des­al­ter gleich­zei­tig mit Os­tern auch Ge­burts­tag zu fei­ern, woll­te ich der lie­be­vol­len Mut­ter je­doch ger­ne hel­fen. Schließ­lich mach­te sich die Gute sehr früh Ge­dan­ken dar­über, wie sich die­ser ein­ma­li­ge Tag an­ge­mes­sen wür­di­gen lässt. Aus die­sem Grund steue­re ich mit mei­nen lus­ti­gen Tisch­kar­ten und Ser­vi­et­ten­spen­dern zwei Bas­tel­ide­en bei, die sie auch zu­sam­men mit ih­rer Klei­nen ganz ein­fach um­set­zen kann.

Doch war­um hat Weih­nach­ten ein fes­tes Da­tum und Os­tern nicht? So fällt der Os­ter­sonn­tag im Jah­re 2024 bei­spiels­wei­se auf den 31. März und ein Jahr spä­ter wie­der­um auf den 20. April. Was will­kür­lich er­scheint, hat ein Sys­tem, für das Kai­ser Kon­stan­tin I. ver­ant­wort­lich ist.

Collage mit grünen Tischkarten für das Osterfest, die aussehen wie Osterhasen. Gebastelt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Der Im­pe­ra­tor sorg­te nicht nur da­für, dass Kon­stan­ti­no­pel eine Welt­stadt wur­de, son­dern be­en­de­te via Edikt auch end­gül­tig die Un­ter­drü­ckung der Chris­ten im Rö­mi­schen Reich.

Im Fe­bru­ar 313 ver­ein­bart Kon­stan­tin I. mit Li­ci­ni­us, dem Herr­scher des Os­tens [...] bei ei­nem Tref­fen in Mai­land, den Chris­ten Re­li­gi­ons­frei­heit zu ge­wäh­ren.

Griess­ha­ber, Die­ter: Das Chris­ten­tum zur Zeit Kai­ser Kon­stan­tins I. des Gro­ßen (306 - 337). geschichtsverein-koengen.de (04/2017).

Bild von Serviettenspender als Tischdeko zu Ostern mit Schokoladeneiern. Arrangiert von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinAu­ßer­dem rich­te­te er im Jah­re 325 das Ers­te Kon­zil von Nicäa aus, dem cir­ca 300 Bi­schö­fe bei­wohn­ten, um über das Chris­ten­tum zu strei­ten. Auf­grund der Grö­ße des Reichs wur­de Os­tern sei­ner­zeit im Wes­ten an ei­nem an­de­ren Tag als im Os­ten ge­fei­ert, was dem Kai­ser miss­fiel. Des­halb war ein wich­ti­ger Ta­ges­ord­nungs­punkt des mehr­wö­chi­gen Kon­zils, dass sich die Ge­lehr­ten auf ein ein­heit­li­ches Da­tum ei­ni­gen soll­ten. Nach vie­len Dis­kus­sio­nen be­schloss man, dass das Os­ter­fest von nun an im­mer am ers­ten Sonn­tag nach dem ers­ten Früh­lings­voll­mond ze­le­briert wer­den soll.

The key to cal­cu­la­ting the Eas­ter Sunday date each year is the cal­cu­la­ti­on of the date for the Pa­schal Full Moon (the first eccle­si­asti­cal full moon af­ter the Ver­nal Equinox) [...]. Eas­ter is ce­le­bra­ted on the first Sunday af­ter the Pa­schal Full Moon.

Antsaklis, Pa­nos: THE DATES OF EASTER SUNDAY. nd.edu (PDF) (04/2017).

Lei­der hal­ten sich we­der die Son­ne (Früh­lings­be­ginn) noch der Mond­zy­klus an un­se­ren gre­go­ria­ni­schen Ka­len­der, so­dass der Os­ter­sonn­tag auf ei­nen Tag zwi­schen dem 22. März und dem 25. April fal­len kann. Wie Sie se­hen, ist es des­halb schon ein gro­ßer Zu­fall, aus­ge­rech­net am Os­ter­sonn­tag auch Ge­burts­tag zu ha­ben.

Bild von Osterhasen Tischkarten für Kinder aus Papier. Gebastelt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Da­mit die Gäs­te des Kin­der­ge­burts­tags nicht auf den Os­ter­ha­sen ver­zich­ten müs­sen, hat mei­ne Tisch­de­ko nicht nur lan­ge Löf­fel, son­dern auch eine wei­che Schnuf­fel. Wäh­rend­des­sen die Tisch­kar­ten je­den Be­su­cher per­sön­lich an­spre­chen und an sei­nen Platz wei­sen, sor­gen die Ser­vi­et­ten­spen­der da­für, dass beim Mamp­fen des Os­ter­brots kein Krü­mel am Mund hän­gen bleibt.

