GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Papierdrache basteln - 3D Figur zum Aufhängen

Wenn Sie auf der Su­che nach ei­nem Bas­tel­pro­jekt für die Grund­schu­le sind oder eine my­tho­lo­gi­sche De­ko­ra­ti­on fürs Kin­der­zim­mer su­chen, kann ich Ih­nen mei­nen Pa­pier­dra­chen nur emp­feh­len.  Der Dra­che be­steht aus ins­ge­samt vier Tei­len, ist 50 Zen­ti­me­ter lang und per­fekt zum Auf­hän­gen ge­eig­net. In die­sem Ar­ti­kel be­kom­men Sie die Scha­blo­nen und Bild­an­lei­tung für den Kör­per die­ses 3D-Motivs.

Der mächtige Drache aus Papier

Bild eines Papierdrachens

Wie Sie se­hen, be­steht der Dra­che aus zwei Kör­per­tei­len (Hals/Körperzentrum), ei­nem Schwanz und dem Kopf. Die An­lei­tung für den Kopf samt Vi­deo fin­den Sie hier. Für die Kör­per­tei­le ver­wen­de­te ich als Leit­ma­te­ri­al Well­pap­pe, zur Ver­zie­rung Trans­pa­rent­pa­pier und zum Bin­den grü­nen Bast. Ne­ben Sche­re, Na­del, Lo­cher, Kle­ber und Blei­stift, be­nö­ti­gen Sie au­ßer­dem mei­ne drei Bas­tel­vor­la­gen.

Vorlagen für den Drachen bearbeiten

Bild von Schablone für DrachenhalsZu­nächst dru­cken Sie sich die drei Scha­blo­nen aus. Ne­ben der für den Dra­chen­hals (hier links), be­nö­ti­gen Sie noch die Scha­blo­ne für den Kör­per und für den Dra­chen­schwanz. Auf den Vor­la­gen fin­den sich pas­send dazu die Scha­blo­nen für die Ver­zie­rungs­ele­men­te wie Dra­chen­schup­pen oder Füße. Die von mir ver­wen­de­te An­zahl steht auch im­mer da­bei.

Bild von Drachenhals bastelnBeim Dra­chen­hals habe ich die vier Ele­men­te aus Well­pap­pe ein­fach zu ei­ner ge­schwun­gen 3D-Figur, mit­hil­fe von flüs­si­gem Kle­ber, ver­klebt. Im An­schluss kleb­te ich 39 Schup­pen aus Trans­pa­rent­pa­pier auf die Ober- und 20 auf die Un­ter­sei­te des Hal­ses. Un­ten ist mein Dra­chen gelb und oben blau ver­ziert. Ge­nau­so ver­fah­ren Sie mit dem Dra­chen­kör­per.

Drache aus Papier bekommt Füße

Bild von Drachenfüße bastelnSchnei­den Sie die acht Füße von der Vor­la­ge aus und lo­chen Sie mit ei­nem Lo­cher, in vier Füße, mit­tig ein Loch. Die an­de­ren vier Füße ver­zier­te ich mit Kral­len, wel­che ich mit brau­nem Trans­pa­rent­pa­pier dar­stell­te. Sie soll­ten jetzt also vier Füße mit Loch und vier mit Kral­len ha­ben. In die Füße mit dem Loch, kle­ben Sie nun das Schien­bein, alle Ele­men­te fin­den Sie auf der Scha­blo­ne für den Dra­chen­kör­per.

Bild von Drachenfüßen aus WellpappeIm An­schluss kön­nen Sie die ge­loch­te Ober­sei­te mit Schien­bein, auf die mit Kral­len ver­zier­te Un­ter­sei­te kle­ben. Der Ober­schen­kel aus Well­pap­pe wird, wie auf dem Bild zu se­hen, in das Schien­bein ge­steckt und nach dem sel­ben Prin­zip im Kör­per­teil, wo Sie vor­her eben­falls ge­locht ha­ben, ver­an­kert. Ab­schlie­ßend wird ein Ver­klei­dungs­stück über den ge­bo­ge­nen Dra­chen­fuß ge­klebt und am Ge­lenk mit Bast ver­stärkt. Die Füße und Bei­ne des Dra­chens sind auch der schwie­rigs­te Teil des Bas­tel­mo­tivs, da­für kann der Pa­pier­dra­che am Ende so­gar ste­hen.

