GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Schaukelpferd aus Papier basteln

Historiker gehen davon aus, dass bereits die alten Ägypter Schaukelpferde (englisch rocking horses) für ihre Kinder anfertigten. Erste Exemplare, die wie heutige Schaukelpferde aussehen, werden jedoch erst auf das 17. Jahrhundert datiert. Das berühmteste aller Schaukelpferde wurde 1603 von König Karl I. von England geritten.

[…] the earliest ridden by King Charles I of England when he was a boy.

Relko: The History of Rocking Horses. rockinghorses.com (01/2015).

Währenddessen in Europa nach und nach das typische Schaukelpferd mit dem Bogen an den Hufen in Haushalten des Adels einzog, machte 1880 eine amerikanische Manufaktur, eine andere Form von Holzpferden, allmählich für jedermann zugänglich. Das “Swinger Rocker” stand aufrecht und wurde, wie eine Wippe, vor- und zurückbewegt. Auch noch im 21. Jahrhundert erfreut sich das klassische Schaukelpferd großer Beliebtheit, deshalb habe ich ein Papierexemplar entworfen, welches Sie sowohl mit Kindern, als auch als Präsent für die Babyparty basteln können.

Bild von Papierschaukelpferd
Das Schaukelpferd aus Papier ist 20 Zentimeter lang und 13 Zentimeter hoch.

Bild von Sattel des Schaukelpferdes

Mein Schaukelpferd ist äußerst stabil, dies liegt an vielen Lagen Papier. Die breiteste Stelle des Fußbogens beträgt 4 Zentimeter, sodass das dreidimensionale Papierpferd schaukeln kann wie ein großes aus Holz. Bei der Pferderasse habe ich mich an einem Haflinger, mit seinen stämmigen Beinen, dem breiten Körper und dem verhältnismäßig kurzen Hals, orientiert.

Papierlagen machen stabiles Schaukelpferd

Bild von Material zum Basteln eines SchaukelpferdesAls Basismaterial verwendete ich Tonpapier in den Farben Weiß, Orange und Lila. Für die Verzierung kamen 3D-Schnee, lilafarbene Stempelfarbe mit Make-up Schwamm, Silbermarker und gelber Bast zum Einsatz. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, eine Zick-Zack-Schere, Falzbeil samt Lineal, ein Bastelmesser, Schaschlikspieße, einen Malkasten,

Drei Schaukelpferd Silhouetten Eyelet-Setter mit Eyelets und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3) zurechtlegen. Ich begann mit Schablone #1 und fertigte alle Elemente aus weißem Tonpapier an. Dieser Teil ist sehr anstrengend. Auf der Schablone finden Sie die Angabe 5x + 5x. Dies bedeutet, Sie müssen das Element 10x anfertigen. Danach kleben Sie jeweils fünf Elemente aufeinander. Mithilfe dieser Technik wird das Schaukelpferd stabil.

Bild vom zerlegten Körpder des Papierpferdes

Alle außen sichtbaren Elemente, abgesehen von den Elementen mit Mähne und Schweif, habe ich mit lilafarbener Stempelfarbe verziert. Sie könnten auch gleich ein farbiges Tonpapier verwenden, ich finde jedoch die Wischtechnik gibt zugleich ein einzigartiges Muster. Jetzt klebte ich den Körper des Pferdes zusammen. Erst die Silhouetten um das weiße Schweif-Element und dann die Bauchelemente, um das Schaukelpferd kräftiger wirken zu lassen.

Bild von lilafarbenem Papierpferd

Zu guter Letzt brachte ich die vier Beine an. Hierbei ist große Sorgfalt beim Kleben gefragt, schließlich müssen die Vorder- und Hinterbeine symmetrisch zueinanderstehen. Im Anschluss sollten Sie ein dreidimensionales Papierpferd vor sich stehen haben. Im nächsten Schritt fertigte ich den Bogen von Schablone #2 aus orangefarbenem Tonpapier an.

Papierschaukel für Schaukelpferd

Papierpferd wird zum SchaukelpferdIch habe vier Bogenelemente, welche aus jeweils fünf zusammengeklebten Elementen bestehen. Immer zwei Elemente klebte ich nun rechts und links um die Hufe des Papierpferdes. Damit bekommt das Pferdchen seine Schaukel. Im Anschluss nahm ich einen Eyelet-Setter und stanzte die vier Löcher (siehe Schablone) durch die Papierlagen.

Bilder vom Stabilisieren des SchaukelpferdesDies ist sehr kraftaufwendig Sie müssen das Werkzeug mehrere Male anziehen, um die vielen Papierlagen zu durchstoßen. Zum Stabilisieren der Konstruktion schnitt ich mir zwei Schaschlikspieße auf eine Länge von jeweils drei Zentimetern zurecht und steckte diese durch die Löcher. Die Löcher versah ich danach noch mit Eyelets. Die Hufe verzierte ich nun noch auf beiden Seiten mit lilafarbenem Tonpapier (siehe Schablone #2). Damit der Holzspieß farblich zum Schaukelpferd passt, habe ich diesen noch mit orangefarbener Wasserfarbe bemalt.

Sattel und Verzierungen

Bild von PapierpferdekopfIch klebte dem Pferd Augen und eine Nase aus Tonpapier auf. Die Pupillen zeichnete ich mit einem Silbermarker ein. In die Mähne schnitt ich zuvor bereits mit einem Bastelmesser ein. Mithilfe dieses Einschnitts flechtete ich ein Geschirr aus gelbem Bast und brachte es am Schaukelpferd an. Der Sattel besteht aus zwei Teilen und befindet sich auf Schablone #2.

Bild von 3D-Schnee auf einem SchaukelpferdDas kleinere Element fertigte ich aus orangefarbenem und das größere aus lilafarbenem Tonpapier an. Ich falzte die Knick- und Klebelinien und klebte das kleine auf das große Element auf. Anschließend stanzte ich noch einige Löcher zur Zierde in den Sattel. Ich klebte den Sattel über den Rücken und die Oberschenkel des Schaukelpferdes und vollendete mein Motiv abschließend noch mit 3D-Schnee.

Fazit

Seitenansicht von PapierschaukelpferdDie dritte Schablone benötigen Sie nicht zum Basteln. Diese kann Ihnen beim symmetrischen Ausrichten des Pferdes helfen. Das Schaukelpferd aus Papier ist ein einfaches Bastelmotiv, welches ich selbst schon mit einer Gruppe fünfjähriger Kinder gebastelt habe. Für ein Exemplar benötigte ich ungefähr 90 Minuten Bastelzeit. Außerdem ist für das Papierpferd kein außergewöhnliches Bastelmaterial vonnöten und auch deshalb ist es für Bastelanfänger geeignet.

Verwandte Themen:

Kutsche aus Papier – Bastelanleitung
Knallbonbon – lustige Tischdekoration

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Irenchen sagt:

    Hoi ihr Lieben! Bei uns in der Schweiz heißt das Schaukelpferd Gampiross 🙂 Ich find diesen Blog hier so insprierend und informativ, einfach toll! Veli Grüess Irene

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*