GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Christbaumkugeln aus Papier basteln - lustig und klassisch

Wann wird ei­gent­lich der Weih­nachts­baum ge­schmückt, gibt es da­für eine Re­gel? Lan­ge Zeit war es wohl so, dass der Baum frü­hes­tens am 22. De­zem­ber ge­kauft, und mit der ge­sam­ten Fa­mi­lie am Vor­mit­tag des Hei­lig­abends mit Lich­tern, Christ­baum­ku­geln und Co. ge­schmückt wur­de. In der post­mo­der­nen Leis­tungs­ge­sell­schaft müs­sen vie­le Men­schen je­doch auch am 24. De­zem­ber bis 16:00 Uhr ar­bei­ten, wes­halb die Weih­nachts­baum­ze­re­mo­nie oft­mals auf den 3. Ad­vent vor­ver­legt wird.

In Ger­ma­ny, the tra­di­tio­nal Christ­mas tree on De­cem­ber 24 [...] but some put up 1 to 2 weeks in ad­van­ce.

Xin­rui, Ning­bo: The Me­a­ning of the Date of Christ­mas Tree De­co­ra­ti­ons. 86christmastree.com (12/2015).

Bild von Nikolaus Christbaumkugel aus PapierDas Christ­kind hat dann die Ge­le­gen­heit, bis 19:00 Uhr mög­li­che Ge­schen­ke un­ter den Weih­nachts­baum zu le­gen, bis das Glöck­chen zur Be­sche­rung ge­läu­tet wird. Der de­ko­rier­te Baum bleibt so­gar über Sil­ves­ter bis zum 6. Ja­nu­ar (Hei­li­ge Drei Kö­ni­ge) ste­hen. Dank des Mö­bel­gi­gan­ten IKEA wird der Tag der Christ­baum­ent­sor­gung oft­mals mit Knut ver­wech­selt.

In Schwe­den be­ge­hen wir das Ende der Weih­nachts­zeit mit ei­nem Fest, dass Knut ge­nannt wird. Das ist tra­di­tio­nell die Zeit, in der wir Schwe­den uns von un­se­ren Weih­nachts­bäu­men ver­ab­schie­den [...].

frjobst’s chan­nel: Ikea Wer­bung Knut 1996. youtube.com (12/2015).

Bild von roten, klassischen Christbaumkugeln aus PapierDer St.-Knuts-Tag ist je­doch erst am 13. Ja­nu­ar, denn in Skan­di­na­vi­en dau­ert die Weih­nachts­zeit 20 Tage. Der Weih­nachts­baum steht hier­zu­lan­de also min­des­tens zwei Wo­chen und er­füllt meist das Wohn­zim­mer mit Glanz. Des­halb spielt der Baum­schmuck eine be­son­ders gro­ße Rol­le. Falls Sie Ih­ren Baum an Weih­nach­ten eher klas­sisch aber an Sil­ves­ter eher lus­tig ge­schmückt ha­ben möch­ten, habe ich zwei Christ­baum­ku­gel­ide­en aus Pa­pier für Sie.

Bild von Nikolaus oder Santa Christbaumkugeln aus PapierMei­ne lus­ti­gen Christ­baum­ku­geln sind streng ge­nom­men Zap­fen und stel­len ei­nen an­be­tungs­wür­di­gen Ni­ko­laus mit Zip­fel­müt­ze dar. Eine Pa­pier­ku­gel ist 17 Zen­ti­me­ter lang und 6 Zen­ti­me­ter breit. Zu­sam­men mit silber- und rot­far­be­nem La­met­ta ver­brei­tet ein da­mit ge­schmück­ter Baum eine ent­spann­te, aus­ge­las­se­ne Stim­mung. Tipp: Be­son­ders gut ma­chen sich die drol­li­gen Ni­ko­läu­se in der Bü­ro­kaf­fee­kü­che oder im War­te­zim­mer.

Bild von klassischen Christbaumkugeln aus PapierHin­ge­gen mei­ne klas­si­schen Christ­baum­ku­geln aus Pa­pier kom­men sehr fest­lich da­her. Am un­te­ren Ende je­der fünf­sei­ti­gen Ku­gel hängt eine Pa­pier­glo­cke mit zwei ech­ten Glöck­chen. Ins­ge­samt ver­fügt die­se weih­nacht­li­che Pa­pier­ku­gel über eine Län­ge von 18 Zen­ti­me­tern und eine Brei­te von 8 Zen­ti­me­tern. Mei­ne eher tra­di­tio­nel­len Ku­geln schim­mern be­son­ders gut an Weih­nachts­bäu­men, die an Or­ten ste­hen (Hausplatz/Flur), an de­nen Ihre Goebel-Christbaumkugeln even­tu­ell Scha­den neh­men könn­ten, ohne da­bei an Glanz zu ver­lie­ren.

Bild von Christbaumkugeln aus Papier von DAoCFrEak (Fine Art Künstlerin)

Egal, ob Sie es an Weih­nach­ten eher lus­tig oder tra­di­tio­nell mö­gen, Sie er­fah­ren nun, wie Sie Ihre fa­vo­ri­sier­te Christ­baum­ku­gel aus Pa­pier nach­bas­teln kön­nen.

