Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 536 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 555 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Wie funktioniert Backpapier?

Als Kind vom Lande mit einem großen Freundeskreis bekam ich eigentlich tagtäglich Schimpfe von Erwachsenen. An eine Standpauke erinnere ich mich jedoch heute noch genau, denn die hatte etwas mit Pommes frites zu tun. Damals hatte jeder Haushalt meiner Nachbarschaft Tiefkühltruhen, die größer als Särge waren, so auch die Eltern meines Freundes, bei dem ich eines Tages zu Gast war. Vater und Mutter waren außer Haus und wir hatten Heißhunger auf etwas Deftiges. Also angelten wir eine Packung Pommes frites aus dem Eisschrank, öffneten den Backofen, schütteten die gefrorenen Kartoffelstreifen auf ein Backblech und drehten auf volle Pulle.

Bild von Backpapier in ZuschnittenNach einer Weile streuten wir zudem noch viel Salz und Paprikapulver über die halb garen Pommes im Backofen. Kurz bevor unser heiß ersehnter Snack nach den Angaben auf der Verpackung fertig war, kam die Mutter des Hauses zurück. Sie fand in ihrem Ofen etwas vor, das so aussah, als wären verkohlte, gelbe Würmer mit ihrem Backblech verschmolzen worden. Nach einem Donnerwetter mussten wir das Blech zur Strafe im Garten mühevoll sauber schrubben. Wie Sie sehen, erfuhr ich auf die harte Tour, warum man immer ein Backpapier (englisch parchment paper) unterlegen sollte.

Doch Backpapier kann noch viel mehr, als nur dafür zu sorgen, dass Backgut nicht am Ofengeschirr anbrennt. Wussten Sie, dass Sie auf Backpapier Teig kneten können, ohne dass dieser an der Arbeitsfläche anklebt? Außerdem lassen sich aus dem Spezialpapier im Handumdrehen voll funktionstüchtige Spritzbeutel basteln.

When sifting dry ingredients, sift them onto the parchment, then fold the paper to form a funnel for easy pouring.

Stewart, Martha: How To Work with Parchment. marthastewart.com (05/2016).

Im folgenden Artikel erfahren Sie nun, wie Backpapier es schafft so vielseitig einsetzbar zu sein und warum es selbst in Minibacköfen nicht brennt.

Das Geheimnis des Backpapiers

Bild von Origami Herz aus Backpapier

Backpapier wird in der Regel auf Rollen in Beige oder gebleichtem Weiß verkauft. Es ist auch als Backtrennpapier bekannt und gilt als lebensmittelecht, aromadicht sowie feuchtigkeits- und fettbeständig.

It is moisture-resistant and grease-resistant […].

HSW: What is parchment paper? recipes.howstuffworks.com (05/2016).

  • Diese einzigartigen Eigenschaften verdankt Backpapier einer hauchdünnen (~1,5 g/m²) beidseitigen Silikonbeschichtung, weshalb es zu den Adhäsivpapieren gehört.
  • Vor dem Auftragen der Silikonemulsion wird das Backpapier zudem noch satiniert. In der Papierherstellung bedeutet dies, dass die Papieroberfläche mithilfe von heißen Stahlgusswalzen geglättet (verdichtet) wird und somit später Flüssigkeiten noch schlechter aufnimmt.

Satinierung und Silikonbeschichtung sind demnach maßgeblich dafür verantwortlich, dass an Backpapier so gut wie alles abperlt. Außerdem fühlt sich das Spezialpapier dadurch weich und wachsartig an.

Warum brennt Backpapier nicht?

Bild von Laugengebäckresten auf Backpapier

Ich benutze gerne diese kleinen Minibacköfen, um Energie zu sparen. Die Backpapierzuschnitte sind jedoch für normale Küchenbacköfen gefertigt und dementsprechend zu groß. Es kam bei mir deshalb schon öfter vor, dass das Backpapier gebrannt hat, und zwar immer dann, wenn es für längere Zeit die Hitzestäbe berührte.

Backpapier kann also sehr wohl brennen. Wussten Sie, dass selbst normales Druckerpapier erst bei 232 Grad Celsius brennt? Trotzdem ist Backpapier wesentlich resistenter gegen Hitze, auch wenn es je nach Hersteller „nur“ bis maximal 220 Grad Celsius geeignet ist.

Since Culinary Parchment is a genuine vegetable parchment paper, all PaperChef products are safe up to 425°F (218°C). However, it’s important to make sure the edges of the paper do not come in direct contact with the hot element.

Wiltshire, Elaine: What temperature is safe for the oven? paperchef.com (05/2016).

