Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 539 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 477 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Minions: Schreibtisch Utensilo – Bastelanleitung

Ein bekanntes Sprichwort lautet: „Hinter einem erfolgreichen Mann, steht eine starke Frau.“ Ich bin mir da gar nicht so sicher, denn in der Zeit, als dieser eingängige Satz hip war, regierten unter anderem Singlemänner wie der Fabrikant Willy Wonka und der Superschurke Gru die Welt. Ihr Erfolg basierte zum Teil auf ihren Gehilfen, den Umpa Lumpas und den Minions. Unter beiden Spezies gibt es keine Frauen. Ich finde das jedoch überhaupt nicht schlimm. Denn auf die Frage, warum es beispielsweise keine weiblichen Minions gibt, antwortete der Erfinder und Synchronsprecher Pierre Coffin, dass seine gelben Teufelskugeln einfach zu dämlich sind, um Mädchen zu sein.

Seeing how dumb and stupid they often are, I just couldn’t imagine Minions being girls.

Verhoeven, Beatrice: ‘Minions’ Creator Pierre Coffin on Why None of His Animated Little Yellow Helpers Are Female. thewrap.com (06/2016).

Bild von Minions Utensilo aus Papier mit Stiften, Scheren und einem ZettelblockApropos Minions, wer ist Ihr Lieblingscharakter? Anfangs konnte ich mich überhaupt nicht entscheiden, bis ich sah, wie der kleine Bob der Kanalratte auf den Kopf tätschelte, dabei „Butschi Butschi“ sagte und damit mein Herz im Sturm eroberte. Überhaupt finde ich das Gebrabbel der Minions urkomisch. Beim genaueren Hinhören ist es eine Komposition aus Spanisch, Deutsch, Französisch und Englisch. Beispiele hierfür: „Sorry la Boss!“ oder „Hallo Hola!“

Die Sprache der Minions ist angeblich nur Kauderwelsch (englisch gibberish). Ich gehe jedoch davon aus, dass diese Ausdrucksweise in 200 Jahren die Amtssprache der Europäischen Union sein wird.

Coffin has said the Minions speak a gibberish language that he spontaneously invents […].

Edwards, Phil: Minions, explained. vox.com (06/2016).

Bild von drei Minions als Stiftehalter mit schönen FIMO RosenMinions (deutsch Günstlinge) sind im wahrsten Sinne des Wortes die perfekten und treusten Diener, die sich ein Meister vorstellen kann. Genauso wie die Bezaubernde Jeannie meinen es die gelben Tic Tacs oftmals einfach nur zu gut und verbreiten dadurch ungewollt Chaos. Im Gegensatz zu ihrem Filmcharakter habe ich mir eine Bastelidee überlegt, bei dieser die Minions für Ordnung auf dem Schreibtisch sorgen und dabei ist ein tablettförmiges Utensilo herausgekommen.

Bild von drei gelben Minions, die auf einem Papiertablett mit Zettelbox stehenEine Zettelbox und drei unterschiedlich große Stiftehalter machen es möglich, dass kein Bleistift und Tintenfüller mehr verloren geht. Letztere sehen dabei aus wie die Minions Bob, Stuart und Kevin. Natürlich habe ich mich für diese drei heiteren Zeitgenossen entschieden, weil es die bekanntesten Minions aus dem gleichnamigen Film sind. Hinzu kommt, dass es aber auch nur 48 Kombinationen von den süßen Lakaien gibt. Bob, Stuart und Kevin decken dabei das größte Spektrum ab, sodass optische Abwechslung auf dem Utensilotablett herrscht.

Though there are several hundred minions, there are only about forty-eight possible combinations of height and build […].

Quora Gathering: What are some mind-blowing facts about minions? quora.com (06/2016).

Das Schreibtisch Utensilo wartet mit verschiedenen Besonderheiten auf, z. B. ist der lange Kevin verschließbar.

Bild von Minions aus Papier als Schreibtisch Utensilo - gebastelt von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art Künstlerin

Meist sind selbst gebastelte Utensilos sehr windig, um dies zu verhindern, besteht mein 27 Zentimeter langes und 14 Zentimeter breites Tablett aus Moosgummi und Karton. Dadurch sinken und rasten die Figuren buchstäblich an ihrer Position ein. Des Weiteren entsteht dadurch ein gutes Gewicht, sodass das Utensilo stabil auf dem Schreibtisch stehen kann.

