GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Indische Holzstempel – Erfahrungsbericht

Stempel sind etwas geschichtsträchtiges, schon in der Antike wurde bei den alten Griechen, mithilfe von Tonstempeln (Diskos von Phaistos), gestempelt. Etwas später, fand auch außerhalb Europas, eine große Stempelkunstbewegung statt. In Indien benutzte man Holzstempel, welche sich auf verschiedenste Untergründe stempeln ließen.

Im 12 Jahrhundert, noch 350 Jahre vor Erfindung des Buchdrucks, währenddessen man hierzulande mit Eisenstempeln, christliche Inschriften stempelte (Prüfeninger Weiheinschrift), nutzte man im indischen Bundesstaat Rajasthan, welcher zu großen Teilen aus der Wüste Thar besteht, die Stempelkunst künstlerisch.  Auf ländlichen Handelsstraßen durch Rajasthan, waren die Stempel zu dieser Zeit, neben Wolle, ein bedeutendes Tauschmittel. Über die Händler gelangten die Stempel quer durch Asien und indische Holzstempel erlangten Ruhm.

In diesem Artikel haben wir für Sie handgemachte indische Stempel getestet. Wir bewerten objektiv, ob sich diese Importprodukte zum Einsatz für den semiprofessionellen Bastler eignen und wo eventuell Schwächen, im Gegensatz zu industriell hergestellten Stempeln vorliegen.

Bild von indischen Holzstempeln

Handgemachte versus industrielle Holzstempel

Bild eines SheeshamholzstempelIndische Holzstempel bestehen aus Sheeshamholz. Dieses Holz ist dunkel und hat eine mittlere Dichte. Die Motive der Stempel werden von Hand gezeichnet und in das Holz gemeißelt. Sheeshamholz (Dalbergia sissoo) ist ein Edelholz, wird nachhaltig produziert (Aufforstung) und steht nicht unter Schutz. Industriell hergestellte Stempel bestehen in der Regel aus Buche, auf diese eine Schaumstoff- und Gummischicht aufklebt wird. In das Gummi wird mithilfe eines Lasers, computergesteuert das jeweilige Motiv eingebrannt.

  • Die indischen Holzstempel sind leichter als industriell hergestellte Stempel. Das Sheeshamholz ist äußerst gut verarbeitet und splitterfrei, also problemlos für Kinder geeignet.
  • Als echtes Naturprodukt, riechen die handgemachten Holzstempel sehr gut und liegen sehr gut in der Hand.

Stärken und Schwächen von indischen Holzstempeln

Die größte Stärke von indischen Holzstempeln ist der Untergrund Stoff und Servietten.

Bild von Holzstempeln auf Stoff

  • Auf Bastelstoff werden die Motive gleichmäßig übertragen. Das Holz kann in die Fasern einsinken und die Farbe sehr gut übertragen.
  • Bei industriell hergestellten Stempeln ist die Druckfläche dafür oftmals nicht tief genug.

Ein mittelmäßiges Ergebnis lässt sich auf Papier erzielen.

Indischer Holzstempel auf PapierAuf Papier übertragen sich die Motive nicht gleichmäßig bei festem Untergrund. Dies liegt daran, dass die indischen Handwerker die Druckfläche nicht so chirurgisch gleichmäßig, wie ein Laser schnitzen können. Wenn der Stempel also nicht einsinken kann, werden die leichten Unebenheiten sichtbar, was sich bei detaillierten Stempelmotiven besonders zeigt. Wie Sie auf dem Bild sehen, ist ein Stempeln dennoch problemlos möglich, jedoch nicht so komfortabel wie bei industriellen Stempeln.

Für Embossing-Technik sind handgemachte Stempel nicht geeignet.

Bild von Embossing Technik mit indischen HolzstempelnWeil die Farbe des Stempelkissens auf Papier nicht richtig übertragen wird, ist Embossing-Technik mit den indischen Holzstempeln nur mangelhaft möglich. Hier haben mit Schaumstoff gepolsterte Gummistempel ganz eindeutig die Nase vorne.  Für diese Einsatzgebiete, in Verbindung mit einem Stempelkissen, sind die Holzstempel natürlich auch nicht gemacht worden, jedoch wollten wir die Einsatztauglichkeit für Bastler herausfinden.

Mit Absicht falsch verwendet – Einsatzgebiete und Reinigung

Indische Holzstempel werden für ein perfektes Ergebnis eigentlich nach folgender Reihenfolge benutzt:

  1. Acryl– oder Textilfarbe wird mit einem Schwamm aufgenommen.
  2. Über den Schwamm wird die Farbe großzügig auf die Holzstempel übertragen.
  3. Der mit Farbe benetzte Stempel wird auf das Material gedrückt.

Bevor eine neue Farbe verwendet wird, wird die Farbe mit Spülmittel unter fließendem Wasser, mit einer alten Zahnbürste, abgewaschen.

Preisleistung, Fazit und Bewertung

Die Preisleistung der indischen Holzstempel ist gut. Kleinere Stempel kosten zirka 4,00 Euro und sehr große ungefähr 20,00 Euro. Damit sind die handgefertigten Stempel im durchschnitt sogar etwas günstiger als industriell gefertigte Stempel.

