GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Teekanne - Display und Tischdekoration

Sie be­kom­men des Öf­te­ren Be­such für ei­nen Kaf­fee­klatsch und sind auf der Su­che nach ei­nem Dis­play für Tee­beu­tel und Kaf­fee­pads, wel­ches gleich­zei­tig als Keks­do­se funk­tio­niert und schön aus­sieht? Dann habe ich et­was für Sie. Mei­ne Tee­kan­ne aus Pa­pier ist ein ech­tes Mul­ti­ta­lent und ist mehr als nur eine Tisch­de­ko­ra­ti­on.

Bild von Papierteekanne
Die Pa­pier­kan­ne ist 16 Zen­ti­me­ter hoch und 28 Zen­ti­me­ter breit. Die Tee­kan­ne steht auf ei­nem Stän­der und hat ei­nen ab­nehm­ba­ren De­ckel.

Pinke Teekanne aus Papier von obenDie Kan­ne hat vier Sei­ten­ta­schen, wel­che ge­nug Platz für Tee­beu­tel, Salz, Süß­stoff oder Kaf­fee­pads bie­ten. Wird der De­ckel ab­ge­nom­men, stellt die Tisch­de­ko­ra­ti­on im In­ne­ren aus­rei­chend Platz für Le­cke­rei­en wie Kek­se, Plätz­chen oder Salz­ge­bäck zur Ver­fü­gung. Das sta­bi­le Bas­tel­mo­tiv kann über den Tee­kan­nen­hen­kel pro­blem­los, auch be­füllt, ge­tra­gen wer­den.

Teekanne benötigt wenig Material

Bild von Bastelmaterial für eine Teekanne aus Papier

Die Pa­pier­ba­sis der drei­di­men­sio­na­len Tee­kan­ne ist ro­sa­far­be­nes Ton­pa­pier und be­druck­tes, hand­ge­schöpf­tes Pa­pier mit Me­tal­lic­ef­fek­ten. Für die Ver­zie­rung setz­te ich be­druck­tes Sa­tin­band und ei­nen Pa­per Pen 902 (Sil­ber) ein. Als Werk­zeu­ge ka­men eine Sche­re, ein Bas­tel­mes­ser, flüs­si­ger Kle­ber, Blei­stift, ein Falz­beil samt Li­ne­al und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 / #2 / #3 / #4) zum Ein­satz.

Bild von Papierelementen für einen Papierdeckel einer TeekanneDie bei­den Ele­men­te der ers­ten Scha­blo­ne zeich­ne­te ich auf ro­sa­far­be­nes Ton­pa­pier und schnitt die­se aus. Den Zier­ring von Scha­blo­ne #2 fer­tig­te ich aus dem hand­ge­schöpf­ten Pa­pier an. Die­se drei Pa­pier­ele­men­te wer­den der De­ckel der Tee­kan­ne. Mit­hil­fe ei­nes Bas­tel­mes­sers schnitt ich das Qua­drat (sie­he Scha­blo­ne) in­mit­ten des größ­ten De­ckel­ele­ments ein.

Deckel wird zusammengebaut

Bilder vom Zusammenbau eines Teekannendeckels aus PapierMit­hil­fe ei­nes Falz­beils und ei­nes Li­ne­als falz­te ich die Knick- und Kle­be­li­ni­en des Knop­fes, mit dem sich spä­ter der De­ckel ab­neh­men lässt. Im An­schluss kleb­te ich den Zier­ring auf das gro­ße De­ckel­ele­ment. Nach­dem Zu­sam­men­kle­ben des Knop­fes, setz­te ich die­sen in das ein­ge­schnit­te­ne Qua­drat ein und kleb­te ihn an der Un­ter­sei­te des De­ckels fest. Ab­schlie­ßend ver­kleb­te ich die sechs Ecken des Tee­kan­nen­de­ckels mit­ein­an­der.

Boden, Ständer und Körper der Papierteekanne

Bild von Papierstände für eine TeekanneDer Bo­den und der Stän­der der Tee­kan­ne be­fin­den sich auf Scha­blo­ne #2. Zu­nächst fer­tig­te ich die sechs klei­nen Ele­men­te aus ro­sa­far­be­nem Ton­pa­pier an. Im nächs­ten Schritt zeich­ne­te ich das Bo­den­ele­ment eben­falls auf ro­sa­far­be­nes Ton­pa­pier auf, schnitt es aus und mit dem Bas­tel­mes­ser ein. Durch die sechs Ein­schnit­te fä­del­te ich nun die sechs Ele­men­te und kleb­te die­se an der In­nen­sei­te fest. Im An­schluss ver­kleb­te ich die sechs Ecken an der Un­ter­sei­te mit­ein­an­der und er­schaf­fe da­mit den Stän­der.

Bilder vom Zusammenbau des Körpers der PapierteekanneVon Scha­blo­ne #3 fer­tig­te ich nun den Aus­guss der Tee­kan­ne an. Die Knick- und Kle­be­li­ni­en des Ele­ments habe ich ge­falzt und mit sich selbst ver­klebt. Im An­schluss habe ich die Spit­ze mit dem ge­mus­ter­ten hand­ge­schöpf­ten Pa­pier ver­ziert. Der Kör­per der Tee­kan­ne be­steht aus sechs gleich­gro­ßen Ele­men­ten von Scha­blo­ne #4. Je­des der sechs Ele­men­te muss mit dem Bas­tel­mes­ser ein­ge­schnit­ten wer­den, be­ach­ten Sie da­bei die vor­ge­zeich­ne­ten Li­ni­en auf den Scha­blo­nen.