Fancy Nikolaus für den Weihnachtsbaum

Bild von Elementen für den Körper des NikolausesDie Nikolaus-Christbaumkugel be­steht aus Ton­pa­pier in den Far­ben Rot, Schwarz, Lachs und Grau. Als Ver­zie­run­gen ka­men eine Ni­ko­laus­müt­ze aus Stoff, Fimo Clas­sic Gold (Gür­tel­schnal­le) und Kul­ler­au­gen zum Ein­satz. Als Werk­zeu­ge soll­ten Sie sich eine Sche­re, flüs­si­gen Kle­ber, eine Schnur, Falz­beil samt Li­ne­al und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 / #2) zu­recht­le­gen.

Zu­al­ler­erst fer­tig­te ich die Ele­men­te für den Ni­ko­laus­kör­per von Scha­blo­ne #1 aus ro­tem, grau­em und schwar­zem Ton­pa­pier an. Die Grü­tel­schnal­le back­te ich mir aus dem Fimo. Dar­auf­fol­gend falz­te ich die Knick- und Kle­be­li­ni­en und ver­kleb­te das gro­ße, rote Ele­men­te mit sich selbst. Hin­weis: Be­vor ich das Gan­ze zu ei­nem Zap­fen zu­sam­men­kleb­te, ar­bei­te­te ich die Schnur zum Auf­hän­gen ein.

  • Da­nach kleb­te ich den zwei­tei­li­gen Gür­tel samt Schnal­le um die Hüf­te des Ni­ko­laus­kör­pers.
  • Im An­schluss fer­tig­te ich das Ge­sicht von Scha­blo­ne #2 aus lachs­far­be­nem Ton­pa­pier an. Auch hier falz­te ich zu­nächst die Knick- und Kle­be­li­ni­en, ver­kleb­te das Ele­ment mit sich selbst und ar­bei­te­te eben­falls ei­nen wei­te­ren Teil der Schnur mit ein.

Bild vom Aufkleben der Augen auf Nikolaus ChristbaumkugelIn die Bom­mel­müt­ze schnitt ich ein klei­nes Loch und fä­del­te eben­falls die Auf­hän­ge­schnur hin­durch. Da­mit läuft der Fa­den durch drei Ele­men­te. Erst jetzt kleb­te ich die Müt­ze auf den Ni­ko­laus­kopf. Wich­tig: Kopf und Kör­per wer­den nicht ver­klebt, son­dern hal­ten durch die Span­nung des Fa­dens, wel­cher an der Un­ter­sei­te der Christ­baum­ku­gel zu­sam­men­ge­kno­tet wird. Zu gu­ter Letzt kleb­te ich noch die Kul­ler­au­gen auf, da­nach ist mei­ne In­ter­pre­ta­ti­on ei­ner lus­ti­gen Weih­nachts­baum­de­ko­ra­ti­on fer­tig­ge­stellt.

Christbaumkugel für geübtere Bastler

Für den klas­si­schen Christ­baum­schmuck ver­wen­de­te ich Ton­pa­pier in Hell- und Dun­kel­blau so­wie Sil­ber­fo­lie und Sei­ten aus ei­nem al­ten Buch. Als Ver­zie­run­gen setz­te ich blau­es Glit­zer­pul­ver, ein blau­es Stem­pel­kis­sen mit ei­nem Weih­nachts­stem­pel und klei­ne Glöck­chen ein. Als Werk­zeu­ge soll­ten Sie sich eine Sche­re, flüs­si­gen Kle­ber, Falz­beil samt Li­ne­al, eine Schnur, ein Holz­stäb­chen, ei­nen Eyelet-Setter und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 / #2) zu­recht­le­gen.

  • Auch bei die­ser Christ­baum­ku­gel be­gann ich mit Scha­blo­ne #1, fer­tig­te das Grund­ge­rüst aus dun­kel­blau­em Ton­pa­pier an und falz­te dar­auf­fol­gend die Knick- und Kle­be­li­ni­en.
  • Gleich dar­auf fer­tig­te ich die fünf Ele­men­te aus Sil­ber­fo­lie und hell­blau­em Ton­pa­pier von Scha­blo­ne #2 an. Di­rekt im An­schluss kleb­te ich die klei­ne­ren Ein­zel­tei­le aus Ton­pa­pier auf die Sil­ber­fo­lie.

Bild von glitzernden Elementen für klassische ChristbaumkugelMit­hil­fe der ein­ge­schnit­te­nen Vor­la­ge (sie­he Scha­blo­ne #2) trug ich blau­es Glit­zer­pul­ver auf die hell­blau­en Ton­pa­pier­sei­ten auf. Da­nach ver­klei­de­te ich das Grund­ge­rüst mit den fünf Buch­sei­ten­ele­men­ten und kleb­te dar­auf dann mei­ne silber-blau glit­ze­ren­den Rau­ten auf. Durch die­se be­son­de­re Bas­tel­tech­nik wird die Christ­baum­ku­gel äu­ßerst fa­cet­ten­reich und har­mo­niert sehr gut in Ver­bin­dung mit elek­tri­schen Lich­ter­ket­ten.

