Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 534 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 570 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Osterlamm basteln – Stecktier aus Papier

Wussten Sie, dass das Lamm an Ostern eine mindestens genauso große Rolle spielt wie der Osterhase? Das Osterlamm (englisch Paschal lamb; lat. paschalis) hat seine Ursprünge im jüdischen Passahfest. In der Woche vor diesem Fest (Pessach) erinnert sich die jüdische Glaubensgemeinde an die Befreiung der Juden aus Ägypten. Der Bibel nach sprach Gott zu Mose, dass sein Volk Lämmer schlachten und essen soll. Das Blut der Lämmer sollte an die Tür gestrichen werden, damit diese Häuser vor dem bevorstehenden Leiden verschont werden.

Und sollt von seinem Blut nehmen und beide Pfosten der Tür und die obere Schwelle damit bestreichen an den Häusern, darin sie es essen.

The Bible Online: Exodus, Kaptiel 12. bibleonline.ru (03/2015).

Am Tag des letzten Abendmahls feierte Jesus Christus das Passahfest mit seinen Jüngern. Am Ende des Abendmahls ermahnte Jesus seine Jünger, nicht zu vergessen, dass er sein Leben für sie geopfert hat. Durch das Johannesevangelium hat sich daraus der Terminus „das Lamm Gottes“ etabliert.

[…] wenn Johannes der Täufer Jesus als „das Lamm Gottes […] das die Sünde der Welt wegträgt“ präsentiert […]

Tang Nielsen, Jesper: Lamm / Lamm Gottes. bibelwissenschaft.de (03/2015).

Bild von Osterlamm aus Papier

Seitdem wird an Ostern nicht nur sehr häufig Lamm gegessen, in Verbindung mit einem heiligen Schein und einer Fahne, die ein Kreuz ziert, steht das Osterlamm als Symbol für Jesus Christus und seinen Sieg über den Tod und die Hölle.

[…] the banner of his victory over death and hell.

Newell, Barry: The History of the Paschal Lamb. travelingtemplar.com (03/2015).

Anstelle des gebackenen Osterlamms habe ich ein Stecktier aus Papier gebastelt, welches mich dieses Jahr zur Ostermesse in die Kirche begleitet.

Bild von kleinem Osterlamm zum ZusammensteckenMein sitzendes, dreidimensionales Osterlamm aus Papier ist 17 Zentimeter lang und 15,5 Zentimeter (inklusive Fahne) hoch. Sind die Einzelteile der Schablonen einmal angefertigt, kann das Lämmchen ohne Kleber zusammengesteckt werden. Die besondere Konstruktion, die aus 22 Steckteilen besteht, erlaubt es, dass das Osterlamm äußerst stabil, und somit eine perfekte Osterdekoration fürs Fensterbrett, die Kommode oder den Wohnzimmertisch ist.

Besonderes Material für Osterlamm

Bild von der Rückseite des PapierlammsAls Hauptmaterial verwendete ich Tonpapier in Grau und Magenta, weißes handgeschöpftes Papier und hell- und dunkelbraunes Lederpapier. Als Verzierung nahm ich weiße Watte, ein Glöckchen, ein Satinband, Goldglitter und Schmucksteine zur Hilfe. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, einen Schaschlikspieß und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9) zurechtlegen.

Bild von Körper des Osterlamms (Einzelteile)Ich begann mit Schablone #1 und dem Körper des Lamms. Ich fertigte das abgebildete Element einmal aus grauem Tonpapier und zweimal aus weißem handgeschöpften Papier an. Danach klebte ich die weißen Elemente um den grauen Kern. Durch diese Maßnahme wird das Osterlamm nicht nur besonders stabil, sondern es fühlt sich auch ganz besonders an.

