GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Hammer - Bastelanleitung

Sie sind auf der Su­che nach ei­nem mäch­ti­gen Pa­pier­ham­mer, weil Sie Re­qui­si­ten brau­chen oder ein Fan von mit­tel­al­ter­li­chen Rol­len­spie­len sind? Dann habe ich Thors Ham­mer für Sie. Der Ham­mer ist nicht nur nett an­zu­se­hen, er ist bei­spiels­wei­se auch als Ge­schenk­ver­pa­ckung für Män­ner zum Va­ter­tag ge­eig­net und bie­tet auch sonst jede Men­ge Spaß.

Bild von Thors Hammer aus Papier

Die­ser Ham­mer ist 26 Zen­ti­me­ter lang. Der Ham­mer­kopf ist 13 Zen­ti­me­ter lang und 5 Zen­ti­me­ter hoch.

Unterseite eines mächtigen PapierhammersDer Stiel wird nach un­ten hin brei­ter, so­mit liegt der Pa­pier­ham­mer sehr gut in der Hand. Der Ham­mer­kopf lässt sich öff­nen und als Ge­schenk­ver­pa­ckung ver­wen­den. In der Ver­pa­ckung fin­den sechs Fla­schen Jä­ger­meis­ter mit je­weils 0,2 Li­tern Platz. Der Stiel ist im Ham­mer­kopf ver­an­kert, so­mit fällt die­ser auch beim wil­den und un­sanf­ten Um­gang nicht ab.

Hammer besteht aus stabilen Papiersorten

Bild von Material zum Basteln eines PapierhammersDer Pa­pier­ham­mer be­nö­tigt we­nig Ma­te­ri­al, Sie soll­ten des­halb auf hoch­wer­ti­ge und sta­bi­le Pa­pier­sor­ten ach­ten, da­mit der Ham­mer auch sei­nem Na­men ge­recht wird. Ich ver­wen­de­te grü­ne Well­pap­pe, ro­tes und grü­nes Ton­pa­pier und sil­ber­far­be­nes Me­tal­lic­pa­pier so­wie Gold­fo­lie. Als Werk­zeu­ge be­nö­ti­gen Sie eine Sche­re, flüs­si­gen Kle­ber, ei­nen Blei­stift, ein Bas­tel­mes­ser, Falz­beil samt Li­ne­al und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 / #2 / #3).

Bild von Falzbeil, Lineal und grüner WellpappeIch be­gann mit dem Stiel, die­sen fin­den Sie auf Scha­blo­ne #2. Für den Stiel des Ham­mers eig­net sich her­vor­ra­gend Well­pap­pe, da­mit geht die­ser auch nicht ka­putt, wenn er kräf­tig an­ge­packt wird. Nach­dem Aus­schnei­den falz­te ich die vier Knick­li­ni­en, form­te die Well­pap­pe qua­dra­tisch und ver­kleb­te die­se mit sich selbst. Die Un­ter­sei­te des Stiels ver­kleb­te ich, wäh­rend­des­sen ich die Ober­sei­te of­fen ließ.

Der Stiel wird mit ei­nem mäch­ti­gen Un­ter­stück und ei­nem Mit­tel­stück ver­ziert. Bei­des fin­den Sie auf Scha­blo­ne #3. Das Mit­tel­stück fer­tig­te ich aus ro­tem Ton­pa­pier an, es wird nach un­ten hin brei­ter, so­mit lässt sich der Pa­pier­ham­mer bes­ser an­fas­sen. Das Un­ter­stück ist bei mir aus sil­ber­far­be­nem Me­tal­lic­pa­pier. Die­ses Stück sieht aus wie die Un­ter­sei­te ei­ner Py­ra­mi­de und ver­sorgt den Ham­mer wei­ter mit Sta­bi­li­tät und sieht zu­dem noch äu­ßerst gut aus.

Hammerstiel und Hammerkopf

Bild vom Stiel eines PapierhammersNeh­men Sie den Stiel aus Well­pap­pe in die Hand und schie­ben das Mit­tel­stück aus Ton­pa­pier dar­über. An­schlie­ßend be­strei­chen Sie die In­nen­sei­te des Un­ter­stücks mit Kle­ber und schie­ben es bis zum An­schlag auf die Un­ter­sei­te des Ham­mer­stiels. Be­strei­chen Sie den obe­ren Rand des auf­ge­scho­be­nen Un­ter­stücks mit Kle­ber und schie­ben Sie das rote Mit­tel­stück dar­über.

