GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Rabe basteln - lustige Papierdekoration

Wenn Sie eine lus­ti­ge und ein­fa­che Bas­te­lei für Kin­der su­chen, soll­ten Sie ei­nen klei­nen Ra­ben pro­bie­ren. Die­ses Bas­tel­mo­tiv kann in ver­schie­de­nen Po­sen des Vo­gels ge­fer­tigt wer­den und bie­tet au­ßer­dem Platz, um dar­in et­was auf­zu­be­wah­ren.  Ich be­wei­se Ih­nen in die­ser Bild­an­lei­tung, dass ein Rabe nicht im­mer nur pech­schwarz sein muss, son­dern auch bunt sein kann.

Kleiner Rabe - bunte Federn

Bild von Bastelmaterial für einen RabenFür den Ra­ben be­nö­ti­gen Sie Ton­pa­pier in den Far­ben schwarz, gelb und weiß, un­ge­färb­ten Na­tur­bast oder eine Schnur, bun­te Fe­dern (op­tio­nal), Fi­ne­li­ner, Blei­stift, Kle­ber, Sche­re und die DIN A4 Bas­tel­scha­blo­ne. Auf der Scha­blo­ne fin­den Sie zwei Mög­lich­kei­ten, Ih­ren Ra­ben zu bas­teln. Sie ha­ben die Wahl zwi­schen ei­nem sit­zen­den und ei­nem sich im Sturz­flug be­fin­den­dem Vo­gel.

Vorschaubild von Schablone für einen RabenSchnei­den Sie also die Scha­blo­nen aus und zeich­nen die­se auf Ton­pa­pier auf. Der Ra­ben­kör­per, der Schna­bel, die Flü­gel, die Au­gen und der Be­häl­ter sind für bei­de Va­ria­tio­nen iden­tisch, aus­schließ­lich die Form der Front­scha­blo­nen un­ter­schei­det sich. Ich be­gann da­mit den Schna­bel und die Au­gen auf den Ra­ben­kopf, und die Flü­gel auf die Front auf­zu­kle­ben. Pu­pil­len und De­tails des Schna­bels, zeich­ne­te ich mit ei­nem schwar­zen Fi­ne­li­ner auf.

Gebastelter Rabe nimmt Gestalt an

Bild von fast fertigen Raben aus TonpapierJetzt bau­en Sie den Kör­per, das Be­hält­nis, zu­sam­men und kle­ben die Ra­ben­po­sen auf die Vor­der­sei­te auf.  Wie Sie se­hen, ist der Rabe im Sturz­flug für Tisch­kan­ten oder Fens­ter­bret­ter ge­dacht, wäh­rend­des­sen das sit­zen­de Pen­dant über­all ein­ge­setzt wer­den kann. Jetzt kleb­te ich bun­te Fe­dern auf die Rück­sei­te der Flü­gel und fi­xier­te die­se mit dem Ton­pa­pier der Flü­gel­rück­sei­te.

Bild von bunten Federn auf einem PapierrabenDer Rabe sieht nun wirk­lich vo­gel­wild aus, ist je­doch noch nicht fer­tig, denn er hat schließ­lich noch kei­ne Füße. Aus Bast schnitt ich nun zwei di­cke Fä­den ab, ver­kno­te­te das obe­re Ende, ließ je­doch ein we­nig ste­hen und franz­te dies mit ei­ner Sche­re, zu Vo­gel­kral­len aus. Die Bast­fä­den kleb­te ich im An­schluss, ein­fach auf die Un­ter­sei­te des Ra­ben­kör­pers bzw. beim Sturz­flugra­ben auf die Rück­sei­te der Front, auf.

Schlaue Vögel mit hohem Gruselfaktor

Bild von PapierrabenDie bei­den Ra­ben mit den bun­ten Fe­dern sind sehr ein­fach, also per­fekt auch für klei­ne Kin­der, zu bas­teln. Ich be­nö­tig­te für bei­de zir­ka 20 Mi­nu­ten Bas­tel­zeit. Ei­gent­lich kom­men mir die­se Vö­gel eher gru­se­lig vor, so­dass die­se ei­gent­lich in un­se­re Halloween-Sektion müss­ten. Wuss­ten Sie das Ra­ben Aas­fres­ser sind und sich be­vor­zugt von ver­en­de­ten Stadt­tau­ben er­näh­ren? In der frei­en Wild­bahn hef­ten sie sich an die Fer­sen von Raub­tie­ren, um den ein oder an­de­ren Le­cker­bis­sen von er­leg­ten Tie­ren zu sti­bit­zen.

Die Vö­gel sind äu­ßerst in­tel­li­gent, ler­nen schnell dazu und er­ken­nen so­gar ihr ei­ge­nes Spie­gel­bild. Dank der far­ben­fro­hen Fe­dern und der lie­ben Ge­sich­ter, ma­chen mir mei­ne Pa­pier­ra­ben kei­ne Angst, ich stell­te sie mir als bun­te Herbst­de­ko­ra­ti­on aufs Fens­ter­brett.

Ver­wand­te The­men:

Kü­ken im Nest - eine An­lei­tung

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Seit dem Jah­re 2011 be­treibt die kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter meh­re­re In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Zu­dem setzt sich die Ka­tho­li­kin da­für ein, dass die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein sou­ve­rä­ner Na­tio­nal­staat bleibt, in dem kul­tu­rel­le Bil­dung und Fa­mi­li­en­wer­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert ha­ben. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Basteln
  • Brigitte sagt:

    Krea­ti­ve und lus­ti­ge Idee, hab’ ich heu­te mit mei­nem Pa­ten­kind nach­gebs­telt aber mit schwar­zen Fe­dern, kommt gut! Dan­ke für die Scha­blo­nen 🙂

  • Claudi sagt:

    *hihi* ein­fach und süß oder ein­fach süß und to­tal ein­fach nach­zu­ma­chen - der rabe im sturz­flug vor al­lem is so gol­dig 🙂 🙂 hm wo­her ihr nur die bun­ten fe­dern habt? da muss ich mal schau­en, ich hab wei­ße aus ei­nem al­ten kis­sen ver­wen­det ist na­tür­lich nicht ganz so schön.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*