GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Halloween Dekoration basteln - vier Vorschläge

Sie möch­ten die­ses Jahr zu Hal­lo­ween Ihre De­ko­ra­ti­on selbst bas­teln und sind auf der Su­che nach An­re­gun­gen? Egal, ob fürs Fens­ter­brett, die Kom­mo­de im Flur oder den Ess­tisch, mei­ne vier Vor­schlä­ge gru­seln von über­all. Au­ßer­dem sind die lus­ti­gen Halloween-Figuren so ein­fach zu bas­teln, dass Sie die­se auch wun­der­bar mit klei­nen Kin­dern an­fer­ti­gen und sich ge­mein­sam auf das schau­ri­ge Event vor­be­rei­ten kön­nen.

Dekoration aus Papier für Halloween
Die vier sechs­ecki­gen De­ko­ra­tio­nen sind je­weils 15 Zen­ti­me­ter hoch und ab­ge­se­hen von dem Vam­pir, 10 Zen­ti­me­ter breit.

Bild von vier Halloweenschachteln von obenDie vier Pa­pier­schach­teln stel­len ty­pi­sche Halloween-Figuren dar. Ein grü­ner Fran­ken­stein, eine wei­ße Mu­mie, ein oran­ge­far­be­ner Kür­bis und ein Vam­pir se­hen nicht nur gru­se­lig aus, son­dern sind auch funk­tio­nell. Am obe­ren Ende kön­nen die Schach­teln ver­schlos­sen, mit bei­spiels­wei­se Sü­ßig­kei­ten be­füllt, und als krea­ti­ves Halloween-Give-away ver­schenkt wer­den.

Aufbau der Dekorationen ist gleich

Bild von Bastelmaterial für eine Halloween-DekorationDas Grund­ge­rüst der vier Mo­ti­ve ist gleich und be­steht aus ver­schie­de­nen Ton­pa­pier­far­ben. Ver­schlos­sen habe ich die Schach­teln ent­we­der mit ei­ner Bas­tel­kor­del oder ei­nem Sa­tin­band. Als Bas­tel­werk­zeu­ge ver­wen­de­te ich eine Sche­re, ein Bas­tel­mes­ser mit schnitt­fes­ter Un­ter­la­ge, Blei­stift, Falz­beil und Li­ne­al, flüs­si­gen Kle­ber und mei­ne vier DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (Kür­bis / Mu­mie / Vam­pir / Fran­ken­stein).

Bild vom Zusammenkleben der HalloweenschachtelDie Vor­la­ge der Schach­tel über­trug ich zu Be­ginn zwei­mal auf Ton­pa­pier. Nach­dem Aus­schnei­den der bei­den Hälf­ten, ent­fern­te ich mit­hil­fe ei­nes Bas­tel­mes­sers die Lö­cher, durch die spä­ter eine Schnur zum Ver­schlie­ßen ge­fä­delt wird. Au­ßer­dem schnitt ich mit dem Mes­ser die Strei­fen für den Bo­den zu­recht. Fol­gend falz­te ich alle Knick- und Kle­be­li­ni­en mit ei­nem Falz­beil und ei­nem Li­ne­al.

Bilder vom Zusammenbau der HalloweenschachtelAn­schlie­ßend ver­kleb­te ich die bei­den Hälf­ten und ließ den Kle­ber gut trock­nen. Da­nach kleb­te ich al­les zu ei­ner sechs­ecki­gen Schach­tel und ver­kleb­te den Bo­den. Zu gu­ter Letzt fä­del­te ich durch die Lö­cher eine Schnur, ver­schloss die Ver­pa­ckung und schon ist ein Grund­ge­rüst für die Hal­lo­ween De­ko­ra­ti­on voll­endet. Dem Kür­bis kleb­te ich ab­schlie­ßend noch ein Ge­sicht (sie­he Scha­blo­ne) aus schwar­zem Ton­pa­pier und ein grü­nes Blatt aus grü­nem Ton­pa­pier auf.

Besonderheiten von Mumie und Frankenstein

Bild von weißer Halloween Mumie aus PapierDie Mu­mie aus wei­ßem Ton­pa­pier funk­tio­niert ge­nau­so wie der Kür­bis. Nach­dem ich die Au­gen aus schwar­zem Ton­pa­pier auf­ge­klebt habe, um­wi­ckel­te ich die Schach­tel mit wei­ßem Krepp­pa­pier. Na­tür­lich muss die fi­de­le Pa­pier­mu­mie noch was se­hen kön­nen, wes­halb ich die Au­gen frei­ließ. Im Ge­gen­satz zum Kür­bis ver­schloss ich die Mu­mie mit ei­ner brau­nen Bas­tel­kor­del.

