Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 538 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 525 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Schultüte basteln: Hutmacher – Alice im Wunderland

Es sind nur sehr wenige Bilder im Leben eines Menschen, die es in dessen Kompendium schaffen. Neben dem Foto der Taufe und eventuell der ersten Hochzeit, ist es vor allem die Szene der Einschulung, welche hinter Glas in den Wohnungsfluren und in den Köpfen der engsten Verwandtschaft gespeichert bleibt. Mit diesem Tag beginnt im Volksmund der Ernst des Lebens. Blumertag¹, ab dem sich jeder auf dem Schachbrett des Seins seinen Lebenslauf schrittweise alleine erkämpfen muss.

Denn ziehst du ins Feld, um der Kreatur gegenüberzutreten, ziehst du ins Feld allein.

Die Weiße Königin Mirana: Alice im Wunderland (2010). The Walt Disney Company.

Bild vom Hutmacher als SchultüteObwohl das Bild des Erstklässlers an seinem ersten Schultag so prägend und über Jahrzehnte gegenwärtig ist, hatte die Generation meiner Eltern noch kein Bewusstsein dafür. Auf meinem Einschulungsfoto in den 1990er Jahren sieht man nur an der Anatomie der Kinder, dass die Szenerie in Bayern und nicht in einer Provinz der Volksrepublik China spielt; so konform waren wir gekleidet. Alle meine Mitschüler hatten eine orangefarbene Mütze für Schulanfänger auf dem Kopf und eine gekaufte Schultüte der Firma Scout in der Hand.

Die Caps in Signalfarben, die der Verkehrssicherheit auf dem Schulweg dienen finde ich sehr gut.

Auf einen schönen Kopf gehört ein schöner Hut.

Hightopp, Tarrant: Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln. The Walt Disney Company.

Bild von Tarrant Hightopp aus Papier - Fan Art Alice im WunderlandNur müssen diese alle gleich aussehen? Wenn einem zur Mittagszeit 35 Schüler mit diesen einheitlichen Mützen entgegenkommen, bekommt das Wort ABC-Schütze eine ganz andere Bedeutung. Hinzu kommt, dass obwohl die Grundschüler noch nicht zur werberelevanten Zielgruppe gehören, werden sie mit ihren Schulmützen zu wandelnden Litfaßsäulen. Denn die großzügigen Gönner der Kopfbedeckungen lassen es sich natürlich nicht nehmen ihre Logos omnipräsent aufzudrucken.

Jetzt gab’s für die Erstklässler der Stadt von Dekra und Verkehrswacht wieder die neuen Mützen.

Dittinger, Silvia: Mützen für Erstklässler in Stuttgart. ABC-Schützen: Sicher zur Schule. stuttgarter-nachrichten.de (07/2016).

Bild von DAoCFrEak mit Hutmacher aus Alice im WunderlandWährenddessen das Mützenproblem typisch deutsch ist, wogegen man nichts machen kann, können Sie Ihren Schützling mit einer individuellen Schultüte für die Ewigkeit glänzen lassen. Der Brauch, die bittere Pille der Schulzeit seinen Kindern einmalig zu versüßen kommt übrigens aus Deutschland. Bereits in den ärmlichen Zeiten des frühen 19. Jahrhunderts war es Usus, dass Eltern ihren Zöglingen zur Einschulung eine Zuckertüte schenkten, die mindestens 80 Zentimeter hoch war.

Schultüten kommen, wie man am Namen merkt, aus Deutschland. Es handelt sich um einen städtischen Brauch der protestantischen Bürger.

Wolf, Helga Maria: Wiener Feste, Bräuche und Events. Erfurt: Sutton Verlag GmbH 2014.

Bild vom abnehmbaren Papierhut der HutmacherschultüteUm den beginnenden Ernst des Lebens kindgerecht verpackt zu verdeutlichen, sah ich mir Kinderfilme an, die meiner Meinung nach kleine Rabauken besonders verstören und verängstigen. Neben „Krabat“, „Die unendliche Geschichte“ und „Das letzte Einhorn“ fand ich in Tarrant Hightopp alias der Hutmacher (englisch The Hatter) aus den beiden „Alice im Wunderland“ Filmen mein Motiv für die selbst gebastelte Schultüte.

