Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 535 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 564 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Wichtel basteln – Weihnachtsdekoration und Verpackung

Kleine Wichtel helfen bekanntlich dem Weihnachtsmann beim Verpacken der Geschenke, tragen grüne Kleidung und treiben gerne Schabernack. Für meine Weihnachtsdekoration habe ich einen dreidimensionalen Wichtel aus Papier gebastelt. Wenn Sie auf der Suche nach einer lustigen Dekoidee sind, könnte dieser sympathische Wichtel etwas für Sie sein, die Schablonen dazu finden Sie in diesem Artikel.

Wichtel aus Papier mit Mütze

Bild von Wichtel zur Weihnachtszeit

Dieser schmucke Wichtel aus Papier ist 25 Zentimeter hoch und 9 breit. Er ist ein Sitzmotiv, denn seine Beine sind labil und hängen. Der Körper und Kopf des Wichtels kann geöffnet und darin etwas versteckt werden, demnach ist dieses Bastelmotiv auch perfekt als weihnachtliche Geschenkverpackung geeignet.

Bild von Material für einen PapierwichtelFür das weihnachtliche Motiv verwendete ich grüne Wellpappe, Tonpapier in Rot, Hautfarben, Weiß und Braun, Transparentpapier in Grün, goldene Bastelfolie, Fineliner, Bleistift, Lineal, Falzbeil, Schere, Zick-Zack-Schere, Bastelmesser und die drei Bastelschablonen (#1/#2/#3). Die drei Schablonen müssen Sie im Querformat auf jeweils ein DIN A4 Papier ausdrucken. Auf der ersten Schablone finden Sie die Elemente für den Körperbau und die Dekoknöpfe. Auf der Zweiten ist alles für das Gesicht, die Mütze und die jeweilige Dekoration dafür. Die Schablone Nummer drei besteht aus Gürtel, Kragen und Schuhe.

Bastelschritte für den Papierwichtel

Bild von WellpappenkörperBeginnen Sie mit der ersten Schablone und zeichnen Sie die Körperelemente auf Wellpappe auf. Falzen Sie die Klebelinien und schneiden die einen runden Bogen, mithilfe eines Bastelmessers, auf dem Rücken des Wichtels aus. Im Anschluss können Sie den eckigen, dreidimensionalen Wichtelkörper mit viel Kleber zusammenkleben. Die vier Kanten des Körpers sehen nicht so schön aus, deshalb habe ich diese noch mit grünen Streifen aus Transparentpapier verkleidet. Jetzt legen Sie diesen Teil beiseite und lassen diesen gut trocknen.

Bild von WichtelfüßenDie Elemente für die Schuhe, welche genauso aussehen wie die von Elfen, finden Sie auf der dritten Schablone. Diese sind bei mir aus braunem Tonpapier mit einer goldenen Bommel aus Bastelfolie verziert. Die Beine bestehen jeweils aus zwei Streifen Tonpapier, bei mir in Rot und in Weiß. Ein Streifen ist 2,5 Zentimeter breit und 50 lang. Die Papierstreifen werden abwechselnd, quer übereinander gelegt und der Anfang und das Ende verklebt. Die Beine lassen sich also aufziehen wie ein Akkordeon und werden dann an Körper und Schuhe geklebt. Nach dem gleichen Prinzip, wird das Mützenband für die Bommel gefertigt. Hier sind die Papierstreifen 0,50 Zentimeter breit und 30 lang.

Kopf des Wichtels ist eckig

Bild von Bastelanleitung für einen WichtelkopfDie Elemente für den Wichtelkopf befinden sich auf Schablone Nummer drei. Dieser besteht bei mir aus hautfarbenem Tonpapier. Der Kopf ist wie eine Papierschachtel aufgebaut und lässt sich hinten öffnen.  Ohren, Nase, Mund und Augen befinden sich ebenfalls auf der Schablone und müssen nur aufgezeichnet, ausgeschnitten und aufgeklebt werden. Die grünen Augen sind bei mir aus Transparentpapier, wenn Sie dies nicht zur Hand haben, geht genauso gut Tonpapier.

Verzierungen und zusammenbauen des Wichtels

Bild vom Körper eines WichtelsKleben Sie nun die Arme an, diese befinden sich auf der zweiten Schablone, bestehen aus Tonpapier, werden nach unten hin breiter gerollt und oben verklebt. In die Arme werden nun die Hände geklebt. Im Anschluss klebte ich die zwei goldenen Mantelknöpfe an. Damit man die Klebestellen der Arme nicht sieht, bekommt der Wichtel nun noch einen roten Kragen aus Tonpapier.  Zu guter Letzt wird der braune Gürtel mit goldener Schnalle um die Taille des Wichtels geklebt.

Bild vom Flechten einer WichtelmützeDie Mütze des Wichtels besteht aus rotem Tonpapier und befindet sich auf der zweiten Schablone. Vor dem Verkleben, flechten Sie das Bommelband und kleben Sie ans untere Ende zwei Bommeln aus Bastelfolie. Jetzt können Sie die Mütze verkleben und goldene Knöpfe zur Verzierung aufkleben. Die goldene Krempe befindet sich nicht auf der Schablone, diese habe ich mit einer Zick-Zack-Schere frei zurechtgeschnitten.

Fazit und Einsatzgebiete des Wichtels

Dieses weihnachtliche Bastelmotiv benötigt vor allem Zeit, ich benötigte für den Wichtel zirka 3 Stunden Bastelzeit. Der Materialeinsatz ist normal, vor allem wird Tonpapier benötigt.

Ich habe den Wichtel gestern am Sonntag mit meinen beiden kleinen Nichten gebastelt, bzw. hat jeder von uns seine eigene Figur zusammengebaut. Für Kinder ist der lustige Papierwichtel also auch geeignet, ich musste nur beim Flechten der Beine und des Bommelbandes helfen.

Ich benutze das dreidimensionale Motiv als Geschenkverpackung für eine Freundin, die auch abseits von Weihnachten total auf Kobolde, Geister und Mythologien steht. Was ich für Sie in den Wichtel lege, kann ich natürlich nicht schreiben falls Sie hier mitliest. Dabei fällt mir ein, kennen Sie Weihnachtswichteln? Eine bessere Geschenkverpackung für diese Tradition kann ich mir gerade nicht vorstellen.

Verwandte Themen:

Schneemann als Weihnachtsdekoration
Origami Wichtel – Faltanleitung

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*