GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Schnelle Halloween Dekoration basteln - leuchtende Kürbisse

Ob­wohl der Ok­to­ber be­kannt­lich 31 Tage hat, kommt das Ende des gol­de­nen Herbst­mo­nats für vie­le doch im­mer wie­der über­ra­schend. Hal­lo­ween ist der ge­spens­ti­sche Abend vor Al­ler­hei­li­gen, der auch hier­zu­lan­de im­mer mehr furcht­erre­gen­de Geis­ter und klei­ne Mons­ter auf die Stra­ßen lockt, um Sü­ßes zu for­dern. Falls Sie sich in letz­ter Mi­nu­te dazu ent­schie­den ha­ben, auch am schau­der­haf­ten Trei­ben teil­zu­neh­men und des­halb eine schnel­le Hal­lo­ween De­ko­ra­ti­on be­nö­ti­gen, müs­sen Sie kei­nen Kür­bis vom schlei­mi­gen In­ne­ren be­frei­en.

Bild von schneller Halloween Dekoration - leuchtende KürbislaternenLe­dig­lich et­was Pa­pier, ei­ni­ge we­ni­ge Bas­tel­werk­zeu­ge und mei­ne Scha­blo­nen rei­chen aus, um in nur fünf Schrit­ten grim­mig leuch­ten­de Kür­bis­se zu schnit­zen. Au­ßer­dem habe ich bei der Ge­stal­tung der Vor­la­gen dar­auf ge­ach­tet, dass Sie sich nicht zwin­gend für das klas­si­sche oran­ge­far­be­ne Kür­bis­de­sign ent­schei­den müs­sen, wel­ches auf der Le­gen­de rund um Jack O’Lantern be­ruht.

Üb­ri­gens trägt der ori­gi­nal ge­schnitz­te Kür­bis den Na­men Jack O’Lantern. Der iri­schen Le­gen­de nach hat die­ser an zwei un­ter­schied­li­chen Hal­lo­ween­aben­den den Teu­fel aus­ge­trickst.

Sa­scha: Was wird an Hal­lo­ween ge­fei­ert? Rät­sel­spie­le für Kin­der. gws2.de (09/2016).

Bild von drei leuchtenden Kürbissen für Halloween aus Papier von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art KünstlerinZum ei­nen ha­ben Sie näm­lich die Op­ti­on, aus drei un­ter­schied­li­chen Ge­sichts­mus­tern zu wäh­len und zum an­de­ren passt auf je­den der bö­sen Wür­fel ein maß­ge­schnei­der­ter Hut. Da­durch las­sen sich im Hand­um­dre­hen ge­schlos­se­ne Hal­lo­we­en­la­ter­nen für den Out­do­or­be­reich bas­teln, die prä­de­sti­niert da­für sind, um mit elek­tri­schen Tee­lich­tern be­trie­ben zu wer­den. Zu­dem kön­nen Sie durch den ge­ziel­ten Farb­ein­satz be­stim­men, ob die klei­nen Leuch­ten ei­nem Kür­bis, ei­nem Geist, Fran­ken­stein oder doch ei­nem Mi­ni­on ähn­lich se­hen sol­len.

Bild von grüner Halloween Laterne mit Hut und FIMO Sarg von DAoCFrEakOb­wohl sich die hüb­schen Hal­lo­ween De­ko­ra­tio­nen sehr schnell bas­teln las­sen, habe ich trotz­dem da­für ge­sorgt, dass sie auch im prak­ti­schen Be­reich über­zeu­gen. Die ein­zel­nen Wän­de der Wür­fel sind min­des­tens ein­fach ver­stärkt, um ei­nen si­che­ren Stand zu ge­währ­leis­ten. Hin­zu kommt, dass die leuch­ten­den Kür­bis­se im In­ne­ren über eine Tee­licht­hal­te­rung ver­fü­gen. So­mit ist es bren­nen­den Tee­lich­tern nicht mög­lich, zu ver­rut­schen und das Pa­pier an­zu­ko­keln.

Bild von leuchtender Halloween Laterne aus Papier gebastelt von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art Künstlerin

Ein Pa­pier­kür­bis ist 7,5 Zen­ti­me­ter lang und breit so­wie 10 Zen­ti­me­ter hoch. Der op­tio­na­le Hut, wel­cher ei­nen Durch­mes­ser von 13 Zen­ti­me­tern hat, ver­grö­ßert das ein­fa­che Bas­tel­mo­tiv auf eine Höhe von 17,5 Zen­ti­me­tern.