Bild von Zuckertüte für Schüler aus Alice im WunderlandDer Hutmacher verkörpert die Schule wie kein anderer. Da die Hightopps am Hofe der Weißen Königin verkehrten, ist Tarrant wohlerzogen, was er durch seine feine Kleidung sowie höfliche und vornehme Ausdrucksweise immer wieder beweist. Der Hutmacher ist zudem sehr intelligent. Er ist eloquent, spricht streckenweise in Versform und untersucht Dinge, die mit dem Buchstaben M anfangen. Seine Gelehrtheit könnte ihm womöglich in die Wiege gelegt sein, schließlich kommt er aus Weisheits End.

Du warst der beste Futterwacken-Tänzer in Weisheits End.

Grinsekatze: Alice im Wunderland (2010). The Walt Disney Company.

Auch aus künstlerischer Sicht ist die temperamentvolle Clownsvisage ein äußerst dankbares, farbenfrohes Motiv für eine Schultüte. Die buschigen, orangefarbenen Augenbrauen rahmen die großen grünen Augen, die sich je nach Tarrants Gemütszustand verfärben können.

When he becomes upset his eyes change from green to a golden yellow and he begins speaking in a noticeable Scottish brogue.

The Disney Wiki: Tarrant Hightopp. disney.wikia.com (07/2016).

Bild Schultüte - Alice im Wunderland (Hutmacher), gehalten von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art Künsterlin

Der Hutmacher als Schultüte ist 80 Zentimeter hoch und besteht aus verschiedenen Papiersorten. Die Besonderheit der stabilen, selbst gebastelten Zuckertüte ist der abnehmbare Zylinder. Der 15 Zentimeter hohe Papierhut kann über einen Befestigungsmechanismus sicher mit der Schultüte verbunden werden, sodass es möglich ist, auch noch den letzten Schokoriegel unter den Hut zu bringen.

Bastelanleitung für Schultüte aus Papier

Bild von zwei Tonpapierelementen, welche als untere Spitzen der Schultüte fungierenBasismaterialien meiner skurrilen Schultüte sind Tonpapier und Krepppapier in den verschiedensten Farben. Das Hutband ist ein Satinband, die Hutbefestigung geschieht mit zwei Gummikordeln und für die Augenbrauen kam orangefarbene Filzwolle zum Einsatz. Für die Verzierungen nahm ich des Weiteren Acrylfarbe sowie Stempelfarben samt eines Make-up Schwämmchens zur Hilfe. Als Bastelwerkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9 /#10 /#11 /#12 /#13 /#14 /#15 /#16 /#17 /#18 /#19 /#20) zurechtlegen.

Bild vom Aufkleben der bemalten Schultütenhose auf ein Tonpapierelement

Die Zuckertüte besteht aus drei Bereichen. Ich begann mit der Hose von Tarrant Hightopp, welche sich auf Schablone #1 befindet. Ich fertigte das Element darauf zehnmal aus Tonpapier an. Nachdem ich die Einzelteile gefalzt hatte, malte ich auf fünf der zehn Hosenelemente Längsstreifen mithilfe von Acrylfarbe auf. Anschließend klebte ich immer eine bemalte Spitze auf eine unbemalte.

Bild von zwei Rückseitenelementen aus Tonpapier vom Jackett des Hutmachers

Nach der Herstellung der Clownshose ging ich in den zweiten Bereich über und fertigte die Rückseite des Jacketts von Schablone #2 an. Dazu klebte ich nach dem Falzen der sechs Einzelteile immer zwei davon aufeinander, sodass ich am Ende drei verstärkte Jackettrückseiten vor mir liegen hatte. Darauffolgend sprang ich in den dritten Bereich zum Hinterkopf von Schablone #3. Auch von dieser Vorlage fertigte ich mir nach dem bewährten Prinzip drei verstärkte Kopfrückseiten an.

Rückseite der Schultüte zusammenkleben

Bild von den fertiggestellten Einzelteilen für die Rückseite

Nach den bisher aufgeführten Arbeitsschritten hatte ich fünf Hosenspitzen, drei Jackettrückseiten und drei Hinterköpfe gebastelt. Tipp: Die doppelte Verklebung dient rein der Stabilität. Für die Innenseiten können Sie also getrost Tonpapierfarben verbrauchen, für die Sie sonst keine Verwendung finden. Im nächsten Schritt klebte ich die Rückseitenelemente bereits zusammen.

