GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Gute Bastelunterlagen - Erfahrung, Tipps und Nutzen

Seit ei­ni­ger Zeit häu­fen sich die Nach­fra­gen, wel­che Bas­tel­un­ter­la­gen wir in un­se­rer klei­nen Bas­tel­werk­statt be­nut­zen. Auf den Bil­dern und in den Vi­de­os ist zu er­ken­nen das wir ver­schie­de­ne Un­ter­la­gen ver­wen­den und das hat ver­schie­de­ne Grün­de. Wenn Sie auf der Su­che nach gu­ten Bas­tel­un­ter­la­gen sind, gebe ich Ih­nen hier ei­ni­ge Tipps auf was Sie ach­ten müs­sen und für was Sie, wel­che spe­zi­el­le Bas­tel­un­ter­la­ge über­haupt brau­chen.

Hauptunterlage schützt den Basteltisch

Bild von BastelunterlageDas Wich­tigs­te ist, wenn Sie re­gel­mä­ßig bas­teln möch­ten, eine gro­ße und elas­ti­sche Bas­tel­un­ter­la­ge für den Bas­tel­tisch. Die­se spe­zi­el­len Mat­ten hal­ten Kle­ber, Filz­stift und sons­ti­gen Schmutz vom Tisch fern, sind leicht zu rei­ni­gen und schnitt- und feu­er­fest. Die meis­ten die­ser Un­ter­la­gen ha­ben ein Käst­chen­mus­ter auf­ge­druckt und in der Re­gel eine grü­ne und eine schwar­ze Sei­te.

  • Wir ver­wen­den als Tisch­un­ter­la­ge eine Mat­te mit 60 x 90 Zen­ti­me­tern. Die­se ist so groß, dass sie wirk­lich auf je­den Tisch passt und man sehr gut dar­auf bas­teln kann.
  • Ne­ben der Grö­ße, ist das Ma­te­ri­al ent­schei­dend. Kau­fen Sie kei­ne ein­la­gi­gen, wei­che oder star­re Mat­ten, die­se sind ide­al als Schreib­un­ter­la­ge aber nicht zum Bas­teln. Die per­fek­te Bas­tel­un­ter­la­ge hat drei oder mehr La­gen. Die äu­ße­ren La­gen müs­sen aus Po­ly­vi­nyl­chlo­rid (PVC) sein, denn da­durch wird die Mat­te elas­tisch, fühlt sich an­ge­nehm an und es lässt sich bei­spiels­wei­se sehr gut mit Druck dar­auf kle­ben. Au­ßer­dem ver­schließt sich PVC zu ge­wis­sen Tei­len selbst, falls sich mal aus Ver­se­hen in die Un­ter­la­ge schnei­den. Durch die­ses Ma­te­ri­al, könn­ten Sie die Un­ter­la­ge nach dem Bas­teln auch pro­blem­los ein­rol­len und auf­räu­men.
  • In der Mit­te ist eine har­te Kunst­stoff­schicht wich­tig. Die­se sorgt für Sta­bi­li­tät und schützt die bei­den Sei­ten vor­ein­an­der, so­dass Sie, wenn eine Sei­te zu be­schä­digt ist, ein­fach auf die an­de­re Sei­te um­dre­hen kön­nen und wie­der eine gute, neu­wer­ti­ge Bas­tel­un­ter­la­ge ha­ben.

  • Eine gute Bas­tel­un­ter­la­ge hat auch Ge­wicht, un­ter 2 Ki­lo­gramm und ei­ner Stär­ke von min­des­tens 3 Mil­li­me­tern mit den o. g. Ma­ßen, wür­den wir kei­ne kau­fen.
  • Ge­rei­nigt wird eine sol­che Tisch­un­ter­la­ge mit ei­nem Ge­schirr­tuch oder Kü­chen­rol­le und Glas-Spray oder Spül­mit­tel. Der Auf­druck wird bei die­ser Rei­ni­gungs­me­tho­de ge­schont und geht nicht ab.

Eine Bas­tel­mat­te mit den ge­nann­ten At­tri­bu­ten kann gut und ger­ne 30,00 Euro kos­ten und hält da­für, bei uns schon, meh­re­re Jah­re. Wenn Sie die Mat­ten mal aus­tau­schen, müss­ten Sie die­se über die gel­be Ton­ne re­cy­celn.

