Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 536 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 555 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Weihnachtsbaum aus Papier basteln – Anleitung und Schablonen

Ein schöner Weihnachtsbaum, verziert mit Zuckerstangen und Lametta, kann auch aus Papier gebastelt werden. Ich habe eine simulierte Nordmann-Tanne nach einer ganz speziellen Technik konstruiert, welche nicht ganz einfach ist. Dafür ist der Weihnachtsbaum äußerst dicht und stabil, kann individuell verziert werden und als weihnachtliche Dekoration glänzen.

Bild von Weihnachtsbaum aus Papier

Wenn Sie den Baum eins zu eins nach meinen Schablonen nachbasteln ist dieser, 18 Zentimeter hoch und 19 breit. Der Papierweihnachtsbaum ist also die perfekte Dekoration fürs Fensterbrett.

Bastelanleitung für Papierweihnachtsbaum

Bild von Material für WeihnachtsbaumAls Bastelmaterial verwendete ich braune Wellpappe, Tonpapier in den Farben Rot, Braun und Grün, silberne und goldene Bastelfolie, flüssigen Kleber, einen Locher, Schere, Falzbeil, Bleistift, Silbermarker, einen pinken Lackmalstift, Lineal, Fineliner und die beiden DIN A4 Bastelschablonen (#1 / #2). Drucken Sie zunächst beide Schablonen auf jeweils ein Papier und schneiden Sie die einzelnen Elemente aus.

Bild vom Aufzeichnen des WeihnachtsbaumsAlle Teile, welche später das Geäst darstellen, kommen auf grünes Tonpapier. Die Anzahl der benötigten Elemente steht jeweils über der Schablone. Ich empfehle Ihnen direkt nach dem Aus- und Einschneiden, meine Kürzel, mit Bleistift auf die Äste aufzumalen. SU/SO steht für schräg-oben bzw. unten und GU/GO steht für gerade-oben bzw. unten.

Bild vom Falzen eines BaumstumpfesDer Baumstumpf des Weihnachtsbaums besteht aus Wellpappe, wird nach Schablone eingeschnitten, gefalzt und zu einem Viereck geklebt. Die Wellpappe ist sehr stabil und gibt dem gesamten Bastelmotiv einen guten Stand. Nun können Sie mit dem langsamen Aufbau des Tannenbaums beginnen. Verkleben Sie die beiden größten Elemente mit der Bezeichnung GU an den Seiten zusammen und stecken es in den Baumstumpf.

Bild von Zusammenstecken des ChristbaumsVerkleben Sie die beiden größten Elemente mit GO und stecken diese in GU. Achten Sie darauf, dass alles fest eingesteckt ist. Die erste Ebene wäre jetzt noch zu windig, deshalb kommen noch Schrägelemente hinzu. Verkleben Sie also die beiden größten SU-Elemente an der Seite und stecken diese auf die Geraden. Auf die SU kommen die SO und die unterste Ebene des Weihnachtsbaums ist fertig und äußerst buschig. Wenn Ihnen das noch zu unverständlich ist, empfehle ich Ihnen die Videoanleitung.

Nach diesem Muster geht es nun Schritt für Schritt in Richtung Baumkrone. Die Elemente für die Baumkrone sind auch die Einzigen, welche nicht nur an den Seiten, sondern auch an der oberen Spitze zusammengeklebt werden müssen.

Lametta für den Weihnachtsbaum

Bild von PapiertannenbaumSieht Ihr Christbaum ungefähr so aus, ist sehr dicht und stabil geht es nun ums Dekorieren. Zunächst schnitt ich mir kleine Lebkuchenmänner (Schablone #2) aus, zeichnete die Gesichter mit einem schwarzen Fineliner und pinkem Lackmalstift auf und klebte diese wild über den Christbaum. Anschließend schnitt ich mir noch die Zuckerstangen zurecht und klebte diese ebenfalls verstreut auf. Das Quermuster der Zuckerstangen malte ich mit einem Silbermarker auf.

Das Lametta ist aus Bastelfolie. Schneiden Sie einfach dünne Streifen, zirka 7 Zentimeter lang und 0,2 breit aus Gold- und Silberfolie aus, knicken diese in der Mitte und hängen oder kleben Sie diese über die Christbaumzweige.

Fazit und Tipps

Die Papierstecktechnik ist im ersten Moment nicht ganz einfach, sobald man das Prinzip jedoch verstanden hat, geht das Basteln ziemlich zügig. Nach jeder Ebene sollten Sie nochmals überprüfen, ob alles noch fest steckt. Mit dem Aufsetzen der Baumkrone sollte der Christbaum eng ineinander verkeilt und stabil sein.

Der Materialeinsatz für diesen schönen Baum ist bewundernswert niedrig, je nachdem welche Verzierungen Sie am Ende anbringen möchten. Als Bastelzeit können Sie zirka zwei Stunden veranschlagen, mit Kindern ungefähr eine Stunde länger.

Verwandte Themen:

Adventskranz aus Papier selber basteln
Herbstlicher Baum aus Pappe

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*