Bild von Papierchristbaumkugel in der ein Holzstäbchen istBe­vor ich die Ku­gel zu­sam­men­füg­te, kleb­te ich ein Holz­stäb­chen in den in­ne­ren Hohl­raum und kno­te­te dar­an die Auf­hän­ge­schnur fest. An das un­te­re Ende der Schnur be­fes­tig­te ich mei­ne Glo­cken­ver­zie­rung (sie­he Scha­blo­ne #2), die ich nach dem glei­chen Prin­zip wie das Grund­ge­rüst an­ge­fer­tigt, und zu­sätz­lich noch mit ei­nem Weih­nachts­stem­pel bes­tem­pelt habe. Durch das Holz­stäb­chen hängt die­se Ver­zie­rung im­mer gleich­lang an der Christ­baum­ku­gel fest. Da­durch ist es mög­lich, vie­le mög­lichst iden­ti­sche Ku­geln zu bas­teln.

Mein Fazit zu Christbaumkugeln

Bild von roten, glitzernden Christbaumkugeln aus PapierBei­de Va­ri­an­ten sind kin­der­leicht zu bas­teln. Für eine Christ­baum­ku­gel habe ich un­ge­fähr 15 Mi­nu­ten Bas­tel­zeit be­nö­tigt. In Sa­chen Weih­nach­ten mag ich es lie­ber tra­di­tio­nell und klas­sisch. Des­halb schmü­cke ich mei­nen 90 Zen­ti­me­ter klei­nen Kunst­stoff­tan­nen­baum für den Kü­chen­tisch die­ses Jahr mit den fest­li­chen Christ­baum­ku­geln. Er­fah­rung: Letz­tes Jahr schenk­te ich ei­ner gu­ten Be­kann­ten, die sich sonst nicht so viel aus Weih­nach­ten macht, ei­nen un­ech­ten Tan­nen­baum, an dem die klei­nen Ni­ko­läu­se hin­gen. Ihr klei­ner Cairn Ter­ri­er (Niko) fand je­doch vor al­lem die Stoff­müt­zen der Christ­baum­ku­geln so an­zie­hend, dass er die­se nach und nach von den Ni­ko­laus­köp­fen ab­kau­te. Da­nach hät­te der Weih­nachts­baum auch zu Hal­lo­ween ge­passt, wo­bei ich den­ke, dass je­des Herr­chen und Frau­chen von Hun­den und Kat­zen vie­le An­ek­do­ten über die Ad­vents­zeit auf La­ger hat.

Also un­ser Hund und un­se­re Kat­ze ha­ben je­des Jahr min­des­tens ein­mal den Baum um­ge­schmis­sen, ei­ni­ge Ku­geln run­ter­ge­holt und das La­met­ta durch das gan­ze Wohn­zim­mer ver­streut.

mi­ro­fer­ra: Kat­ze und Weih­nachts­baum? chefkoch.de (12/2015).

Ver­wand­te The­men:

Ad­ventsta­blett aus Pa­pier bas­teln
Be­leuch­te­ter Schnee­mann aus Pa­pier - Bas­tel­an­lei­tung

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Seit dem Jah­re 2011 be­treibt die kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter meh­re­re In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Zu­dem setzt sich die Ka­tho­li­kin da­für ein, dass die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein sou­ve­rä­ner Na­tio­nal­staat bleibt, in dem kul­tu­rel­le Bil­dung und Fa­mi­li­en­wer­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert ha­ben. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Basteln
  • Bidikus sagt:

    Wir kau­fen im­mer eine Wo­che vor Weih­nach­ten un­se­ren Tan­nen­baum seit nun schon mehr als 15 Jah­ren auf dem Park­platz vom Markt­kauf. Mein Mann baut das gute Stück dann auf und ich de­ko­rie­re den Baum denn, Kin­der sind schon aus dem Haus. Ich bin lei­den­schaft­li­che Stri­cke­rin aber wenn ich mir so dei­ne Bas­tel­sa­chen an­se­he ist das schon be­wun­derns­wert. Ich war ei­gent­lich we­gen was an­de­rem hier 🙂 wirk­lich sehr schö­ne In­ter­net­sei­te. Fro­he Weih­nach­ten, Bidi.

  • Gitti Nebler sagt:

    So wir ha­ben heu­te fürs Kin­der­zim­mer mei­ner Toch­ter die klei­nen Christ­baum­ku­geln mit dem Ni­ko­laus ge­bas­telt. Die klei­nen Zip­fel­müt­zen gabs Gott sei Dank auch im Kauf­land 🙂 War wirk­lich ein­fach und hat uns viel Spaß be­rei­tet. Ich wün­sche dir ein fro­hes Fest, du hast heu­te je­man­den sehr glück­lich ge­macht 🙂 Grü­ße aus dem ver­reg­ne­ten NRW! Wird wie­der nichts mit wei­ßer Weih­nacht *grr*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*