Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 538 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 525 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Valentinstagskarte selber machen – Liebesgeschenk zum Aufrubbeln

Das Gefühl des Verliebtseins lässt sich relativ leicht beschreiben, denn die Symptome sind hinlänglich bekannt. Die Metapher „Schmetterlinge im Bauch“ bringt den Gefühlszustand ziemlich prägnant auf den Punkt. In dieser Phase braucht es keinen Valentinstag, um seinem Partner seine Liebe zu zeigen. Hand in Hand schweben Verliebte durch die Straßen, machen sich ständig gegenseitig Geschenke und nehmen sich vor allem viel Zeit füreinander. Doch woran erkennt man die Liebe? Dass es Liebe war, wenn es Liebe war, wird jeder einmal erfahren, sollte mit der Liebe einmal Schluss sein. Diese Erkenntnis ist in der Kunst schon mehrmals aufgearbeitet worden.

It must have been love but it’s over now, It was all that I wanted, now I’m living without […].

Roxette: It Must Have Been Love. Tourism (1992).

Bild von Valentinstagskarte aus Papier, die wie ein Rubbellos funktioniertDas alltägliche Gefühl des Geliebtwerdens vor allem in Langzeitbeziehungen zu honorieren, dafür ist der Valentinstag der perfekte Anlass. Doch wie zeige ich meinem Partner meine Liebe anhand eines Valentinspräsents? Bei dieser Frage wird oftmals viel zu kompliziert gedacht und am Ende vielleicht wegen unbelegter Res­sen­ti­ments komplett kapituliert.

Also wir ignorieren den Valentinstag hier, ist eh nur gut für die Blumengeschäfte!

gigi101060: FIMO Valentinstags Pralinenbox: Polymer Clay Candybox – Tutorial. youtube.com (02/2016).

Bild von roter Liebeskarte zum ValentistagDie Blumengeschäfte profitieren vom Valentinstag, wie die Mutter Courage vom Dreißigjährigen Krieg. Will heißen, dass gäbe es den Tag der Liebenden um den Namensgeber Valentin von Terni nicht, der auf das römische Fruchtbarkeitsfest Lupercalia zurückgeht, hätten die vermeintlichen Profiteure dennoch einen Blumenladen eröffnet. Blumen zum Valentinstag sind auch immer ein guter Anfang, doch wo bleibt dabei der Spaß? Eine Valentinstagskarte selber machen und darin seine Gefühle offenbaren, hat zwar etwas sehr Edles und Geschichtsträchtiges, wenn man überlegt, dass diese Valentinstagstradition mit dem Hochadel des 15. Jahrhunderts begann.

König Heinrich V. […] ließ von einem Poeten ein Valentinstagsgedicht für Catherine de Valois komponieren.

Vetter, Veronika: Valentinstagskarte basteln – I Love You. gws2.de (02/2016).

Bild von drei roten Herzen, die wie ein Herz aufgerubbelt werdenWorte sind jedoch nicht jedermanns Sache. Deshalb habe ich mir für Menschen der Tat eine Bastelkreation überlegt; die Valentinstagskarte, die wie ein Rubbellos (englisch scratch card) funktioniert. Sobald die Pop-up-Karte aufgeklappt wird, stellt sich ein großes „I Love U“ auf. Darunter befinden sich drei Felder zum Aufrubbeln in Herzform. Damit ist die Karte Liebesbotschaft und Gutschein zugleich, denn Sie können selbstverständlich selbst entscheiden, welche Annehmlichkeiten Ihren Valentinstagsschatz nach dem Aufrubbeln erwarten.

Bild von selber gemachter Valentinstagskarte mit aufgerubbelten LiebesfeldernDamit haben Sie ein Valentinstagsgeschenk, das erwiesenermaßen Spaß macht. Die Rubbellos-Technik ist noch eine verhältnismäßig junge Erfindung aus den frühen 1970er Jahren. Zwei amerikanische Informatikspezialisten entwickelten für die Lotterie Kommission Massachusetts neuartige Lotterielose, bei denen der Loskäufer nicht mehr direkt seine Gewinnzahlen sah, die einige Tage später gezogen wurden. Vielmehr musste der Lotteriespieler zuerst ein Feld aufrubbeln und erfuhr dafür sofort, ob er etwas gewonnen hatte oder nicht. Durch die dadurch entstandene doppelte Spannung, den Rubbelspaß und das unmittelbare Belohnungserlebnis, konnte die Lotterie ihre Wochenumsätze nach der Umstellung auf Rubbellose fast verdreifachen.