Drachenschwanz und Hochzeit der Einzelteile

Bild von DrachenschwanzDer Dra­chen­schwanz wird ge­nau­so wie die vor­he­ri­gen Tei­le, zum 3D-Motiv zu­sam­men­ge­klebt. Be­vor ich den Schwanz kom­plett zu­kleb­te, ver­ar­bei­te­te ich im In­ne­ren noch et­was grü­nen Bast als Schwanz­fe­dern. Na­tür­lich ver­zier­te ich auch das letz­te Teil mit Dra­chen­schup­pen aus Trans­pa­rent­pa­pier. Im An­schluss wer­den alle Tei­le mit­ein­an­der ver­bun­den.

Bild vom Verschnüren des DrachenIch nahm dazu eine Si­cher­heits­na­del und stach Lö­cher in die zu ver­bin­den­den Tei­le. Jetzt zog ich grü­nen Bast durch die Lö­cher und ver­schnür­te Sei­te für Sei­te und Teil für Teil. Das Ende des Basts wird dann je­weils ein­fach ver­kno­tet. Es ist hier sehr von Vor­teil eine Schnur zu ver­wen­den, die farb­lich zum Dra­chen passt. Auch der Kopf wird nach dem glei­chen Prin­zip mit dem Kör­per ver­bun­den.

Besonderheiten, Einsatzgebiete und Fazit

Der Kopf mei­nes Pa­pier­dra­chens ist mit Ab­sicht über­pro­por­tio­nal groß, des­halb kann der Dra­che zwar sta­bil auf sei­nen Fü­ßen ste­hen, der Kopf zeigt je­doch in Rich­tung des Bo­dens. Am bes­ten ist die­ser Dra­che des­halb zum Auf­hän­gen ge­eig­net. Wie auf dem obe­ren Bild zu se­hen, führ­te ich ei­nen Fa­den ein­fach durch die Nase und durch den Schwanz und schon kann der Pa­pier­dra­che schwe­ben.

Den Dra­chen habe ich an ei­nem Wo­chen­en­de zu­sam­men mit mei­ner Nich­te ge­bas­telt und die­ser hängt nun in ih­rem Kin­der­zim­mer. Be­son­ders gut kann ich mir das Bas­tel­mo­tiv auch als De­cken­ver­zie­rung von Klas­sen­zim­mern vor­stel­len, denn ge­eig­net ist der Pa­pier­dra­che für Kin­der ab dem Grund­schul­al­ter.

Na­tür­lich nimmt so ein an­spruchs­vol­les Bas­tel­mo­tiv viel Zeit und Ma­te­ri­al in An­spruch, für den Kör­per, ohne Kopf, wer­den Sie zir­ka zwei Stun­den Bas­tel­zeit ein­pla­nen müs­sen. Ge­ra­de wenn Sie an ei­nem herbst­li­chen Wo­chen­en­de mal wie­der mit Ih­ren Kin­dern bas­teln wol­len und eine Her­aus­for­de­rung su­chen, be­sor­gen Sie sich das ge­nann­te Ma­te­ri­al und die Scha­blo­nen und schon steht ei­nem fa­mi­liä­ren, häus­li­chem Er­leb­nis nichts mehr im Wege.

Ver­wand­te The­men:

Heiß­luft­bal­lon aus Pa­pier - An­lei­tung
Schau­ri­ger Pa­pier­sarg zu Hal­lo­ween

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Web­gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Im Som­mer 2021 nach Ös­ter­reich aus­ge­wan­dert, be­treibt die wert­kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter seit über zehn Jah­ren di­ver­se In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Basteln
  • Helene sagt:

    Also wirk­lich ein gro­ßes WOW für den wun­der­schö­nen Dra­chen!! Den wer­de ich auf je­den Fall mit mei­nen Kin­dern in den nächs­ten Ta­gen nach­bas­teln. Dan­ke für die tol­le An­lei­tung und die Scha­blo­nen. PS: Ich fin­de dei­ne Bas­tel­an­lei­tun­gen so toll und kom­me fast täg­lich auf den Blog um nach­zu­se­hen was es so neu­es gibt.

  • Mokky sagt:

    Ein­fach ge­ni­al gro­ßes Lob! Wenn ich die nächs­te Wo­che Zeit habe traue ich mich mal an die­sen Mons­ter­dra­chen 😀 Ich bin jetzt be­stimmt schon eine Stun­de hier am rumklickn und bin echt be­ein­druckt. +1 und Like die Mok­ky!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*