GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Einfache Osterkarte basteln

Die­ses Jahr zu Os­tern möch­ten Sie vie­le Kar­ten an Ver­wand­te und Be­kann­te mit Grü­ßen zum Fest ver­schi­cken? Die Os­ter­kar­ten im Han­del sind Ih­nen zu lang­wei­lig, se­hen ir­gend­wie alle gleich aus oder sind Ih­nen zu teu­er? Mit bun­tem Pa­pier kön­nen Sie eine ein­fa­che Os­ter­kar­te auch selbst bas­teln.

Bild von Papierkarte zu Ostern

Aus­ge­klappt ist die­se Kar­te 22 Zen­ti­me­ter lang und 15,5 Zen­ti­me­ter breit. Wird die Os­ter­kar­te ge­öff­net, stel­len sich ein Os­ter­ha­se und ein Korb mit Os­ter­ei­ern auf (Pop-up-Effekt). Voll aus­ge­brei­tet sieht es durch die Kon­tu­ren so aus, als wür­den die bei­den auf­ge­stell­ten Fi­gu­ren Schat­ten wer­fen.

Bild einer zugeklappten Osterkarte mit dem Gruß "Happy Easter"Zu­ge­klappt und auf den Kopf ge­stellt zeigt die­se Os­ter­kar­te aus Pa­pier den Gruß „Hap­py Eas­ter”. In die­sem Zu­stand ist die Kar­te 15,5 Zen­ti­me­ter lang und 11 Zen­ti­me­ter breit und passt so­mit pro­blem­los in ein C6-Kuvert, um ver­schickt zu wer­den. Die schö­ne Pop-up-Karte ist eben­so gut für ge­üb­te Bast­ler im Kin­des­al­ter ab 8 Jah­ren ge­eig­net.

Bastelanleitung für Osterkarte

Bild von Bastelmaterial für eine Osterkarte

Mei­ne Kar­te be­steht kom­plett aus Ton­pa­pier. Ich ver­wen­de­te die Far­ben Weiß, Ma­gen­ta und Rosa. Als Ma­te­ri­al ka­men eine Sche­re, flüs­si­ger Kle­ber, Blei­stift, ein Bas­tel­mes­ser, eine schnitt­fes­te Bas­tel­un­ter­la­ge, ein Li­ne­al mit Falz­beil und mei­ne bei­den DIN A4 Bas­tel­vor­la­gen (#1/#2) zum Ein­satz. Dru­cken Sie bei­de Scha­blo­nen im Hoch­for­mat aus.

Bild von Papier für eine OsterkarteIch zeich­ne­te das Kar­ten­ele­ment mit dem Os­ter­ha­sen und Korb auf wei­ßes Ton­pa­pier auf. Die Os­ter­ei­er auf der Scha­blo­ne kom­men bei mir auf rosa- und ma­gen­ta­far­be­nes Ton­pa­pier. Auf der zwei­ten Bas­tel­vor­la­ge be­fin­det sich der Kar­ten­hin­ter­grund. Die­sen zeich­ne­te ich auf ma­gen­ta­far­be­nes Ton­pa­pier auf. Im An­schluss be­ginnt die ei­gent­lich Bas­tel­ar­beit, das Aus­schnei­den.

Bilder vom Ausschneiden von Papier zum Basteln einer KarteMit­hil­fe ei­nes Bas­tel­mes­sers und ei­ner schnitt­fes­ten Un­ter­la­ge schnitt ich nun alle Pa­pier­ele­men­te der Rei­he nach aus. Die­ser Teil ist der Schwers­te und be­son­ders der Korb und der Os­ter­gruß ver­lan­gen viel Ge­schick und Aus­dau­er mit dem Skal­pell. Ist al­les aus­ge­schnit­ten und die Ele­men­te lie­gen vor Ih­nen, be­ginnt nun das Ver­kle­ben der Kar­te.

Zusammenkleben der einfachen Osterkarte

Bild vom Erzeugen des Pop-up-Effekts mit einem FalzbeilDa­mit der Pop-up-Effekt spä­ter in­ner­halb der Os­ter­kar­te auch gut funk­tio­niert, muss die­ser vor dem Kle­ben vor­be­rei­tet wer­den. Neh­men Sie also das in­ne­re Ele­ment mit dem Os­ter­ha­sen und Korb und stel­len Sie bei­des auf. Die Knick­li­ni­en fal­zen Sie mit ei­nem Falz­beil und Li­ne­al, so­dass bei­de Fi­gu­ren von al­lei­ne ste­hen blei­ben. Funk­tio­niert der Ef­fekt, kle­ben Sie das In­ne­re auf den Hin­ter­grund der Kar­te.

Bilder vom Zusammenkleben einer OsterkarteIch knick­te den ma­gen­ta­far­be­nen Kar­ten­hin­ter­grund ge­nau in der Mit­te, fal­te­te die­sen wie­der aus­ein­an­der und kleb­te das In­ne­re mit aus­rei­chend flüs­si­gem Kle­ber dar­auf. Am un­te­ren Ende der Kar­te wer­den die bei­den Ecken des In­ne­ren, in die an­ge­deu­te­ten Os­ter­ei­er des Hin­ter­grunds ge­scho­ben. Ach­tung: Kle­ben Sie nicht die Fi­gu­ren des Pop-up-Effekts mit fest.

  • Die Os­ter­kar­te kann jetzt ver­ziert wer­den. Ich kleb­te noch sechs Os­ter­ei­er in un­ter­schied­li­chen Far­ben ein. Fünf Eier be­fin­den sich im Korb, ei­nes hält der Os­ter­ha­se in sei­nen Hän­den.
  • Klap­pen Sie die Kar­te zu­sam­men, schim­mert das wei­ße In­ne­re durch den Os­ter­gruß „Hap­py Eas­ter”.  Dar­über kleb­te ich noch zwei wei­ße Os­ter­ei­er als Ver­zie­rung auf, an­schlie­ßend ist die Kar­te ver­sand­fer­tig.

Fazit

An der ein­fa­chen Os­ter­kar­te ge­fällt mir das Zu­sam­men­spiel der Innen- und Au­ßen­sei­te, denn bei­de funk­tio­nie­ren nur zu­sam­men. Auf­ge­klappt dient die Au­ßen­sei­te als Schat­ten für den Pop-up-Effekt und zu­sam­men­ge­klappt ver­stärkt das In­ne­re den Os­ter­gruß.

Als Bas­tel­zeit kön­nen Sie mit 45 Mi­nu­ten rech­nen, im Prin­zip be­nö­ti­gen Sie nur mehr­far­bi­ges Ton­pa­pier, wo­bei ich mir die Kar­te auch gut aus Me­tal­lic­pa­pier oder Ele­fan­ten­haut vor­stel­len könn­te.

Ver­wand­te The­men:

Di­cker Ma­ri­en­kä­fer aus Pa­pier - Bas­tel­an­lei­tung

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Seit dem Jah­re 2011 be­treibt die kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter meh­re­re In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Zu­dem setzt sich die Ka­tho­li­kin da­für ein, dass die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein sou­ve­rä­ner Na­tio­nal­staat bleibt, in dem kul­tu­rel­le Bil­dung und Fa­mi­li­en­wer­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert ha­ben. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*