Halloween Dekoration in fünf Schritten

Bild von Innenseite und Außenseite des Halloweenwürfels aus TonpapierFür je­des Ex­em­plar ver­wen­de­te ich im­mer zwei Ton­pa­pier­far­ben und ein ein­far­bi­ges Trans­pa­rent­pa­pier. Die Ge­sichts­kon­tu­ren und Schat­tie­run­gen trug ich mit­hil­fe ei­nes Make-up Schwämm­chens und ei­nes grau­en Stem­pel­kis­sens auf. Als Bas­tel­werk­zeu­ge kam nichts wei­ter als eine Sche­re, ein Falz­beil samt Li­ne­al, flüs­si­ger Kle­ber, ein Bas­tel­mes­ser und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9 /#10) zum Ein­satz.

Bild vom Aufkleben des gelben Transparentpapiers in das KürbisgesichtBe­vor Sie mit dem ers­ten Schritt zum Bas­teln der schnel­len Hal­lo­ween De­ko­ra­ti­on be­gin­nen kön­nen, müs­sen Sie sich zu­erst für ein Mo­tiv ent­schei­den. Die Scha­blo­nen #1 - #2, #3 - #4 so­wie #5 - #6 ge­hö­ren zu­sam­men und er­ge­ben am Ende je­weils ei­nen leuch­ten­den Kür­bis. Ich ent­schied mich für den klas­si­schen Hal­lo­we­en­kür­bis und schnitt mir des­halb die ers­ten bei­den Bas­tel­vor­la­gen zu­recht. Das Schnitt­mus­ter von Scha­blo­ne #1 fer­tig­te ich mir dar­auf­hin zwei­mal aus dunk­lem (Au­ßen­sei­ten) und ein­mal aus hel­lem (In­nen­sei­ten), oran­ge­far­be­nem Ton­pa­pier an.

Bild vom Ankleben des smarten TeelichthaltersMei­ne Vor­la­ge von Scha­blo­ne #2 fer­tig­te ich mir hin­ge­gen nur ein­mal aus der hel­le­ren Far­be an, so­dass ich als Re­sul­tat vier Ein­zel­tei­le vor mir lie­gen hat­te. Da­nach schnitt ich mit­hil­fe ei­nes Bas­tel­mes­sers die Ge­sich­ter so­wie die Ker­zen­hal­te­rung frei und falz­te zu­dem noch die Knick- und Kle­be­li­ni­en (sie­he Scha­blo­nen). Im zwei­ten Schritt kleb­te ich von der In­nen­sei­te gel­bes Trans­pa­rent­pa­pier über die aus­ge­schnit­te­nen Au­gen und den Mund.

Wich­tig: Das durch­sich­ti­ge Pa­pier kleb­te ich aus­schließ­lich auf die Ge­sich­ter der bei­den dun­kel­far­bi­gen Au­ßen­sei­ten. Die Vor­la­ge da­für be­fin­det sich zu­sam­men mit dem Tee­licht­hal­ter auf Scha­blo­ne #7.

Gruselige Dekoration stabil zusammenkleben

Bild vom Aufeinanderkleben der beiden TonpapiergesichterIm drit­ten Schritt fer­tig­te ich mir den qua­dra­ti­schen Tee­licht­hal­ter je­weils ein­mal aus mei­nen bei­den Ton­pa­pier­far­ben an. Nach­fol­gend kleb­te ich bei­de Ele­men­te sym­me­trisch auf­ein­an­der, falz­te die Kan­ten und ver­senk­te das Gan­ze über die Kle­be­laschen in der Mit­te mei­ner hel­len Ge­sich­ter­wand. Im vier­ten Schritt kleb­te ich nun mei­ne vier prä­pa­rier­ten Ein­zel­tei­le zu ei­nem Wür­fel zu­sam­men.

Dazu ver­kleb­te ich zu­nächst im­mer eine hel­le In­nen­sei­te mit ei­ner dunk­len Au­ßen­sei­te. Hin­weis: Durch die­se Kle­be­tech­nik wer­den gleich­zei­tig die Über­stän­de des Trans­pa­rent­pa­piers ver­klei­det, wo­durch der leuch­ten­de Kür­bis auch von in­nen sehr äs­the­tisch wirkt. An­schlie­ßend kleb­te ich mei­ne bei­den ver­stärk­ten Re­s­t­ele­men­te am Bo­den so zu­sam­men, dass sich die bei­den Ge­sich­ter ge­gen­über­la­gen. Da­nach stell­te ich Wand für Wand auf und ver­kleb­te die Sei­ten mit­ein­an­der.

  • Im fünf­ten und letz­ten Schritt ver­zier­te ich mei­ne schnel­le Hal­lo­ween De­ko­ra­ti­on noch, in­dem ich mit grau­er Stem­pel­far­be di­ver­se Ge­sichts­kon­tu­ren von au­ßen auf­mal­te.

