GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Basteln für den Muttertag – Pralinenschachtel mit Herz

Neben DVDs und Blumen sind Pralinen das Geschenk, welches an Muttertag den Mamas am meisten überreicht wird. Damit die hochwertigen Leckereien eine standesgemäße Verpackung haben, zeige ich Ihnen hier, wie Sie eine Pralinenschachtel basteln können. Diese Schachtel ist mehr als nur eine Verpackung und weiß auf vielfältigste Weise zu überraschen.

Bild von Pralinenschachtel in Herzform für den Muttertag

Diese Pralinenschachtel in Herzform ist 21 Zentimeter breit, 20 Zentimeter lang und 5 Zentimeter dick. Im Inneren der Schachtel befinden sich vier Boxen, welche perfekt für die Aufbewahrung unterschiedlichster Pralinen sind.

Bild einer Muttertagskarte in Herzform von der PralinenschachtelEin weiteres Highlight der Pralinenschachtel ist die Oberseite, welche gleichzeitig eine Muttertagskarte ist. Die Schleife des oberen Herzens kann geöffnet werden, nach dem Aufklappen gibt es genügend Platz, um der lieben Mama Grüße oder Danksagungen zu hinterlassen. Mit dieser Geschenkverpackung müssen Sie nur noch die Pralinen besorgen, schon haben Sie ein einzigartiges und persönliches Geschenk.

Bastelanleitung für Pralinenschachtel

Bild von Bastelmaterial für eine Pralinenschachtel zum MuttertagAls Papier verwendete ich Tonpapier in Bordeauxrot, beige Elefantenhaut, Silberfolie und pinkfarbenes Krepppapier. Für die Verzierungselemente nahm ich weiße Bastelfedern, Bastelsteinchen, ein Satinband, die Stempelfarbe “Blazing Red” samt Holzstempel und Schwämmchen sowie Paper Pen 102 mit Motivschablone zur Hilfe. Als Werkzeuge kamen ein Motivlocher, ein Bürolocher, flüssiger Kleber, Schere, Bleistift, Dottingtool, Messer, Bleistift, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4) zum Einsatz.

Bilder von den Bastelschritten für eine kleine PapierboxIch begann zunächst mit den vier Schachteln, in diese die Pralinen gelegt werden sollen. Ich zeichnete die Schublade von Schablone #2 viermal auf Elefantenhaut und den Deckel auf das bordeauxrotfarbene Tonpapier von Schablone #4 auf und schnitt alles aus. Anschließend falzte ich alle Knick- und Klebelinien mit einem Falzbeil und Lineal.

Bild von vier kleinen und verzierten Schachteln für PralinenDie Schublade und der Deckel müssen jeweils mit sich selbst verklebt werden, dann können Sie die kleinen Schachteln zusammenfügen. Als Dekoration bastelte ich noch kleine Schleifen (siehe Schablone #1) aus Krepppapier und Elefantenhaut und klebte diese samt einer weißen Bastelfeder auf Bastelsteinchen auf. Letztes gilt als Abstandhalter. Anschließend klebte ich die Schleifenverzierungen auf die Boxen. Als letztes Finish, stanzte ich mit einem Motivlocher noch Rosen aus Silberfolie aus und klebte diese ebenfalls auf.

Geräumige Herzschachtel aus Papier

Bild von vier Papierelementen zum Zusammenbau einer HerzschachtelFür die große Herzschachtel zeichnete ich das Herz von Schablone #3 und die Seitenelemente von #1 auf Elefantenhaut auf. Das Bodenelement von Schablone #2 kam wieder auf das bordeauxfarbene Tonpapier. Nachdem Ausschneiden haben Sie acht Elemente vor sich liegen. Ich begann mit der Unterseite der Pralinenschachtel, falzte die Knick- und Klebelinien der Seitenteile und klebte immer zwei zum Viereck zusammen.

Bild einer Pralinenschachtel aus Papier welche noch nicht fertig istAls Boden klebte ich nun in das Viereck, das quadratische und bordeauxfarbene Element aus Tonpapier. Diesen halb fertigen Baukasten klebte ich nun auf das Herz aus Elefantenhaut. Für die Oberseite wiederholte ich die Arbeitsschritte. Am Ende können Sie beide Seiten aufeinanderstecken. Auf Schablone #4 befindet sich ein weiteres großes Herz. Dieses fertigte ich aus dem bordeauxfarbenem Tonpapier an und klebte es direkt als Verzierung auf die Unterseite der Schachtel auf.

Schachteloberseite ist gleichzeitig Muttertagskarte

Bilder von der Entstehung einer MuttertagskarteFür die Muttertagskarte verwendete ich ein kleineres (Schablone #3) Herz aus Elefantenhaut und ein großes Herz aus Tonpapier an dem sich zwei Herzhälften zum Aufklappen befinden. Letzteres ist aufgrund der Größe nicht auf den Schablonen enthalten, Sie können es jedoch problemlos mit dem Herz von Schablone #4 anfertigen.

Bild von Verzierung einer MuttertagskarteDas kleine Herz aus Elefantenhaut verzierte ich nun. In die Mitte stempelte ich mithilfe einer Schablone “Alles Liebe!” und kleine Herzen auf.  Die Muttertagskarte ziert außerdem noch ein kleiner Vogel, welchen ich mit einem indischen Holzstempel aufbrachte. Fertig verziert klebte ich das kleine Herz in das Große. Ich falzte am großen Herz die beiden halben Herzen, damit sich diese gut auf- und zuklappen lassen. Außerdem stanzte ich in jede Seite, symmetrisch zueinander, noch ein Loch mit einem Bürolocher ein.

Vollenden der Papierschachtel

Bild von Vorderseite einer verzierten HerzkarteIch klappte die Karte zu und verzierte die Außenseite noch mit einem Paper Pen 102, einem Messer und einer Motivschablone. Im Anschluss zog ich ein Satinband durch die beiden Löcher und verschloss die Karte mit einer Schleife. Die verzierte Muttertagskarte klebte ich nun auf die Oberseite meiner Pralinenschachtel, legte die vier Boxen hinein und die Geschenkverpackung ist fertig.

Fazit

Das Erstellen dieser Pralinenschachtel war für mich eine echte Herausforderung. Besonders gefällt mir an dem Bastelmotiv das Matroschka-Puppen-Prinzip. Sie öffnen eine Schachtel und finden darin vier weitere Schachteln zum Auspacken. Auch die Oberseite ist zum Öffnen und hinter jeder Verpackung verbirgt sich eine Überraschung.

Für die schöne Papierschachtel können Sie mit einer Bastelzeit von drei Stunden rechnen. Verwenden Sie wie ich nicht nur Tonpapier, sondern Elefantenhaut, handgeschöpftes Papier oder Metallicpapier, wird die Verpackung noch hochwertiger.

Verwandte Themen:

Kleine Herzschachtel basteln
Anleitung – Gefällt mir! Karte

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Badina Petuna sagt:

    Hallo liebe Leute!! 🙂 Nach langer Suche habe ich jetzt endlich was für meine Mama gefunden *yippi* Sie stand mir in einer sehr schweren Situation sehr lange bei und dieses Jahr zum Muttertag bekommt sie diese Verpackung und die teuersten Pralinen, wahrscheinlich Lauensteiner, die ich kaufen kann *lach*. Sie ist nämlich eine echte Naschkatze. Danke euch für das schöne Video, ohne würde ich es nicht schaffen. LG und weiter so Badina Petuna.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*