Uns haben die Stempel gut gefallen, es ist ein völlig anderes Feeling damit zu arbeiten. Wer mit Holzstempeln auf Papier arbeiten möchte, sollte auf eine weiche Bastelunterlage achten. Ich denke jedoch nicht das indische Holzstempel zum Standardrepertoire eines Papierbastlers gehören müssen, wer jedoch schon viel ausprobiert hat, kann mit diesem Zubehör, neue Erfahrungen machen.

Aus unserer Sicht als Papierbastler bewerten wir die indischen Holzstempel mit der Schulnote 2,66.

Verwandte Themen:

Gute Bastelunterlagen für Papierbastler

(Stempel freundlicherweise zur Verfügung gestellt von bilasari.com)

Mein Name ist Sascha alias Kilobyte und ich bin Blogger seit 2009. Als Liebhaber und Bewunderer der bildenden Künste publiziere ich hier seit 2011 Anleitungen und Erfahrungsberichte über die schönen Dinge des Lebens. Außerdem sorge ich für die Funktionalität von GWS2.de. Ich mag Pinguine, die Weimarer Klassik, Quentin Tarantino und für italienisches Essen mit einem Glas Grauburgunder mache ich fast alles.


Kategorie: Blog
  • Merida Mamoru sagt:

    Hi Sascha,

    das ist ja mal ein fundierter Fachtext, sieht man auch selten.
    Wusstest Du, dass man mit Stempeln auch viel Schindluder treiben kann?
    Habe mal in einem Buch (Es muss nicht immer Kaviar sein) einen Stempel-trick gesehen wo jemand einen amtlichen Stempel mithilfe einer gekochten Kartoffel kopiert hat.
    Ich erinnere mich noch wie es ging: Man halbiert eine frisch gekochte Pellkartoffel und setzt die Schnittfläche auf das Original Stempeldokument. Dann wartet man, bis die Kartoffel erkaltet ist. Als nächstes schneidet man eine dünne Scheibe (1/2 cm) ab und erwärmt die Rückseite mit einer Kerze, bis die Oberfläche feucht wird. Schließlich setzt man die Kartoffelscheibe auf die Kopie und wartet wieder bis sie erkaltet ist.

    Die künstlerische Verwendung der Stempel sagt mir natürlich viel mehr zu 😉

    LG
    Merida

  • Silvia sagt:

    Die Holzstempel sehen sehr schön aus und ich kann mir gut vorstellen diese in verbindung mit Leinen oder Baumwolle zu benutzen. Was mich bedenklich stimmt weil die Stempel ja so preiswert sind, ob die nicht von indischen Kindern hergestellt werden. Der Test ist sehr ausführlich vielen Dank.

    • Sandeep Johal sagt:

      Hallo Silvia

      Wir arbeiten bei bilasari.com mit einem Stempelmacher, der seinen eigenen Laden hat zusammen unter https://www.youtube.com/watch?v=GcAU5z0Un14 kannst Du ihn mit seinem leider inzwischen verstorbenen Vater bei der Stempelherstellung sehen, wie er für Bilasari.com die Stempel anfertigt.
      Ich kann natürlich nur für unseren Shop sprechen.
      Ich habe dieses Jahr in Indien ihn extra gefilmt, um belegen zu können, daß wir keinenfalls Kinderarbeit fördern.

      Ich bin selber indischer Herkunft und kann daher weiß Gott eher vielleicht hinter einige Kulissen blicken!

      Generell aber wenn Du Kinderarbeit in Indien nicht unterstützen willst,dann kaufe bitte keinen Marmor aus Indien.

      Gerade in Rajasthan, meiner Erfahrung nach, wo der Marmor abgebaut wird, werden die Kinder bei den angekündigten Kontrollen weggeschickt.

      Übrigens kommen fast alle Marmor-Grabsteine in Deutschland aus Indien –

      http://www.spiegel.de/wirtschaft/kinder-in-indien-klopfen-steine-fuer-deutschland-a-823128-2.html

  • Hanna sagt:

    Das ist wirklich ein super geschriebener Testbericht. Ich bastle seit 20 Jahren und war auf der Suche nach neuen Ideen und weil ich schon viel von den indischen Stempeln hörte wollte ich mich näher informieren und kam hier hin. Auf den Gedanken auch Stoff zu bedrucken kam ich noch gar nicht, sieht wirklich wunderschön aus. Besondere Bastelsachen findet man eben nicht im Bastelshop. Eine super Seite habt ihr hier geschaffen das ist ja der wahnsinn was es hier alles zu sehen gibt. Weiter so und liebe Grüße von der schwäbischen Alb.

  • Diana sagt:

    Halli Hallo ich möchte ein Feedback abgeben! Aufgrund dieses und eines anderen Artikels habe ich mir zwei indische Holzstempel bestellt. Es handelt sich dabei um den Elefanten und den Pfau. Ich habe mir eine Tischdecke genäht und mit wasser fester Acrylfarbe bestempelt und es hat hervorragend funktioniert und sieht wunderschön aus. Herzliche Grüße aus Grönegau hinterlässt Diana.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*