Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 536 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 554 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Warum basteln die Menschen?

Das Basteln (englisch handicraft) ist eine Komposition aus Handwerk und Kunst. Der Umgang mit Werkzeug und der Drang nach Kreativität sind neben dem Schamgefühl essentielle Dinge, die den Menschen vom Tier unterscheiden. Seit wann die Menschen zum Ausleben ihrer Kreativität basteln, ist weitgehendst unbekannt. Der Duden führt in diesem Zusammenhang das Verb pästlen aus dem 13. Jahrhundert an, welches folgendermaßen beschrieben wird:

Handwerkerarbeit verrichten, ohne in einer Zunft zu sein.

Duden: Basteln – Herkunft. duden.de (09/2015).

Bild von Fimo Armband (DAoCFrEak)Es ist also davon auszugehen, dass die Zeitgenossen des Hochmittelalters im mittelhochdeutschen Sprachraum in ihrer Freizeit gestalterisch tätig waren. Dazu sei gesagt, dass es Kunst im alltäglichen Leben der normalen Bevölkerung in dieser Zeit nicht gab. Künstler in Form von Musikern, Lyrikern und Malern wie Wolfram von Eschenbach oder Giotto di Bondone gab es nur an Adelshöfen. Kupferstecher, Bildhauer, Glasbläser und Silberschmiede waren gewöhnliche Handwerker.

Entwicklung des Bastelns – Überblick

Erst zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert in der Zeit von Albrecht Dürer wurde der Handwerksbegriff weiter differenziert. So zählten beispielsweise Zimmermänner und Maurer weiter zum Handwerk – Kupferstecher und Bildhauer gehörten von da an zum Kunsthandwerk bzw. eher zu den bildenden Künsten (englisch fine arts).

Later, at least in Europe, from the Renaissance onwards, it is possible to distinguish two further stages of development. There was an intellectual separation between the idea of craft and that of fine art, which eventually came to be regarded as superior.

Lucie-Smith, Edward: The Story of Craft: The Craftsman’s Role in Society. Cornell University Press 1981.

Bild von Fimo Asia Foodbox (DAoCFrEak)Das gesellschaftsfähige Basteln, oftmals auch als Volkskunst bezeichnet kam erst im 19. Jahrhundert im Zuge der industriellen Revolution auf. Kleidung, Möbel und Werkzeuge waren aufgrund der Massenfertigung erschwinglich geworden und mussten nicht mehr zwangsläufig selbst hergestellt werden. Vor allem Frauen nutzten die dadurch gewonnene Freizeit zum Basteln von dekorativen Wohngegenständen.

Decorative home crafts, as we recognize them today, came into being as a byproduct of the Industrial Revolution in the early 19th century. […] In western culture, home crafting turned to the decorative and folk arts.

Brayerson Publications: The industrial revolution moves crafts from functional to decorative. vintageimagecraft.com (09/2015).

Bild von Origami Sonnenblume (DAoCFrEak)Eine andere Kunstdisziplin brachte dem Basteln Ende des 19. Jahrhunderts weiteren Aufwind. Durch die Fotografie entstand auch dank damaliger Frauenzeitschriften ein regelrechter Trend, besondere Familiensammelalben anzufertigen und zu pflegen. Diese geschichtsträchtigen Vintage Fotoalben werden auch heute noch gerne von Bastlern nachgestellt und teilweise für mehrere Hundert Euros bei Etsy und Co. verkauft.

Crafting skills began to be used for creating family scrapbooks and albums. This became a great family activity and people prepared specially crafted scrapbooks for momentous occasions in their life and as souvenirs and gifts for the loved ones.

Bizymoms: History of crafting. bizymoms.com (09/2015).

Keine Zeit fürs Basteln – die dunklen Jahre der BRD

Mit dem Zerfall des Dritten Reiches 1945, in diesem sich das damals neue Filmwesen zu den bis dato bekannten bildenden Künsten gesellte, begann die meiner Meinung nach kreative Dürrephase der BRD. Zwischen Wirtschaftswunder, Eiserner Vorhang, Flower Power, Neue Deutsche Welle und Wiedervereinigung blieb nur wenig Zeit fürs häusliche Basteln.

Pestalozzi Pädagogik tat ihr Übriges, um eventuell aufkommende Neugier in den Bereichen Kunst sowie Kunst- und Handwerksgeschichte im Keim zu ersticken.

Familie und Schule gehören zusammen, und in der Schule muß es so zugehen, wie in einer intakten Familie.

Kraft, Volker: Pestalozzi oder das pädagogische Selbst. Eine Studie zur Psychoanalyse pädagogischen Denkens. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 1996.

Mein Kunst- und Handwerksunterricht in den Sekundarstufen I. und II. bestand an unterschiedlichen bayerischen Schularten aus guter Laune und Wasserfarben. Zensuren in diesen Nebenfächern wurden nach Sympathie und streng nach Gaußscher Normalverteilung vergeben.

Basteln ist heutzutage beliebt wie nie

Bild von Fimo Schmetterling (DAoCFrEak)Erst seit 2003 mit dem Beginn der Do-it-Yourself-Shows um Sonya Kraus und Tine Wittler sowie dank des Internets mit YouTube, Pinterest, Deviantart, Die Bastel-Elfe und Co. ist in Sachen Basteln eine generationsübergreifende Eigendynamik entstanden. Seither ist Deutschland mit den großen Bastel- und Handarbeitsmessen CREATIVA und Paperworld die Bastelhochburg Europas und dadurch selbstverständlich auch ein großer Absatzmarkt für Bastelbedarf.