  • Der Unterschied zu gewöhnlichem Papier bezieht sich nämlich auf den Zeitfaktor. Die Temperaturangaben auf Backpapier gelten immer für eine Stunde.

Qualität und preisliche Unterschiede

Bild von einer Rolle Backpapier

Bei Backpapier gibt es große Unterschiede, die vor allem mit der Hitzebeständigkeit und Wiederverwendbarkeit zusammenhängen. In 1-Euro-Läden finden Sie oftmals Backpapiere, welche mit anderen Zusammensetzungen (Fettsäuren, Salzen, etc.) beschichtet worden sind. Diese können zum einen meist nur zweimal verwendet werden und zum anderen sind diese oftmals nur bis 200 Grad Celsius beständig.

  • Ein weiterer Preisunterschied hängt mit einem Umweltaspekt zusammen. Teureres Papier trägt in der Regel das FSC-Siegel. Damit wird garantiert, dass das Backpapier aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen wurde.

In der Regel wird Backpapier nicht über die Papiertonne recycelt, sondern kommt in die Restmülltonne. Hochwertigeres Backpapier mit dem oben genannten FSC-Siegel ist hingegen oftmals auch kompostierbar, hier sollten Sie die Verpackungsbeschreibung beachten.

Bild von gutem Backpapier in BraunNatürlich spielt es auch preislich eine Rolle, ob das Papier bereits geschnitten ist bzw. wie viele Meter die Verpackung beinhaltet. Meistens ist jedes Backpapier mit TCF deklariert. Dies bedeutet jedoch nichts weiter als „totally chlorine free“ also chlorfrei. Als Faustregel können Sie sich merken, dass der Meter von qualitativ hochwertigem Backpapier zwischen 0,37 – und 0,50 Euro kostet.

Besonderheiten und Alternativen

  • Neben dem gewöhnlichen Backpapier gibt es auch Dauerbackpapier. Streng genommen ist dies jedoch kein Papier, sondern besteht in der Regel aus Kunststoff oder aus teflonbeschichteten  Glasfasergewebe (professionelle Küchen). Wie der Name sagt, ist dieses Papier dauerhaft einsetzbar und muss nur regelmäßig gereinigt werden.

Tipp: Wenn Sie einmal überhaupt kein Backpapier haben und unbedingt etwas aufbacken müssen, können Sie auch Alufolie verwenden. Die Alufolie sollte jedoch vor dem Erhitzen mit Öl eingefettet werden.

Verwandte Themen:

Kann ich Bananenpapier essen?
Burgerbox und Pommestüte basteln – so geht’s

Mein Name ist Sascha alias Kilobyte und ich bin Blogger seit 2009. Als Liebhaber und Bewunderer der bildenden Künste publiziere ich hier seit 2011 Anleitungen und Erfahrungsberichte über die schönen Dinge des Lebens. Außerdem sorge ich für die Funktionalität von GWS2.de. Ich mag Pinguine, die Weimarer Klassik, Quentin Tarantino und für italienisches Essen mit einem Glas Grauburgunder mache ich fast alles.


Kategorie: Blog
  • Nuray Kirik sagt:

    Mit welchen Fetten wird das Backpapier überzogen (Fettsäuren)? Danke.

    • Sascha sagt:

      Mit einer Polyorganosiloxan Emulsion. Bis in die 1990er Jahre hinein mit einer Chromkomplexverbindung. Also die Wachsartigkeit wird nicht durch natürliche Fette erzeugt, falls das gemeint war.

  • Sandro sagt:

    Hi, Du hast mir gerade sehr geholfen! Ich sitze an einer Hausarbeit für Technologie zu dem Thema und bin noch am Stoff sammeln. Dickes Like! 😉

  • Jonas^LP3 sagt:

    Cool ich habe gerade 10 € gewonnen 🙂 Mein Cousin wollte wetten, dass Backpapier bis 400 °C heiß gemacht werden kann. Bei uns gibt es eine Pizzaria die haben einen Holzofen. Da legen sie die Pizza auch einfach auf die heißen Steine, weils da jedes Papier verbrennen würde.

  • Linda Termfee-61 sagt:

    Hallo ihr Lieben! Ich habe das alles mal vor Jahrzehnten in Hauswirtschaft gelernt und wieder vergessen 🙂 Meine Kollegin behauptete, dass Backpapier nicht brennen würde. Mir ist in den Minibacköfen aber auch schon oft das Papier angebrannt, deshalb weiß ich, dass es sogar gut brennt. Das mit dem Zeitfaktor war mir nicht mehr klar. Jetzt habe ich was gefunden, womit ich meine Kollegin wieder mal ärgern kann 😀 danke.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*