Bastelanleitung für Minions

Bild von ROSSMANN Küchenrolle, die mithilfe von Tesefilm verbreitert wirdFür das komplette Motiv verwendete ich Tonpapier in den Farben Gelb, Orange, Hellblau, Grau, Schwarz und Weiß sowie runde Kartonagen von Küchenrollen. Außerdem kamen Moosgummiplatten, Kartonpapier, Chenilledraht, gelbes Krepppapier sowie schwarze Fimo Modelliermasse (Hände/Knöpfe) zum Einsatz. Für die Augen und den Mund nahm ich vorgefertigte Aufkleber zur Hilfe.

Bild von ROSSMANN Küchenrolle, die innen mit orangefarbenem Tonpapier verkleidet wirdDie Konturen der Kleidung verzierte ich mithilfe von blauer Stempelfarbe, samt eines Make-up Schwämmchens. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, Tesafilm, Falzbeil samt Lineal, ein Bastelmesser und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9 /#10 /#11 /#12 /#13 /#14 /#15 /#16 /#17 /#18 /#19 /#20 /#21 /#22) zurechtlegen.

Bild vom Zusammenkleben der vergrößerten und innen verkleideten KüchenrollenkartonageZuallererst fertigte ich mir die Körper meiner drei Minions an, dies ist auch der schwierigste Teil, denn jeder Stiftehalter hat einen anderen Körperumfang. Ich begann mit dem kleinen Bob, welcher sehr dick ist. Dafür schnitt ich als Erstes das Innere von zwei Küchenrollen auf. Ich nahm Schablone #1 und breitet darauf meine Kartonstücke aus, um zu sehen, wie breit und wie hoch diese sein müssen. Nachdem ich die Einzelteile präpariert hatte, klebte ich diese an einer Seite mit Tesafilm zusammen.

Bild vom Boden (Verschlusselementen) der einzelnen MinionsGleich darauf fertigte ich Schablone #2 aus orangefarbenem und gelbem Tonpapier an. Das orangefarbene Teil klebte ich innen in mein Kartonrohr ein. Daraufhin klebte ich Bobs Körper mit viel flüssigem Kleber komplett zusammen. Ehe ich mit dem gelben Element die Außenseite der Küchenrolle verkleidete, musste ich zunächst die Bodenelemente von Schablone #3 anfertigen.

Bild vom Verkleiden einer ROSSMANN Tonpapierkartonage mithilfe von gelbem Tonpapier Das sonnenförmige Einzelteil besteht wieder aus orangefarbenem und gelbem Tonpapier. Ich falzte die Knick- und Klebelinien und klebte mittig zwischen die beiden kleinen Sonnen den Kreis aus Tonkarton ein. Direkt im Anschluss verschloss ich den Minion am Boden mit meiner gefalzten und verstärkten orange-gelben Tonkartonsonne.

Bild vom Körper der Minions aus verkleideten KüchenrollenkartonagenGleich danach klebte ich die gelbe Außenhülle von Schablone #2 um das graue Rohr. Auf diese Weise werden gleichzeitig unschöne Klebelaschen verdeckt. Damit ist das Grundgerüst von Bob fertiggestellt. Hinweis: Alle Körper meiner drei Minions werden nach diesem Prinzip angefertigt. Stuart befindet sich auf den Schablonen #4 – #6.

Kevin ist wiederverschließbar am Kopf

Der Körper des dürren Kevins birgt mehrere Besonderheiten. Zum einen habe ich für diesen keine Kartonage einer Küchenrolle verbreitern müssen, sondern das Standardmodell verwendet. Zum anderen ist der Kopf ein Deckel. Kevins Körper verkleidete ich innen und außen genauso wie seine beiden Weggefährten. Ebenso verschloss ich den Boden nach bewährtem Prinzip. Die Einzelteile dafür befinden sich auf den Schablonen #7 – #10. Hinweis: Schablone #10 ist die orangefarbene Innenverkleidung, diese ist etwas größer als die gelbe Außenverkleidung von Schablone #8, was etwas mit dem Deckelmechanismus zu tun hat.

Bild vom Verkleiden des Kopf und Deckels des Minions KevinFür den wiederverschließbaren Kopf schnitt ich mir eine Küchenrolle zurecht (siehe Schablone #11). Diese verkleidete ich innen mit dem Element von Schablone #12, welches ich wieder aus orangefarbenem Tonpapier angefertigt habe. Kopfdeckel und Kevins schwarze Haare befinden sich auf Schablone #13. Zunächst klebte ich wieder einen Tonkartonkreis auf ein orangefarbenes Tonpapiersonnenelement. In meine gelbe Sonne schnitt ich mittig ein Loch, fädelte dadurch die schwarzen Stoppeln und klebte diese am Boden fest.