Bild vom Zusammenkleben der bunten Tonpapierlemente zu einer Schultütenform

Dazu befestigte ich zuallererst die Klebelaschen meines orangefarbenen Hinterkopfs am Hinterteil des Jacketts. Da die Jackettelemente selbst nur über seitliche Klebelaschen verfügen, klebte ich darauffolgend eine Hosenspitze von unten an einem Jackettteil fest. Nach diesem Prinzip verklebte ich auch meine restlichen vorbereiteten Elemente, sodass ich drei identische Schultütenrückseiten vor mir liegen hatte.

Der Hutmacher wird zur schicken Schultüte

Bild von Tonpapierelementen für das Sakko des Hutmachers

Tarrant Hightopp trägt ein schickes Sakko, dessen Bestandteile sich auf den Schablonen #4 – #7 befinden. Neben den Sakkohälften mit Hemd fertigte ich auch den Kragen sowie eine Brusttasche aus verschiedenen Tonpapierfarben mithilfe der vier Schablonen an. Nachdem ich alle Einzelteile gefalzt hatte, klebte ich diese zusammen. Dies war trotz der vielen Elemente überhaupt kein Problem, da ich einfach alles zu einem Ganzen zusammenbaute.

Mit dem fertiggestellten Sakko hatte ich den zweiten Bereich der Zuckertüte vollendet. Der Hutmacher hat auch vorne Haare, die ich darauffolgend von Schablone #8 anfertigte. Die daraus resultierenden, doppelt verstärkten Elemente klebte ich direkt im Anschluss am Jackett fest. An der Unterseite befestigte ich danach die beiden restlichen Hosenspitzen. Hinterher konnte ich die fünf langen Einzelteile zu einer dreidimensionalen Papierschultüte verkleben.

Clownsgesicht und Details von Tarrant Hightopp

Bild von Tarrent Hightopp aus Papier, der eine Fliege bekommt

Folgend fertigte ich zweimal die Grundform des Gesichts von Schablone #9 an. Die beiden Einzelteile falzte ich in der Mitte und klebte diese aufeinander. Ehe ich mit dem Bemalen der Clownsvisage begann, klebte ich weitere Details (Mund, Nase, etc.) auf, die sich auf Schablone #10 befinden. Die buschigen Augenbrauen sind aus Filzwolle, die ich einfach auf das Gesicht aufklebte und für die grünen Pupillen verwendete ich vorgefertigte Aufkleber.

Bild vom Verstärken der unteren Spitze der Schultüte

Aus Krepppapier faltete ich zudem noch eine große Schleife, welche ich direkt auf die Schultüte klebte. Damit auch eine gut gefüllte, schwere Zuckertüte von Ihrem ABC-Schützen abgestellt werden kann, ohne dabei zu reißen, habe ich außerdem noch die untere Spitze verstärkt. Dazu verwendete ich das Element von Schablone #11. Dieses verklebte ich nach dem Anfertigen und Falzen mit sich selbst und befestigte es daraufhin mit viel flüssigem Kleber an der gestreiften Hose.

Bild von buntem Spulenband des Hutmachers

Der Hutmacher ist immer dazu bereit einen schönen Hut zu zaubern, weshalb er um sein Jackett ein Spulenband mit verschiedenen Garnen trägt. Das Spulenband der Vorderseite befindet sich auf Schablone #12. Die Vorlage habe ich an der Markierung A verlängert, aus Tonpapier angefertigt und schräg über den zweiten Bereich der Schultüte geklebt. Anschließend klebte ich die sieben Garnunterlagen auf und darauf dann die bunten Garne, die ich mit zusammengeknülltem Krepppapier darstellte. Das Spulenband für die Rückseite befindet sich auf Schablone #13.

Bild vom Auskleiden der Schultüteninnenseite mit Krepppapier Dieses verzichtet auf Garne, weshalb ich es nach dem Anfertigen einfach schräg über den Rücken von Tarrant Hightopp klebte. Die Innenseite der Zuckertüte kleidete ich abschließend noch mit orangefarbenem Krepppapier aus. Damit es zudem möglich ist den Inhalt der Schultüte weiter zu verschließen, ließ ich das Krepppapier 50 Zentimeter über den oberen Rand hinausstehen.

Der Hutmacher hat einen fünfeckigen Papierhut

Die Einzelteile für den Deckel der Zuckertüte befinden sich auf den Schablonen #14 – #20. Aufgrund der Größe des fünfeckigen Hutes musste ich, bevor ich mit dem Anfertigen der Elemente beginnen konnte, die Schablonen für die Krempe und den Hutdeckel verlängern.

