GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Nest für Ostern - Hasendisplay aus Papier basteln

Eine gute Freun­din von mir ar­bei­tet in ei­nem Se­kre­ta­ri­at in ei­ner klei­nen Re­al­schu­le auf dem Land. Ne­ben Schü­lern ste­hen auch Leh­rer und El­tern an ih­rem lan­gen Tre­sen. Seit eh und je bie­tet mei­ne Freun­din für ihr Kli­en­tel Give-aways an. In der Weih­nachts­zeit backt sie so­gar Plätz­chen und legt die­se aus. Da­mit sie für die Os­ter­zeit ei­nen lus­ti­gen und prak­ti­schen Auf­be­wah­rungs­ort für ihre Snacks hat, habe ich ihr ein Ha­sen­dis­play aus Pa­pier ge­bas­telt.

Bild vom selbst gebasteln Hasendisplay fürs Büro
Das et­was an­de­re Os­ter­nest ist 30 Zen­ti­me­ter lang und 8 Zen­ti­me­ter breit. Das Dis­play ist so kon­zi­piert, dass es auf je­den Schreib­tisch passt und in Rich­tung der Kun­den oder Kol­le­gen aus­ge­rich­tet wer­den kann.

Drei Papierhasen als Osternest fürs Büro

Das Dis­play be­steht aus drei Papp­be­chern, die aus­se­hen wie Os­ter­ha­sen. Wo­bei kein Hase dem an­de­ren gleicht. Die drei drol­li­gen Os­ter­nes­ter ste­hen auf ei­nem Pa­pier­dis­play, bei dem der Hin­ter­grund mit bun­ten Tul­pen ver­ziert ist. Da­durch er­zeugt die­se Bas­te­lei eine fröh­li­che, früh­lings­haf­te Stim­mung und lädt zum Zu­grei­fen ein. Na­tür­lich kön­nen die ein­zel­nen Be­cher auch ent­nom­men und für be­son­ders ge­stress­te Kol­le­gen, zum Trost spen­den, ver­lie­hen wer­den.

Hasendisplay aus Papier

Bild von bunten Schokoladenostereiern in bunten Osterhasenbechern

Für das Os­ter­dis­play ver­wen­de­te ich Ton­pa­pier in ver­schie­de­nen Far­ben. Au­ßer­dem ka­men dun­kel­grü­ne Well­pap­pe, Ser­vi­et­ten mit Tul­pen­druck und klei­ne wei­ße Kaf­fee­be­cher aus Pap­pe zum Ein­satz. Als Bas­tel­werk­zeu­ge soll­ten Sie sich ei­nen Bü­ro­lo­cher, eine Sche­re so­wie eine Zick-Zack-Schere, flüs­si­gen Kle­ber, ein Bas­tel­mes­ser, klei­ne Wä­sche­klam­mern, Falz­beil und Li­ne­al, ei­nen Kle­ber für Ser­vi­et­ten­tech­nik und mei­ne DIN A4 Bas­tel­scha­blo­nen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6) zu­recht­le­gen.

Bild vom Aufkleben der Blumen mit Serviettentechnik

Zu­nächst zeich­ne­te ich die Blu­men­land­schaft von Scha­blo­ne #1 auf dun­kel­grü­ne Well­pap­pe auf. An­schlie­ßend schnitt ich das Tul­pen­mus­ter, von der ers­ten Lage, von be­druck­ten Pa­pier­ser­vi­et­ten aus. Mit ei­nem Kle­ber für Ser­vi­et­ten­tech­nik be­kleb­te ich nun mei­ne auf­ge­zeich­ne­te Blu­men­sil­hou­et­te mit den bun­ten Ser­vi­et­ten­blu­men. Da­nach schnitt ich die bun­ten Blu­men auf mei­ner Well­pap­pe aus.

Bild von Gartenzaun aus Papier für buntes Osterhasendisplay

Au­ßer­dem fer­tig­te ich Scha­blo­ne #1 noch aus dun­kel­grü­nem Ton­pa­pier an. Den Gar­ten­zaun von Scha­blo­ne #2 fer­tig­te ich an­schlie­ßend aus wei­ßem Ton­pa­pier an. Die­sen ver­zier­te ich leicht mit ei­ner Wisch­tech­nik. Da­für nahm ich ein grü­nes Stem­pel­kis­sen und ein Make-up Schwäm­m­chen zur Hil­fe. Nun wird das Dis­play ver­klebt.

Bild von grünem Becherhalter aus Tonpapier

Die bun­ten Blu­men kleb­te ich zu­nächst auf die Sil­hou­et­te aus Ton­pa­pier. Auf die­se folgt dann der Gar­ten­zaun. Für den Be­cher­hal­ter fer­tig­te ich Scha­blo­ne #3 aus hell­grü­nem Ton­pa­pier an. Ich falz­te zu­nächst die Knick- und Kle­be­li­ni­en, da­nach schnitt ich die drei Krei­se mit­hil­fe ei­nes Bas­tel­mes­ser aus. An­schlie­ßend kann der Be­cher­hal­ter be­reits auf­ge­stellt und mit sich selbst ver­klebt wer­den.