Bild vom wiederverschließbaren Stiftehalter im Minion-DesignDarauffolgend befestigte ich das Deckhaar auf dem Tonkartonkreis. Zu guter Letzt klebte ich den Deckelverschluss mit Sturmfrisur auf die Küchenrollenkartonage und kaschierte die Kleberänder mit der gelben Außenverkleidung von Schablone #14. Der Deckel sollte nun sauber auf dem Körper abschließen. Optional: Ich habe den Übergang zwischen beiden Einzelteilen noch mit gelber Acrylfarbe bemalt.

Minions aus Papier tragen Blaumann

Bild vom Akzentuieren der blauen Kleidung mit gleichfarbiger StempelfarbeDie drei Körper habe ich im nächsten Schritt angezogen. Die Arme, Kleidung und Brille eines jeden Minions befindet sich auf einer eigenen Schablone. Bob (Schablone #15), Stuart (Schablone #16) und Kevin (Schablone #17). Die Konturen der Einzelteile für den Blaumann habe ich vor dem Aufkleben mithilfe eines Make-up Schwämmchens, welches mit blauer Stempelfarbe benetzt war, akzentuiert. Gehalten werden die Hosenträger optisch von Knöpfen, die ich aus schwarzem Fimo modelliert habe.

Die Arme sind aus Chenilledraht, welchen ich mit gelbem Krepppapier eingewickelt habe. An der Vorderseite des Drahtes befestigte ich Fimo-Hände. Wichtig: Minions haben nur drei Finger an jeder Hand. Die fertiggestellten Arme stach ich an den Seiten durch die Körper der Minions. Damit der Draht in der Innenseite nicht störte, verkleidete ich diesen mit orangefarbenen Tonpapierkreisen, deren Vorlage sich auf jeder Kleidungsschablone befindet. Tipp: Dadurch werden die Arme gleichzeitig zusätzlich fixiert. Pupillen und Münder sind bei mir bereits vorgefertigte Aufkleber, und als ich diese aufgeklebt hatte, waren meine Stiftehalter im Minions-Design einsatzbereit.

Untensilo ist ein Tablett mit Zettelbox

Bild vom Verstärken der Zettelbox mit TonpapierDie passende Zettelbox des Utensilos befindet sich auf Schablone #18. Das große Element habe ich einmal aus orangefarbenem und einmal aus gelbem Tonpapier angefertigt. Nach dem Falzen klebte ich die Tonkartonelemente der Schablone auf die Ränder und auf den Boden des orangefarbenen Einzelteils.  Diese dienen nur dazu, die Zettelbox zu verstärken. Gleich darauf klebte ich das gelbe Tonpapierelement darüber und verklebte anschließend die Box mit sich selbst. Verziert habe ich das Ganze zudem mit einem hellblauen Streifen, welcher sich auf Schablone #19 befindet. Hinweis: Bevor ich die Zierleiste anfertigen konnte, musste ich die Schablone an der Markierung A verlängern.

Bild vom Tablett, welches aus Moosgummi, Tonkarton und Tonpapier bestehtIm Tablett ist eine große Verstärkungsplatte aus Tonkarton integriert, diese befindet sich auf Schablone #20. Darauf klebte ich zwei Moosgummiplatten, die ich mithilfe der Schablone #21 angefertigt habe. Aus derselben Schablone fertigte ich zudem ein Element aus gelbem Tonpapier an, mit diesem ich die oberste Moosgummiplatte verkleidete. Hinweis: Um die Platzhalter für die Minions und die Zettelbox sauber ausschneiden zu können, verwendete ich ein Bastelmesser.

Bild vom Stecken der Minions auf das TablettAuch das Tablett habe ich mit einer farblich passenden Zierleiste versehen, welche sich auf Schablone #22 befindet und die ich vor dem Anfertigen aufgrund der Länge viermal verlängert habe. Abschließend steckte ich Bob, Stuart und Kevin sowie die Zettelbox auf ihre Positionen. Dadurch, dass jeder Minion einen eigens kalibrierten Platz hat und dank des mehrschichtigen Bodensystems ist es möglich, das Utensilo zu tragen, ohne dass die Stiftehalter dabei herunterfallen können.

