GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Magnetkarte aus Papier basteln – ich mag dich

Wenn Ihnen im Internet eine Webseite, ein Beitrag, ein Kommentar oder ein Produkt gefällt, dann bringen Sie dies durch einen Klick auf den sogenannten “Like-Button” zum Ausdruck. Wie sagen Sie aber einem Menschen, dass Sie ihn mögen? Ich habe das einfache Internetprinzip auf die analoge Welt übertragen und eine Magnetkarte gebastelt, mit der Sie nach bewährtem Facebook-Design “Ich mag dich” ausdrücken können.

Bild einer aufgeklappten Facebook-Karte mit Like Button an einem Magneten

Die Karte lässt sich aufstellen, ist also eine Pop-up-Karte. Neben dem Aufdruck “I like you”, ist ein Daumensymbol via Magnet an der Karte befestigt. So können Sie Ihre Gefühle sowohl sprachlich als auch symbolisch zum Ausdruck bringen. Die Karte ist aufgeklappt 29 Zentimeter hoch und 20 Zentimeter breit und gefaltet in einem C5-Kuvert verschickbar.

Karte im Facebook-Design – Material

Bild von Material zum Basteln einer Like-Karte

Für diese Karte verwendete ich Tonpapier in Blau (hell/dunkel) und Weiß sowie eine Magnetscheibe samt Magnet. Als Werkzeuge kamen eine Schere, flüssiger Kleber, ein Bleistift, Dottingtool, Falzbeil samt Lineal, ein Locher, ein Bastelmesser und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3) zum Einsatz. Ich zeichnete die Außenseite von Schablone #3 auf dunkelblaues Tonpapier auf und schnitt diese aus.

Bild eines Facebook Logos aus Tonpapier welches ausgeschnitten wurdeAn den vier Kanten befinden sich vier Kästchen, welche ich mithilfe eines Bastelmessers ausgeschnitten habe. Zwei der Kästchen enthalten ein Facebook-Logo, wenn Sie dies nicht möchten, schneiden Sie das kleine F einfach mit aus. Die Kästchen sind nicht nur Zierde, sondern auch die Halterung für die innere Kartenhälfte. Nachdem Ausschneiden der Kästchen, faltete ich das Blatt in der Mitte, zeichnete die Buchstaben “I Y O U” auf weißes Tonpapier auf und schnitt diese direkt im Anschluss aus.

Bilder vom Bekleben der Karte mit weißen Buchstaben

Auf der dritten Schablone für die äußere Kartenhälfte befinden sich Buchstaben aufgedruckt. Legen Sie die Schablone auf das Tonpapier und fahren Sie die Buchstaben mit einem stumpfen Dottingtool nach. Durch diese Technik wissen Sie, wohin Sie das “I” und “YOU” hinkleben müssen. Damit ist die Außenseite fertig und Sie können sich der Innenseite widmen.

Innenseite der Karte hat ein Magnetfeld

Bilder vom Bearbeiten der KarteninnenseiteDie Innenseite der Karte von Schablone #2 zeichnete ich auf hellblaues Tonpapier auf. Mit einem Bastelmesser schnitt ich in der Mitte die beiden Hälften für den Pop-up-Effekt frei. Im Anschluss falzte ich alle Knick- und Klebelinien mit einem Falzbeil und Lineal. Zwischen die beiden mittleren Hälften klebte ich nun  linksorientiert eine Magnetscheibe bzw. Magnetfolie. Beides ist in gut sortierten Bastelläden, sowie fast allen Online-Shops erhältlich.

Bild vom Wort Like aus PapierAnschließend klebte ich beide Hälften mit viel flüssigem Kleber zusammen. Rechts der Magnetscheibe legte ich die zweite Schablone mit dem Wort “Like” auf und fuhr die Buchstaben wieder mit einem Dottingtool nach. Die Buchstaben für das Wort zeichnete ich auf das dunkelblaue Tonpapier auf, schnitt diese aus und klebte sie an die vorgesehene Stelle. Mit diesem Arbeitsschritt ist die Innenseite der Magnetkarte “Ich mag dich” vollendet.