In 1973, Koza teamed up with Daniel Bower to form Scientific Games Corporation. The new corporation’s first client was the Massachusetts Lottery Commission. […] Thanks to the new scratch card, […] revenues soared from $1 million a week to $2.7 million a week.

Wild Jack Casino: Early History of the Scratch Card. wildjackcasino.com (02/2016).

Bild von Valentinstagskarte selber machen (DAoCFrEak) Fine-Art Künstlerin

Falls Ihr Herzblatt also ein Spieler ist, nutzen Sie diesen Valentinstag und machen Sie meine Valentinstagskarte selbst. Neben der Klappkarte, die 15,6 Zentimeter breit und 20 Zentimeter lang ist, zeige ich Ihnen außerdem noch, wie Sie den passenden Umschlag mit der Aufschrift „Sweetheart“ anfertigen.

Bastelanleitung für Valentinstagskarte

Bild vom Grundgerüst der Pop-up-Karte "Ich liebe dich"Als Basismaterial verwendete ich Tonpapier in den Farben Rosa, Pink, Rot und Lachs. Für das Rubbelfeld und die Deko kamen des Weiteren eine Klarsichtfolie, Spülmittel, ein Pinsel, rote Acrylfarbe und Backpapier zum Einsatz. Als Werkzeuge sollten Sie sich zudem eine Schere, flüssigen Kleber, ein Bastelmesser, einen Bleistift, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9) zurechtlegen.

Bild von ich liebe dich auf Kartenrückseite klebenZuallererst fertigte ich Schablone #1 aus pinkfarbenem Tonpapier an und schnitt das „I Love U“ mithilfe eines Bastelmessers aus. Anschließend falzte ich die Knick- und Klebelinien mit meinem Falzbeil und Lineal und fertigte die Dekoelemente der Vorderseite (Herzen/Aufschrift) von Schablone #2 aus rosafarbenem und rotem Tonpapier an.

  • Mein pinkfarbenes Pop-up-Herz verkleidete ich mit den beiden Tonpapierherzen von Schablone #2.
  • Direkt im Anschluss fertigte ich die Rückseite der Valentinstagskarte von Schablone #3 aus lachsfarbenem Tonpapier an, falzte auch hier die Knick- und Klebelinien und klebte meine Vorderseite mittig auf.

Rubbelfelder basteln – so geht’s

Drei Herzen, die später die Rubbelfelder werden

Zunächst fertigte ich die Herzen von Schablone #4 aus Tonpapier und Klarsichtfolie an. Bereits jetzt müssen Sie sich drei Dinge einfallen lassen (mehr dazu im Fazit), was Sie Ihrem Valentinstagsschatz Gutes tun möchten. Ich schrieb also die Aufmerksamkeiten auf die drei Tonpapierherzen und klebte anschließend die Klarsichtfolie darüber. Zu guter Letzt garnierte ich die drei Geschenkherzen mit dem Herzrahmen.

Darauffolgend mischte ich mir das Rubbelmaterial an. Dafür vermischte ich zwei Teile rote Acrylfarbe mit einem Teil Spülmittel in einem Becher. Mithilfe eines Pinsels trug ich direkt danach mein Gemisch auf die Klarsichtfolie auf. Wichtig: Lassen Sie die Mixtur trocknen und wiederholen Sie die Schritte zwei- bis dreimal. Nach dem Trocknen arrangierte ich die drei Herzen und das Spruchband von Schablone #2 auf der Vorderseite meiner Karte und klebte alles fest.

Bild vom Aufkleben der Valentinstagsherzen zum Aufrubbeln

Hinweis: Inmitten der drei Herzen schrieb ich noch die Arbeitsanweisung „Bitte freirubbeln!“ mithilfe eines Fineliners. Die Valentinstagskarte zum Aufrubbeln ist damit fertiggestellt und funktionstüchtig. Passend dazu habe ich noch einen Kartenumschlag gebastelt. Dieser entspricht der Norm DIN C6 und rundet die unterhaltsame Liebesbotschaft stilvoll ab.

Umschlag „Sweetheart“ für Karten basteln

Das Grundgerüst des Kartenumschlags befindet sich auf Schablone #5, dieses habe ich aus rosafarbenem Tonpapier angefertigt. Nach dem Falzen der Knick- und Klebelinien klebte ich das Element zu einem Umschlag zusammen. Auf den Schablonen #6 und #7 befinden sich Dreiecke als Dekoelemente für die Rückseite des Umschlags. Die Herzen und Vierecke der Schablone #8 sind Verzierungen der Vorderseite. Diese Einzelteile habe ich einfach innerhalb meiner definierten Farbpalette angefertigt und auf meinen Umschlag aufgeklebt.

