GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Basteln mit Kindern - Hilfsmittel Mutter-Kind-Schere

Ihre Kin­der sind nun alt ge­nug um auch in die krea­ti­ve Welt des Bas­telns ein­zu­stei­gen. Ge­mein­sam mit Ih­ren Kin­dern möch­ten Sie so­wohl für den Kin­der­gar­ten als auch in der Frei­zeit ver­schie­de­ne Werk­stof­fe be­ar­bei­ten und ken­nen­ler­nen. Ins­be­son­de­re fürs Schnei­den bie­tet sich als Hilfs­mit­tel die Mutter-Kind-Schere an, so­dass Sie Ihre Kin­der ge­ra­de in der An­fangs­zeit un­ter­stüt­zen kön­nen.

Mutter-Kind-Schere

Mutter-Kind-Schere Hilfsmittel zum Schneiden

Die Sche­re für den Bas­tel­ein­stieg von Kin­der hat wie ge­wöhn­li­che Bas­tel­sche­ren auch, eine ab­ge­run­de­te Klin­ge und Kunst­stoff­grif­fe. In die­se kön­nen Sie aber als Mut­ter und Kind ge­mein­sam ein­grei­fen. Zu­erst greift Ihr Kind in die vor­de­ren Lö­cher und hält die Sche­re wie eben eine ge­wöhn­li­che auch und an­schlie­ßend grei­fen Sie als Mut­ter in die hin­te­ren Lö­cher ein.

Die­ses Hilfs­mit­tel ist be­son­ders prak­tisch, wenn Sie Ih­ren Kin­der:

  • zu­nächst eine Schnei­de­hil­fe ge­ben möch­ten.
  • vor­sich­tig mit dem Um­gang von spit­zen Sche­ren ver­traut ma­chen möch­ten.
  • lang­sam an das Schnei­den her­an­füh­ren möch­ten und die­se mo­to­ri­sche Schwie­rig­kei­ten da­bei ha­ben. Da Sie Ihre Kin­der Schnitt für Schnitt beim Schneid­vor­gang un­ter­stüt­zen kön­nen.

Die Mutter-Kind-Schere ist für 2,00 Euro kei­ne all­zu teu­re An­schaf­fung, die sich für ei­nen Ein­stieg in die Pa­pier­bas­te­lei mit Ih­ren Kin­dern auf alle Fäl­le rech­net.

Schneideset für Kinder

Schneideset für Kinder - schneiden lernen

Ihr Kind hat schnell den Um­gang mit der Sche­re ge­schafft, dann gibt es bei­spiels­wei­se in Form von Schnei­deset die Mög­lich­keit die Ge­schick­lich­keit wei­ter zu trai­nie­ren. Im Set ent­hal­ten bun­te Schneide­auf­ga­ben und eine Sche­re, wel­che aus­schließ­lich Pa­pier schnei­det. Laut Al­ters­emp­feh­lung 2-6 Jah­re, ge­nau für den Start im Kin­der­gar­ten und die Grund­schu­le ge­eig­net. Für etwa 8,00 Euro ist das bun­te Schnei­deset im Ein­zel­han­del er­hält­lich.

Durch­aus eine tol­le Idee, neh­men Sie sich aber Zeit und ma­len Sie zum Bei­spiel mit Ih­ren Kin­dern Zickzack- und Schlan­gen­li­ni­en auf ein Blatt Pa­pier auf, fah­ren Sie we­sent­lich güns­ti­ger. Auch ich muss­te in der Grund­schu­le im Fach „Hand­ar­beit” mei­ne Ge­schick­lich­keit mit­hil­fe ver­schie­de­ner Übungs­blät­ter auf die­se Art und Wei­se trai­nie­ren. Wer da­bei be­son­ders or­dent­lich ge­schnit­ten hat und die Sche­re nicht je­des Mal neu an­ge­setzt hat, durf­te sich dann als Be­loh­nung ein Gum­mi­bär­chen neh­men.

Ver­wand­te The­men:

Gute Bas­tel­ka­ta­lo­ge - hier fin­den Sie al­les für Ihr Hob­by
Pa­per­Arts: Mit Pa­pier krea­tiv bas­teln

Bastelschneidegeräte - geniale Helferlein

Wich­tigs­tes Zu­be­hör beim Bas­teln mit Pa­pier ist die Sche­re, zu­sätz­lich dazu gibt es auch Schnei­de­ge­rä­te. Die­se eig­nen sich als ge­nia­le Hel­fer­lein, wenn es dar­um geht Pa­pier mög­lichst ex­akt und ge­ra­de zu schnei­den.

Schneidegerät für Papier

Schneidegeräte für PapierZwei Ar­ten von Schnei­de­ge­rä­ten gibt es, die ein­fa­che­re und kos­ten­güns­ti­ge­re Aus­füh­rung zum Bas­teln als fla­ches Schnei­de­brett und die He­bel­schnei­de­ma­schi­nen.

In der Re­gel lohnt sich die An­schaf­fung ei­ner teu­ren He­bel­schnei­de­ma­schi­ne nur, wenn Sie das Ge­rät auch au­ßer­halb des Bas­telns häu­fig im Büro nut­zen. Die Klin­ge ist bei die­sen Ge­rä­ten meist sehr scharf und äu­ßerst sta­bil, so­dass Sie auch sehr star­ken Kar­ton tei­len kön­nen. Für eine He­bel­schnei­de­ma­schi­ne im mitt­le­ren Preis­seg­ment müs­sen Sie etwa 200,- Euro ein­kal­ku­lie­ren, je nach­dem wie groß die Schnitt­flä­che und die Aus­stat­tung des Ge­räts sein soll.

