GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Erdbeeren aus Papier basteln: Früchte aus dem Picknickkorb - Anleitung

Gro­ße, saf­ti­ge, rote Erd­bee­ren (eng­lisch straw­ber­ries) ge­hö­ren zu mei­nen ab­so­lu­ten Lieb­lings­früch­ten. Als Kin­der ha­ben wir Mit­te der 1990er Jah­re zwi­schen Mai und Juli die Gär­ten un­se­rer Omis leer ge­fut­tert. Wa­ren die­se ab­ge­grast ging es auf die Fel­der, auf de­nen man für ein paar Mark Erd­bee­ren bis zum Um­fal­len pflü­cken, es­sen und mit­neh­men durf­te.

Bild von Erdbeere aus Papier Ne­ben­bei gab es Erd­beer­ku­chen, Erd­beer­mar­me­la­de und für die Er­wach­se­nen Erd­beer­bow­le. Heut­zu­ta­ge sind Erd­bee­ren ein wasch­ech­tes Lu­xus­pro­dukt ge­wor­den. Mei­ne Al­ters­ge­nos­sen be­sit­zen zu­meist kei­nen Gar­ten, die Omis, wenn sie noch le­ben, ha­ben kei­ne Kraft mehr für den An­bau von Früch­ten und auf den Fel­dern wird nun der loh­nens­wer­te­re Raps für Bio­kraft­stoff an­ge­baut. Im Erd­beer­jo­ghurt sind auch scho­ne lan­ge kei­ne Erd­bee­ren mehr.

Mit Hil­fe von Mi­kro­or­ga­nis­men (z.B. Schim­mel­pilz­kul­tu­ren) kön­nen z.B. aus im Holz ent­hal­te­nen Stof­fen (wie Li­gnin oder Cel­lu­lo­se) Aro­men her­ge­stellt wer­den, die nach Erd­bee­ren, Pfir­sich, Ko­kos oder Nuss schme­cken.

Ver­brau­cher­zen­tra­le BW: Sä­ge­spä­ne im Erd­beer­jo­ghurt. essplorer.de (05/2015).

Bild von Picknickkorb mit Erdbeeren aus Papier

Was ma­chen Erd­beer­lieb­ha­ber wie ich, um aus der Mi­se­re zu ent­flie­hen? Ent­we­der ich kau­fe die spa­ni­schen Erd­bee­ren, wel­che un­ten rot und in der Mit­te grün sind so­wie aus­schließ­lich nach Was­ser schme­cken oder ich ver­zich­te dar­auf.  Al­ter­na­tiv bast­le ich mir ei­nen Pick­nick­korb voll mit ro­ten Erd­bee­ren aus Pa­pier und schwel­ge in Er­in­ne­run­gen der gu­ten al­ten Zeit.

Bild von Erdbeerkorb aus PapierMei­ne gro­ßen, rei­fen Pa­pie­rerd­bee­ren sind 6 Zen­ti­me­ter lang und 7 Zen­ti­me­ter breit. Prä­sen­tiert habe ich das Gan­ze in ei­nem farb­lich pas­sen­den Pick­nick­korb, wel­cher 16 Zen­ti­me­ter lang, 9 Zen­ti­me­ter breit und som­mer­lich ver­ziert ist. Mit die­sem Bas­tel­mo­tiv ha­ben Sie für die Grill­par­ty im­mer das pas­sen­de Mit­bring­sel. Zum Erd­beer­körb­chen noch eine Fla­sche San­to Vino Vil­la Puc­ci­ni und für ei­nen gro­ßen Auf­tritt ist ge­sorgt.

Sommerlicher Picknickkorb aus Papier

Bild vom roten Bodenelement des Picknickkorbs

Für mei­nen Erd­beer­korb ver­wen­de­te ich Ton­pa­pier in Rot, Weiß, Rosa, Gelb und Grün. Zum Bas­teln der De­ko­ra­ti­on ka­men Schrumpf­fo­lie, Bas­tel­draht samt Per­len, gel­be Acryl­far­be, grü­ner Bast, Bunt­stif­te, rote Stem­pel­far­be mit Make-up Schwäm­m­chen und Git­ter so­wie Was­ser­far­ben zum Ein­satz. Als Werk­zeu­ge soll­ten Sie sich eine Sche­re, flüs­si­gen Kle­ber, ein Holz­stäb­chen, Li­ne­al samt Falz­beil, ei­nen Lo­cher bzw. Eyelet-Setter und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8) zu­recht­le­gen.