Abpuasen der Aufschrift "Sweetheart" auf Umschlag

Der Empfänger der Valentinstagskarte nennt sich „Sweetheart“, diese Aufschrift befindet sich auf Schablone #9. Besonderheit: Der Schriftzug wird abgepaust. Dafür legte ich ein Stück Backpapier auf die Schablone und fuhr den Schriftzug mit einem Bleistift nach. Darauffolgend drehte ich das Backpapier um und legte es auf die Vorderseite meines Umschlags.

Bild vom Nachfahren der Konturen "Sweetheart" mit roter AcrylfarbeMit dem Bleistift übertrug ich nun die Konturen des Backpapiers auf das Tonpapier des Umschlags. Ganz zum Schluss malte ich die Aufschrift „Sweetheart“ mit roter Acrylfarbe aus und steckte meine Valentinstagskarte hinein. Generell ist die Liebeskarte mit Umschlag ein relativ einfaches Bastelmotiv, welches jedoch sehr detailverliebt und somit zeitaufwendig ist. Für ein Exemplar habe ich ungefähr drei Stunden Bastelzeit benötigt.

Fazit – wie verwöhne ich meinen Valentinstagsschatz?

Bild von Liebeskarte mit Sweetheart UmschlagSie wissen nicht, mit was Sie Ihren Liebling verwöhnen können? Tipp: Schenken Sie diese Karte Ihrem Mann, gilt die Regel – weniger ist mehr! Denken Sie an etwas, was Sie bereits gemeinsam getan haben und was Ihnen beiden großen Spaß bereitet hat. Männer sind bekanntlich Überraschungen nicht so zugetan, wie wir Frauen und meiden gerne Neues.

Zudem ist es natürlich so, dass Frauen Überraschungen einfach lieben. Daran kann man erkennen, dass sie keine Männer sind.

Bülow, von, Trixi: 101 Dinge, die man tun kann, um eine Frau glücklich zu machen. Auflage 3. Köln: Bastei Verlag 2009.

Herren hingegen sollten zumindest in einem Rubbelherzen die Bereitschaft zeigen, ihre Komfortzone zu verlassen und mit der Geliebten ein neues Abenteuer erleben zu wollen.

Verwandte Themen:

Briefkasten für Liebeskarten basteln – so geht’s
Bastelanleitung für schnelle Rose zum Valentinstag

Valentinstagskarte basteln – I Love You

Als Anfang des 15. Jahrhunderts der französische Herzog von Orléans sein Dasein im berüchtigten „Tower of London“ fristen musste und auf seinen Prozess wartete, sendete er seiner Frau Bona von Armagnac unter anderem folgende Zeilen:

I am already sick of love, My very gentle Valentine, Since for me you were born too late, And I for you was born too soon. […].

Charles, Duke of Orleans: A Farewell to Love.

Bild von I Love You Pop-up-Karte aus PapierDer Brief, in diesem dieses dramatisch, traurige Liebesgedicht stand gilt heutzutage als älteste Valentinstagskarte der Welt. Unwissentlich ist der adlige Kriegsgefangene damit Urheber der Gepflogenheit, dass sich Liebende und die, die es bald werden wollen, am 14. Februar Karten mit kleinen Liebesbotschaften zukommen lassen.

The oldest known Valentine still exists today as a poem written by Charles Duke of Orleans to his wife while he was imprisoned in the Tower of London […].

Crake, Dave: Survival of Valentine cards. hullcc.gov.uk (01/2016).

Bild von Valentinstagskarte mit Umschlag - Be My ValentineNun war es natürlich nicht so, dass sich direkt nach diesem Ereignis die niederen angelsächsischen Damen und Herren des Spätmittelalters auf einmal Valentinstagskarten geschickt haben. Jedoch nahm sich der Legende nach, einige Jahre später der neue Gastgeber König Heinrich V. ein Beispiel an seinem dichtenden Herzog und ließ von einem Poeten ein Valentinstagsgedicht für Catherine de Valois komponieren.

Several years later, it is believed that King Henry V hired a writer named John Lydgate to compose a valentine note to Catherine of Valois.

A+E Networks Corp.: Valentine’s Day: A Day of Romance. history.com (01/2016).