Bild von buntem Osterdisplay mit "Happy Easter"

Um den Be­cher­hal­ter kleb­te ich zu­erst die lan­ge Bor­dü­re von Scha­blo­ne #4, die ich aus hell­grü­nem Ton­pa­pier an­ge­fer­tigt habe. Die Vor­der­sei­te des Be­cher­hal­ters be­kleb­te ich fol­gend mit der kur­zen Gras­bor­dü­re, die ich aus dun­kel­grü­nem Ton­pa­pier an­fer­tig­te. So sieht es aus, als wür­den die Os­ter­ha­sen in ei­ner saf­ti­gen Wie­se ste­hen. Zu gu­ter Letzt fer­tig­te ich den Schrift­zug „Hap­py Eas­ter” aus wei­ßem Ton­pa­pier an und kleb­te die­sen auf die bei­den Bor­dü­ren. Schließ­lich ver­kleb­te ich den Be­cher­hal­ter mit der Blu­men­sil­hou­et­te.

Osterhasennester sind Pappbecher

Bilder vom Bekleben der Pappbecher

Die Ele­men­te von Scha­blo­ne #5 sind der Kör­per des Os­ter­ha­sen. Die­se fer­tig­te ich drei­mal in un­ter­schied­lich, zu­ein­an­der pas­sen­den Ton­pa­pier­far­ben an und be­kleb­te da­mit mei­ne drei Be­cher. Die Punk­te für die Pfo­ten habe ich mit ei­nem Bü­ro­lo­cher aus­ge­stanzt. Hin­ge­gen auf Scha­blo­ne #6 be­fin­den sich die Ele­men­te für die drei Os­ter­ha­sen­köp­fe.

Bilder vom Basteln der drei kleinen Hasengesichter

Beim Ver­zie­ren der Ha­sen­ge­sich­ter kön­nen Sie ih­rer Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf las­sen. Ich habe bei­spiels­wei­se die Schnurr­bart­haa­re der Ha­sen mit Na­del und Fa­den auf­ge­näht. Dazu sind bei ei­nem Ha­sen die Haa­re eine oran­ge­far­be­ne Fe­der. Bei ei­nem an­de­ren Mo­dell habe ich fal­sche Wim­pern (p2 su­per vo­lu­me fal­se las­hes) ver­wen­det. Ab­schlie­ßend ver­zier­te ich mei­ne Ha­sen­köp­fe noch mit vie­len klei­nen, bun­ten Schmuck­stei­nen.

Köpfe am Becher befestigen

Bild von drei bunten Osterhasen als Pappbecher

Die Be­fes­ti­gung der drei Ha­sen­köp­fe an den Be­chern stell­te mich vor eine gro­ße Her­aus­for­de­rung, schließ­lich soll­ten die­se auch ent­nom­men und her­um­ge­tra­gen wer­den kön­nen. Des­halb dür­fen die Köp­fe nicht so leicht ab­fal­len. Ich kleb­te folg­lich je­den ein­zel­nen Kopf auf eine klei­ne Wä­sche­klam­mer. Die klei­nen Wä­sche­klam­mern ras­ten wun­der­bar in den Rand der Papp­be­cher ein, so­dass die Köp­fe auch beim star­ken Schüt­teln fi­xiert blei­ben.

Fazit

Das Ha­sen­dis­play ist sehr ein­fach zu bas­teln, ich habe für ein Ex­em­plar un­ge­fähr 90 Mi­nu­ten be­nö­tigt. Mir ge­fällt es am bes­ten, wenn ein Be­cher ne­ben das Dis­play ge­stellt wird. Dann schim­mert das Licht sehr schön durch die Blu­men­wie­se und den Gar­ten­zaun. Au­ßer­dem ma­chen die drei Os­ter­ha­sen gute Lau­ne.

Mei­ne Freun­din wohnt in Rheinland-Pfalz, des­halb schick­te ich ihr das Os­ter­nest als Pa­ket. Sie rief mich ei­ni­ge Tage spä­ter glück­lich an und be­dank­te sich. Sie sag­te mir:

Man­che Kol­le­gin­nen hal­ten mich we­gen mei­ner Snack­bar ver­rückt, aber wenn die Schü­le­rin­nen und Schü­ler schluch­zend vor mir sit­zen, weil sie ge­är­gert wur­den und war­ten bis sie zum Chef [Di­rek­tor] dür­fen, hei­tert nichts mehr auf, als ein Zu­cker­li von Frau Schafs­b­rock. Ge­nau­so wenn wut­ent­brann­te El­tern die Tür des Se­kre­ta­ri­ats auf­rei­ßen und nach „Sa­tis­fak­ti­on!” ru­fen, gibt es bei mir erst ein­mal eine Tas­se Kaf­fee und ab jetzt ein Os­ter­ei.

Schafs­b­rock, San­dy - Die gute See­le aus Idar-Oberstein. (03/2015).

Ver­wand­te The­men:

Os­ter­kü­ken als Os­ter­nest bas­teln
Ei­nen Os­ter­korb als Ori­ga­mi fal­ten

Ar­ti­kel wur­de am 13.03.2015 ak­tua­li­siert.

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Seit dem Jah­re 2011 be­treibt die kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter meh­re­re In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Zu­dem setzt sich die Ka­tho­li­kin da­für ein, dass die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein sou­ve­rä­ner Na­tio­nal­staat bleibt, in dem kul­tu­rel­le Bil­dung und Fa­mi­li­en­wer­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert ha­ben. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*