Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 535 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 563 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Was ist Quilling? – Anleitung für Seerose

Quilling bedeutet zu Deutsch die Rüsche bzw. die Krause und ist eine Papierbasteltechnik aus England, welche auch im deutschsprachigen Raum immer populärer wird. Die Technik basiert darauf, aus dünnen Papierstreifen zwei- und dreidimensionale Motive nachzustellen. Aufgrund der künstlerischen Gemeinsamkeiten zum Metallkunsthandwerk ist Quilling auch als paper filigree (Papier-Drahtarbeiten) bekannt. In diesem Artikel erfahren Sie zum einen viele Hintergrundinformationen zu dieser wundervollen Papierbasteltechnik und zum anderen geben wir Ihnen eine Anleitungen an die Hand, wie Sie mit der Quilling-Technik eine Seerose mit Libelle basteln können.

Bild von einer Libelle aus Quilling-Technik

Die Entstehung von Quilling

Die ältesten Quellen von Quilling führen zu französischen und italienischen Nonnen aus dem 16. Jahrhundert, welche mit dieser Technik Ornamente hergestellt haben, um damit heilige Schriften zu verzieren. Des Weiteren gibt es Quellen, dass sich die Damen am Hofe von Anne Stuart am Anfang des 18. Jahrhunderts gerne die Zeit mit Quilling vertrieben. In Großbritannien ist Quilling als Basteltechnik am weitesten verbreitet. Vor allem englische Organisationen wie beispielsweise die Quilling Guild sorgen mit ihren Ausstellungen dafür, die Technik international bekannter zu machen.

Was wird fürs Quilling benötigt?

Bild von zwei Quilling FigurenZunächst sollten Sie wissen, dass es fürs Quilling feste Figuren gibt. Auf dem Bild sehen Sie links die Figur Loose Coil und rechts Teardrop. Eine komplette Übersicht aller Figuren finden Sie hier. In Bastelshops finden Sie zum Thema Quilling vor allem fertig geschnittene Papierstreifen und ein Werkzeug (Quilling Pen), um die Streifen aufzufädeln. Es gibt jedoch auch bereits fertig gedrehte Figuren und Quilling-Schablonen zu kaufen.

Bild von einem Papierstreifen, welcher auf einem Holzspieß aufgewickelt wirdWir hingegeben verwenden einen einfachen Holzspieß und spalten die Spitze, z. B. mit einem Bastelmesser. Die Papierstreifen fertigen wir uns aus gewöhnlichem Tonpapier an. Damit jede Quilling-Figur auch gleichgroß wird. haben wir uns mit einem Zirkel eine Schablone angefertigt, durch diese die Figuren am Ende passen müssen. Wie Sie sehen, benötigen Sie prinzipiell nur Ihre gewöhnlichen Bastelsachen, was nicht heißt, dass es mit speziellem Werkzeug nicht leichter und schneller geht.

Seerose und Libelle mit Quilling-Technik

Bild von Material zum Basteln einer SeeroseVorausgesetzt Sie machen sich Ihr Quilling-Material selbst, benötigen Sie zum Basteln einer Seerose mit Libelle Tonpapier in fünf verschiedenen Farben. Außerdem einen Schaschlikspieß, flüssigen Kleber, eine Schere, einen Bleistift, Wassermalkasten mit Pinsel und ein Lineal. Für die Schablone benötigen Sie des Weiteren ein Stück Kartonpapier und einen Zirkel.

Bild vom rosafarbenem PapierstreifenZunächst fertigen Sie sich die Quilling-Streifen an. Die Seerose besteht aus einem Streifen mit 30 x 2 Zentimetern (LxB) und zwölf Streifen mit 40 x 0,5 Zentimetern. Nachdem Ausschneiden nehmen Sie ein Stück Kartonpapier, z. B. die letzte Seite eines College-Blocks und einen Zirkel. Zeichnen Sie sich einen Kreis mit einem Durchmesser von 2,5 Zentimetern und einen Kreis mit 4 Zentimetern auf und schneiden Sie diese aus.

Bild von Anfertigung der Quilling-Figur Tight CoilDer zwei Zentimeter dicke Streifen wird nun mithilfe einer Schere zur Hälfte eingeschnitten. Im Anschluss spalten Sie die Spitze eines Schaschlikspießes, stecken die nicht eingeschnittene Papierseite darauf auf und fertigen die Figur Tight Coil an. Nach demselben Prinzip fertigen Sie nun zwölf Teardrops an. Sechs müssen durch den Kreis mit 2,5 Zentimetern passen, die anderen Sechs durch den mit 4 Zentimetern.