Bild von selbst gebastelter ValentinstagskarteEs dauerte bis ans Ende des 19. Jahrhunderts, bis sich Valentinstagspoesie auch beim Kleinbürgertum durchsetze. Besonders großen Anteil an der Verbreitung des Brauchs hatte wohl eine französisch-englische Jugendbewegung, die jedes Jahr am Valentinstag eine Art Frauen-Lotterie spielte. Dabei zogen die jungen Männer ihren Valentine für diesen Tag und hatten damit die Aufgabe, die Auserkorene mit Karten, Pralinen und Blumen zu bezirzen.

Zwar ist es auch hierzulande keine Seltenheit mehr, dass meist Damen von ihren Verehrern am Valentinstag eine Liebesbotschaft erhalten, vom Valentinstags-Hype der USA, sind wir im deutschsprachigen Raum jedoch noch meilenweit entfernt. Im „Land of the Free“ feierten 2015 beispielsweise 61,8% der US-Bürger Valentinstag. Das sind mehr Menschen, als an den Präsidentschaftswahlen 2012 teilnahmen. Außerdem wechselten am 14. Februar rund 180 Millionen Valentinstagskarten den Besitzer.

Number of Valentine’s Day cards exchanged annually – 180 Million. Percent of consumers who celebrate Valentine’s Day – 61,8%.

Harden, Seth: Valentines Day Statistics. statisticbrain.com (01/2016).

Bild von Valentinstagskarte aus Papier (DAoCFrEak) Fine-Art Künstlerin

Falls Sie also dieses Jahr jemandem Ihre Liebe gestehen und etwas selbst basteln wollen, empfehle ich Ihnen meine Valentinstagskarte „I Love You“. Die Klappkarte mit Pop-up-Effekt ist 20 Zentimeter lang und 15,8 Zentimeter breit. Sie passt damit in einen gewöhnlichen DIN C6 Umschlag, den Sie mithilfe meiner Schablonen gleich im besonderen Design mitbasteln können.

Valentinstagskarte mit Glitzerherz

Bild von Papierelementen für Valentinstagskarte

Für das komplette Motiv verwendete ich Tonkarton mit einer Grammatur von 160 g/m² in den Farben Rot und Weiß. Als Verzierungen kamen des Weiteren rotes Glitzerpulver (fein) und ein rotes Stempelkissen samt Make-up Schwämmchen zum Einsatz. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, ein Bastelmesser, eine schnittfeste Unterlage, flüssigen Kleber, einen Klebestift, Streichhölzer, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7) zurechtlegen.

Ich begann mit dem inneren Teil der Klappkarte und damit mit Schablone #1, welche ich aus rotem Tonkarton anfertigte. Direkt im Anschluss nahm ich ein Bastelmesser und schnitt die Konturen des Herzens (siehe Schablone) ein. Danach falzte ich die horizontale Linie mithilfe eines Falzbeils und eines Lineals. Bereits danach sollte sich das Herz beim Öffnen der Karte aufstellen.

  • Als funkelndes Highlight bestrich ich das ausgeschnittene Herzsymbol nun mit einem Klebestift und ließ rotes, feines Glitzerpulver über die Klebstoffstelle rieseln.

Bild vom Bestempeln der Konturen des "I Love You" Schriftzugs

Der Schriftzug „I Love You“ befindet sich auf Schablone #2. Diesen fertigte ich aus weißem Tonkarton an und bestempelte die Konturen mithilfe roter Stempelfarbe und eines Make-up Schwämmchens. Wichtig: Auf die Rückseite des Schriftzugs klebte ich den hölzernen Teil von Streichhölzern als Abstandshalter auf. Dadurch entstehen neben dem Pop-up-Herz weitere dreidimensionale Effekte.

  • Das präparierte, weiße Herz klebte ich darauffolgend auf mein Glitzerherz. Die Buchstaben arrangierte ich passend daneben.

Hintergrund und Stabilisator der Herzkarte

Bild vom Aufkleben des Pop-up-Herzens auf die KartenrückseiteDamit die rote Herzkarte schön eingerahmt ist und sich noch hochwertiger anfassen lässt, habe ich diese abschließend auf einen weißen Hintergrund geklebt, der sich auf Schablone #3 befindet. Den Hintergrund habe ich nach dem Ausschneiden in der Mitte gefalzt und direkt im Anschluss das Pop-up-Herz mittig aufgeklebt. Damit ist die Valentinstagskarte „I Love You“ bereits fertiggestellt.

