GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Basteln mit Zündhölzern

Ei­gent­lich sind Zünd­höl­zer dazu ge­dacht ein klei­nes Feu­er zu ent­fa­chen. Doch über die Zeit ha­ben die Streich­höl­zer im­mer mehr Wert für uns ver­lo­ren, da die­se nun durch Feu­er­zeu­ge er­setzt wer­den. Doch als Bas­tel­höl­zer er­le­ben die Streich­höl­zer ihr Come­back und ei­ge­nen sich wun­der­bar zum Holz­bau und für lus­ti­ge Denk­spie­le.

Streichhölzer - kleine Bastelhölzer

Bastelhölzer: bunte ZundhölzerKei­ne Angst, Sie müs­sen nicht ein­zel­ne Streich­holz­schach­tel lee­ren, son­dern kön­nen die Zünd­höl­zer be­reits als 5000 Stück Pa­ckung in di­ver­sen Bas­tel­shops er­wer­ben. Die­se sind zwar dann lose, ohne Pa­pier­schach­tel, aber beim Holz­bau wird die­se nicht un­be­dingt be­nö­tigt. Wich­tig ist erst mal nur das klei­ne Holz.

Neh­men Sie viel­mehr Klopapier- oder Kü­chen­rol­len zur Hil­fe, falls Sie Ihre ers­ten Ver­su­che in Form von Rä­der oder Ei­er­be­chern fer­ti­gen möch­ten. Dazu ver­wen­den Sie am Bes­ten ei­nen gu­ten Bas­tel­kle­ber oder ei­nen Holz­leim, so dürf­te Ihr Kunst­werk auch über län­ge­re Zeit be­stehen.

Schau­en Sie sich ru­hig im Web um, dort fin­den Sie vie­le An­re­gun­gen. Ei­ni­ge Künst­ler ha­ben be­reits gan­ze Au­tos und Mö­bel aus die­sen klei­nen Höl­zern ge­fer­tigt. Auch mit­hil­fe der un­ter­schied­lich far­bi­gen Streich­holz­köp­fe er­schaf­fen vie­le Zünd­holz­pro­fis plas­ti­sche Ge­sich­ter in 3D.

Liegt Ih­nen das Bas­teln nicht so, kön­nen Sie im­mer noch Denk­spie­le und Kno­be­lei­en mit den Zünd­holz­ern lö­sen, so müs­sen Sie bei­spiels­wei­se ein Streich­holz um­le­gen, da­mit die Glei­chung (VI + II = V) stimmt.

Ver­wand­te The­men:

Knif­fel - Wür­fels­spaß für die gan­ze Fa­mi­lie

Bastelkalender selbst gemacht - Unterschiede bei den Kalendern

Der selbst ge­mach­te Bas­tel­ka­len­der hat sich in den letz­ten Jah­ren als be­lieb­te Ge­schenk­idee ge­ra­de zu Weih­nach­ten und dem Jah­res­wech­sel ge­zeigt. Ein Ka­len­der kann ganz un­ter­schied­lich be­ar­bei­tet wer­den und so ent­ste­hen je­des Jahr aufs Neue tol­le Uni­ka­te zum Ver­schen­ken. Doch auf­ge­passt, es gibt auch gro­ße Un­ter­schie­de bei den Bas­tel­ka­len­dern.

Bastelkalender blanko

Blanko-Bastelkalender selbst gemachtWer denkt Bas­tel­ka­len­der ist gleich Bas­tel­ka­len­der liegt hier lei­der falsch, denn es gibt vie­le ver­schie­de­ne Aus­füh­run­gen und Grö­ßen. Den­noch wer­den in den meis­ten Ka­len­der be­reits für je­des Mo­nats­blatt die je­wei­li­gen Tage ab­ge­druckt.

Trotz­dem gibt es noch mehr Un­ter­schie­de, die Sie bei der Aus­wahl Ih­res neu­en Ka­len­ders be­ach­ten soll­ten:

  • Bei ei­nem Dau­er­ka­len­der be­hält das Ka­len­der­blatt sei­ne Gül­tig­keit, d.h. Sie kön­nen die­sen auch über meh­re­re Jah­re hin­weg be­nut­zen. Al­ler­dings sind hier die Mo­nats­an­ga­ben et­was un­ge­nau­er, als Sie dies viel­leicht von ei­nem nor­ma­len Ka­len­der ken­nen.
  • Ein rich­ti­ger Fo­to­ka­len­der da­ge­gen bie­ten Ih­nen meist schon klei­ne Stan­ze­cken an, da­mit Sie Ihre Fo­tos nur noch ein­ste­cken müs­sen. Sie müs­sen so­mit nur noch das rich­ti­ge Bild­for­mat ent­wi­ckeln und die Fo­tos sind ruck­zuck ein­ge­steckt.
  • Auch für Fa­mi­li­en oder Paa­re gibt es be­reits Blanko-Planer, wel­che meh­re­re Spal­ten ent­hal­ten. Auch hier kann je­des Mo­nats­blatt ganz in­di­vi­du­ell ge­stal­tet wer­den und zu­gleich be­kommt je­der sei­ne ei­ge­ne Spal­te für Ter­mi­ne.
  • Zu­sätz­lich dazu gibt es auch Ka­len­der, die spe­zi­ell für eine Bas­tel­tech­nik an­ge­fer­tigt wer­den, wie bei­spiels­wei­se Aquarell-Kalender.
  • Au­ßer­dem gibt es auch Aus­mal­ka­len­der, da­mit auch klei­ne Künst­ler oder Bas­te­l­an­fän­ger auf Ihre Kos­ten kom­men.

Wie Sie se­hen gibt es vie­le ver­schie­de­ne Punk­te, wor­auf Sie bei der Aus­wahl Ih­res Bas­tel­ka­len­ders ach­ten soll­ten. Le­sen Sie also im­mer ge­nau die Be­schrei­bung zu Ih­rem Pro­dukt, so bleibt Ih­nen un­nö­ti­ger Är­ger er­spart. Zu­sätz­lich soll­ten Sie sich auch im­mer im Kla­ren sein, das spe­zi­el­le Ka­len­der (Aqua­rell­ka­len­der) um die 20,- Euro kos­ten, Sie da­ge­gen ein­fa­che­re bzw. schlich­te­re Bas­tel­ka­len­der be­reits für cir­ca 10,- Euro er­hal­ten.

Fazit zum selbstgemachten Bastelkalender

Mit Si­cher­heit eine sehr schö­ne Ge­schenk­idee, für die Sie al­ler­dings noch et­was Bas­tel­zeit und -ma­te­ri­al ein­pla­nen müs­sen. Fan­gen Sie also recht­zei­tig mit Ih­rem Ka­len­der an, da­mit die­ser auch zu Weih­nach­ten als Ge­schenk für Ihre Liebs­ten fer­tig ist.

Ver­wand­te The­men:

Glit­ter Glue zum Bas­teln
Gute Bas­tel­ka­ta­lo­ge im Ver­gleich