GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Glockenblumen basteln

Die Glo­cken­blu­me (eng­lisch bell flower) ist ei­nes der dank­bars­ten und ein­fachs­ten Mo­ti­ve, wenn Sie eine selbst­ste­hen­de Pa­pier­blu­me bas­teln möch­ten. Die mehr als 400 Glo­cken­blu­men­ar­ten sind näm­lich im­mer als sol­che zu er­ken­nen, was an der fünf­blätt­ri­gen meist dun­kel­blau­en bis li­la­far­be­nen Blü­te und an dem mar­kan­ten Blü­ten­stem­pel liegt. Die­ser hängt zu­meist ähn­lich wie der Klöp­pel­bal­len ei­ner Kir­chen­glo­cke un­ten aus der Glo­cken­blu­me her­aus.

Bild von blauer Campanula aus Papier mit kleinem MarienkäferHin­zu kommt, dass die al­ler­meis­ten Glo­cken­blu­mensor­ten über di­cke Blü­ten ver­fü­gen, die mit dem Kopf nach un­ten hän­gen. Es ist also kein Wun­der, dass Glo­cken­blu­men den bo­ta­ni­schen Na­men Cam­pa­nu­la tra­gen, der sich von dem la­tei­ni­schen Wort „cam­pa­na” ab­lei­tet, was über­setzt Glo­cke be­deu­tet. We­gen ih­rer un­ter­wür­fi­gen ge­bück­ten Hal­tung ste­hen Glo­cken­blu­men in der Blu­men­spra­che auch für Be­schei­den­heit und Trau­er.

HAREBELL/CAMPANULA - Hu­mi­li­ty, Grief

An­ony­mous: Lan­guage of Flowers. victorianbazaar.com (06/2016).

Bild von roter Glockenblume aus Wabenpapier mit SchmetterlingGlo­cken­blu­men wer­den hier­zu­lan­de ger­ne we­gen ih­rer lan­gen Blü­te­zeit ge­pflanzt. Von An­fang Juni bis Ende Sep­tem­ber ge­dei­hen die an­spruchs­lo­sen Blu­men auf so gut wie je­dem Gar­ten­bo­den. Man­che Sor­ten sind da­bei nicht nur schön an­zu­se­hen, son­dern auch äu­ßerst nütz­lich. So eig­net sich die Hängepolster-Glockenblume bei­spiels­wei­se her­vor­ra­gend da­für, um Schne­cken das Fürch­ten zu leh­ren.

Sie ge­hört zu den we­ni­gen Glo­cken­blu­men­ar­ten, wel­che die Schne­cken nicht mö­gen.

Sai­ler, Su­san­ne: Glo­cken­blu­men - Cam­pa­nu­la po­sch­ars­kya­na. youtube.com (06/2016).

Bild von Papierblume aus Wabenpapier (Glockenblume)Auf­grund des­sen, dass es we­nig fi­li­gra­ne Bas­tel­ar­beit be­darf, um die ein­zig­ar­ti­ge Cha­rak­te­ris­tik der be­lieb­ten Glo­cken­blu­me her­aus­zu­ar­bei­ten, kann so eine Pflan­ze auch pro­blem­los von Kin­dern ge­bas­telt wer­den. Des­halb habe ich für mei­ne An­lei­tung auf rau­es Wa­ben­pa­pier zu­rück­ge­grif­fen, mit­hil­fe des­sen selbst klei­ne Knirp­se in kür­zes­ter Zeit vie­le vo­lu­mi­nö­se Pa­pier­glo­cken­blu­men an­fer­ti­gen kön­nen.

Mei­ne mar­kan­te Pa­pier­blu­me steht sta­bil auf ei­nem Stand­fuß und ist so­mit die per­fek­te dau­er­haf­te De­ko­ra­ti­on für den Schreib­tisch oder das Fens­ter­brett.

Bild von zwei Glockenblumen aus Papier - gebastelt von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art Künstlerin

Die Glo­cken­blu­me ist 23,5 Zen­ti­me­ter hoch und 17 Zen­ti­me­ter breit. Ne­ben der ty­pi­schen hän­gen­den Glo­cken­blü­te ver­fügt mei­ne Pa­pier­blu­me au­ßer­dem über zwei Wa­ben­pa­pier­ebe­nen, die das saf­ti­ge Blatt­grün dar­stel­len.