  • Vor dem Ein­schnei­den ver­zier­te ich je­des der sechs Ele­men­te mit dem ge­mus­ter­ten Pa­pier (sie­he Scha­blo­ne #4). Dies hat den Grund, weil die Ein­schnit­te auch durch die Ver­zie­rung er­fol­gen müs­sen.
  • Ei­nes der sechs Ele­men­te ist für den Aus­guss. Hier­für müs­sen Sie wie­der ein Qua­drat mit dem Bas­tel­mes­ser ein­schnei­den, den Aus­guss ein­ste­cken und fest­kle­ben.

Henkel und Zusammenbau des Displays

Bilder vom Zusammenbau eines Henkels aus Papier für eine KanneDie Ele­men­te für den Hen­kel be­fin­den sich auf Scha­blo­ne #3. Die ins­ge­samt vier Pa­pier­tei­le fer­tig­te ich aus­schließ­lich aus Ton­pa­pier an und kleb­te den Hen­kel zu­sam­men. An­schlie­ßend wird der Hen­kel in ei­nes der Kör­per­ele­men­te ge­steckt und ver­klebt, wel­ches an zwei Stel­len ein­ge­schnit­ten ist. Sie ha­ben nun ein Teil mit dem Aus­guss und ein Teil mit dem Hen­kel. Die üb­ri­gen vier Tei­le be­kom­men nun noch Ta­schen für die Tee­beu­tel.

Bild von den TeebeuteltaschenDie Ele­men­te für die Tee­beu­tel­ta­schen samt Ver­zie­rung be­fin­den sich auf Scha­blo­ne #4. Die Ta­schen fer­tig­te ich aus Ton­pa­pier an und falz­te die Kan­ten. Auf die Ta­schen, wel­che wie klei­ne Bal­ko­ne aus­se­hen, kleb­te ich noch das Ver­zie­rungs­pa­pier, ehe ich die­se an die Un­ter­sei­te der vier Kör­per­ele­men­te kleb­te. Die Kle­be­laschen der Tee­beu­tel­ta­schen um­klam­mern da­bei die Kör­per­ele­men­te.

Bild von der Konstruktion der Teekanne aus PapierAlle sechs fer­ti­gen Kör­per­tei­le der Pa­pier­tee­kan­ne wer­den nun je­weils an eine Ecke des Stän­ders ge­klebt. Ach­ten Sie dar­auf, dass sich Aus­guss und Hen­kel ge­gen­über­lie­gen. Ab­schlie­ßend stel­len Sie Sei­te für Sei­te auf und kle­ben die­se an den Sei­ten mit­ein­an­der fest. Am Ende ist so­mit ein Pa­pier­ge­fäß ent­stan­den, auf die­ses der oben an­ge­fer­tig­te De­ckel per­fekt passt.

Letzte Verzierung und Fazit

Kleines Bild von Papierteekanne mit Meßmer Teebeutel und KaffeepadsUm die Kan­ten des De­ckels, kleb­te ich ab­schlie­ßend noch eine Bor­dü­re aus ei­nem be­druck­ten Sa­tin­band. Die Ecken des ge­mus­ter­ten Ver­zie­rungs­pa­piers setz­te ich durch sil­ber­ne Punk­te, wel­che ich mit ei­nem Pa­per Pen auf­brach­te, in Sze­ne. Jetzt kön­nen Sie die schi­cke Tisch­de­ko­ra­ti­on be­fül­len. Als Bas­tel­zeit kön­nen Sie mit zwei Stun­den rech­nen. Emp­feh­lung: Ar­bei­ten Sie vor al­lem bei den Sei­ten­tei­len be­son­ders ge­nau, da­mit der De­ckel auch sau­ber auf die Tee­kan­ne passt.

Ich ver­spre­che Ih­nen, soll­ten Sie die­se Tee­kan­ne aus Pa­pier mit Le­cke­rei­en aus­ge­stat­tet auf Ih­rem Wohnzimmer- oder Kü­chen­tisch ste­hen ha­ben, ha­ben Sie im­mer ein ers­tes Ge­sprächs­the­ma.

Ver­wand­te The­men:

Ba­na­nen­split aus Pa­pier - köst­li­che Tisch­de­ko­ra­ti­on

Mein Name ist Ve­ro­ni­ka und ich bin frei­schaf­fen­de Fine Art Künst­le­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Um mei­ner Lei­den­schaft Aus­druck zu ver­lei­hen, be­trei­be ich seit 2011 die­se Web­sei­te und wir­ke in di­ver­sen YouTube-Kanälen mit. In mei­ner Frei­zeit lie­be ich ku­li­na­ri­sche Ge­nüs­se und bin im­mer für gute Bü­cher zu ha­ben. Zur Ent­span­nung pho­to­shop­pe ich ger­ne mit sü­ßen Tier­bil­dern und weiß fes­seln­de Online-Rollenspiele über­aus zu schät­zen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kom­men­ta­re - Di­li­ge et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Sadira Vattke sagt:

    Huhu! Mein klei­ner En­gel und ich ha­ben heu­te den gan­zen Tag dei­nen Tee­kes­sel für ih­ren Pup­pen­tisch ge­bas­telt und woll­ten kurz Dan­ke sa­gen. Das Mit­tel­stück also der Bauch war ziem­lich knif­fe­lig muss ich schon sa­gen aber ir­gend­wann hats dann doch ge­klappt, jetzt sind wir ein­fach nur Hap­py 😀 Al­les lie­be aus Lü­beck und wei­ter­hin viel Er­folg im neu­en Jahr wün­schen Sa­d­i­ra & Wib­ke.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*