GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Katze basteln - mit Wabenpapier

Sie sind Kat­zen­lieb­ha­ber und auf der Su­che nach ei­ner lus­ti­gen Dekorations- bzw. Ge­schenk­idee? Ich habe ein Bas­tel­mo­tiv er­stellt, wel­ches vor al­lem die Ver­spielt­heit der Stu­ben­ti­ger wi­der­spie­gelt und stel­le Ih­nen hier die Bas­tel­an­lei­tung samt Scha­blo­nen zur Ver­fü­gung.

Bild von Katze aus Papier die mit einem Wollknäuel spielt

Die­se Kat­ze spielt mit ei­nem Woll­knäu­el. Das Bas­tel­mo­tiv ist 30 Zen­ti­me­ter hoch und breit. Die Be­son­der­hei­ten der Pa­pier­kat­ze sind zum ei­nen die sü­ßen Ba­cken und Pfo­ten aus Wa­ben­pa­pier und zum an­de­ren das die­se sta­bil ste­hen kann, ob­wohl das Mo­tiv flach ist. Da­durch kön­nen Sie den ver­spiel­ten Stu­ben­ti­ger ent­we­der auf­stel­len oder auf­hän­gen.

Katze aus diversen Papiersorten

Bild von Bastelmaterial für eine Katze aus Papier

Das Grund­ge­rüst mei­ner Pa­pier­kat­ze be­steht aus Kar­ton­pa­pier, die­ses ver­leiht dem Mo­tiv die Sta­bi­li­tät, wel­che wich­tig ist, wenn Sie es auf­stel­len wol­len. Für die Ver­zie­rung nahm ich Ton­pa­pier in Blau und Schwarz, Me­tal­lic­pa­pier so­wie Wa­ben­pa­pier in Pink und Weiß zur Hil­fe. Au­ßer­dem ka­men blau­es Ge­schenk­band, di­cke Stoff­fä­den, Bas­tel­stei­ne, Stem­pel­far­be „Sky Blue” samt Schwämm­chen und Sil­ber­mar­ker zum Ein­satz. Als Werk­zeu­ge soll­ten Sie sich eine Sche­re, flüs­si­gen Kle­ber, ei­nen Lo­cher, eine Kom­bi­zan­ge und Bas­tel­draht, Blei­stift und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 /#2 /#3) zu­recht­le­gen.

Bilder vom Zusammenbau des KatzenkörpersAuf­grund der Grö­ße der Kat­ze er­streckt sich das Mo­tiv über drei Scha­blo­nen. Zu­nächst zeich­ne­te ich al­les was zum Kör­per der Pa­pier­kat­ze ge­hört auf grau­es Kar­ton­pa­pier auf und schnitt die­ses aus. Di­rekt im An­schluss kleb­te ich auf die ein­zel­nen Ele­men­te fla­che Bas­tel­stein­chen auf. Die­se sind da­für ver­ant­wort­lich, dass sich die Ex­tre­mi­tä­ten deut­lich vom Kör­per ab­he­ben.

Bild einer Katzenpfote beklebt mit flachen Bastelsteinchen Sind die Bas­tel­stein­chen ge­trock­net, kann das Grund­ge­rüst der Kat­ze zu­sam­men­klebt wer­den. Be­son­ders wich­tig ist hier­bei, dass die bei­den Hin­ter­läu­fe ex­akt par­al­lel zu­ein­an­der auf­ge­klebt wer­den. Nur wenn dies der Fall ist, kann die Pa­pier­kat­ze auch auf­ge­stellt wer­den ohne da­bei um­zu­kip­pen. Als Ver­zie­rung be­kommt mei­ne Kat­ze drei Strei­fen (Scha­blo­ne #1) auf den Rü­cken,

Bild vom Aufmalen des Katzenmusters

um die Mus­te­rung des Fells dar­zu­stel­len. Ent­we­der stel­len Sie die Strei­fen aus Ton­pa­pier her und kle­ben die­se ein­fach auf, oder Sie neh­men ein Stem­pel­kis­sen zur Hil­fe. Ich zeich­ne­te die Strei­fen auf Alu­fo­lie auf und schnitt die­se dann aus. Die da­durch an­ge­fer­tig­te Scha­blo­ne leg­te ich auf den Kat­zen­rü­cken und fuhr mit ei­nem mit Stem­pel­far­be be­netz­ten Schwämm­chen die Hohl­räu­me nach.

Katzenkopf und das Wabenpapier

Bilder vom Verzieren des KatzenkopfesIn die Oh­ren kleb­te ich zur Ver­zie­rung zwei drei­ecki­ge Ele­men­te aus blau­em Ton­pa­pier. Die Nase be­steht aus Me­tal­lic­pa­pier und den Mund habe ich mit ei­nem Sil­ber­mar­ker auf­ge­zeich­net. Die Au­gen sind blaue halb­run­de Bas­tel­stei­ne, wel­che ich ein­fach auf­kleb­te. Mit­hil­fe ei­nes Lo­chers, stanz­te ich die Pu­pil­len aus schwar­zem Ton­pa­pier aus und kleb­te die­se auf die Bas­tel­stein­chen auf.