Fazit – Minions sind kreative Monster

Bild von Stuart, Bob und Kevin auf Schreibtischtablett für KinderDas Utensilo aus Papier mit den drei Minions ist eigentlich ein einfaches Bastelmotiv, welches jedoch sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Ich habe ungefähr vier Stunden reine Bastelzeit investieren müssen. Dafür habe ich ein geniales und äußerst stabiles Utensilo bekommen, welches mich beim Arbeiten von jetzt an immer daran erinnert, wie wichtig es ist kreativ zu sein. Denn auch wenn sie den Schalk im Nacken haben und nicht die Hellsten sind, Minions sprühen vor Erfinderreichtum, auch wenn sie bis zu sieben Artgenossen benötigen, um eine Glühbirne zu wechseln.

Eh – rituna! *hehe*

Thybault R: Minions – Best Adverts & Animations Compilation. youtube.com (06/2016).

Verwandte Themen:

Sommerlichen Strandkorb aus Papier basteln – so geht’s
Süße Eierbecher aus Pappmaché – Bastelanleitung

Blumenkarte: Flower Power – Bastelanleitung

Wenn Menschen heutzutage im deutschsprachigen Raum über die 1970er Jahre reden, dann fallen oftmals Schlagworte wie Schlaghosen, ABBA, Sitzsäcke, VW-Bus, Konzeptkunst, Peace, Hippies und Flower Power. Beim genaueren Hinsehen sind das jedoch fast alles Dinge, die bereits in den 1960er Jahren entstanden und so polarisierten, dass sie bis ins nächste Jahrzehnt strahlten. Aus künstlerischer Sicht mit all den bunten Farben, der tollen Musik und der lockeren Mode blicke ich neidisch auf die Flower-Power-Bewegung, die 1960 mit Slogans wie „Make love, not war“, „Don’t trust anyone over 30“ und „Turn on, tune in, and drop out“ in den USA ihren Siegeszug antrat.

Bild von Blumenkarte der 1970er mit Fimo Rosen von DAoCFrEakDoch wie konnte diese großartige Zeit entstehen? Es lag daran, dass die Babyboomergeneration, die nach 1949 geboren wurde, das Teenageralter erreichte. Plötzlich waren die Heranwachsenden in der Überzahl. Sich dessen bewusst, machten sich nicht nur Hippies von den Erwartungen des Systems frei und nahmen sich einfach die Zeit für Kunst, Bildung und Nächstenliebe.

The baby boom was entering its teen years, and in sheer numbers they represented a larger force than any prior generation in the history of the United States. As more and more children of middle-class Americans entered college […].

The Independence Hall Association: 57h. Flower Power. ushistory.org (05/2016).

Bild von Hippie Karte (Blumen) mit Fimo RosenDie Flower-Power-Bewegung erreichte mit dem Woodstock-Festival im Sommer 1969 ihren Höhepunkt und endete wenige Jahre darauf. Und damit so etwas auch ja nicht mehr passiert, vergaßen die Zeitgenossen dieses Jahrzehnts trotz sexueller Revolution, freier Liebe und der Unkenntnis über AIDS eines; das Kinderkriegen. Durch die Anti-Baby-Pille wird es wohl noch einige Jahrzehnte bis Jahrhunderte dauern, bis eine zukünftige Jugendgeneration wieder die Mehrheit darstellt, der Tristesse entflieht und ein Hippierevival veranstaltet.

The Flower Power movement reached its climax at the Woodstock Festival held in upstate New York in 1969 […].

Cumberdale, Hubert: Flower Power – An America 1960s Movement. proflowers.com (05/2016).

Bild von Einladungskarte "Summer of 69" mit Peace-ZeichenAls die Anhänger der Flower-Power-Bewegung Mitte der 1970er Jahre sesshaft wurden und den VW-Bulli mit Campingausstattung gegen das Einfamilienhaus eintauschten, trugen sie die Blümchen nicht mehr im Haar, sondern an der Wand. Flower-Power fand vorwiegend auf Tapeten in satten Gelb-, Orange- und Brauntönen statt.

One of the most popular color palettes of the 70s was one that many would refer to as earth tones. […] A bright rust or orange color was part of that palette […].

Rob: 70s Colors. classic70s.com (05/2016).

Bild von Karte mit passendem Umschlag selbst bastelnIch habe die Farbvorlieben der 1970er mit den typischen Symbolen der Flower-Power-Bewegung der 1960er verbunden und eine Einladungskarte zum Nachbasteln entworfen. Sie ist perfekt dafür geeignet, falls Sie ein Blumenkind jener Zeit waren und Einladungen für Ihren Geburtstag oder ein Klassentreffen selbst herstellen möchten. Auch falls Sie eine Hippieparty organisieren, haben Sie mit dieser Karte ein stilechtes Give-away parat.

