GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Faschingsrätsel für Kinder - Vorlagen

Für un­se­re Se­rie „Mal­spie­le” ha­ben wir drei Rät­sel zum The­ma Fa­sching er­stellt auf de­nen es für Kin­der auch viel zum Aus­ma­len gibt. Mit die­sen drei Mal­spiel­vor­la­gen kön­nen sich Ihre Klei­nen auf die fünf­te Jah­res­zeit vor­be­rei­ten. Die Spie­le hel­fen, auch wenn es noch Un­klar­hei­ten bei der Kos­tüm­aus­wahl gibt.

Einfaches Labyrinth durch Faschingsmasken

Malspielvorlage mit Faschingsmasken für KinderAlle drei Mal­spiel­vor­la­gen dru­cken Sie je­weils auf ein wei­ßes DIN A4 Pa­pier in schwarz-weiß aus. Das ers­te Spiel ist ein La­by­rinth und für die Kleins­ten ge­dacht, die noch nicht schrei­ben kön­nen. Zwi­schen zwei Fa­schings­mas­ken be­fin­den sich vie­le Käst­chen die Öff­nun­gen ha­ben. Es geht dar­um, den rich­ti­gen Weg zu fin­den und die bei­den Mas­ken mit­ein­an­der zu ver­bin­den. Im An­schluss kann Ihr Schütz­ling na­tür­lich auch die Fa­schings­mas­ken und Ster­ne aus­ma­len. Deutsch­land­weit wird der Fa­sching üb­ri­gens zwi­schen Ro­sen­mon­tag und Ascher­mitt­woch, wel­cher im­mer 48 Tage vor dem Os­ter­sonn­tag ist, ge­fei­ert. Der ur­sprüng­li­che Sinn da­hin­ter war es, vor der Fas­ten­zeit, wel­che am Ascher­mitt­woch be­ginnt, noch ein­mal Al­ko­hol zu trin­ken und Fleisch zu es­sen.

Kostüme für den Fasching finden

Vorlage mit Rätsel über FaschingskostümeBei Kin­dern än­dert sich der Kos­tüm­wunsch für  den Fa­sching an­dau­ernd. Be­ein­flusst vom Fern­se­hen, Schul­ka­me­ra­den und Schau­fens­ter­pup­pen, wird sich oft­mals erst in letz­ter Mi­nu­te auf die pas­sen­de Ver­klei­dung fest­ge­legt. Mit­hil­fe die­ses Mal­spiels kann die Su­che auf schon ein­mal 15 ein­ge­grenzt wer­den. Im Buch­sta­ben­sa­lat be­fin­den sich näm­lich 15 Ver­klei­dungs­ide­en, wel­che es zu fin­den gilt. Die Kos­tü­me kön­nen in je­der er­denk­li­chen Form ste­hen, also auch schräg oder von rechts nach links. Zum Aus­ma­len gibt es auch auf die­ser Vor­la­ge fünf ve­ne­zia­ni­sche Fa­schings­mas­ken.

Fragen über typische Faschingscharaktere

Malspielvorlage mit Fragen zum FaschingDie­se Vor­la­ge ist die Schwie­rigs­te. In dem Kreuz­wort­rät­sel geht es dar­um, ty­pi­sche Fa­schings­cha­rak­te­re zu er­ra­ten. Da­mit nicht ge­nug, denn die­se müs­sen auch in die da­für vor­ge­se­he­nen Käst­chen pas­sen. Fa­sching ist kein fes­ter Ka­len­der­tag, son­dern rich­tet sich an Os­tern. Die drei Fest­ta­ge kön­nen zwi­schen den 2. Fe­bru­ar und dem 8. März fal­len. Es gibt auch kei­ne of­fi­zi­el­len Fei­er­ta­ge für die­se Zeit, wo­bei die Schu­len die so­ge­nann­ten Fa­schings­fe­ri­en fei­ern und vie­ler­orts die Ge­schäf­te zu­min­dest nur halb­tags ge­öff­net ha­ben.

Warum verkleiden wir uns an Fasching?

Für die­se Fra­ge gibt es vie­le Theo­ri­en. Der Kern in al­len Über­lie­fe­run­gen ist das Durch­bre­chen un­ter­schied­li­cher Stän­de. Im al­ten Rom tausch­ten Her­ren und Skla­ven für kur­ze Zeit die Rol­len, im Mit­tel­al­ter wur­den Pseu­do­päps­te und an­de­re geist­li­che aus der Be­völ­ke­rung ge­kürt und heu­te kann je­der al­les sein. So ist es bei­spiels­wei­se Brauch, dass die Fa­schings­ver­ei­ne auch ein Prin­zen­paar kü­ren, wel­ches na­tür­lich auch eine Tanz­gar­de be­reit­ge­stellt be­kommt. Kurz ge­sagt, wir ver­klei­den uns an Fa­sching weil un­se­re Welt für kur­ze Zeit auf den Kopf ge­stellt ist.

Fazit

Ge­ra­de die letz­ten bei­den Rät­sel sind durch­aus für Er­wach­se­ne ge­eig­net und gar nicht so leicht zu lö­sen. Hier kön­nen Sie mit Ih­ren Kin­dern in den Wett­streit tre­ten und wer­den wahr­schein­lich so­gar das Nach­se­hen ha­ben.

Ver­wand­te The­men:

Kö­nigs­kro­nen zum Aus­ma­len
Be­lo­hungs­plan für ADHS-Kinder

Mein Name ist Sa­scha ali­as Ki­lo­byte und ich bin Blog­ger seit 2009. Als Lieb­ha­ber und Be­wun­de­rer der bil­den­den Küns­te pu­bli­zie­re ich hier seit 2011 An­lei­tun­gen und Er­fah­rungs­be­rich­te über die schö­nen Din­ge des Le­bens. Au­ßer­dem sor­ge ich für die Funk­tio­na­li­tät von GWS2.de. Ich mag Pin­gui­ne, die Wei­ma­rer Klas­sik, Quen­tin Ta­ran­ti­no und für ita­lie­ni­sches Es­sen mit ei­nem Glas Grau­bur­gun­der ma­che ich fast al­les.


Kategorie: Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*