Bild von Anleitung der Schablonen-Vorbereitung zum Basteln eines fünfeckigen Papierhuts

Nachdem ich diese Schritte erledigt hatte, fertigte ich die insgesamt zehn Elemente für die Hutkrone von Schablone #16 an.

Ich klebte von den zehn Einzelteilen immer zwei aufeinander, sodass ich fünf verstärkte Hutkronenelemente erhielt, die ich direkt im Anschluss am Hutdeckel befestigte. Darauffolgend stülpte ich die Hutkrempe über den fünfeckigen Papierzylinder und klebte diese am unteren Ende fest.

Wichtig: Zu guter Letzt stach ich jeweils zwei Löcher an zwei Seiten des Hutes in die Hutkrempe ein. Dadurch fädelte ich jeweils eine Hutgummi-Elastik-Kordel, die ich an jedem oberen Ende verknotete. Als abschließende Verzierungen klebte ich noch ein 80 Zentimeter langes Satinband um die Hutkrone und das Preisschild von Schablone #20 auf, danach hatte ich auch das letzte Teil der selbst gebastelten Schultüte fertiggestellt.

Fazit

Bild von Fine Art Künstlerin Veronika Vetter, die den Papierhut von Tarrant Hightopp trägtDie närrische Schultüte ist eigentlich ein sehr einfaches Bastelmotiv, welches Sie problemlos mit Kindern im Grundschulalter nachbasteln können. Durch die vielen Arbeitsschritte ist sie jedoch sehr zeitaufwendig. Ich habe für einen Hutmacher in Zuckertütenform ungefähr sechs Stunden reine Bastelzeit benötigt. Am besten gefällt mir der Verschluss. Ich finde es total cool, dass der abnehmbare Hut die Schultüte fest verschließt und sich harmonisch in das Gesamtbild einfügt.

Der Hutmacher ist nur in den beiden Alice-Verfilmungen aus den Jahren 2010 und 2016 ein Clown. Sowohl im Zeichentrickfilm von „Alice im Wunderland“ aus dem Jahre 1951 als auch in allen anderen Gastauftritten des „Mad Hatters“ trägt er zwar die viktorianische Kleidung, ist äußerlich jedoch immer ein normaler Mann. Interessant hierbei ist auch, dass in der Rückblende in „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“, die Tarrant Hightopp als Kind zeigt, dieser ungeschminkt und ein ganz gewöhnlicher, rothaariger Junge ist. Die Transformation zum erwachsenen Clown muss am Darsteller Johnny Depp liegen, der schon als Willy Wonka und Captain Jack Sparrow gezeigt hat, was man mithilfe einer Schminkpalette aus seinem schönen Gesicht alles machen kann.

Verwandte Themen:

Cowboyhut aus Papier basteln
Minions als Schreibtisch Utensilo – Anleitung

¹Begriff aus dem Film „Alice im Wunderland (2010)“. Das Oraculum prophezeit, dass Alice Kingsleigh am Blumertag den Jabberwocky mit dem Schwert der Weißen Königin Mirana ermorden wird.

Zylinder zum Aufsetzen basteln

Wer bitte trägt denn heutzutage noch einen Zylinder auf dem Kopf? Gut, abgesehen von Zauberern, Tanzgarden zum Fasching oder angelsächsischen Kindern bei Theaterstücken in denen es um Abraham Lincoln geht. Doch weit gefehlt, denn wussten Sie, dass der Zylinder (englisch top hat) zwingend zum Frack getragen werden muss, der als großer Gesellschaftsanzug für Herren zählt?

Einzig mögliche Kopfbedeckung zum Frack ist der schwarze Klappzylinder (Chapeau claque) […].

Brückner, Stephan: Anzugsordnung. frackkompanie.de (08/2015).

Im Gegensatz zum Smoking, dem kleinen Gesellschaftsanzug, werden Frack und Zylinder erst ab 18.00 Uhr getragen. Für Frauen hingegen spielt der Zylinder, egal, ob groß oder klein, vor allem in der sinnlichen Welt des Burlesque eine Rolle.

Veronika Vetter (DAoCFrEak) trägt ZylinderDoch wer kam eigentlich auf die Idee einen hohen Hut mit zylindrischem Kopf und steifer Krempe zu erfinden? Bereits im 17. Jahrhundert trug vor allem der niedere britische Landadel hohe Hüte aus Biberfilz. Hingegen höhere Stände trugen seinerzeit diesen sogenannten Kastorhut nur zum Ausreiten. Heutige Dressurreiter tragen bei Wettkämpfen noch die Nachfahren dieses Hutes.

