GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Labyrinthspiele zum Ausdrucken - Luftschiffe

Ich bin ein ech­ter Fan von La­by­rin­then, egal ob Mais­feld oder auf dem Volks­fest ich lie­be die­se Art Her­aus­for­de­rung. Aus die­sem Grund habe ich ein Mal­spiel er­stellt, bei dem es sich al­les um das The­ma La­by­rinth dreht. Das Spiel ist für Kin­der im Grund­schul­al­ter ge­eig­net und bie­tet au­ßer­dem noch schö­ne Luft­schif­fe zum Aus­ma­len.

Die drei La­by­rinth­spiel­vor­la­gen müs­sen in schwarz-weiß, im Hoch­for­mat auf je­weils ein DIN A4 Pa­pier aus­ge­druckt wer­den.

Luftschiff gefangen im Labyrinth

Bild eines Malspiels zum Thema LabyrinthIn die­sem Spiel geht es dar­um, dem klei­nen Luft­schiff den Weg aus dem Ecken­la­by­rinth zu zei­gen. Auf den ers­ten Blick ist es ganz ein­fach, wenn Sie dann aber mal den Blei­stift an­ge­setzt ha­ben, wer­den Sie be­stimmt in der ein oder an­de­ren Sack­gas­se lan­den. Bei La­by­rin­then fas­zi­niert mich im­mer, dass die­se schon seit Jahr­tau­send exis­tie­ren. In Stei­nen, auf Ton­töp­fen und auf Mün­zen fin­den sich La­by­rin­the, wel­che von Wis­sen­schaft­lern schon zu Tode in­ter­pre­tiert wur­den. Mei­ner Mei­nung nach han­delt es sich da­bei ein­fach (ty­pisch Bast­le­rin) um Zier­de und De­ko­ra­ti­on.

Strichlabyrinth um Sterne

Bild von Luftschiffen im LabyrinthAuf die­sem Mal­spiel sind drei Ster­ne, die mit dem Luft­schiff flie­gen wol­len. Der Weg durch das Stri­ch­la­by­rinth bleibt je­doch nur ei­nem vor­ent­hal­ten, wel­cher Stern das ist gilt es her­aus­zu­fin­den. Zum Aus­ma­len gibt es auf die­ser Vor­la­ge ne­ben den Ster­nen, ein Luft­schiff das so aus­sieht, wie man sich die­se Trans­port­mit­tel be­reits im 17. Jahr­hun­dert vor­ge­stellt hat. Das ers­te Luft­schiff flog je­doch erst 1852 und sah un­se­ren heu­ti­gen gar nicht mal zu un­ähn­lich. Es wur­de üb­ri­gens von Hen­ri Giff­ard, ei­nem fran­zö­si­schem In­ge­nieur ge­baut.

Zeppelin im Kreislabyrinth

Bild von Zeppelin im Labyrinth zum AusmalenWar­um nen­nen wir Luft­schif­fe auch Zep­pe­lin? Ganz ein­fach, der deut­sche Ent­wick­ler von Starr­luft­schif­fen trug den Na­men Fer­di­nand von Zep­pe­lin. Seit Ende der 1990er gibt es auch eine Pro­dukt­se­rie von Luft­schif­fen die Zep­pe­lin NT heißt. Die ty­pi­sche Zäpf­chen­form von Luft­schif­fen gibt es auch auf die­ser Mal­spiel­vor­la­ge zum Aus­ma­len. Vor­her muss je­doch das klei­ne Luft­schiff durch das Kreis­la­by­rinth ge­führt wer­den. Die­ses La­by­rinth ist das Schwie­rigs­te der drei und ich habe es erst nach ei­ni­gen Ver­su­chen lö­sen kön­nen.

Große Riesen, Einsatzgebiete der Spiele und Fazit

Wenn Sie am Him­mel ein gro­ßes Luft­schiff se­hen, sieht es so aus, als wür­de es ste­hen und wäre zum Grei­fen nah. In Wahr­heit flie­gen die­se Rie­sen bis zu 125 Stun­den­ki­lo­me­ter und be­fin­den sich in ei­ner Höhe von 300 Me­tern.

Die drei La­by­rinth­spie­le sind per­fekt ge­eig­net für lan­ge Au­to­fahr­ten, das War­te­zim­mer oder in der Schu­le zur kur­zen Ent­span­nung zwi­schen zwei Stun­den. Für Wohn­ge­mein­schaf­ten sind die­se Spie­le üb­ri­gens auch ge­eig­net. Wer es zu­erst schafft die drei Luft­schif­fe aus den La­by­rin­then zu be­frei­en, muss nicht den Müll nach drau­ßen brin­gen.

Selbst bin ich noch nie mit ei­nem Luft­schiff ge­flo­gen und hät­te wohl viel zu viel Angst da­vor ab­zu­stür­zen. An­de­rer­seits ist der Aus­blick, ver­gleichs­wei­se nah am Bo­den, be­stimmt Phä­no­me­nal.

Ver­wand­te The­men:

Re­chen­spiel und Wap­pen zum Aus­ma­len
Buch­sta­ben­rät­sel mit Kro­ko­di­len

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Seit dem Jah­re 2011 be­treibt die kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter meh­re­re In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Zu­dem setzt sich die Ka­tho­li­kin da­für ein, dass die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein sou­ve­rä­ner Na­tio­nal­staat bleibt, in dem kul­tu­rel­le Bil­dung und Fa­mi­li­en­wer­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert ha­ben. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Blog
Tag:
  • Susanne Kaufmann sagt:

    Hi ich möch­te kurz ein Feed­back zu eu­ren Kin­der­rät­seln ge­ben denn ich fin­de sie echt su­per und habe alle run­ter­ge­la­den. Mei­ne bei­den Jungs sind 4 und 7 und ha­ben ei­nen gan­zen Sonn­tag­nach­mit­tag mit Aus­ma­len und Rät­seln ver­bracht und hat­ten echt viel Spaß! Gro­ßes Lob und ich hof­fe die­se Se­rie wird wei­ter aus­ge­baut. Eine gu­ten Wo­chen­start und vie­le net­te grü­ße aus Ber­lin Su­san­ne Kauf­mann.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*