Bild von Flower Power Umschlag für EinladungskartenWenn die Pop-up-Karte geöffnet wird, springen dem Betrachter gleich sieben kunterbunte Blumen entgegen. Außerdem verfügt das Motiv an den Seiten über zwei Ausziehlaschen. „Make love, not war“ ist das Motto, neben dem Sie die Details zu Ihrer Party aufführen können. Damit die Einladungskarte auch stilvoll verpackt werden kann, habe ich zudem einen schrillen, passenden Briefumschlag entworfen, der sich ganz einfach nachbasteln lässt.

Der Umschlag ist im DIN C5-Format und mit einer sonnigen Blume sowie der Aufschrift „Flower Power Party“ beschriftet.

Bild von Flower Power Karte gebastelt von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine-Art Künstlerin

Ausgeklappt ist die blumige Pop-up-Karte 28 Zentimeter lang und 21 Zentimeter breit.

Bastelanleitung für Hippiekarte

Bild vom Basteln der Pop-up-BlumeBasismaterial der Karte und des Umschlags ist Tonpapier in fünf bunten Farben. Für einen dreidimensionalen Effekt der Blumen nahm ich zudem Moosgummi zur Hilfe, Sie könnten dafür jedoch genauso gut Streichhölzer verwenden. Verziert habe ich die Einladungskarte mit gewöhnlichen Wasserfarben. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, ein Bastelmesser, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9 /#10 /#11 /#12 /#13 /#14 /#15 /#16 /#17) zurechtlegen.

Bild vom Aufkleben der Blütenblätter auf die Papierblume

Jede der Pop-up-Blumen besteht aus drei Farben. Ich nahm zuallererst Schablone #1 und fertigte die Elemente für die einzelnen Blumen an. Gleich darauf falzte ich den großen Blumenuntergrund mit meinem Falzbeil und Lineal. Darauffolgend verzierte ich die Konturen der Blütenblätter mit einer passenden Wasserfarbe und klebte jeweils ein kleines Stück Moosgummi als Abstandhalter hinter diese Einzelteile.

Bild vom endgültigen Fertigstellen einer Papierblume

Hinweis: Ein Blumenuntergrund hat sieben Kammern, ich klebte jedoch nur sechs Blütenblätter auf. Eine Kammer vor dem Einschnitt muss frei bleiben. Diese bestrich ich mit viel flüssigem Kleber und klebte sie an der Rückseite der gegenüberliegenden Kammer fest. Durch diese Technik stellten sich meine Blumen schon ganz von alleine auf.

Pop-up-Effekt mit Blumen erzeugen

Bild vom Zusammenkleben der einzelnen PapierblumenDamit beim Öffnen der Einladungskarte die Blumen dem Betrachter direkt entgegenploppen, verklebte ich die sieben bunten Blumen ebenfalls nach einer speziellen Technik. Zunächst suchte ich mir eine Blume heraus, die mir besonders gut gelungen ist, dies ist meine Mitte. An jedem Blütenblatt meines Zentrums klebte ich anschließend die restlichen sechs Blumen fest. Diese habe ich zusätzlich mit einem Tupfer Kleber mit der Nachbarblume verbunden.

Wichtig: Ich habe die Blumen nur an der oberen Spitze miteinander verklebt. Im Anschluss legte ich das Ganze ungefähr zehn Minuten zum Trocknen. Tipp: Wenn alles geklappt hat, lassen sich die sieben gefalzten und zusammengeklebten Blumen bereits sauber zu einem Sandwich zusammenfalten. Gleich darauf verlängerte ich die Schablone #2 mit #3 zu einer großen Vorlage und fertigte mir daraus die erste Kartenunterlage an.

Bild vom Aufkleben der Pop-up-Blumen auf den gelben KartenuntergrundZunächst falzte ich dieses Element genau in der Mitte. Nun nahm ich meine Pop-up-Blumen und richtete diese so aus, dass sich auf jeder Kartenseite drei Blumen befanden. Danach nahm ich meinen flüssigen Kleber zur Hand und klebte auf jeder Seite nur die mittlere Blume am Kartenuntergrund fest. Hinweis: Ich befestigte jeweils nur ein Blütenblatt am Papierhintergrund. Damit hatte ich den schwierigsten Teil meiner Flower-Power-Karte fertiggestellt.