Sexy Frau (DAoCFrEak) mit Burlesque ZylinderDer Erfinder des Zylinders war wohl der britische Hutmacher John Hetherington, der im Jahre 1797 durch die Straßen Londons spazierte und dabei einen schwarzen, seidig glänzenden Hut auf dem Kopf hatte, der wie ein Ofenrohr aussah. Dieser außergewöhnliche Hut versetzte vorbeilaufende Menschen in Panik und brachte Hunde zum Bellen, sodass Mr. Hetherington kurzerhand verhaftet wurde und ein Bußgeld wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses in Höhe von 500 Pfund bezahlen musste.

1797 AD – John Hetherington stirs a riot in the streets and earns himself a £500 fine.

Hatbox: A Brief History of Hats. hatbox.com (08/2015).

Der damalige Zylinder hatte eine Höhe von 20 Zentimetern und wurde in kürzester Zeit ein Modeschlager und dass Symbol des europäischen Bürgertums. Im Laufe der Zeit wurde die Höhe des Zylinders immer weiter verkleinert. Die letzte Überarbeitung fand in den 1920er Jahren statt, seitdem sind Zylinderhüte nur noch zwischen 12 und 13 Zentimeter hoch.

From around 1920, top hats were around 12 to 13 cm in height. That still applies today.

Meeuwis, Ton: History of the top hat. silktophats.eu (08/2015).

Bild von blauem Papierzylinderhut
Ich habe einen Zylinderhut aus Papier gebastelt, der 13 Zentimeter hoch ist und über eine 6 Zentimeter breite Krempe verfügt. Mein dreidimensionaler Zylinder kann von Menschen mit einem Kopfumfang bis 55 Zentimetern bequem getragen werden.

Bastelanleitung für Zylinder aus Papier

Bild von blauen Papierelementen für einen ZylinderhutFür meinen Zylinderhut verwendete ich dunkel- und hellblaues Tonpapier. Die außerordentliche Stabilität des Hutes wird durch dunkelblauen Tonkarton ermöglicht. Damit die Hutkrempe verbogen werden kann, kam außerdem Alufolie zum Einsatz. Ich verzierte den Hut mit einem hellblauen Satinband, Stempelfarbe samt Motivstempeln und dem Paper Pen 902 Silber. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9 /#10 /#11) zurechtlegen.

Bild vom Bestempeln des Tonpapier mit blauen LöwenZuallererst fertigte ich alle Tonpapierelemente aus dunkel- und hellblauem Tonpapier an. Wichtig: Dazu müssen die Schablonen zunächst zusammengefügt werden. Für die Hutkrempe werden dafür die Schablonen #1 – #4 an den Markierungen zusammengeklebt. Für die Hutkrone die Schablonen #5 – #6 und für die Seitenverkleidung die Schablonen #7 – #9.

Bevor ich die angefertigten Einzelteile weiter verarbeitete, habe ich zunächst die hellblauen Elemente mit blauer Stempelfarbe und Motivstempeln verziert. Zwischen die Motive setzte ich kleine silberfarbene Punkte mithilfe meines Paper Pens.

Die Verstärkung und der Zusammenbau

Bild von Tonkarton zur Verstärkung des ZylindersNachdem die Verzierungen getrocknet waren, falzte ich die Knick- und Klebelinien mithilfe eines Falzbeils und eines Lineals. Ein solch hoher, dreidimensionaler Hut muss vor dem Zusammenbau weiter verstärkt werden. Deshalb fertigte ich mir die Elemente von Schablone #10 aus dunkelblauem Tonkarton an. Den steifen Kreis klebte ich gleich danach zwischen die beiden gezackten Tonpapierkreise für die Hutkrone.

Bilder vom Verstärken und Zusammenbauen des PapierzylindersAn dem hellblauen Element für die Seitenverkleidung klebte ich die acht Tonkartonstreifen, senkrecht im gleichmäßigen Abstand zueinander, fest. Die damit verstärkte, hellblaue Seitenverkleidung verklebte ich anschließend mit der verstärkten, runden Hutkrone. Danach befestigte ich die hellblaue Hutkrempe am bereits fertiggestellten Oberteil des Zylinders. Nach diesen Schritten sollte Ihr Papierhut bereits die typische Zylinderform aufweisen.