  • Die Rän­der des Unter- und Mit­tel­stücks ver­klei­de­te ich ab­schlie­ßend noch mit zwei Bän­dern (Scha­blo­ne #3) aus Gold­fo­lie.
  • Dort wo an der Un­ter­sei­te des Un­ter­stücks die Falt­li­ni­en auf­ein­an­der­tref­fen, kleb­te ich noch ein Zier­ele­ment (Scha­blo­ne #2) aus ro­tem Ton­pa­pier und Gold­fo­lie auf.

Bild von geöffneter Innenseite eines HammerkopfesDen Ham­mer­kopf von Scha­blo­ne #1 zeich­ne­te ich eben­falls auf das sil­ber­far­be­ne Me­tal­lic­pa­pier auf, schnitt die­sen aus und falz­te mit Falz­beil und Li­ne­al die Knick- und Kle­be­li­ni­en. In der Mit­te schnitt ich mit­hil­fe ei­nes Bas­tel­mes­sers vier­mal ein (sie­he Scha­blo­ne). Den Pa­pier­stiel schob ich nun durch die Ein­schnit­te des ge­falz­ten Pa­pier­ham­mer­kop­fes. Die Au­ßen­sei­te der durch­schau­en­den Well­pap­pe be­strich ich mit flüs­si­gem Kle­ber und klapp­te die­se nach hin­ten hin um. Da­mit ist der Ham­mer­kopf fest mit dem Stiel ver­an­kert.

Papierhammer bekommt den letzten Schliff

Am Hammerkopf geöffneter PapierhammerAb­schlie­ßend kleb­te ich den Ham­mer­kopf noch zu­sam­men. Eine der bei­den Schlag­sei­ten kle­ben Sie nicht zu, dann kann der Ham­mer­kopf als Ge­schenk­ver­pa­ckung be­nutzt wer­den. Da­mit mein Pa­pier­ham­mer noch kö­nig­li­cher er­scheint, ver­zier­te ich die Sei­ten­tei­le mit ei­nem kö­nig­li­chen Mus­ter (Scha­blo­ne #2). Die bei­den Schlag­sei­ten ver­zier­te ich mit den­sel­ben Ele­men­ten wie die Un­ter­sei­te des Ham­mer­stiels, an­schlie­ßend ist der Ham­mer ein­satz­be­reit.

Fazit

Ist Ih­nen ei­gent­lich schon ein­mal auf­ge­fal­len, dass sich in un­se­rem Sprach­ge­brauch sehr viel um den Ham­mer dreht? Den Ham­mer fal­len las­sen, ei­nen Ham­mer ha­ben, den Ham­mer krei­sen las­sen oder ein Ham­mer sein sind völ­lig un­ter­schied­li­che Din­ge und trotz­dem ver­steht je­der, was ge­meint ist.

Ich fin­de mei­nen Pa­pier­ham­mer to­tal cool. Die Her­stel­lung ist sehr ein­fach und der Ge­dan­ke den Ham­mer­kopf als Schnaps­ver­steck oder Ge­schenk­ver­pa­ckung zu be­nut­zen ge­fällt mir sehr gut.

Ver­wand­te The­men:

Auto aus Pa­pier bas­teln

Mein Name ist Ve­ro­ni­ka und ich bin frei­schaf­fen­de Fine Art Künst­le­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Um mei­ner Lei­den­schaft Aus­druck zu ver­lei­hen, be­trei­be ich seit 2011 die­se Web­sei­te und wir­ke in di­ver­sen YouTube-Kanälen mit. In mei­ner Frei­zeit lie­be ich ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se und bin im­mer für gute Bü­cher zu ha­ben. Zur Ent­span­nung pho­to­shop­pe ich ger­ne mit sü­ßen Tier­bil­dern und weiß fes­seln­de Online-Rollenspiele über­aus zu schät­zen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kom­men­ta­re - Di­li­ge et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Martin sagt:

    Ein coo­les Teil! Ich habe so­eben Well­pap­pe ge­or­dert um den Ham­mer zu bas­teln. Hier gibts wirk­lich kras­se Pa­per­Craf­ting Sa­chen! Dan­ke für die Scha­blo­nen - grEetz Mar­tin

  • Thor sagt:

    Eine echt coo­le Idee, je­doch wäre es klas­se, wenn bei den Scha­blo­nen alle Maße zum An­zeich­nen ste­hen wür­den.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*