Kartenhintergrund ist peaceful und easy

Als Nächstes fertigte ich die beiden Stopper für die Ausziehlaschen von Schablone #4 an und klebte diese direkt auf die Rückseite meines Kartenuntergrundes. Die Ausziehlaschen für beide Seiten befinden sich auf Schablone #5 und diese habe ich zunächst doppelt miteinander verklebt. Danach legte ich diese zwischen die Stopper. Daraufhin verlängerte ich Schablone #6 mit #7 und #8 mit #9. Aus den beiden daraus entstehenden großen Vorlagen fertigte ich mir im Anschluss den zweiten und dritten Kartenuntergrund an.

Bild vom Integrieren der Ausziehlaschen in der BlumenkarteIch klebte den zweiten auf den dritten Kartenuntergrund so auf, dass der Abstand zu jedem Rand gleichmäßig war. Gleich darauf falzte ich dieses Kartenelement genau in der Mitte. Zu guter Letzt verband ich den Pop-up-Teil mit dem großen Kartenuntergrund, jedoch nur am Rand, sodass die beiden Ausziehlaschen im Inneren des Motivs beweglich blieben.

Letzte Verzierungen und Kartenumschlag basteln

Bild vom selbst gebastelten Umschlag für EinladungskarteMeine Pop-up-Karte verzierte ich abschließend noch mit Peace-Zeichen und Blumen. Vorlagen hierfür befinden sich auf Schablone #10. Für meinen passenden Kartenumschlag verlängerte ich Schablone #11 mit #12. Aus dem neu gewonnenen Element fertigte ich die Oberseite des Umschlags aus Tonpapier an, dessen Kleberänder ich mit Falzbeil und Lineal falzte.

Bild vom Aufmalen der Aufschrift Flower Power mit WasserfarbenDie Oberseite klebte ich auf die Unterseite von Schablone #13 und damit war der Umschlag bereits einsatzbereit. Die Vorderseite des Kartenumschlags beklebte ich abschließend noch mit einer Blume und Patches, die sich auf den Schablonen #14 – #16 befinden. Abgerundet habe ich mein Motiv mit der Aufschrift „Flower Power Party“, die ich anhand meiner Vorlage von Schablone #17 mithilfe von Wasserfarben aufgemalt habe.

Fazit

Die Blumenkarte samt Umschlag hat zwar einige Kniffe, ist generell jedoch ein recht einfaches Motiv, von dem sich im Handumdrehen mühelos mehrere Exemplare anfertigen lassen.

Beim Designen der Flower-Power-Karte kam es mir vor allem darauf an, die elementare Lebensweise der Hippies wiederzugeben. Deshalb verwendete ich nur eine Papiersorte und simple Wasserfarben. Außerdem malte ich manche Symbole freihändig ohne Vorlage, somit wirkt die Karte meiner Meinung nach noch authentischer.

Verwandte Themen:

Schnelle Papierblume basteln – so geht’s
Heiße Hexenschuhe aus Papier

Flip Flops basteln – in Schwarz – Rot – Gold

Eine schöne Frau hört man schon lange, bevor man sie sieht. Zumindest wenn sie auf hohen Schuhen läuft. Dieser Umstand hängt mit dem Auftreten zusammen. Zum einen neigen weibliche Wesen beim Laufen dazu fester mit der Ferse (Heel-Strike) aufzutreten als Männer, die eher zuerst mit dem Mittelfuß aufkommen. Zum anderen provozieren wir Fashionistas das laute Laufen aber auch, um im Alltag stilsicher und weiblich in Erscheinung zu treten.

Vorhin beim Einkaufen ging auch ein Klackern durch den ganzen Supermarkt. Fast alle Kunden standen und warteten, wer da wohl kam.

Hilla: Klackernde Schuhe: Was kann ich tun? forum.frag-mutti.de (05/2016).

Bild von Deutschland Flip Flops mit NIVEA Sun Produkten aus Mallorca„Klack, klack, klack, …“, ist der Takt, der den Gang der Frauenzimmer begleitet. Diesem lauschte ich an einem Maitag an der Strandpromenade von Paguera auf Mallorca. Während ich so dasaß ein Karamelleis und mein Buch „Helenas Geheimnis“ von Lucinda Riley genoss, hörte ich ein schlürfendes „flip, flop, flip, flop, …“ auf mich zukommen. Verursacher des Geräusches war eine Bande sportlicher Herren, die rot gebrannt in Dreiviertel-Badehosen an mir vorbeizog.

