GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Bierkarte zum Vatertag

Ech­te Män­ner sind be­kannt­lich ein­fa­cher ge­strickt als Frau­en, was die Su­che nach ei­nem pas­sen­den Ge­schenk zum Va­ter­tag trotz­dem nicht ein­fa­cher macht. Gute Er­fah­run­gen mit Prä­sen­ten für Män­ner habe ich bis­her im­mer ge­macht, wenn die­se nütz­lich und/oder wit­zig wa­ren. Die­se Er­fah­rung habe ich in eine Bier­kar­te ein­flie­ßen las­sen, wel­che ich als Va­ter­tags­kar­te zu mei­nem Ge­schenk bei­le­ge.

Bild von einem Bierkrug als Vatertagskarte

Die Bier­kar­te ist 15,5 Zen­ti­me­ter lang und 10,5 Zen­ti­me­ter breit, sie passt da­mit in ge­wöhn­li­che Brief­ku­verts. Der Hen­kel des Bier­kru­ges lässt sich her­aus­zie­hen und es er­scheint der Schrift­zug „PROST”.

Bild von der Rückseite der BierkarteAuf die Rück­sei­te ist es mög­lich, ei­nen Va­ter­tags­gruß zu schrei­ben. Der Va­ter­tag ist be­kannt­lich im Früh­som­mer, des­halb habe ich die Kar­te im blau-weißen De­sign ge­hal­ten. Die Bier­kar­te eig­net sich eben­so sehr gut als Ein­la­dungs­kar­te für ein Grill­fest. Der ein­fa­che Schwie­rig­keits­grad der Gruß­kar­te macht es auch Kin­dern mög­lich, die­se für ih­ren Papa zu bas­teln und die Bier­kar­te ei­ni­gen Fla­schen sei­nes Lieb­lings­bie­res bei­zu­le­gen.

Geflochtenes Biergartendesign aus Papier

Bild von Bastelmaterial für eine BierkarteDie Grund­la­ge für die Bier­kar­te ist Ton­pa­pier in den Far­ben Blau, Weiß, Grau und Gelb. Als Be­son­der­heit für die Rück­sei­te ver­wen­de­te ich au­ßer­dem Ele­fan­ten­haut. Für die Ver­zie­rung ka­men Bunt­stif­te in Braun und Gelb, Stem­pel­far­be „Sky Blue” und „Dove Grey” samt Schwäm­m­chen, zwei Mo­tivs­tem­pel „Löwe” und „Blatt” so­wie Bas­tel­stein­chen zum Ein­satz. Als Werk­zeu­ge soll­ten Sie sich eine Sche­re, ei­nen Blei­stift, flüs­si­gen Kle­ber und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 / #2) zu­recht­le­gen.

Bild von Papierstreifen, welche zu einem Bavaria-Muster geflochten wurdenAuf der ers­ten Scha­blo­ne fin­den Sie die Vor­la­gen der Pa­pier­strei­fen. Ich zeich­ne­te die­se auf blau­es und wei­ßes Ton­pa­pier auf und schnitt die­se aus. Je nach­dem wie groß die Bier­kar­te wer­den soll, kön­nen Sie ins­ge­samt 20 Pa­pier­strei­fen ver­wen­den. Ich ver­wen­de­te 18. Die Pa­pier­strei­fen flech­te­te ich zu ei­nem blau-weißen Mus­ter. Die äu­ße­ren Strei­fen ver­kleb­te ich mit flüs­si­gem Kle­ber.

  • Le­gen Sie nun die grö­ße­re Kar­ten­scha­blo­ne von Bas­tel­scha­blo­ne #1 auf das Flecht­mus­ter und zeich­nen Sie die­se auf.
  • Schnei­den Sie die auf­ge­zeich­ne­te Scha­blo­ne aus, ist das Grund­ge­rüst der Va­ter­tags­kar­te fer­tig.