Bild von Quilling SeeroseJetzt bauen Sie die Seerose von unten auf. Verkleben Sie die sechs größten Teardrops an der runden Seite miteinander, dies ist das Fundament. Darauf kleben Sie versetzt die sechs kleineren Teardrops und krönen das Ganze mit der Tight Coil, von der Sie den äußeren Teil nach hinten umbiegen und diesen an den Teardrops festkleben. Um die Mitte der Seerosenblüte malte ich noch ein wenig Blütenstaub mit gelben Wassermalfarben auf.

Zwei Seerosenblätter hängen an der Seerose

Bild von Seerosenblatt aus PapierFür das große Seerosenblatt fertigen Sie sich vier Papierstreifen á 50 x 0,5 Zentimeter an. Aus drei Streifen erzeugen Sie ein Zick-Zack-Muster, indem Sie diese alle fünf Zentimeter knicken. Die drei geknickten Streifen werden nun zu einem zwölf zackigen Stern geklebt. Darum kleben Sie den letzten Papierstreifen. Was übersteht, wird mit der Seerose verklebt. Für das kleine Seerosenblatt mit Blüte benötigen Sie insgesamt drei Papierstreifen.

Bild von kleinem Papierseerosenblatt Das Blatt besteht aus einem Papierstreifen 50 x 0,5 Zentimeter. Daraus fertigen Sie die Quilling-Figur Eye in einem Durchmesser von 4 Zentimetern an. Ein weiterer 20 x 0,5 Zentimeter langer Streifen ist der Stengel, welcher das Eye mit dem großen Seerosenblatt verbindet. Der Papierstreifen für die Blüte, welche ebenfalls ein Eye ist, ist 20 x 0,5 Zentimeter groß. Der Durchmesser der Figur beträgt 1,5 Zentimeter. Die kleine Seerosenblüte wird einfach auf die kleine Seerose geklebt.

Schöne Quilling-Libelle auf Seerose

Bild von Quilling-Seerose aus Papier mit einer Libelle
Für die Libelle verwendeten wir graues Tonpapier. Die Augen bestehen aus zwei Streifen 30 x 0,5 Zentimeter aus denen zwei Tight Coils gemacht werden.

Bilder vom Zusammenbau eines Quilling LibellenkörpersDer Körper besteht aus drei Papierstreifen 30 x 0,5 Zentimeter. Aus diesen Streifen fertigen Sie drei Bent Half Circles mit einem Durchmesser von 1,5 Zentimetern an. Der Libellenschwanz besteht aus zwei Streifen mit 30 x 0,5 Zentimetern. Daraus erstellen Sie zwei Quilling-Figuren Eye mit einem Durchmesser von 1,5 Zentimetern. Der Flügelrand wird aus zwei Papierstreifen á 25 x 0,5 Zentimetern gefertigt. Diesen benötigten Sie ganz zum Schluss.

Bilder vom Zusammenbau einer QuillinglibelleFür die Körpermitte und die Flügel verwendeten wir weißes Tonpapier. Der Papierstreifen für die Körpermitte ist 30 x 0,5 Zentimeter groß. Daraus fertigen Sie einen Tight Coil an. Für die großen Flügel benötigen Sie jeweils drei V-Scrolls. Die Papierstreifen sind 15 x 0,5 Zentimeter, 10 x 0,5 Zentimeter und 7 x 0,5 Zentimeter groß. Für die beiden kleinen Flügel benötigen Sie nur zwei V-Scrolls. Die Papierstreifen hierfür sind 15 x 0,5 Zentimeter und 10 x 0,5 Zentimeter groß. Haben Sie Ihre Quilling-Figuren angefertigt, müssen Sie diese nur noch zur Libelle zusammenkleben.

Fazit

Quilling ist eine sehr einfache Basteltechnik. Wenn Sie einmal den Bogen heraus haben, werden Sie die einzelnen Figuren in wenigen Minuten gedreht haben. Gerade weil die Figurenanzahl begrenzt ist, eignet sich Quilling sehr gut für Anleitungen, schließlich weiß jeder was gemeint ist. Je kleiner der Durchmesser einer Quilling-Figur sein muss, umso filigraner wird das Arbeiten und umso mehr Geschick wird benötigt. Die Kinder die ich kenne, mögen Quilling deshalb nicht besonders gerne. Bastler, die sehr gerne präzise und perfektionistisch arbeiten, werden in Quilling jedoch eine interessante Basteltechnik finden.

Verwandte Themen:

Was ist Embossing-Technik?
Kratzbilder – was ist das?

Mein Name ist Sascha alias Kilobyte und ich bin Blogger seit 2009. Als Liebhaber und Bewunderer der bildenden Künste publiziere ich hier seit 2011 Anleitungen und Erfahrungsberichte über die schönen Dinge des Lebens. Außerdem sorge ich für die Funktionalität von GWS2.de. Ich mag Pinguine, die Weimarer Klassik, Quentin Tarantino und für italienisches Essen mit einem Glas Grauburgunder mache ich fast alles.


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*