GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Grabstein basteln – Partydekoration für Halloween

Wenn Sie in der Halloween-Nacht am 31. Oktober eine schaurige Party geben und noch auf der Suche nach Dekorationsgegenständen sind, ist vielleicht mein großer Grabstein aus Papier etwas für Sie. Mit einer Spinne, Blut, einer schwarzen Katze und Skeletthänden, welche sich empor erheben, bietet dieser Grabstein alles, was an Halloween nicht fehlen darf.

Bild von Papiergrabstein für HalloweenMit einer Höhe von 33 Zentimetern, einer Länge von 27 Zentimetern und einer Breite von 17 Zentimetern fällt dieser wuchtige Papiergrabstein sofort ins Auge.

Bild von den zwei Teilen des Papiergrabsteins

Neben den gruseligen Verzierungen punktet der Grabstein auch mit vielseitigen Features. Der Grabstein kann vom Fundament, welches innen hohl ist, abgenommen werden. Des Weiteren verfügt das Motiv über zwei versteckte Schubladen, welche mithilfe der Skelett-Hand aufgemacht werden können. Die Fächer sind unter anderem der ideale Platz für Süßigkeiten, falls Ihnen kleine Rabauken “sweets or treats” androhen.

Grabstein – für echte Papierliebhaber

MaterialbildFür den unheimlichen Grabstein benötigen Sie Unmengen an Tonpapier. Ich verwendete die Farben Orange, Rot, Anthrazit und Schwarz. Die Skelett-Hände sind aus Pappmaché und dafür verwendete ich Kleister und Zeitungspapier. Für die Verzierungen nahm ich Wasserfarben, einen Pinsel, Moosgummi und graue Stempelfarbe samt Schwämmchen zur Hilfe.

Bild von der Rückseite des GrabsteinsAls Bastelwerkzeuge sollten Sie sich eine Schere, Bastelmesser samt schnittfester Unterlage, einen Bleistift, Falzbeil samt Lineal, flüssigen Kleber, Dottingtool (Modellierwerkzeug), Silberspray und meine sechzehn Bastelvorlagen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9 /#10 /#11 /#12 /#13 /#14 /#15 /#16), welche Sie jeweils auf ein DIN A4 Blatt ausdrucken müssen, zurechtlegen.

Schubladen für Süßigkeiten

Vier schwarze Tonpapierelemente für die Schubladen

Ich begann mit den beiden Schubladen im Fundament des Grabsteins. Die Elemente dafür befinden sich auf den Schablonen #7 und #8, welche ich aus schwarzem Tonpapier anfertigte. Die beiden Seitenelemente von Schablone #8 sind zu lang für eine DIN A4 Seite, weshalb Sie diese Schablone zuvor zusammenkleben müssen. Alle Knick- und Klebelinien der vier Teile

Bild von zwei Papierschubladenhabe ich im Anschluss mithilfe eines Falzbeils und eines Lineals gefalzt. Danach wird jeweils ein langes Seitenelement um ein Bodenelement geklebt und die Schubladen sind einsatzbereit. Im nächsten Schritt geht es mit dem Stein des Grabsteins, welcher sich abnehmen lässt, weiter. Dafür benötigen Sie die Schablonen #1 – #4, wobei Sie #2, #3 und #4, aufgrund der Größe, wieder zusammenkleben müssen.

Oberer Stein und Innenseite des Grabsteins

Bilder vom Zusammenbauen des oberen GrabsteinsDamit der Halloween-Grabstein auch stabil ist, habe ich alle Teile doppelt genommen. Im Falle des oberen Steins habe ich die Vorder- und Rückseite sowie das lange Seitenteil einmal aus orangefarbenem und einmal aus schwarzem Tonpapier angefertigt. Nachdem Zusammenkleben des dreiteiligen Seitenteils, wird dieses sowohl in Orange, als auch in Schwarz gefalzt.

Bild von aufgeklapptem Papiergrabstein

Danach habe ich die identischen Teile aufeinandergeklebt und klebte anschließend den Stein des Grabsteins zusammen. Nun geht es mit den beiden schwierigsten Schritten, Innenseite und Fundament, weiter. Für die Innenseite, auf die der obere Grabstein später geschoben wird, benötigen Sie die Schablonen #5 und #6. Diese fertigte ich wieder doppelt, also in der Farbe Orange und Schwarz, an.

Bild von Innenseite des PapiergrabsteinsAuch hier falzte ich zunächst wieder sämtliche Knick- und Klebelinien. Die identischen Elemente in den unterschiedlichen Farben klebte ich anschließend ebenfalls wieder aufeinander, um den Grabstein zu verstärken. Aus den nun vorhandenen vier Elementen klebte ich ein Viereck, welches wie ein Kamin aussieht. Damit ist die Innenseite fertiggestellt. Der obere Stein, sollte nun sauber über die Innenseite gestülpt werden können.