Stabile Glockenblume selbst basteln

Bild von Bastelmaterial für eine GlockenblumenblüteDie glanz­vol­le Glo­cken­blu­me be­steht aus ei­nem Pa­pier­sor­ten­mix. Ich ver­wen­de­te Wa­ben­pa­pier in Blau, Rot und Grün so­wie Ton­pa­pier in den­sel­ben Far­ben. Hin­zu­ka­men grü­nes Krepp­pa­pier und Ton­kar­ton als Sta­bi­li­sa­tor. Für den Blü­ten­stiel nahm ich au­ßer­dem ei­nen Bas­tel­draht und Alu­fo­lie zur Hil­fe. Als Werk­zeu­ge soll­ten Sie sich eine Sche­re, flüs­si­gen Kle­ber, Wä­sche­klam­mern, Bas­tel­draht und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5) zu­recht­le­gen.

Bild von Glockenblumengerüst aus TonpapierIch be­gann mit dem Grund­ge­rüst der Glo­cken­blü­te und da­mit mit Scha­blo­ne #1. Die Ele­men­te die­ser Scha­blo­ne fer­tig­te ich aus mei­nen Ton­pa­pier­far­ben an und kleb­te die­se zu­sam­men. In der Mit­te ist das gro­ße, blaue Grund­ge­rüst der Blü­te. An die­sem kleb­te ich vor­ne und hin­ten den Blü­ten­stem­pel und die Krei­se für den Blü­ten­bo­den fest.

Bild von Wabenpapier, welches die Blüte voluminös macht

Im nächs­ten Schritt mach­te ich die Blü­te vo­lu­mi­nös. Dazu fer­tig­te ich die Ein­zel­tei­le von Scha­blo­ne #2 aus Wa­ben­pa­pier an. Ich kleb­te zu­erst die Pa­pier­hälf­ten für den Blü­ten­stem­pel auf. Dazu be­fes­tig­te ich eine Hälf­te auf der Ton­pa­pier­vor­la­ge, da­nach fä­cher­te ich das Gan­ze auf und kleb­te auch die zwei­te Wa­ben­pa­pier­sei­te fest. Nach­dem ich den Blü­ten­stem­pel auf bei­den Sei­ten der Glo­cken­blu­men­blü­te an­ge­bracht hat­te, wie­der­hol­te ich die Schrit­te mit den Blü­ten­blät­tern.

Gebogener Blumenstiel aus Papier

Bild vom Stiel der PapierglockenblumeIch leg­te die fer­tig­ge­stell­te Glo­cken­blu­men­blü­te bei­sei­te und küm­mer­te mich nun um den Stiel. Dazu fer­tig­te ich die Ele­men­te von Scha­blo­ne #3 aus grü­nem Ton­pa­pier an. Da­mit die Blu­me auch sta­bil steht, ver­stärk­te ich den grü­nen Stän­gel mehr­fach. Dazu kleb­te ich zu­al­ler­erst im­mer ein an­ge­fer­tig­tes Ton­pa­pier­ele­ment mit Blät­ter­an­satz auf ei­nes mit Halb­kreis am Fuß.

Auf ei­nes mei­ner Stiel­ele­men­te kleb­te ich dar­auf­fol­gend ein Stück Alu­fo­lie, in die­sem sich zwei Fä­den Bas­tel­draht be­fan­den. Da­bei war der Draht so lan­ge, dass er et­was un­ten aus dem Stiel her­aus­schau­te. Tipp: Da­mit der Kle­ber gut trock­nen konn­te, fi­xier­te ich die Alu­fo­lie für un­ge­fähr 15 Mi­nu­ten mit Wä­sche­klam­mern. Im An­schluss kleb­te ich mein zwei­tes Ton­pa­pier­ele­ment über die Alu­fo­lie und ließ den fer­ti­gen Stiel wie­der mit­hil­fe der Wä­sche­klam­mern gut trock­nen. Zu gu­ter Letzt ver­klei­de­te ich den Glo­cken­blu­men­stiel kom­plett mit grü­nem Krepp­pa­pier.

Glockenblume steht auf kreisförmigem Boden

Bild vom Kleben des kreisförmigen BodensAuf Scha­blo­ne #4 be­fin­det sich der run­de Bo­den der Glo­cken­blu­me. Zu­nächst fer­tig­te ich den Kreis mit Loch ein­mal aus Ton­pa­pier und ein­mal aus Ton­kar­ton an. Nach­dem ich den Kar­ton auf das Ton­pa­pier ge­klebt hat­te, fä­del­te ich den Bas­tel­draht des Stiels durch das Loch des kreis­för­mi­gen Ein­zel­teils. Di­rekt im An­schluss kleb­te ich auch den Sti­el­bo­den am ge­loch­ten Kreis fest.