Bild von den beiden Dekoelementen des Picknickkorbs

Zu­al­ler­erst fer­tig­te ich das Bo­den­ele­ment des Pick­nick­korbs mit­hil­fe von Scha­blo­ne #1 und #2 an. Dazu nahm ich bei­de Ele­men­te und ver­kleb­te sie an der Mar­kie­rung A mit­ein­an­der. Da­nach zeich­ne­te ich das Bo­den­ele­ment auf ro­tes Ton­pa­pier und schnitt die­ses aus. Auf Scha­blo­ne #3 be­fin­den sich die Ver­zie­rungs­ele­men­te des Korbs. Die­se habe ich zu­nächst aus wei­ßem und ro­sa­far­be­nem Ton­pa­pier an­ge­fer­tigt.

Bild von Gitter mit PinselAlle ro­sa­far­be­nen Ele­men­te habe ich nun ver­ziert. Ich nahm ein Git­ter und rote Was­ser­far­be und be­sprin­kel­te so­mit das Pa­pier. Die Kan­ten de­ko­rier­te ich eben­so. Da­für nahm ich ein ro­tes Stem­pel­kis­sen und ein Make-up Schwäm­m­chen. Im An­schluss kleb­te ich mei­ne ro­sa­far­be­nen auf die wei­ßen Ele­men­te. Letz­te­re sind et­was grö­ßer, so ent­steht ein sehr ed­ler Ef­fekt.

Bild vom dekorierten BodenelementMein gro­ßes, ro­tes Kor­b­ele­ment habe ich fol­gend mit den de­ko­rier­ten Ver­zie­rungs­ele­men­ten be­klebt. Da­bei ist zu be­ach­ten, dass die 12 Strei­fen an die Au­ßen­sei­te des Kor­bes ge­klebt wer­den müs­sen. Das Qua­drat hin­ge­gen ver­ziert den in­ne­ren Bo­den des Erd­beer­kor­bes. Dar­auf fol­gend habe ich das Gan­ze mit Lö­chern ver­se­hen (sie­he Scha­blo­ne #1 und #2).

Zusammenbauen des Erdbeerkorbes

Bilder vom Auffädeln der BastelperlenIch schnitt mir zwei Stü­cke Bas­tel­draht zu­recht. Auf je­den Draht fä­del­te ich wei­ße Per­len auf und dreh­te die­sen dann zu ei­ner drei­blätt­ri­gen Blu­me. Ich fer­tig­te den Hen­kel aus den Ele­men­ten von Scha­blo­ne #4 an, die ich ge­nau­so be­han­del­te wie die De­ko­ele­men­te von Scha­blo­ne #3. Ich fä­del­te fol­gend den Hen­kel samt der Sei­ten­ele­men­te an je­weils ei­nen Draht auf, so ent­steht au­to­ma­tisch die drei­di­men­sio­na­le Korb­form. Die Per­len­blu­men habe ich da­nach noch mit ei­nem Blü­ten­stem­pel ver­se­hen.

Bild von Deckel des PicknickkorbsDie­ser ist ein gel­ber Kreis, wel­chen ich mit­hil­fe ei­nes Lo­chers aus Ton­pa­pier aus­ge­stanzt habe. Fol­gend fer­tig­te ich den De­ckel des Pick­nick­korbs aus ro­tem Ton­pa­pier an, die­ser be­fin­det sich auf Scha­blo­ne #5. Auch die­ser wird wie­der de­ko­riert, die Ele­men­te da­für be­fin­den sich auf Scha­blo­ne #6. Zu­nächst falz­te ich das De­ckel­ele­ment, an­schlie­ßend be­kleb­te ich es mit den Zier­ele­men­ten,

Vogelperspektive eines Papierpicknickkorbs

die ich zu­vor mit Was­ser­far­ben, Git­ter, Stem­pel­far­be und Make-up Schwäm­m­chen de­ko­riert habe. Den fer­ti­gen De­ckel kleb­te ich dar­auf­hin mit viel flüs­si­gem Kle­ber, an den Kle­be­laschen, am Korb fest. Wenn Sie die Kle­be­laschen par­al­lel zum Hen­kel an­kle­ben, ver­klei­den die­se zu­gleich die un­schö­nen Kno­ten der Bas­tel­dräh­te im In­ne­ren des Erd­beer­körb­chens.

Heitere Verzierung des Korbes

Bild von DeckeldekorationDa­mit aus dem schlich­ten Pick­nick­korb ein fruch­ti­ger Hin­gu­cker wird, habe ich die­sen mit den Ele­men­ten von Scha­blo­ne #7 be­klebt. Wei­ße Ton­pa­pier­blu­men mit saf­tig grü­nem Stän­gel. Doch da­mit nicht ge­nug, als wei­te­res High­light be­kam mein Korb noch ei­nen selbst ge­bas­tel­ten Sti­cker, der eine Schild­krö­te zeigt, die Erd­bee­ren trans­por­tiert.