Fundament und das Einsetzen der Schubladen

Bilder vom Zusammenbauen des GrabsteinfundamentsFür das Fundament benötigen Sie die Schablonen #9 – #13. Auf #9 befindet sich der Grabsteinboden, auf #10 der Schubladenschacht samt Blenden, auf #11 und 12#, welche zusammengeklebt werden müssen, befindet sich das Verbindungsstück zwischen Innenseite und Fundament und auf #13 die Abstandhalter für die Schubladen. Ich fertigte alle Elemente, abgesehen vom Abstandhalter, wieder aus Tonpapier so an, dass außen orangefarbenes und innen schwarzes Papier zusehen ist. Anschließend falzte ich alle Knick- und Klebelinien.

Bild vom VerbindungsstückMit einem Bastelmesser bearbeitete ich nun das Verbindungsstück. Dieses wird viermal eingeschnitten, sodass die bereits angefertigte Innenseite des Grabsteins durch die Einschnitte durchgefädelt und festgeklebt werden kann. Folgend fertigte klebte ich die beiden Elemente des Abstandhalters, Rücken an Rücken, zusammen. Anschließend befestigte ich diesen inmitten des Bodenelements.

Bild von Innenansicht des GrabsteinfundamentsAn die Rückseite des Abstandhalters klebte ich eine der beiden Blenden und an die Vorderseite das Durchlasselement. Nun können die beiden Schubladen von innen nach außen im Fundament integriert werden. An die Außenseiten der Schubladen befestigte ich nun die zweite Blende, sodass sich diese nur gleichzeitig öffnen lassen. Zu guter Letzt nahm ich die Innenseite mit dem Verbindungsstück,

Bild vom Zusammensetzen des Grabsteinsstülpte dieses Teil über das Fundament und klebte es mit viel flüssigem Kleber fest. Die Konstruktion muss nun sehr gut trocknen. Alle außen sichtbaren Seiten verzierte ich nun mit einem grauen Stempelkissen und einem Schwämmchen. Durch das Grau sieht der Grabstein verwegen und dreckig aus. Wenn Sie mögen, können Sie danach Inschriften auf dem Grabstein platzieren. Ich zeichnete mit Wasserfarben ein R.I.P auf die Vorderseite.

Halloween-Verzierungen anbringen

Bilder von Skelett-handAus Zeitungspapier und Kleister bastelte ich mir zwei Skelett-Hände aus Pappmaché. Auf ein Stück Papier zeichnete ich meinen Handabdruck und Unterarm auf und füllte diesen mit im Kleister getunkten Zeitungspapier. Damit die Hände so aussehen, als würden diese gerade etwas greifen wollen, wölben Sie das Papier, auf dem die Hände übernacht trocknen nach oben. Nachdem Trocknen bemalte ich die Skelett-Hände mit Wasserfarben und Deckweiß und klebte diese auf dem Grabstein auf. Die eine Hand klebte ich auf die Schubladenblende, sodass sich die Schubladen leichter öffnen lassen. Die Hand mit dem Unterarm klebte ich senkrecht am Stein des Grabsteins fest, als würde diese sich daran hochziehen.

Bild von Grabstein mit einer PapierspinneAuf den letzten drei Schablonen finden Sie zweidimensionale Verzierungselemente, wie eine Spinne, eine Katze und ein Banner mit der Aufschrift “Happy Halloween”. Die Spinne und die Katze fertigte ich aus schwarzem Tonpapier an und besprühte diese mit Silberspray. Als Abstandhalter zwischen Grabstein und Verzierung klebte ich zwischen Spinne und Katze kleine Stückchen Moosgummi. Ganz zum Schluss klebte ich den Banner aus rotem Tonpapier auf die Rückseite und vervollständigte damit meine Halloween-Dekoration.

Fazit

Dieser Grabstein ist ein schweres Bastelmotiv für das Sie zirka zwei Tage, aufgrund von Trockenzeiten, benötigen werden. Aufgrund der Funktionalität, der Stabilität und natürlich auch wegen des gruseligen Aussehens bin ich sehr stolz auf meine Kreation, welche mir sehr viel abverlangt hat. Auch wenn das Motiv am Anfang so aussieht, als wäre es zu aufwendig, bedenken Sie, dass der Grabstein zeitlos ist und viele Ihrer Halloween-Partys dekorieren kann.

Verwandte Themen:

Facebook Karte aus Papier basteln
Halloween Kerzenständer – Anleitung

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Kristie Kreativ sagt:

    GEIL! Perfekt für meine Halloween-Geburtstagfeier, hab an dem Tag auch Bday :):) Die Hand ist eine sehr coole Idee! Vieeeelen Dank für die schöne Anleitung, mal sehen ob ich das auch so hin bekomme!! GLG Krisitie Kreativ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*