Like-Daumen aus Papier

Bild vom Facebook-Daumen mit Magnet aus PapierEin weiteres Highlight der Karte ist der Like-Daumen. Die Elemente dafür befinden sich auf Schablone #1. Dem Facebook-Design nachempfunden zeichnete ich die Hand auf weißes und den Ärmel auf dunkelblaues Tonpapier auf. Der Ärmel hat ein Knopfloch, welches ich mithilfe eines Lochers aus dem hellblauen Tonpapier ausstanzte. Nachdem ich den Daumen zusammengeklebt hatte, klebte ich auf die Innenseite abschließend einen kleinen Magneten, welcher an dem Magnetfeld der Karte haftet.

Bild eines Facebook-Daumens aus FIMO Modelliermasse in einem KronkorkenMöchten Sie beim Like-Daumen noch einen draufsetzen, dann basteln Sie diesen doch aus FIMO und geben ihn in einen Kronkorken, welcher ebenfalls an der Magnetscheibe befestigt werden kann. Wie Sie diesen Daumen basteln erfahren Sie hier. Haben Sie den Daumen fertig, stecken Sie die Innenseite der Karte in die Außenseite, befestigen Sie den Magnetdaumen und schon können Sie liken wen Sie wollen.

Fazit

Bild von Facebook-Like-Button aus FIMOBesonders gut an der Karte gefällt mir das Spielen mit dem Magneten. So ist es möglich nicht nur den Daumen nach oben zu befestigen, sondern auch Herzen oder Smileys. Die Pop-up-Karte ist sowohl vom Zeit-, als auch Materialaufwand sehr moderat und ist in der reinen Papierversion innerhalb 45 Minuten gebastelt. Übrigens like ich mithilfe dieser Karte besonders gerne Geburtstagskinder und lege sie meinen Geschenken bei.

Verwandte Themen:

Platzkarte basteln – Anleitung
I love you – Pop-up-Karte

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Julia H. sagt:

    Hallöchen ihr Lieben 🙂
    Ich komme immer öfter auf diesen schönen Blog wegen euren tollen Bildern und wollte jetzt mal einen netten Gruß und ein Dank hier lassen! Eure Schablonen sind immer so toll. Ich hab mir sogar schon mal ein paar Videos von Vroni angesehen die sind echt total witzig!
    Ganz liebe Grüße und ich hoffe ihr macht noch lange so weiter!!

  • Janina sagt:

    Wie lustig 🙂 Die Karte werde ich auf jeden Fall mal nachbasteln, Schablone schon gespeichert – danke. Ich find deine Videos auf youtube übrigens total toll und bin immer gespannt was du neues machst. Ich bin eigentlich eher beim Stricken und Häkeln zuhause aber du schaffst es noch, dass ich ein Bastler werde 🙂 GLG Janina

  • Jutta sagt:

    Hallo liebe Bastlerinnen und Bastler ich bin Jutta und habe die letzten zwei Tage diese schöne Karte nachgebastelt. Ich war von Anfang an vom Facebook Design begeistert, eine wirklich tolle Idee auch das mit den Kronkorken! Vielen herzlichen Dank für die Schablone und ganz liebe Grüße aus Schleswig-Holstein.

  • Nadja sagt:

    Huhu Leute! Ich bin Nadja 14 Jahre alt und liebe basteln. Ich hab die Karte für meine beste Freundin nach gemacht und sie ist total schön geworden. Die nächsten Tage gehe ich in die Stadt und kaufe auch das Fimo von dir damit ich den FB Daumen in den Kronkorken machen kann. Lg und danke 😉

  • Kalina sagt:

    Huhu liebe Leutz’ ich habs geschafft die Papierversion nach zu basteln 😀 Die Karte wird Teil meines Geschenk für den Valentinstag was ich an den Kühlschrank hänge. Danke für die Schablonen wirklich ganz gut erklärt!!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*