Hutkrempe bleibt beweglich und Veredelung

Bild von Alufolie für Hutkrempe

Moderne Zylinder haben keine kerzengerade Hutkrempe. Diese ist auf der Höhe der Ohren nach oben gebogen. Damit dies bei meinem Papierexemplar ebenfalls möglich ist, fertigte ich mir die Elemente von Schablone #11 aus Alufolie und Tonkarton an. An den Stellen, an denen die Hutkrempe später beweglich sein soll, klebte ich die Alufolienstücke auf die hellblaue Hutkrempe auf.

Bild vom Zusammenkleben des Hutkrempe mit AlufolieHingegen die Stellen, die unbeweglich bleiben sollen, beklebte ich mit den beiden Tonkartonstücken. Um die Hutkrempe sauber zu verkleiden, klebte ich zu guter Letzt den großen, hohlen, dunkelblauen Kreis darauf. Ich wartete kurz, bis der Kleber getrocknet war, danach bog ich mir die Krempe bereits passend für meinen Kopf zurecht. Nun wird die letzte Seitenverkleidung angebracht.

Bild vom Anbringen der Seitenverkleidung am ZylinderhutIch klebte das lange, dunkelblaue Tonpapierelement einmal ringsum den Hut und verkleidete damit gleichzeitig sämtliche Klebelinien. Wichtig: Beginnen Sie beim Ankleben dieses Elements an der Rückseite des Hutes. Der Zylinder ist damit einsatzbereit und wurde von mir weiter veredelt. Zunächst klebte ich ein Hutband an. Mein Satinband ist 58 Zentimeter lang und 4 Zentimeter breit. Tipp: Achten Sie beim Ankleben des Hutbandes darauf, dass dieses parallel mit der Klebelinie der äußeren Seitenverkleidung auf der Rückseite des Hutes verläuft. Damit vermeiden Sie zusätzliche Kleberänder und Überlappungen.

Letzte Handgriffe und Fazit

Bild von Unterseite des Papierzylinders

Die scharfe Papierkante der Hutkrempe wertete ich ebenfalls mit einem Satinband auf. Dieses Band hat eine Länge von 95,5 Zentimetern und eine Breite von 2 Zentimetern. Ich klebte es so um die Krempe, dass unten und oben jeweils ein Zentimeter Satinband zu sehen ist. Der Papierzylinder ist ein einfaches Bastelmotiv, welches nur beim Zusammenkleben von Hutkrone, Seitenverkleidung und Hutkrempe etwas kniffelig ist. Ich habe ungefähr eine Bastelzeit von 90 Minuten benötigt.

Während Sie das hier lesen, ist mein großer, stabiler und blauer Zylinder bereits im Einsatz. Meine große Nichte hat sich zum Geburtstag einen Zauberkasten gewünscht. Da war wirklich alles drin, Zauberstab, Umhang und etliches Trickmaterial. Der Zylinderhut hat jedoch gefehlt also musste ich Abhilfe schaffen. Falls Sie also Tauben oder Kaninchen züchten und in meiner Nähe wohnen, nehmen Sie sich in Acht.

Verwandte Themen:

Mäuse basteln – ein Geldgeschenk
Schornsteinfeger – Bastelanleitung

Chashitsu Hut basteln – Anleitung und Schablonen

Wenn sich ein Europäer als Chinese verkleidet, trägt er entweder ein Stirnband oder einen Spitzhut. Das Klischee des Stirnbandes hängt wahrscheinlich mit den unzähligen amerikanischen Kung Fu Filmen zusammen, in denen asiatische Schauspieler mit nacktem Oberkörper und Stirnband animalische Geräusche von sich geben, währenddessen sie wild herumspringen. Hingegen der Spitzhut aus Stroh, Schilf oder Bambus ist tatsächlich eine traditionelle ostasiatische Kopfbedeckung, wie es hierzulande einmal der Zylinderhut war.

Vroni (DAoCFrEak) trägt China Hut

Wir verbinden mit diesem Hut die asiatische Welt wohl wegen der unzähligen Reportagen über Reis- und Teebauern. Außerdem aufgrund von Filmen über den Vietnamkrieg, da der Spitzhut ein Teil der Uniform des Vietcong war. Der offizielle Name dieses Hutes ist Chashitsu (japanisch  茶室) und bedeutet Teestube. Dies hängt mit der Architektur traditioneller japanischer Teestuben zusammen.

