GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Eyelet Setter – Tipps für Bastler

Ein Eyelet Setter (dt. Ösen Setzer) ist ein Bastelwerkzug, mit dem Löcher in Papier gestanzt werden. Des Weiteren können die ausgestanzten Löcher mithilfe des Eyelet Setters durch sogenannte Eyelets (schmückende Accessoires) verkleidet werden. Wie dieses hilfreiche Werkzeug funktioniert, was Sie damit alles machen können und worauf Sie beim Kauf achten müssen, dass erfahren Sie in diesem Artikel.

Bild von drei Eyelet Settern
Ein Eyelet Setter ist durchschnittlich 13 Zentimeter lang und sieht ein wenig aus, wie ein verchromter Kugelschreiber. In der Mitte sind Eyelet Setter flexibel, d. h. sie können gezogen und gebogen werden. Die Enden des Bastelwerkzeugs sind verschieden. Mit einer Seite stanzt das Gerät aus, mit der anderen Seite werden die Eyelets verschweißt. Die Seiten der Werkzeuge haben außerdem unterschiedlich große Durchmesser.

Wie funktionieren Eyelet Setter?

Bild von unterschiedlichen Eyelets

Neben dem Eyelet Setter benötigen Sie die Eyelets. Diese werden in Sets verkauft und sind verhältnismäßig teuer. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Eyelets einfach nur rund sind oder aussehen wie Hände oder Füße, Hauptsache sie haben ein kleines Loch in der Mitte. Außerdem muss der Durchmesser der Eyelets zum Eyelet Setter passen (dazu mehr weiter unten). In der Regel sind Eyelets aus gefärbtem Aluminium, weshalb diese auch so teuer sind.

Bilder von der Funktionsweise von Eyelet SetternDie Funktionsweise von Eyelet Settern ist denkbar einfach. An einer Seite besitzt der Eyelet Setter ein kleines Loch, dieses wird mit einer Hand auf das Papier gedrückt. Das Bastelwerkzeug wird nun mit der anderen Hand nach oben aufgezogen. Sobald Sie loslassen schnallt der Eyelet Setter zurück und stanzt ein Loch aus. Die Wucht des Werkzeugs ist dabei so groß, dass Sie damit auch mehrere Lagen Papier, Satinband und sogar Bastelstoff durchstoßen können. Tipp: Legen Sie eine schnittfeste Bastelunterlage unter das Papier, um Ihren Tisch zu schonen.

Eyelets im Loch verschweißen

Eyelets die aussehen wie Füße in einem Papierbaby

In die ausgestanzten Löcher legen Sie nun jeweils ein Eyelet mit dem passenden Durchmesser. Die schöne Seite mit dem Motiv muss nach oben zeigen. Drehen Sie nun Ihr Bastelmotiv auf die Rückseite, drücken Sie auf das Eyelet die Seite des Eyelet Setters, welche eine geschlossene, runde Spitze hat. Ziehen Sie das Bastelwerkzeug auf und lassen Sie los. Damit wurde das Eyelet fest mit dem Papier verschweißt.

Basteln mit dem Eyelet Setter – Vorteile

Bild einer Schürze aus Papier, deren Löcher mit Eyelets verschweißt wurden
Auf dem Bild sehen Sie eine Schürze aus Papier. Mit einem Eyelet Setter ist es möglich, das Halsband (Satinband) sauber an der Schürze zu befestigen, indem dieses mithilfe von Eyelets direkt am Papier verschweißt wurde.

  • Außerdem befinden sich kleine Löcher in der Schürze, die als Verzierung gelten. Im Gegensatz zu einem Bürolocher können Sie mit dem Eyelet Setter die Löcher frei auf dem ganzen Motiv verteilen. Des Weiteren können Sie die Lochgröße frei bestimmen.
  • Durch die farbigen Aluminium-Eyelets sehen Sie Löcher nicht nur schön aus, sie sind auch vor dem Ausfransen geschützt, falls Sie dadurch Bänder schnüren wollen, wie wir das beispielsweise bei der Papierkorsage getan haben.

Tipps für den Kauf

Bild von lang gezogenem Eyelet Setter

Eyelet Setter sind Stoßwerkzeuge und sollten von großer Materialqualität sein, damit diese lange halten. Die Hersteller verdienen jedoch hauptsächlich an den Eyelets, weshalb die Eyelet Setter relativ preiswert sind. Ein Set mit drei unterschiedlich großen Geräten kostet zirka 15,00 Euro. Mit einem solchen Set können Sie so gut wie alle Eyelets bearbeiten, was Fehlerquellen beim Kauf dieser ausschließt. Eine Packung mit 80 Eyelets kostet immerhin ungefähr 6,00 Euro, mit besonderen Motiven mehr.

Fazit

Wenn Sie hauptsächlich mit Papier basteln, werden Sie in einem Eyelet Setter ein wirklich hilfreiches Bastelwerkzeug finden, welches Ihre Bastelmotive stark aufwertet. Durch den Einsatz von origineller Eyelets hilft diese Technik außerdem relativ einfach dabei, einem Motiv eine Besonderheit zu verleihen.

Wir sind begeistert von diesem simplen Gerät und finden sogar, es sollte zur Grundausstattung eines Papierbastlers gehören.

Verwandte Themen:

Wie funktioniert Kartoffeldruck?
Was sind Kratzbilder?

Mein Name ist Sascha alias Kilobyte und ich bin Blogger seit 2009. Als Liebhaber und Bewunderer der bildenden Künste publiziere ich hier seit 2011 Anleitungen und Erfahrungsberichte über die schönen Dinge des Lebens. Außerdem sorge ich für die Funktionalität von GWS2.de. Ich mag Pinguine, die Weimarer Klassik, Quentin Tarantino und für italienisches Essen mit einem Glas Grauburgunder mache ich fast alles.


Kategorie: Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*