Auch mit Hut erschreckt es sich gut

Bild vom Zusammenkleben des Hutes für den Halloweenkürbis aus PapierFalls Sie Ih­rer furcht­erre­gen­den De­ko­ra­ti­on noch ei­nen pas­sen­den Hut auf­set­zen möch­ten, fin­den Sie die Krem­pe auf Scha­blo­ne #8, die Hut­kro­ne auf Scha­blo­ne #9 und den Ver­schluss­me­cha­nis­mus auf Scha­blo­ne #10. Nach­dem ich die Hut­kro­ne trich­ter­för­mig an­ge­fer­tigt hat­te, kleb­te ich die­se an den Kle­be­laschen un­ten an der Hut­krem­pe fest. Da­nach bau­te ich mir den qua­dra­ti­schen Ver­schluss­me­cha­nis­mus zu­sam­men und be­fes­tig­te die­sen am run­den Kreis­ele­ment. Zu gu­ter Letzt kleb­te ich dann noch den spit­zen Hut auf den fer­tig­ge­stell­ten Ver­schluss.

Bild von zwei Papierlaternen Jack O’Lantern für HalloweenDurch die­se Kle­be­tech­nik wer­den au­to­ma­tisch alle un­schö­nen Rän­der ver­deckt, so­dass die Kopf­be­de­ckung so aus­sieht, als wäre sie aus ei­nem Guss. Für eine leuch­ten­de Kür­bis­la­ter­ne aus Pa­pier mit Hut habe ich un­ge­fähr zwei Stun­den rei­ne Bas­tel­zeit be­nö­tigt. Ne­ben der Ein­fach­heit und dem kla­ren De­sign ge­fällt mir vor al­lem die Funk­tio­na­li­tät mei­ner klei­nen Leuch­ten. Ge­ra­de wenn Sie aus Si­cher­heits­grün­den ein elek­tri­sches Tee­licht vor­zie­hen, emp­feh­le ich Ih­nen Ih­ren Kür­bis mit dem Hut ab­zu­schlie­ßen. Durch den De­ckel kann das Licht nicht ent­wei­chen und bringt des­halb das schau­ri­ge Bas­tel­mo­tiv be­son­ders gut zum Strah­len.

Ver­wand­te The­men:

Idyl­li­sche Herbst­la­ter­ne bas­teln - so geht’s
Bas­tel­an­lei­tung für schnel­le Pa­pier­blu­me

Mein Name ist Ve­ro­ni­ka und ich bin frei­schaf­fen­de Fine Art Künst­le­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Um mei­ner Lei­den­schaft Aus­druck zu ver­lei­hen, be­trei­be ich seit 2011 die­se Web­sei­te und wir­ke in di­ver­sen YouTube-Kanälen mit. In mei­ner Frei­zeit lie­be ich ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se und bin im­mer für gute Bü­cher zu ha­ben. Zur Ent­span­nung pho­to­shop­pe ich ger­ne mit sü­ßen Tier­bil­dern und weiß fes­seln­de Online-Rollenspiele über­aus zu schät­zen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kom­men­ta­re - Di­li­ge et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Karen sagt:

    Huhu ihr Lie­ben! Mein Name ist Ka­ren und ich habe heu­te mit mei­nem Nach­wuchs dei­ne Kür­bis­la­ter­nen ge­schnitzt 🙂 Die Vor­la­gen sind su­per, da muss­te man fast nichts mehr ma­chen au­ßer Aus­schnei­den. Wir ha­ben drei klas­si­sche Kür­bis­se ge­macht ohne Hut. Die fun­zeln ge­ra­de schön auf mei­nem Wohn­zim­mer­tisch vor sich hin. Ich woll­te mich nur noch kurz mal für dei­ne Mühe be­dan­ken. Ich bin jetzt tod­mü­de nach der gan­zen Bas­te­lei 😀 LG, Ka­ren.

  • Hanna U. Loos sagt:

    Das ge­fällt mir viel­leicht gut. Hal­lo­ween ist für mich völ­li­ges Neu­land 🙂 bis eben wuss­te ich nicht, was es mit die­sem Jack O’Lantern ge­nau auf sich hat ... Ich werd’s pro­bie­ren, Scha­blo­nen ge­ra­de aus­ge­druckt. Oje helft mir 😀

  • Mama Elke sagt:

    Hal­lo Leu­te! Mei­ne Toch­ter 9 Jah­re, ihre bei­den Freun­din­nen und ich ha­bens auch ge­schafft! *freu* Un­se­re Kür­bis­se sind wun­der­schön ge­wor­den 😀 Dan­ke für die tol­le Be­schrei­bung und wir wün­schen al­len ein Hap­py Hal­lo­ween..!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*