  • Als Schnurr­bart­haa­re kleb­te ich auf je­der Ge­sichts­hälf­te drei Strei­fen Bas­tel­draht auf. Um den Draht kleb­te und wi­ckel­te ich di­cke Stoff­fä­den.
  • Auf Scha­blo­ne #1 fin­den Sie ei­nen Halb­kreis. Die­sen zeich­ne­te ich auf Wa­ben­pa­pier auf und schnitt ihn aus. Der Halb­kreis wird mit ei­ner Sei­te auf die Schnurr­bart­haa­re ge­klebt, auf­ge­fä­chert und eben­falls mit der an­de­ren Sei­te am Kat­zen­ge­sicht be­fes­tigt. Durch die­sen Ef­fekt be­kommt die Kat­ze lus­ti­ge Bäck­chen.

Niedliche Katze durch Verzierung der Pfoten

Bild von Wabenpapier, welches Katzenpfoten verziertNach dem­sel­ben Sche­ma wer­den nun auch die vier Pfo­ten ver­ziert. Auf der drit­ten Scha­blo­ne be­fin­det sich der klei­ne Halb­kreis dazu. Die­sen zeich­ne­te ich zwölf­mal auf wei­ßes Wa­ben­pa­pier auf und be­leg­te jede Pfo­te drei­mal da­mit. Mei­ner Mei­nung nach wirkt die Pa­pier­kat­ze durch den Ef­fekt noch tap­si­ger. Bis jetzt kann das Bas­tel­mo­tiv noch nicht ste­hen, dies er­zeu­ge ich nun mit­hil­fe des Woll­knäu­els.

Stubentiger steht durch Wollknäuel von ganz alleine

Bild von einer Scheibe aus GeschenkbandDie run­de Schei­be von Scha­blo­ne #3 zeich­ne­te ich auf Ton­pa­pier auf und schnitt die­se aus. Um die Schei­be wi­ckel­te ich blau­es Ge­schenk­band. Wenn die Schei­be kom­plett be­deckt ist, schnei­den Sie das Ge­schenk­band nicht di­rekt ab. Wi­cken Sie ei­nen wei­te­ren Me­ter von der Rol­le ab und tren­nen es dann erst. An­schlie­ßend kleb­te ich das Woll­knäu­el von der Rück­sei­te zwi­schen die bei­den Vor­der­pfo­ten und den Kopf.

Bilder vom umwickeln der Katze mit GeschenkbandDas jetzt noch über­ste­hen­de Ge­schenk­band wi­ckel­te ich um die Pa­pier­kat­ze. Es soll so aus­se­hen, als hät­te sich die klei­ne Kat­ze selbst dar­in ver­strickt. Das aus­lau­fen­de Ende des Ge­schenk­ban­des kleb­te ich auf der Rück­sei­te des Woll­knäu­els fest, so­dass es nicht mehr sicht­bar ist. Durch das ein­ge­kleb­te Woll­knäu­el hat das Bas­tel­mo­tiv nun auch vor­ne an Sta­bi­li­tät ge­won­nen und kann von al­lei­ne ste­hen.

Fazit

An der Pa­pier­kat­ze ge­fällt mir be­son­ders gut, wie aus ei­nem ei­gent­lich fla­chen Mo­tiv, durch den Ein­satz von auf­ge­fä­cher­tem Wa­ben­pa­pier und ver­steck­ten Bas­tel­stein­chen ein ste­hen­des drei­di­men­sio­na­les Ge­bil­de ent­ste­hen kann.

Die süße Kat­ze ist prin­zi­pi­ell ein ein­fa­ches Bas­tel­mo­tiv, wel­ches sehr gut mit Kin­dern ab 6 Jah­ren ge­bas­telt wer­den kann. Als Bas­tel­zeit be­nö­tig­te ich un­ge­fähr 60 Mi­nu­ten.

Ver­wand­te The­men:

Ele­fant aus Pa­pier bas­teln - Steck­tier
Schmet­ter­lin­ge zum Aus­ma­len

Mein Name ist Ve­ro­ni­ka und ich bin frei­schaf­fen­de Fine Art Künst­le­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Um mei­ner Lei­den­schaft Aus­druck zu ver­lei­hen, be­trei­be ich seit 2011 die­se Web­sei­te und wir­ke in di­ver­sen YouTube-Kanälen mit. In mei­ner Frei­zeit lie­be ich ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se und bin im­mer für gute Bü­cher zu ha­ben. Zur Ent­span­nung pho­to­shop­pe ich ger­ne mit sü­ßen Tier­bil­dern und weiß fes­seln­de Online-Rollenspiele über­aus zu schät­zen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kom­men­ta­re - Di­li­ge et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Jasmin Puscher sagt:

    Hal­lo,
    Ich hat­te sehr viel Spaß mit mei­ner Toch­ter und ich glau­be das Bas­teln hat mitt­ler­wei­le ei­nen hö­he­ren Stel­len­wert als der Kin­der­ka­nal 😛 - Das Os­ter­nest neh­men wir uns als nächs­tes vor!
    LG
    Jas­min

  • Sharma sagt:

    To­tal gol­dig die Idee mit dem Woll­knäul 🙂 Dan­ke für die In­spi­ra­ti­on mei­ne Kin­der lie­ben näm­lich Stu­ben­ti­ger!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*