Bild vom Basteln eines PapierfrankensteinsBeim Fran­ken­stein kommt es auf die vie­len De­tails an. Auf des­sen Scha­blo­ne be­fin­den sich, ne­ben dem Grund­ge­rüst, Frank­steins Haa­re, Au­gen, Li­der und Nase. Al­les fer­tig­te ich wie­der aus Ton­pa­pier an und kleb­te das Fran­ken­stein­ge­sicht nach und nach auf. Fran­ken­stein ist be­kannt­lich ein zu­sam­men­ge­flick­tes Mons­ter, des­halb zeich­ne­te ich mei­nem Mo­tiv noch Naht­stel­len mit schwar­zem Fi­ne­li­ner an Mund, Wan­gen und Stirn.

Vampir hat Fledermausflügel

Bild vom Zusammenkleben des PapiervampirsBei dem Vam­pir gibt es im Auf­bau des Grund­ge­rüsts eine klei­ne Ab­wei­chung. Hier wer­den erst die Flü­gel aus schwar­zem Ton­pa­pier an­ge­fer­tigt und di­rekt ver­ziert. Ich setz­te ty­pi­sche Ma­se­run­gen der Fle­der­maus­flü­gel mit ei­nem blau­en Bunt­stift und ei­nem blau­en Stem­pel­kis­sen. An­schlie­ßend wer­den die Flü­gel links und rechts an ein Grund­ge­rüs­t­ele­ment ge­klebt. Erst dann wird das zwei­te Ele­ment an­ge­klebt und die Schach­tel, wie oben, zu­sam­men­ge­baut.

Bild von PapiervampirDie Au­gen be­stehen aus zwei un­ter­schied­lich gro­ßen Krei­sen (sie­he Scha­blo­ne). Den grö­ße­ren fer­tig­te ich zwei­mal aus wei­ßem, und den klei­ne­ren zwei­mal aus ro­tem Ton­pa­pier an. Erst kleb­te ich dem Vam­pir die wei­ßen, und dar­auf dann die ro­ten Krei­se auf, wel­che ich zu­sätz­lich noch mit ro­tem Glit­ter Glue nach­fuhr. Fällt Licht auf den Vam­pir, fun­keln da­durch die Au­gen. Die Reiß­zäh­ne sind aus wei­ßem Ton­pa­pier und die Ober­lip­pe habe ich mit ei­nem wei­ßen Acryl­ma­ler auf­ge­zeich­net.

Fazit und meine Einsatzgebiete

Bild von Frankenstein aus PapierIch habe die kind­ge­rech­te Hal­lo­ween De­ko­ra­ti­on an ei­nem ty­pisch ver­reg­ne­ten Sonn­tag­nach­mit­tag mit mei­ner klei­nen Nich­te ge­bas­telt. Für alle vier Mo­ti­ve be­nö­tig­ten wir un­ge­fähr zwei Stun­den Bas­tel­zeit. Sie hat sich die vier Hal­lo­ween­schach­teln, ähn­lich wie ei­nen Ad­vents­ka­len­der, mit Reiß­zwe­cken an die Wand ge­han­gen. Alle Sü­ßig­kei­ten, die sie an Hal­lo­ween er­gat­tert, möch­te mei­ne Nich­te dann dar­in auf­be­wah­ren. Ich be­nut­ze mei­ne vier Mons­ter­köp­fe als Give-away. Be­füllt mit sü­ßem Krims­krams ver­schen­ke ich die­se an Hal­lo­ween an mei­ne Liebs­ten.

Ver­wand­te The­men:

Grab­stein bas­teln - Hal­lo­ween De­ko­ra­ti­on
Mess­lat­te für Kin­der - Bas­te­l­an­lei­tung

Mein Name ist Ve­ro­ni­ka und ich bin frei­schaf­fen­de Fine Art Künst­le­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Um mei­ner Lei­den­schaft Aus­druck zu ver­lei­hen, be­trei­be ich seit 2011 die­se Web­sei­te und wir­ke in di­ver­sen YouTube-Kanälen mit. In mei­ner Frei­zeit lie­be ich ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se und bin im­mer für gute Bü­cher zu ha­ben. Zur Ent­span­nung pho­to­shop­pe ich ger­ne mit sü­ßen Tier­bil­dern und weiß fes­seln­de Online-Rollenspiele über­aus zu schät­zen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kom­men­ta­re - Di­li­ge et quod vis fac!


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*