Österliche Tischdeko kinderleicht basteln

Bild vom Zusammenkleben der braunen Basis einer TischkarteZum Bas­teln mei­ner knuf­fi­gen Tisch­ha­sen ver­wen­de­te ich ne­ben grü­nem und brau­nem Ton­pa­pier et­was wei­ßen Moos­gum­mi. Für die De­ko­ele­men­te nahm ich zu­dem wei­ße Wat­te, ver­schie­de­ne Acryl­far­ben und herz­för­mi­ge Schmuck­stein­chen für die Na­sen zur Hil­fe. Als Bas­tel­werk­zeu­ge soll­ten Sie sich au­ßer­dem eine Sche­re, viel flüs­si­gen Kle­ber, ein Falz­beil samt Li­ne­al, ein Bas­tel­mes­ser und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 / #2) zu­recht­le­gen.

Als Ers­tes bas­tel­te ich die Tisch­kar­te von Scha­blo­ne #1. Dazu fer­tig­te ich zu­nächst das recht­ecki­ge Ele­ment ohne Oh­ren zwei­mal aus brau­nem Ton­pa­pier an. Zur Ver­stär­kung kleb­te ich die bei­den iden­ti­schen Tei­le sym­me­trisch auf­ein­an­der.

Collage mit Anleitungsschritten zum selber Basteln einer Tischkarte mit Osterhasenohren. Erstellt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Gleich da­nach falz­te ich die Mit­te die­ses Ele­ments und be­mal­te dar­auf­fol­gend des­sen Vorder- und Rück­sei­te mit schwar­zer und brau­ner Acryl­far­be.

  • Als die Far­be ge­trock­net war, knick­te ich das Gan­ze zu ei­nem Schild.
  • Als Nächs­tes fer­tig­te ich das qua­dra­ti­sche Ele­ment mit den Ha­sen­oh­ren von der­sel­ben Scha­blo­ne aus grü­nem Ton­pa­pier an. Wich­tig: Beim Aus­schnei­den der Oh­ren mit­hil­fe ei­nes Bas­tel­mes­sers muss­te ich sehr dar­auf auf­pas­sen, dass ich die lan­gen Löf­fel nicht kom­plett ab­trenn­te.

Zu gu­ter Letzt be­mal­te ich die­ses Ein­zelt­teil mit dun­kel­grü­nen Blu­men und kleb­te es an­schlie­ßend auf das Ba­sis­schild. Da­bei muss­te ich vor­sich­tig ar­bei­ten, da die brau­nen Rän­der der Un­ter­sei­te auf je­der Sei­te den glei­chen Ab­stand ha­ben soll­ten.

Tischkarte hat ein himmlisch weiches Gesicht

Bild von Gesicht und Nase eines Papierosterhasen als TischkarteDa­mit die In­nen­sei­ten der Ha­sen­oh­ren et­was le­ben­di­ger wir­ken, habe ich die­se noch wei­ter ver­ziert. Dazu fer­tig­te ich zwei­mal das Oh­ren­ele­ment von Scha­blo­ne #1 nach dem glei­chen Prin­zip wie das Ba­sis­schild an. Die In­nen­ver­klei­dung ist et­was schma­ler als die Oh­ren, so­dass ich beim Auf­kle­ben er­neut auf­pas­sen muss­te, dass die grü­nen Rän­der auf al­len Sei­ten den glei­chen Ab­stand hat­ten. Als die Ha­sen­tisch­kar­te dann mit kon­trast­rei­chen Löf­feln glänz­te, kleb­te ich zwei simp­le Au­gen aus ei­nem Auf­kle­ber­set auf das Ge­sicht.

Bild von Tischkarte für Kindergeburtstage mit weichem Hasengesicht und langen OhrenFür ein drei­di­men­sio­na­les Flau­sch­er­leb­nis fer­tig­te ich das ge­schwun­ge­ne Ele­ment von Scha­blo­ne #1 ein­mal aus wei­ßem Moos­gum­mi an und be­kleb­te es di­rekt im An­schluss mit wei­ßer Wat­te. Dar­auf­hin kleb­te ich eine herz­för­mi­ge Nase mit­tig auf das flau­mi­ge Ein­zel­teil. Ganz zum Schluss be­fes­tig­te ich den Mund samt Nase un­ter­halb der Au­gen und hat­te da­mit mei­ne ös­ter­li­che Tisch­kar­te fer­tig­ge­stellt.

Serviettenspender für Kindergeburtstage basteln

Falls Ih­nen das Bas­teln der Tisch­kar­te kei­ner­lei Pro­ble­me be­rei­te­te, wer­den Sie den Ser­vi­et­ten­spen­der erst recht im Hand­um­dre­hen an­fer­ti­gen kön­nen.