Bild von Silhouette von PapierlammWeiter fertigte ich alle Elemente von Schablone #2 aus grauem Tonpapier an. Nachdem ich die vier Querträger eingeschnitten habe, steckte ich diese an der Silhouette des Lämmchens fest. Das Grundgerüst kann jetzt bereits von alleine stehen, die Querträger halten vor allem den Körper und die Füße. Mit den beiden Elementen von Schablone #3, die ich wieder aus handgeschöpftem Papier und Tonpapier anfertigte,

Bilder vom Zusammenstecken des Lammkörpers wird der Körper weiter verstärkt. Damit das Osterlamm nach hinten hin dicker wird, fertigte ich die Elemente von Schablone #4 an und steckte diese an der Rückseite fest. Auf Schablone #5 befinden sich zwei Elemente für den Bauch. Diese verkleidete ich wieder mit dem handgeschöpften Papier und steckte diese vorne am Osterlamm fest. Das rundliche Element der Schablone besteht nur aus grauem Tonpapier. Dies wird über die Mitte des Rückens, als Verstärkung des dreidimensionalen Körpers, aufgesteckt.

Beine und Füße des Papierlämmchens

Bild von Beinen des Osterlamms aus Lederpapier

Die Oberschenkel des Osterlamms von Schablone #6 habe ich wieder aus einem Konstrukt aus grauem Tonpapier und weißem handgeschöpften Papier angefertigt. Hingegen für die Elemente mit den Füßen verwendete ich in der Mitte strukturstarkes Lederpapier. Folgend steckte ich die Hinterbeine und Oberschenkel an die Vorderseite des Papierlammes an.

Bild von gesichtslosem PapierlammMit den angewinkelten Vorderbeinen von Schablone #7 verfuhr ich genauso. Die Fußelemente aus Lederpapier werden mit handgeschöpftem Papier eingepackt und vorne am Lamm angesteckt. Damit ist die Körperform des Stecktiers bereits fertiggestellt. Sie sollten nun ein stabil sitzendes Lamm aus Papier vor sich sehen. Damit es realer aussieht, bekommt es natürlich noch ein Gesicht.

Kopf und Gesicht des Osterlamms stecken

Bilder vom Basteln des OsterlammsDie beiden Kopfsilhouetten von Schablone #8 habe ich aus hellbraunem, die Nase und die Ohren aus dunkelbraunem Lederpapier angefertigt. Die Steckverstärkung besteht bei mir aus grauem Tonpapier. Ich steckte die Verstärkung am Lammkörper fest und daran dann die beiden Kopfsilhouetten und ganz vorne die Nase. Augen, die Nasenspitze (Schmuckstein) und die Haare (weiße Watte) klebte ich im Anschluss daran auf.

Jesus-Banner und letzte Handgriffe

Bild von goldenem Glitzerkreuz auf FahneDas Banner ohne Kreuz von Schablone #9 fertigte ich zweimal aus magentafarbenem Tonpapier an. Aus dem anderen Element schnitt ich das Kreuz aus und legte es auf eines meiner angefertigten Teile. Ich bestrich das Kreuz mit Kleber und rieselte Goldpulver darüber. Auch die Kanten des Banners verzierte ich mit dem Goldpulver.

Bild von Banner auf OsterlammNun nahm ich einen Schaschlikspieß und klebte darum meine beiden, magentafarbenen Fahnen. Folgend steckte ich den Jesus-Banner in den Rücken meines Stecktiers. Der zwölf Zentimeter lange Holzspieß hält dabei ohne Kleber. Zu guter Letzt band ich dem Lamm noch ein grünes Satinband um den Hals und befestigte daran ein Glöckchen. Damit ist eines der Hauptsymbole des Osterfestes einsatzbereit.

Fazit

Das Osterlamm zum Zusammenstecken ist ein einfaches Bastelmotiv, für welches ich ungefähr 90 Minuten Bastelzeit benötigte. Es macht riesengroßen Spaß zu sehen, wie nach und nach ein süßes Lämmchen entsteht, dadurch ist das Motiv auch ideal für Bastelanfänger geeignet.

Verwandte Themen:

Osternest basteln – Küken aus Papier
Osterhasen ausmalen – Malspiele für Kinder

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*