Einzigartiger Kartenumschlag – „Be My Valentine“

Bild von rotem Grundgerüst für einen Umschlag für eine Valentinstagskarte

Die Valentinstagskarte „I Love You“ könnten Sie zwar in jeden x-beliebigen Umschlag stecken, ich empfehle Ihnen jedoch meinen individuellen Kartenumschlag, dessen Grundgerüst sich auf Schablone #4 befindet. Ich fertigte das große Element aus rotem Tonkarton an und falzte die Knick- und Klebelinien. Anschließend fertigte ich von Schablone #5 die weißen Außenseiten an, deren Konturen ich wieder mithilfe des roten Stempelkissens und des Make-up Schwämmchens bestempelte.

Zuerst klebte ich die drei weißen Außenseiten auf das Grundgerüst und baute das Ganze danach zu einem DIN C6 Umschlag zusammen. Besonderheit: Als Verschluss verfügt der besondere Umschlag ebenfalls über ein Glitzerherz, dessen Elemente sich auf Schablone #6 befinden. Dieses Herz habe ich nach dem gleichen Prinzip wie das Pop-up-Herz angefertigt. Die rote Unterseite verzierte ich also wieder mit rotem Glitzerpulver und das weiße Add-on verfügt ebenso über dekorierte Konturen und Abstandhalter aus Streichhölzern.

  • Zum Vollenden meines Kartenumschlags klebte ich das blitzende Herz auf die hintere Verschlusslasche auf.
  • Zu guter Letzt klebte ich die Aufschrift „Be My Valentine“, welche sich auf Schablone #7 befindet und die ich aus rotem Tonkarton angefertigt hatte, noch auf die Vorderseite meines Umschlags auf.

Fazit

Bild von glitzernder Valentinstagskarte mit weißem Umschlag aus PapierMeine Valentinstagskarte ist ein einfaches Bastelmotiv, für welches ich samt Umschlag zirka 45 Minuten Bastelzeit benötigt habe. Vor allem Minimalisten, die nicht so gut mit Worten malen können und ihren Fokus gerne aufs Wesentliche legen kommen mit dieser Kartenkreation auf ihre Kosten. Sauber angefertigt springt das Herz dem glücklichen Kartenempfänger förmlich ins Gesicht und schreit ihm „Ich liebe dich!“ entgegen. Ich behaupte, Amor selbst könnte so etwas nicht besser ausdrücken.

Verwandte Themen:

Romantische Mailbox für Liebesbotschaften
Einfache Rose zum Valentinstag basteln – Anleitung

Briefkasten basteln – Verpackung für Liebesbotschaften

Am Valentinstag machen sich Verliebte nur im weitesten Sinne Geschenke. Es handelt sich vielmehr um symbolträchtige Aufmerksamkeiten wie beispielsweise Blumen, ein Vintage Amulett mit persönlichem Foto, edle Pralinenvariationen oder Kinokarten für die neuste Liebeskomödie mit Hannah Herzsprung. Eine Einpackmaschine ist bei alledem nicht vonnöten, dennoch ist eine angemessene Verpackung auch für Valentinstagspräsente wichtig, schließlich sollte die Liebesbotschaft nicht wie ein Last-minute-Geschenk von der Tankstelle aussehen, sondern stilvoll präsentiert werden.

Bild von US-Letterbox LOVEAls Lösung dieses Problems habe ich einen Briefkasten entworfen, der sich vom Design an einer echten, amerikanischen Mailbox (curbside Joroleman mailbox) orientiert. Im Gegensatz zum DIN EN 13724 Briefkasten der BRD, welcher dem Postboten ein knickfreies Seiten- und Quereinwurferlebnis bietet, sind die US-Letterboxes wenig funktionell, dafür künstlerisch originell und geschichtsträchtig.

Bild von Verpackung zum Valentinstag (Papierbriefkasten)Bis Ende des 19. Jahrhunderts musste die Landbevölkerung der USA ihre Post noch beim Postamt abholen, da es noch keine Zustellung frei Haus gab. Erst im Jahre 1896 begannen die Postboten, ihre Runden auch in ländlichen Gebieten zu drehen. Das Problem dabei war, dass die neuen Postempfänger, größtenteils Farmer, schlecht darauf vorbereitet waren und keine Postkästen besaßen. Aus der Not wurde eine Tugend und kurzerhand Zigarrenboxen sowie Abwasser- und Ofenrohre zum Postkasten umfunktioniert.