Bild von zwei Wabenpapierblättern der GlockenblumeUm den Bas­tel­draht zu ver­klei­den, kleb­te ich den zwei­ten Kreis der Scha­blo­ne, wel­cher bei mir eben­falls aus Ton­kar­ton und Ton­pa­pier be­stand an der Un­ter­sei­te mei­ner Pa­pier­pflan­ze fest. Die Ober­sei­te des Blu­men­bo­dens ver­zier­te ich an­schlie­ßend, in­dem ich klei­ne Krepp­pa­pier­stü­cke auf­kleb­te. Ganz zum Schluss be­kam mei­ne Glo­cken­blu­me am Stiel noch zwei bau­schi­ge Röck­chen.

Bild vom Ankleben des Blumenkopfes am Glockenblumenstiel

Dazu fer­tig­te ich zu­nächst die Ele­men­te von Scha­blo­ne #5 aus Wa­ben­pa­pier an. Die dar­aus ent­stan­de­nen vier Blatt­hälf­ten pas­sen ge­nau auf die Blät­ter des Blu­men­stiels. Ich kleb­te also ein Ele­ment nach dem an­de­ren an der ge­eig­ne­ten Ton­pa­pier­blatt­stel­le fest, fä­cher­te das Wa­ben­pa­pier auf, führ­te es an die ge­gen­über­le­gen­de Po­si­ti­on und be­fes­tig­te es dort eben­falls mit viel flüs­si­gem Kle­ber.

  • Ab­schlie­ßend kleb­te ich nur noch die run­de Glo­cken­blu­men­blü­te am sta­bi­len Blu­men­stiel fest und voll­ende­te da­mit mein som­mer­li­ches Bas­tel­mo­tiv.

Fazit und alternative Glockenblume als Origami

Bild von Origami Glockenblumenstrauß gefaltet von DAoCFrEakFür eine simp­le Glo­cken­blu­me aus Wa­ben­pa­pier be­nö­tig­te ich un­ge­fähr eine Stun­de Bas­tel­zeit. Be­son­ders ge­fällt mir an mei­nem flo­ra­len Mo­tiv, dass es sich durch den Stand­fuß frei plat­zie­ren lässt. Sonst ist es meist nur mög­lich, Pa­pier­blu­men zu ste­cken oder auf­zu­hän­gen. Falls Sie hin­ge­gen auf der Su­che nach ei­nem gan­zen Cam­pa­nu­lastrauß aus Pa­pier sind, kann ich Ih­nen mei­ne Ori­ga­mi Glo­cken­blu­me emp­feh­len. Die um­fas­sen­de An­lei­tung da­für fin­den Sie hier, das Mo­tiv ist je­doch an­spruchs­voll und eher für fort­ge­schrit­te­ne Fal­ter ge­eig­net.

Ver­wand­te The­men:

Ma­ri­en­kä­fer aus Pa­pier bas­teln - so geht’s
Saf­ti­ge Bir­nen als De­ko­ra­ti­on - Bas­tel­an­lei­tung

Mein Name ist Ve­ro­ni­ka und ich bin frei­schaf­fen­de Fine Art Künst­le­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Um mei­ner Lei­den­schaft Aus­druck zu ver­lei­hen, be­trei­be ich seit 2011 die­se Web­sei­te und wir­ke in di­ver­sen YouTube-Kanälen mit. In mei­ner Frei­zeit lie­be ich ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se und bin im­mer für gute Bü­cher zu ha­ben. Zur Ent­span­nung pho­to­shop­pe ich ger­ne mit sü­ßen Tier­bil­dern und weiß fes­seln­de Online-Rollenspiele über­aus zu schät­zen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kom­men­ta­re - Di­li­ge et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Verena Schiebeck sagt:

    Hi ich bin mal so frei und hin­ter­las­se ei­nen Kom­men­tar 🙂 Ich bin seit 17 Jah­ren Ta­ges­mut­ter und su­che im­mer nach Neu­hei­ten für mei­ne Stepp­ken. Scha­blo­nen sind jetzt ge­spei­chert ich werds aus­pro­bie­ren. In mei­nem Gar­ten pflan­ze ich auch im­mer Ma­ri­en­glo­cken­blu­men, die ge­fal­len mir am bes­ten. Also dan­ke für die su­per An­lei­tung und die Vor­la­gen ich schaue mich ger­ne noch ein we­nig bei euch um 😉 ... Veri.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*