Ein Chashitsu war nichts weiter als eine Bambushütte mit Paravents sowie einem Stroh- oder Schilfdach, welche in einem Garten stand. Die Schlichtheit war seinerzeit bewusst gewählt und geht auf den japanischen Teemeister Sen Rikyu Anfang des 16. Jahrhunderts zurück. Seiner Ansicht nach konnte Tee nur in solch einem naturbelassenen Haus, weit weg von weltlichen Sorgen, in meditativer und philosophischer Stimmung genossen werden.

In such modest structures, seemingly far away from worldly concerns, tea can be enjoyed in a more meditative and philosophical way.

The Institute of Museum and Library Services: Teahouse (Chashitsu). archive.artsmia.org (08/2015).

Das Chashitsu musste über mindestens zwei Räume verfügen, wobei die Stelle, an welcher der Teekessel erhitzt wurde, mittig in der Behausung liegen sollte.

The cha-shitsu typically consist of at least two rooms […].

KHI, Inc.: Chashitsu Tea House Architecture & Design. khiart.com (08/2015).

Bild von Chashitsu Hut aus PapierDer Kamin für die Feuerstelle war im 16. Jahrhundert ein Bambusrohr, welches in einem Spitzdach mündete, das genau so aussah, wie die Spitzhüte der ostasiatischen Bauern. Diese Hüte wurden natürlich schon viel früher aufgrund der wechselhaften Wetterbedingungen in den Anbaugebieten getragen. Ein Chashitsu Hut schützt nämlich vor Sonne sowie Regen. Aufgrund der Form und der Materialien hält er bei Kälte warm und ist trotzdem atmungsaktiv. Dieses geniale Prinzip haben die Architekten der Teestuben einfach übernommen.

Bild von Asia Hut mit Asia Food Boxen aus PapierMithilfe meiner Anleitung können Sie einen traditionellen Chashitsu Hut aus Papier basteln, welcher für einen Kopfumfang von 60 – 80 Zentimetern geeignet ist.

Asia Hut zum Aufsetzen

Bild vom Einwickeln eines Holzspießes in ZeitungspapierAls Papier für den Hut verwendete ich Zeitungspapier, grauen Tonkarton, vier Seiten weißes DIN 4 Druckerpapier sowie Tonpapier in drei unterschiedlichen Farben. Für das Grundgerüst kamen außerdem ein Schaschlikspieß, Reißzwecken, Tesafilm und ein Stück Bast zum Einsatz. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, einen Bürotacker, ein Geodreieck, einen Bleistift, ein Bastelmesser, flüssigen Kleber, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3) zurechtlegen.

Bild vom Zusammenkleben mit UHU des ZeitungspapiersZuerst schnitt ich mir neun Seiten Zeitungspapier zurecht. Jede Seite muss 35 Zentimeter lang und 25 Zentimeter breit sein. Im Anschluss wickelte ich jede Seite um einen Schaschlikspieß auf und verklebte am Ende das Zeitungspapierröllchen. Danach zog ich den Holzspieß wieder heraus. Nun schnitt ich jedes der neun Röllchen symmetrisch auf eine Länge von 22 Zentimetern zu. Ich fertigte mir weiter von

Bild von erstem Arbeitsschritt für das Grundgerüst eines China HutesSchablone #1 beide Elemente aus grauem Tonkarton an. Danach entfernte ich mithilfe eines Bastelmessers die neun Löcher des einen Elements. Darauf folgend nahm ich jedes einzelne Röllchen in die Hand, knickte ein Ende nach 2 Zentimetern um und schob es jeweils in ein Loch des Tonkartons. Damit die einzelnen Streben fest am Tonkarton hafteten, legte

Bild vom Festtackern der Papierröllchen am Tonkartonich das zweite Element der Schablone #1 auf und tackerte es mithilfe eines Bürolochers fest. Die neun Röllchen sollten nun fest in den Löchern sitzen und nicht mehr herausrutschen können. Weiter habe ich das Grundgerüst des Chasitsu Hutes grundiert. Wichtig: Verwenden Sie als Untergrundfarbe einen Farbton, der später auch zu Ihrem Tonpapier passt. Ich nahm meinen Wassermalkasten und bepinselte das komplette Grundgerüst mit der Farbe Ocker.

Hutumfang erfordert etwas Geometrie

In den folgenden Schritten wird die Größe des China Hutes festgelegt. Als Vorbereitung klebte ich dazu vier weiße DIN A4 Blätter mithilfe von Tesafilm zusammen. Die von mir verwendeten Werte passen auf so gut wie jeden Erwachsenenkopf.