54% gaben an, im Mittelwert 23,00 Euro monatlich für Bastelsachen auszugeben. Das sind 276,00 Euro im Jahr.

Sascha: Bastelbranche wächst weiter – Handel dennoch skeptisch. gws2.de (09/2015).

Wir von GWS2.de wollten wissen, was im Jahre 2015 die treibende Kraft für Bastler ist und stellten die Frage: „Warum basteln Menschen?“ Aus 400 Teilnehmern bestehend, ergab unsere Umfrage ein eindeutiges Ergebnis.

Screenshot von Umfrage zum Thema warum die Menschen basteln

  • Wie vor gut 200 Jahren, als das Basteln in die Haushalte einzog, ist auch heute noch der Drang seine Kreativität auszuleben der Hauptgrund fürs Basteln.
  • Weit dahinter mit 28% wird das Basteln erst einem Nutzen zugeschrieben und die kleinen Kunstwerke für die Wohnraumdekoration verwendet.
  • Natürlich besuchen auch professionelle Bastler unseren Blog, deren Erzeugnisse so gut sind, dass andere Menschen Geld dafür bezahlen. 13% basteln, um ihre Werke danach zu verkaufen.
  • Lediglich 11% spielen mit ihren Bastelarbeiten.

Kreativität und Kunst wagen – heutzutage oftmals schwierig

In letzter Zeit stellten wir auf unseren YouTube-Kanälen und bei befreundeten Bastlern sowie in Foren fest, dass vor allem junge Erwachsene zwischen 20 und 30 Jahren nach dem Sinn des Bastelns bzw. generell der Kunst fragen.

– Was ist das?
– Das ist blaues Licht.
– Und was macht es?
– Es leuchtet blau.

WatcheverDE: RAMBO: Es leuchtet blau! youtube.com (09/2015).

Natürlich muss jeder für sich selbst wissen, was ihm das Ausleben seiner Kreativität und der Konsum von Kunst bringt. Ich kann Ihnen eine kurze Anekdote aus vielen erzählen, was Kunst bei mir als Rezipient bewirkte.

Im Jahre 2005 hat der Förderverein Münchner Löwenparade Leo e.V. mehr als 500 Kunstlöwen, die von Künstlern bemalt wurden, aufgestellt.

Seit Frühjahr 2005 werden ca. 500 lebensgroße „Kunstlöwen“ als sympathische und freundliche Imageträger in der Stadt München aufgestellt und damit unsere Stadt kulturell um ein weiteres Highlight zu bereichern.

Schmitz, Martin: Sympathiewerbung für München: Kulturprojekt „Münchner Löwenparade“ vorgestellt. ganz-münchen.de (09/2015).

Einige Jahre später während meiner Studienzeit lief ich fast täglich an einigen dieser wunderschön bemalten Löwen am Münchner Siegestor vorbei, ohne diese wirklich wahrzunehmen. Irgendwann waren die bunten Katzen auch nicht mehr da, wie sich herausstellte, wurden diese versteigert und somit im ganzen Land verteilt.

Hin und wieder gehe ich gerne in die Sauna und so fuhr ich vor Kurzem in die Therme Bad Steben und sah vor dem Gebäude zwei dieser ehemaligen Münchner Löwen wieder. Mein ganzer Aufenthalt in der Therme bestand aufgrund der Wiedererkennung dieser Kunstgegenstände daraus, an meine besonders schöne Studienzeit zu denken.

Aus Sicht einer semiprofessionellen Bastlerin ist Basteln:

Man könnte meinen, wenn man meine Anleitungen so anschaut, dass das Basteln total anstrengend ist. Bei mir ist es genau das Gegenteil! Beim Basteln schalte ich völlig ab. Ich nehme mir etwas vor und verliere mich darin. Wenn das Motiv dann irgendwann fertig ist, ist das Gefühl der Erfüllung und Bestätigung jedes Mal unbeschreiblich groß.

Vetter, Veronika alias DAoCFrEak – 2015.

Fazit

Menschen basteln also, weil sie ihr natürliches Bedürfnis ihre Kreativität auszuleben befriedigen wollen.

Dass dieses Bedürfnis nicht bei allen Menschen gleich ausgeprägt ist, sollte jedem klar sein. Oftmals bastelt man, ohne zu wissen, dass man es tut. Synonyme vom Verb basteln sind gestalten und anfertigen.

Synonyme für: basteln – gestalten, anfertigen […].

Eisbär Media GmbH: Synonyme für: basteln | Bedeutung. synonyme.woxikon.de (09/2015).

Demnach basteln Sie auch, wenn Sie eine Webseite erstellen, einen Teller anrichten, digitale Fotos Ihrer Katzen mit Sprüchen versehen oder Schwarzfolie an die Heckscheibe Ihres Autos kleben.

Verwandte Themen:

Gute Erfahrung mit DaWanda
CREATIVA – unsere Erfahrungen

Mein Name ist Sascha alias Kilobyte und ich bin Blogger seit 2009. Als Liebhaber und Bewunderer der bildenden Künste publiziere ich hier seit 2011 Anleitungen und Erfahrungsberichte über die schönen Dinge des Lebens. Außerdem sorge ich für die Funktionalität von GWS2.de. Ich mag Pinguine, die Weimarer Klassik, Quentin Tarantino und für italienisches Essen mit einem Glas Grauburgunder mache ich fast alles.


Kategorie: Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*