Bild von Flip Flops in Schwarz - Rot - Gold mit Caipirinha aus FIMOEinige Sunnyboys waren sehr fürsorglich und riefen mir im Vorübergehen Tipps zu, wie ich unter ihrer Anleitung mein Eis wieder abtrainieren könne. Ich war jedoch viel mehr von deren Schuhen fasziniert, denn alle trugen Flip Flops in Schwarz – Rot – Gold auf deren Sohle „Die Mannschaft“ stand. So wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft seit Juni 2015 offiziell bezeichnet.

Germany on Monday launched their new logo, including the use of term ‚Die Mannschaft‘, in an effort to increase international branding of the hugely popular World Cup winners.

DMC: German Football team officially named „Die Mannschaft“. dnaindia.com (05/2016).

Flip Flops sind auch als Zori oder Zehentanga bekannt und prinzipiell historische Schuhe, die bereits im alten Ägypten getragen wurden. Damals waren die Badelatschen mit Zehentrenner jedoch aus Holz und Leder, wie Grabfunde beweisen.

Sandal made of wood with leather strap.

The British Museum: Sandal EA41578. britishmuseum.org (05/2016).

Bild von Kinder Flip Flops mit Enten und FIMO EisIn der Modeszene traten Flip Flops (englisch flip flops) wohl erst in den New Yorker Fashionhotspots der 1950er Jahre in Erscheinung. Die Künstlerin Ruth Kligman ist häufig auf Fotografien dieser Zeit mit weißen Flip Flops zu sehen. Obwohl diese Schuhe bei Herren erst seit relativ kurzer Zeit fest zum Sommeroutfit gehören, behaupte ich, dass Männer die Hauptschuld an der Namensgebung tragen. Die Sandalen wurden nämlich nach dem Geräusch benannt, das beim Gehen in diesen Schuhen entsteht. Und da das starke Geschlecht wie oben erwähnt eher auf dem Mittel- und Vorderfuß läuft, klatscht die Sohle natürlich beim Laufen deutlicher an die Ferse, als es bei uns Frauen der Fall ist.

The name „flip flop“ comes specifically from the sound the sandals make when they slap between the sole of your foot and the floor.

Anonymous: The Story Behind Flip Flops. aol.com (05/2016).

Bild von Flip Flop Schachtel im Deutschland TrikotDas Geschlecht lässt sich demnach vor allem im Sommer am Klang des Gangs erkennen. Inspiriert von meinem Urlaubserlebnis, habe ich Flip Flops in Deutschlandfarben aus Papier gebastelt. Die Schuhe sind gleichzeitig eine Schachtel, somit haben Sie direkt eine zweckmäßige Geschenkverpackung für das Mitbringsel zum Public Viewing im Schrebergarten oder ein passendes Stiftetui für den Strand.

Meine Papier Flip Flops sind 19,5 Zentimeter lang, 6,5 Zentimeter hoch und 7,5 Zentimeter breit.

Bild von Flip Flops aus Papier gebastelt von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art Künstlerin

Mithilfe meiner Schablonen haben Sie zudem die Möglichkeit, Baby Flip Flops mit einer Länge von 12 Zentimetern anzufertigen.

Flip Flops aus Papier basteln

Bild von schwarzer Papiersohle von Flip FlopBasismaterial meiner Flip Flops ist Tonpapier in den Farben Schwarz, Rot, Gelb und Weiß. Zur Verdeutlichung des Musters verwendete ich zudem Acrylfarben in passenden Farbtönen sowie graue Stempelfarbe samt Make-up Schwämmchen. Als Werkzeuge für das einfache Bastelmotiv sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, ein Bastelmesser, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8)¹ zurechtlegen.

Bild vom Aufkleben des Zehentrenners auf die SohleFür einen Flip Flop begann ich mit Schablone #1 und fertigte die Sohle aus schwarzem Tonpapier an. Hinweis: Wenn Sie einen zweiten, passenden Flip Flop dazu basteln möchten, müssen Sie die Vorlagen der einzelnen Sohlen einfach umdrehen (spiegeln). Direkt im Anschluss schnitt ich die drei Einschnitte (siehe Schablone) mithilfe eines Bastelmessers ein. Darauffolgend fertigte ich mir den Zehentrenner von Schablone #2 in Deutschlandfarben an und klebte die einzelnen Streifen aufeinander.

  • Um das klassische Flip Flop Design zu erhalten, fädelte ich abschließend die beiden Zehentrenner durch die Einschnitte und klebte diese auf der Rückseite der Sohle fest.