Ein Schnei­de­brett zum Bas­teln, wie Ih­nen das Bild zeigt, er­hal­ten Sie meist schon ab 25,- Euro. Auch hier gibt es star­ke Un­ter­schie­de, dies hängt eben­falls da­von ab, wel­ches Ma­te­ri­al Sie schnei­den möch­ten und wel­che For­ma­te in Ihr Ge­rät pas­sen sol­len. Trotz des ge­rin­ge­ren Prei­ses im Ver­gleich zu He­bel­schnei­de­ma­schi­nen sind die klei­nen Bas­tel­schnei­de­ge­rä­te sehr leis­tungs­stark, da sie Pa­pier äu­ßerst ex­akt und ge­ra­de schnei­den und Sie nur ge­rin­gen Platz­be­darf auf Ih­rem Bas­tel­tisch zum Be­die­nen be­nö­ti­gen.

Au­ßer­dem sind die­se klei­nen Ge­rä­te sehr hand­lich und leicht, so­dass Sie die­se auch ger­ne zu ei­nem Bas­tel­tref­fen mit Be­kann­ten mit­neh­men kön­nen. Zu­sätz­lich dazu kön­nen Sie die meis­ten Schnei­de­ge­rä­te die­ser Art mit wei­te­ren Er­satz­klin­gen be­stü­cken, wie bei­spiels­wei­se ei­nem Wel­len­schnitt, Per­fo­ra­ti­on, usw. und da­mit ne­ben dem Kar­ten­bas­teln tol­le krea­ti­ve Wer­ke aus Pa­pier und Pap­pe zau­bern.

Ver­wand­te The­men:

Bas­tel­sche­ren im Ver­gleich
Ein­fa­che Bas­te­lei­en aus Pa­pier

Basteln mit der Lochzange

Sie ha­ben Ihre Freu­de in der Pa­pier­kunst ge­fun­den und möch­te ger­ne mit­hil­fe der Scha­blo­nen Ihre ei­ge­nen Wer­ke bas­teln. Dann soll­ten Sie sich even­tu­ell als Bas­tel­zu­be­hör eine Loch­zan­ge an­schaf­fen. Mit die­sem Hilfs­mit­tel kön­nen Sie ge­ra­de beim Bas­teln mit Pa­pier oder Pap­pe viel prä­zi­ser und or­dent­li­cher als zum Bei­spiel mit ei­nem Lo­cher ar­bei­ten.

Bastellochzange

Lochzange zum Basteln

Loch­zan­gen gibt es in di­ve­resen Aus­füh­run­gen, ent­we­der als Stan­dard­zan­ge mit nur ei­nem Loch oder als Re­vol­ver­loch­zan­ge mit ver­schie­de­nen Loch­gro­ßen. Sie müs­sen ähn­lich wie beim Lo­cher das ge­wünsch­te Ma­te­ri­al in die Zan­ge ein­le­gen und kön­nen es nun an der ent­spre­chen­den Stel­le mit ei­nem Loch ver­se­hen. Ne­ben dem Set­zen von Lö­chern, kön­nen Sie eben­so ein Mus­ter in Ihr Ma­te­ri­al ein­ste­chen.

Im Bas­tel­shop er­hal­ten Sie güns­ti­ge Re­vol­ver­loch­zan­gen be­reits ab 5,- Euro auf­wärts und kön­nen da­mit Ihre ei­ge­nen krea­ti­ven Bas­te­lei­en aus Pa­pier er­schaf­fen.

Bastelklammern

BastelklammernEi­gent­lich Mus­ter­klam­mern ge­nannt, dient sie dazu Ver­sand­ta­schen zu ver­schlie­ßen. Doch mit ei­ner Mus­ter­klam­mern kön­nen auch traum­haf­te Bas­te­lei­en ge­fer­tigt wer­den.

Die Klam­mer gibt es in zwei ver­schie­de­nen Aus­füh­run­gen, ent­we­der mit fla­chen Kopf oder mit ei­nem klei­nen Rund­kopf. Für die Ver­wen­dung müs­sen Sie zu­erst mit der Re­vol­ver­loch­zan­ge ein ent­spre­chen­des Loch im Pa­pier set­zen und kön­nen an­schlie­ßend die Klam­mer durch­ste­cken. Durch das Aus­ein­an­der­klap­pen der bei­den Me­tall­blätt­chen kön­nen Sie meh­re­re Schich­ten von Pa­pier ver­bin­den und so Ihre Bas­te­lei voll­enden.

Lei­der gibt es in den meis­ten Bas­tel­shops kei­ne Mus­ter­beu­tel­klam­mern zum Kauf, aber über den On­line­ver­sand­han­del kön­nen Sie ver­schie­de­ne Pa­ckungs­grö­ßen als Bas­tel­zu­be­hör für etwa 3,- bis 5,- Euro er­wer­ben.

Ver­wand­te The­men:

Paper-Arts: Bas­teln mit Pa­pier
Pa­pier­au­to zum Füh­rer­schein