Bsteln eines Erdbeerstickers aus SchrumpffolieZu­nächst mal­te ich das Mo­tiv, wel­ches Sie eben­falls auf Scha­blo­ne #7 fin­den, auf Schrumpf­fo­lie mit­hil­fe ei­nes schwar­zen Acryl­stif­tes auf. Mei­ne Erdbeer-Schildkröte mal­te ich im An­schluss mit Bunt­stif­ten aus und ließ die Fo­lie im Back­ofen schrump­fen. Mei­nen ein­zig­ar­ti­gen Sti­cker habe ich da­nach ein­fach auf den De­ckel mei­nes Pick­nick­korbs ge­klebt.

Saftige Papiererdbeeren runden das Bastelmotiv ab

Bemalen des Fruchtfleisches der ErdbeereDie klei­nen Erd­bee­ren be­fin­den sich auf Scha­blo­ne #7 und die gro­ßen Ro­sen­ge­wäch­se auf Scha­blo­ne #8. Das Frucht­fleisch habe ich aus ro­tem Ton­pa­pier an­ge­fer­tigt und mit ei­nem Holz­stäb­chen so­wie gel­ber Acryl­far­be be­punk­tet. Im An­schluss fer­tig­te ich das Erd­beer­kraut aus grü­nem Ton­pa­pier an und ver­sah bei­de Tei­le mit Lö­chern (sie­he Scha­blo­ne).

Bild vom Zusammenbinden der PapiererdbeereZu gu­ter Letzt nahm ich ein Stück grü­nen Bast und fä­del­te die­sen durch die Lö­cher des Frucht­flei­sches. Ein­mal rund­her­um dann kno­te­te ich das Erd­beer­kraut mit­hil­fe ei­ner Schlei­fe am Frucht­fleisch fest. Die klei­nen Pa­pie­rerd­bee­ren kleb­te ich am De­ckel des Pick­nick­korbs fest, die gro­ßen Erd­bee­ren leg­te ich hin­ein, da­mit ist mein Erd­beer­korb aus Pa­pier fer­tig­ge­stellt.

Fazit

Für das fruch­ti­ge Körb­chen be­nö­tig­te ich cir­ca zwei Stun­den Bas­tel­zeit. Ge­ne­rell ist es ein ein­fa­ches Bas­tel­mo­tiv, wel­ches ab­ge­se­hen von der Schrumpf­fo­lie, kein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Ma­te­ri­al er­for­dert.

Ich glau­be Erd­bee­ren sind ge­ne­rell bei Frau­en be­liebt, denn sie sind auch ir­gend­wie kit­schig, ro­man­tisch, gol­dig und zu­gleich ver­füh­re­risch. „Ich hab doch Erd­bee­ren zwi­schen den Zäh­nen, und sei­ne Zäh­ne soll man im­mer pfle­gen.” - Pret­ty Wo­man.

Ver­wand­te The­men:

Or­chi­dee aus Pa­pier bas­teln
Sekt­fla­sche - Bas­tel­an­lei­tung

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Seit dem Jah­re 2011 be­treibt die kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter meh­re­re In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Zu­dem setzt sich die Ka­tho­li­kin da­für ein, dass die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein sou­ve­rä­ner Na­tio­nal­staat bleibt, in dem kul­tu­rel­le Bil­dung und Fa­mi­li­en­wer­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert ha­ben. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Basteln
  • Sibylle (Düren) sagt:

    Hal­lo Ve­ro­ni­ka ich bin Si­byl­le und Oma von vier En­keln! Wir ha­ben dein Körb­chen ge­bas­telt und es ist uns wun­der­bar ge­lun­gen. Herz­li­chen Dank. Ich habe seit mehr als 30 Jah­ren Erd­bee­ren im Gar­ten aber die ma­chen wirk­lich viel Ar­beit. Du musst wis­sen das sämt­li­che Schäd­lin­ge (Schnecken/Insekten) auch ger­ne Erd­bee­ren mö­gen und wenn ein Ge­wit­ter mit Ha­gel kommt und man das Feld nicht ab­deckt dann kann es das wie­der für ein Jahr ge­we­sen sein. Des­halb sind deut­sche Erd­bee­ren auch so teu­er. Die bil­li­gen ge­sprit­zen Was­ser­bom­ben aus den Ge­wächs­häu­sern aus Spa­ni­en oder Hol­land kann man sich wirk­lich schen­ken. Lie­be Grü­ße aus Dü­ren.

  • Kristyna sagt:

    Ist das al­les schön 🙂 Das Körb­chen ist herz­al­ler­liebst ich bin be­geis­tert. Ich war in letz­ter Zeit so oft hier, da habe ich mir ge­dacht: „Lässt du ein­fach mal herz­li­che Grü­ße da und sagst dan­ke­schön für die gan­zen Ideen und Vor­la­gen.” Also dan­ke 😀 und wei­ter so,...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*