Bild vom festlegen der Größe des China Hutes aus PapierIch wickelte ein Stück Bast um ein Dottingtool und einen Bleistift. Die Strecke zwischen beiden Werkzeugen betrug dabei exakt 17 Zentimeter. Ich stach das Dottingtool in die Mitte meiner Papierblätter und zog mit dem Bleistift einen großen Kreis. Danach unterteilte ich den Kreis in neun Stücke. Jedes Stück hat dabei einen Innenwinkel von 40°.

Bild vom grundierten Grundgerüst, welches auf einem Papierkreis stehtAn der Außenseite jedes Stückes befestigte ich von der Rückseite kommend eine Reißzwecke, die ich mit Tesafilm am Papier festklebte. Auf die neun Spitzen der Reißzwecken legte ich folgend die hohlen Röllchen meines grundierten Hutgerüsts. Die Papierrollen fixierte ich ebenfalls vorübergehend mit Tesafilm. Zum Flechten des Papierhutes fertigte ich mir gleich danach Tonpapierstreifen an. Ein Streifen ist 70 lang und 0,5 Zentimeter breit.

Flechten des Chashitsu Hutes

Bild vom Beginn des FlechtensIch begann an der Oberseite und verklebte das Ende des ersten Streifens an einer Strebe des Hutgerüsts. Mit dem Tonpapierstreifen umwickelte ich weiter Strebe für Strebe. Am zweiten Ende des Streifens angekommen nahm ich einen weiteren Streifen und klebte dessen Anfang daran fest. Danach wiederholte ich die Schritte so lange, bis das Grundgerüst des Hutes komplett umsponnen war.

Bild vom China Hut, der fast fertig geflochten istTipp: Sie können problemlos mehrere Farben einflechten. Ich verwendete zu meiner Lachsfarbe die Farbe Rot als Kontrast. Ganz unten am Hut angekommen kleben Sie den letzten Streifen an einer Strebe fest und entfernen das Gerüst von der Papierunterlage. Nun fertigte ich die Streifen von Schablone #2 aus einer weiteren Tonpapierfarbe an.

Bild vom Einflechten weiterer PapierstreifenVon jedem der vier Streifen benötigen Sie neun Exemplare. Als weiteres optisches Highlight habe ich immer zwischen zwei Streben vier dieser Streifen hochkant eingeflochten. Tipp: Flechten Sie diese Streifen asymmetrisch zueinander ein, so entsteht automatisch ein schönes Muster. Damit die einzelnen Streifen unten nicht herausrutschen, habe ich diese immer am untersten Querstreifen angeklebt.

Hut bekommt seine Spitze und Verzierungen

Bild von Spitze des China HutesDas Element für die Hutspitze befindet sich auf Schablone #3, dieses habe ich aus Tonpapier angefertigt. Ich falzte die Knick- und Klebelinien und malte das japanische Schriftzeichen für Reis (siehe Schablone #3) auf jede der neun Seiten. Danach verklebte ich das Spitzenelement mit sich selbst und bestrich die Klebelinien mit viel flüssigem Kleber. Zu guter Letzt habe ich die Spitze aufgeklebt und meinen Chashitsu Hut damit vollendet.

Fazit – ich bin begeistert von meinem China Hut

Selbst gebastelter China Hut von DAoCFrEakIch gebe zu, das Basteln des Chashitsu Hutes ist nicht leicht. Das Flechten nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und auch die geometrische Komponente ist nicht zu verachten. Allerdings lohnt sich der Aufwand und ich verstehe jetzt, warum diese Hutform bei den ostasiatischen Feldarbeitern so beliebt ist. Ich habe den Hut Ende Juli entworfen, während in Bayern gerade eine Hitzewelle herrschte. Als ich für das Video bei 33 Grad Celsius draußen unterwegs war, hatte ich den Hut die ganze Zeit auf und es ist tatsächlich so, er spendet perfekten Sonnenschutz, auch am Nacken und ist dennoch so durchlässig, dass der Wind den Kopf kühlen kann.

Obwohl mein Spitzhut nicht aus Bambus oder Schilf ist, ist er trotzdem sehr stabil und hat ein perfektes Gewicht, um nicht zu windig und nicht zu schwer zu sein. Wenn Sie also zum Fasching oder Karneval die passende Kopfbedeckung für Ihr China-Outfit benötigen, nehmen Sie sich die Zeit diesen Chashitsu Hut nachzubasteln.

Verwandte Themen:

Piratenhut – Bastelanleitung
Lutscher für Halloween basteln