Verzierung der Grußseite

Bild von Grußseite aus Elefantenhaut und Tintenfüller Die klei­ne­re Kar­ten­scha­blo­ne ist die Gruß­sei­te der Bier­kar­te, wel­che bei mir aus Ele­fan­ten­haut be­steht. Die­se Sei­te bes­tem­pel­te ich mit ei­nem blau­en Lö­wen und blau­en Blät­tern. Ist die Stem­pel­far­be ge­trock­net, kön­nen Sie jetzt di­rekt Ih­ren Va­ter­tags­gruß auf­schrei­ben. Ge­ne­rell soll­ten Sie dies vor dem Auf­kle­ben auf das Flecht­mus­ter tun, da die­ses leicht un­eben ist und sich dar­auf nicht so schön schrei­ben lässt.

  • Die Gruß­sei­te kle­ben Sie nun in Mit­ten des blau-weißen Flecht­mus­ters, da­mit ha­ben Sie die Rück­sei­te der Bier­kar­te voll­endet.

Bierkrug mit ausziehbarem Henkel

Bilder vom Zusammenbau eines Papierbierkrugs

Die Ele­men­te für den Bier­krug fin­den Sie auf Scha­blo­ne #2. Der Krug und der Hen­kel be­steht bei mir aus grau­em Ton­pa­pier. Nach­dem Aus­schnei­den ver­zier­te ich die Kon­tu­ren der bei­den Ele­men­te mit grau­er Stem­pel­far­be. An­schlie­ßend kleb­te ich auf die Hin­ter­sei­te des Kru­ges vier fla­che Bas­tel­stein­chen auf. Links ne­ben den Hen­kel schrieb ich senk­recht „PROST”. Die drei Ele­men­te für das Bier be­stehen bei mir aus gel­bem, die für den Schaum aus wei­ßem Ton­pa­pier.

  • Die gel­ben Bier­ele­men­te be­mal­te ich sanft mit ei­nem brau­nen Bunt­stift. Die Kon­tu­ren der wei­ßen Schaum­krei­se ver­zier­te ich mit ei­nem Gel­ben.

Bilder eines beweglichen Henkels eines BierkrugsDer Hen­kel wird zwi­schen die auf­ge­kleb­ten Bas­tel­stein­chen ein­ge­fä­delt. An­schlie­ßend be­strich ich die vier Bas­tel­stein­chen mit flüs­si­gem Kle­ber und kleb­te die­se an der Vor­der­sei­te des Flecht­mus­ters fest. Auf den Krug kleb­te ich jetzt die drei senk­rech­ten Bier­strei­fen und dar­auf die Schaum­krei­se. Der Hen­kel ist durch die Bas­tel­stein­chen so jus­tiert, dass die­ser sich ge­nau bis zum Schrift­zug aus­fah­ren lässt. Da­mit ist die Bier­kar­te zum Va­ter­tag fer­tig.

Fazit

Bild von Bierkarte in einem BierkrugDie größ­te Schwie­rig­keit die­ser Gruß­kar­te liegt im Flecht­mus­ter, wenn Sie dies ge­schafft ha­ben ist der Rest ein Klacks. Ich habe für die Kar­te zir­ka 40 Mi­nu­ten be­nö­tigt. Auch wenn Sie und Ihr Va­ter geo­gra­fisch weit aus­ein­an­der lie­gen und Sie ge­wöhn­lich nur te­le­fo­nie­ren, über­ra­schen Sie ihn die­ses Jahr doch mit die­ser Kar­te auf dem Post­weg. Glau­ben Sie mir, die Kar­te wird bei sei­nen Freun­den freu­dig die Run­de ma­chen.

Ver­wand­te The­men:

Trak­tor bas­teln - eine An­lei­tung

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Seit dem Jah­re 2011 be­treibt die kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter meh­re­re In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Zu­dem setzt sich die Ka­tho­li­kin da­für ein, dass die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein sou­ve­rä­ner Na­tio­nal­staat bleibt, in dem kul­tu­rel­le Bil­dung und Fa­mi­li­en­wer­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert ha­ben. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*