Geschnitten wird auf spezieller Unterlage

Bild von Schneidematte zum BastelnWenn es um die Ar­beit mit dem Bas­tel­mes­ser geht, ver­wen­den wir eine an­de­re und spe­zi­el­le Schnei­de­un­ter­la­ge. Die obe­re Bas­tel­un­ter­la­ge ist uns da­für zu weich und auch zu scha­de. Be­vor wir auf eine spe­zi­el­le Schnei­de­un­ter­la­gen ge­schnit­ten ha­ben, be­nutz­ten wir ein Holz­brett. Ma­chen Sie das nicht, die Klin­gen der Bas­tel­mes­ser wer­den durch die­sen Un­ter­grund dop­pelt so schnell stumpf.

  • Zum Schnei­den be­nut­zen wir also ein klei­ne­re Schnei­de­un­ter­la­ge mit 45 x 30 Zen­ti­me­tern.
  • Im Ge­gen­satz zur obi­gen Bas­tel­un­ter­la­ge, hat die­se Schnei­de­un­ter­la­ge nur eine Lage und die ist aus ei­nem har­ten Plas­tik­ge­misch. Da­durch sinkt das Bas­tel­mes­ser nicht zu tief ein und be­schä­digt we­der die Un­ter­la­ge noch die Klin­ge.
  • Wir ar­bei­ten hin und wie­der auch mit Bas­tel­stof­fen, die­se las­sen sich wun­der­bar auf ei­ner sol­chen Mat­te zu­schnei­den.
  • Das Plas­tik der Schnei­de­mat­te ist selbst­hei­lend. Wenn die Ober­flä­che stark ver­kratzt ist, las­sen Sie die Mat­te an ei­nem hei­ßen Som­mer­tag für meh­re­re Stun­den in der Son­ne ste­hen. Das Plas­tik­ge­misch schmilzt so die Schnit­te raus und ver­bin­det sich neu. Ach­tung: Dies geht auf Kos­ten des Auf­drucks, wel­chen wir beim Schnei­den mit dem Bas­tel­mes­ser je­doch so­wie­so nie be­nö­ti­gen.

Eine gute Mat­te mit den ge­nann­ten At­tri­bu­ten kos­tet zwi­schen 6,00 und 10,00 Euro und hält eine Ewig­keit.

Fazit

Wenn Sie viel bas­teln, ren­tiert sich eine im ers­ten Mo­ment kost­spie­li­ge An­schaf­fung die­ser zwei Bas­tel­m­at­ten in je­dem Fal­le. Tipp: Der dun­kel­grü­ne Hin­ter­grund wirkt sehr ent­span­nend und an­ge­nehm für die Au­gen, auch bei lan­gem Bas­teln. Dun­kel­grün ist für das mensch­li­che Auge so­wie­so am bes­ten, des­halb sind Schul­ta­feln bei­spiels­wei­se nicht schwarz, son­dern dun­kel­grün.

Ver­wand­te The­men:

Wel­che Bas­tel­stei­ne sind gut?
Was ist Em­bos­sing Tech­nik?

Mein Name ist Sa­scha ali­as Ki­lo­byte und ich bin Blog­ger seit 2009. Als Lieb­ha­ber und Be­wun­de­rer der bil­den­den Küns­te pu­bli­zie­re ich hier seit 2011 An­lei­tun­gen und Er­fah­rungs­be­rich­te über die schö­nen Din­ge des Le­bens. Au­ßer­dem sor­ge ich für die Funk­tio­na­li­tät von GWS2.de. Ich mag Pin­gui­ne, die Wei­ma­rer Klas­sik, Quen­tin Ta­ran­ti­no und für ita­lie­ni­sches Es­sen mit ei­nem Glas Grau­bur­gun­der ma­che ich fast al­les.


Kategorie: Blog
  • Salina sagt:

    Hal­lo Zu­sam­men! Ich hab frü­her auf Holz­bret­tern so fürs Früh­stück ge­bas­telt und spä­ter dann auf Ton­plat­te und bei­des war doof. Nach zwei Jah­ren oder so hab ich mir auch sone grü­ne schwe­re Mat­te für 50€ ge­kauft und die sind echt spit­ze. Am bes­ten ist halt bei sol­chen mat­ten das die nicht ver­rut­schen und to­tal leicht sauebr zu ma­chen sind, aber schon teu­er. Mei­ne hält jetzt aber auch schon fast drei Jah­re also geht schon 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*