Bild von beiden Seiten des selbst gebastelten Serviettenspenders vor dem VerklebenDas 18 Zen­ti­me­ter hohe Häs­chen be­steht näm­lich aus nur zwei iden­ti­schen Ele­men­ten, die ich mir mit­hil­fe von Scha­blo­ne #2 aus grü­nem Ton­pa­pier zu­recht­schnitt. Hin­weis: Da­mit das Mo­tiv sta­bil auf dem Tisch ste­hen kann, fer­tig­te ich jede ein­zel­ne Ha­sen­sei­te aus je­weils zwei zu­sam­men­ge­kleb­ten Sil­hou­et­ten an. Nach­dem die bei­den ver­stärk­ten Hälf­ten vor mir la­gen, ver­zier­te ich die­se im glei­chen Maße wie die Tisch­kar­ten. So de­ko­rier­te ich das Ton­pa­pier nicht nur wie­der mit ei­nem Blu­men­mus­ter, son­dern ich ver­sah die In­nen­ver­klei­dung der Oh­ren und die Bauch­ver­klei­dung vor dem Auf­kle­ben eben­falls mit ei­nem schwarz­brau­nen Farb­mus­ter.

Bild von grünem Papierhasen, der ein Serviettenspender für Kinder istAu­ßer­dem be­kleb­te ich bei­de Sei­ten mit je­weils zwei Au­gen und der flau­mi­gen Mund­par­tie. Zu gu­ter Letzt falz­te ich die Knick- und Kle­be­li­nie am Fuße mei­ner prä­pa­rier­ten Ele­men­te. Dar­auf­hin knick­te ich bei bei­den Hälf­ten die brei­te Kle­be­lasche nach hin­ten. Im An­schluss be­strich ich bei ei­ner Kle­be­lasche die Ober­sei­te mit viel flüs­si­gem Kle­ber. Dar­auf drück­te ich dann die Kle­be­laschen­un­ter­sei­te der an­de­ren Ha­sen­hälf­te. Ganz zum Schluss muss­te ich nur noch die bei­den Sei­ten des Pa­pier­ha­sen auf­stel­len und die­se da­nach in­nen an den Oh­ren mit­ein­an­der ver­kle­ben. Da­mit hat­te ich mei­nen ul­ki­gen Ser­vi­et­ten­spen­der fer­tig­ge­stellt.

Fazit: Geburtstag mit Lebkuchen oder Osterzopf feiern?

Bild von Tischkarte mit bunten Ostereiern für Tim aus MümmelmannsbergFür wel­ches Sze­na­rio wür­den Sie sich ent­schei­den, wenn Sie eine Wahl tref­fen müss­ten? Hät­ten Sie lie­ber am 24. De­zem­ber oder ein paar Mal in Ih­rem Le­ben am Os­ter­sonn­tag Ge­burts­tag? Ich wür­de mich für Hei­lig­abend ent­schei­den, da es plan­bar ist und schnell zur Ge­wohn­heit wird. Vor­mit­tags wür­de ich mei­nen ei­ge­nen Ge­burts­tag fei­ern und am Abend wäre ich dann zur Fei­er von Je­sus Chris­tus ein­ge­la­den.

Mit mei­ner fröh­li­chen Tisch­de­ko sind Sie nun je­den­falls ge­wapp­net, falls Ihr Spröss­ling ein­mal sei­nen Ge­burts­tag zu­sam­men mit dem Os­ter­ha­sen fei­ern muss. So­wohl die Tisch­kar­te als auch der Ser­vi­et­ten­spen­der las­sen sich pro­blem­los von Kin­dern an­fer­ti­gen. Für je­des Mo­tiv be­nö­tig­te ich nicht län­ger als 15 Mi­nu­ten Bas­tel­zeit.

Ver­wand­te The­men:

Os­ter­nest bas­teln - so ein­fach geht’s
Bas­tel­an­lei­tung für Ge­schenk­ver­pa­ckung - süße Herz­schach­tel

Mein Name ist Ve­ro­ni­ka und ich bin frei­schaf­fen­de Fine Art Künst­le­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Um mei­ner Lei­den­schaft Aus­druck zu ver­lei­hen, be­trei­be ich seit 2011 die­se Web­sei­te und wir­ke in di­ver­sen YouTube-Kanälen mit. In mei­ner Frei­zeit lie­be ich ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se und bin im­mer für gute Bü­cher zu ha­ben. Zur Ent­span­nung pho­to­shop­pe ich ger­ne mit sü­ßen Tier­bil­dern und weiß fes­seln­de Online-Rollenspiele über­aus zu schät­zen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kom­men­ta­re - Di­li­ge et quod vis fac!


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*