Schuh ist zeitgleich eine Schachtel

Für die Oberseite der Schuhschachtel fertigte ich eine weitere Sohle von Schablone #3 aus rotem Tonpapier an. Auf Schablone #4 befinden sich die Seitenleisten. Diese verlängerte ich an den Markierungen A und B. Wichtig: Die gezackte Seitenleiste stellte ich einmal in Schwarz und einmal in Rot her. Danach klebte ich beide Elemente so aufeinander, dass die schwarze Seite später nach außen zeigte.

Bild vom Aufkleben der roten Zierleiste auf die Oberseite der Flip Flop Schachtel

Anschließend falzte ich die Zacken der Leiste mithilfe meines Falzbeils mitsamt meines Lineals und klebte das Ganze um meine rote Sohle. Um die gezackten Klebelaschen zu verdecken, klebte ich gleich danach meine schwarze Flip Flop Sohle samt Zehentrenner darüber. Zu guter Letzt rundete ich das untere Drittel der Schachtel mit der schmalen, roten Zierleiste von Schablone #4 ab.

Untere Schachtel mit Deutschlandsohle

Die untere Hälfte des Flip Flops stellte ich nach dem gleichen Prinzip wie die Oberseite her. Zunächst fertigte ich das Sohlenelement von Schablone #5 aus weißem Tonpapier an. Die Seitenleiste dafür befindet sich auf Schablone #6. Auch diese gezackte Leiste verlängerte ich an der Markierung C bevor ich sie einmal in Weiß und einmal in Gelb ausschnitt. Darauffolgend verband ich die beiden Farben miteinander, falzte die gezackten Klebelaschen und klebte das Ganze so auf die Sohle, dass die gelbe Seite nach außen zeigte.

Bild vom Vornehmen der Schönheitskorrekturen der Deutschlandsohle

Um auch hier wieder die unschönen Klebelaschen zu verdecken, befinden sich drei Elemente auf Schablone #7, die ich in meinen Leitfarben anfertigte und daraus eine Sohle in Schwarz – Rot – Gold bastelte. Diese Sohle klebte ich auf die Unterseite meiner unteren Schachtel. Hinweis: Die drei Vorlagen für dieses Element sind mit Absicht etwas größer, sodass Sie die Sohle perfekt auf Ihren Flip Flop zuschneiden können.

Innenseite des Flip Flops ist ein Deutschlandtrikot

Bild von Innensohle des Flip Flops ist Nummer 10 für Deutschland

Abschließend verzierte ich die Innensohle meiner sportlichen Schuhschachtel. Dafür fertigte ich mir die Schablone #8 aus weißem Tonpapier an und fuhr die Konturen mit einem Make-up Schwämmchen nach, welches mit grauer Stempelfarbe benetzt war. Mithilfe von Acrylfarben malte ich außerdem auf die Ferse der Innensohle eine kleine Deutschlandfahne auf. Ehe ich die Innensohle in die untere Schachtel einklebte, malte ich zudem noch die Trikotnummer 10 auf Höhe des Vorderfußes auf.

Bild vom Bemalen des Pegida Flip Flops mit Acrylfarbe

Ganz zum Schluss steckte ich beide Schuhhälften aufeinander und veredelte die schwarze Oberseite noch mit roter und gelber Acrylfarbe. Damit war mein Flip Flop einsatzbereit. Übrigens entschied ich mich für die Nummer 10, um Lukas Podolski zu ehren. Er löste Gerald Asamoah als Gute-Laune-Bär ab und wurde dafür 2014 mit dem WM-Titel belohnt. Allen Unkenrufen zum Trotz gehört Lukas Podolski außerdem zu den Top 5 Torschützen von „Die Mannschaft“. Dies erarbeitete er sich wahrscheinlich durch seine durchweg pragmatische Spielweise.

„Fußball ist einfach: Rein das Ding – und ab nach Hause.“

Podolski, Lukas Josef.

Fazit

Bild von sommerlichen Kinder Flip Flops mit FIMO LutscherDie Papier Flip Flops sind ein sehr einfaches Bastelmotiv, welches nur wenig Material erfordert. Egal, ob als Fanaccessoire, als sonnige Geschenkverpackung oder als lustiges Stiftetui, in maximal einer Spielzeit (90 Minuten) werden Sie ein Exemplar fertiggestellt haben. Tipp: Verschenken Sie diese Flip Flops doch in Verbindung mit Karten zum Spiel in den Farben Ihrer Lieblingsmannschaft.

Verwandte Themen:

Sportliche Ballettschuhe aus Papier – Anleitung
Bastelanleitung für Papierfußball

¹Links zu den Bastelschablonen für die kleinen, süßen Baby Flip Flops, 12x3x4,5 Zentimeter, (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7).