GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Würfel zum Herunterladen - eine Auswahl

Es ist ein ver­reg­ne­ter und kal­ter Tag, Sie wür­den ger­ne mit Ih­ren Liebs­ten et­was spie­len, je­doch feh­len Ih­nen Wür­fel? Kein Pro­blem, denn mit­hil­fe un­se­rer Vor­la­gen, kön­nen Sie ver­schie­de­ne Wür­fel her­un­ter­la­den, aus­dru­cken, zu­sam­men­kle­ben und schon kann es los­ge­hen mit dem Spie­le­abend.

Bild von Papierwürfeln zum Herunterladen

Un­se­re Wür­fel ha­ben sechs Sei­ten W6 und sind für alle klas­si­schen Brett­spie­le wie bei­spiels­wei­se Mensch är­ge­re dich nicht ge­eig­net. Der Un­ter­schied zu Plas­tik­wür­feln be­steht le­dig­lich dar­in, dass die­se an den Kan­ten leicht ab­ge­schlif­fen sind, dies ist mit Pa­pier­wür­feln na­tür­lich nicht mög­lich, den­noch ha­ben die­se gute Wür­fel­ei­gen­schaf­ten.

Spielewürfel herunterladen und ausdrucken

Bild von Vordruck für SpielewürfelDie klas­si­schen Spie­le­wür­fel bie­ten wir Ih­nen in ver­schie­de­nen Grö­ßen an. Die klei­ne Vor­la­ge stellt zwölf Wür­fel be­reit. Für mitt­le­re Wür­fel, dru­cken Sie sich die­se Vor­la­ge mit zwei Ex­em­pla­ren aus. Falls Sie ei­nen ganz gro­ßen Wür­fel be­nö­ti­gen kli­cken Sie hier. Die drei Vor­la­gen kön­nen Sie di­rekt aus Ih­rem In­ter­net­brow­ser her­aus, auf wei­ßes Dru­cker­pa­pier in DIN A4, aus­dru­cken. Im An­schluss schnei­den Sie die Wür­fel aus und kle­ben die­se an den Kle­be­stel­len zu­sam­men. Auf dem Bild kann man er­ken­nen, dass ich die Vor­la­gen vor dem Aus­schnei­den noch an­ge­malt habe.

Würfel komplett selbst machen

Bild von einer blanko WürfelvorlageMöch­ten Sie Ih­ren Wür­fel kom­plett selbst ge­stal­ten, weil Sie die­sen bei­spiels­wei­se nicht zum Spie­len von Brett­spie­len be­nö­ti­gen, kön­nen Sie eine Blan­ko­vor­la­ge her­un­ter­la­den. Kli­cken Sie auf das Vor­schau­bild öff­net sich eine PDF-Datei, wel­che wie­der drei Wür­fel­grö­ßen, nur ohne Auf­druck, be­reit­hält. Die­se Da­tei kön­nen Sie her­un­ter­la­den, aus­dru­cken und dann per Hand be­schrif­ten und/oder be­ma­len.

Bedrucken von Spielewürfeln

Möch­ten Sie die Blan­ko­wür­fel nicht hand­schrift­lich be­schrei­ben, son­dern be­dru­cken, bie­ten wir Ih­nen die Mög­lich­keit die­se mit­hil­fe un­se­rer ODS-Datei (Ta­bel­len­kal­ku­la­ti­on) wei­ter zu be­ar­bei­ten.

  • So­bald Sie die Da­tei öff­nen, kön­nen Sie un­ten in den Rei­tern zwi­schen den ver­schie­de­nen Wür­fel­grö­ßen sprin­gen.
  • Der Gro­ße ist 5,16 x 5,16, der Mitt­le­re 3 x 3 und der klei­ne Wür­fel 0,5 x 0,5 Zen­ti­me­ter groß.
  • In der Da­tei selbst ist es mög­lich die ein­zel­nen Sei­ten der Wür­fel zu be­schrif­ten, ganz so wie Sie es möch­ten.

Haushaltsaufgaben zum Auswürfeln - Spieleidee

Bild von HaushaltswürfelWäh­rend mei­ner Stu­di­en­zeit hat­te ich eine gute Zeit in ei­ner Wohn­ge­mein­schaft. Wie das Kli­schee es be­haup­tet, war es dort zeit­wei­se wirk­lich sehr dre­ckig, wes­halb wir ein Wür­fel­spiel spiel­ten, wel­ches die Haus­halts­auf­ga­ben ver­teil­te. Wir bas­tel­ten ei­nen Wür­fel auf de­nen Auf­ga­ben wie Ge­schirr spü­len, Staub sau­gen, Bad rei­ni­gen und wi­schen stan­den. Zwei­mal die Wo­che wür­fel­ten wir dann dar­um, wer et­was zu tun hat­te und ich schwö­re Ih­nen, die­se Me­tho­de ist bes­ser als je­der WG-Plan, kei­ner murr­te und die Woh­nung sah da­nach wirk­lich gut aus.

Fazit zu Papierwürfeln

Zum Spie­len von Brett­spie­len sind Pa­pier­wür­fel eine gute Al­ter­na­ti­ve in der Not. Be­son­ders die ganz klei­nen Wür­fel ha­ben sehr gute Roll­ei­gen­schaf­ten. Ho­len Sie beim Wür­feln ein­fach et­was mehr Schwung, dass gleicht dann al­les aus und der Spiel­spaß wird auf kei­nen Fall ver­min­dert.

Tipp: Falls Sie ei­nen gro­ßen Wür­fel selbst ma­chen möch­ten, ver­wen­den Sie falls es Ihr Dru­cker zu­lässt ein di­cke­res Pa­pier. Die 80 g/m² von Dru­cker­pa­pier sind für die­se Grö­ße nicht so gut ge­eig­net, bes­ser wäre ein Pa­pier mit min­des­tens 120 g/m².

Ver­wand­te The­men:

Dart­schei­be zum Aus­dru­cken
Vor­la­ge für das Mör­der­spiel

Mein Name ist Sa­scha ali­as Ki­lo­byte und ich bin Blog­ger seit 2009. Als Lieb­ha­ber und Be­wun­de­rer der bil­den­den Küns­te pu­bli­zie­re ich hier seit 2011 An­lei­tun­gen und Er­fah­rungs­be­rich­te über die schö­nen Din­ge des Le­bens. Au­ßer­dem sor­ge ich für die Funk­tio­na­li­tät von GWS2.de. Ich mag Pin­gui­ne, die Wei­ma­rer Klas­sik, Quen­tin Ta­ran­ti­no und für ita­lie­ni­sches Es­sen mit ei­nem Glas Grau­bur­gun­der ma­che ich fast al­les.


Kategorie: Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*