1896: Rural free delivery (RFD) began as an experiment. Some customers used homemade wooden boxes as mailboxes, while others used old cigar boxes, soap and feed boxes, drainage pipes, […].

UNITED STATES POSTAL SERVICE: Curbside Mailboxes: A
Chronology of Size Changes. about.usps.com (PDF) (01/2016).

Bild von Liebesbotschaften in Curbside Joroleman MailboxNatürlich stellte dies nicht nur die Briefzusteller vor diverse Herausforderungen, sondern führte auch dazu, dass die Post der Witterung ausgesetzt war und des Öfteren nass wurde. Erst 1901 wurde daraufhin eine Norm verabschiedet, die besagte, dass Postkästen nur noch geschlossene Metallbehälter sein dürfen, welche sich einfach an einer Seite öffnen lassen müssen. Die Maximallänge betrug seinerzeit 18 Zoll (45,72 Zentimeter). Diese Norm war jedoch noch nicht ausreichend definiert, sodass viele Landbewohner noch zu kleine Postkästen besaßen und größere Wurfsendungen, wie Kataloge nicht zugestellt werden konnten.

Erst im Jahre 1915 erfand der Postangestellte Roy J. Joroleman den gleichnamigen, tunnelförmigen Briefkasten.

The most common type of mailbox used for residences is the tunnel style. It was designed in 1915 by an employee at the Post Office named Roy J. Joroleman,

Vincent, Dave: A Brief History of Mailboxes. nationalmailboxes.com (01/2016).

Nur noch dieser darf seit Sommer 1916 in den USA am Straßenrand in zwei genormten Versionen aufgestellt werden. Wie das Original trägt auch mein Papierbriefkasten eine Signalflagge (semaphore flag) zum Aufstellen an der linken Seite. Doch wissen Sie, was es bedeutet, wenn diese Flagge nach oben steht? Es signalisiert dem Postboten, dass sich Post für ihn im Briefkasten zum Mitnehmen befindet, denn in den USA bringt der Briefträger nicht nur die Post, sondern nimmt diese auch mit.

Ich denke, dass das Fähnchen hochgemacht wird, wenn man Briefe verschicken will. Ich glaube, dass es in Amerika so ist, dass der Briefträger nicht nur Briefe bringt, sondern auch Briefe abholt.

Zerlett, Helmut Werner: Harald Schmidt Show 1006 – Der große Briefkästen und Klingel Test. youtube.com (01/2016).

Bild von Briefkasten aus Papier (US-Letterbox) zum Valentinstag (DAoCFrEak) Fine-Art Künstlerin

Egal, ob rote Rosen, der Gutschein fürs Wellnesshotel oder der selbst gefaltete Origami Herzumschlag, mein Briefkasten mit einer Länge von 14,5 Zentimetern und einer Breite von 8 Zentimetern fasst jedes gängige Valentinstagsgeschenk.

Bastelanleitung für Liebesbriefkasten

Bild von Papierelementen für die Frontklappen der US-MailboxTrägermaterial meines Briefkastens ist Tonpapier. Ich verwendete die Farben Rot, Rosa, Pink und Lachs. Für die Verzierungen kamen rotes Glitzerpulver und ein Ornamentstempel samt roter Stempelfarbe zum Einsatz. Als Bastelwerkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, einen Klebestift, Falzbeil samt Lineal, Musterbeutelklammern, einen Eyelet-Setter, ein Bastelmesser und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9 /#10 /#11 /#12) zurechtlegen.

Bild vom Zusammenkleben der Grundelemente der FrontklappenZuallererst bastelte ich die Frontklappen zum Öffnen des Briefkastens. Dafür fertigte ich die Elemente von Schablone #1 zweimal aus rotem und zweimal aus lachsfarbenem Tonpapier an. Hinweis: Alle hellen, lachsfarbenen Elemente des Motivs bestempelte ich auf einer Seite mit roten Ornamenten. Darauffolgend klebte ich immer zwei unterschiedlich farbige Einzelteile aufeinander, sodass ich am Ende zwei verstärkte breite und zwei längliche Elemente vor mir liegen hatte.

  • Gleich danach falzte ich die Knick- und Klebelinien und klebte jeweils einen langen Streifen als Umrandung um ein Klappenelement.

Weiter fertigte ich die äußere Verkleidung und Verzierung der Frontklappen von den Schablonen #2 – #4 an. Nach dem Anfertigen der Einzelteile klebte ich zunächst jeweils ein Element mit den Herzen von Schablone #2 auf jeweils ein Element ohne Herzen. Dies ist die mittlere Zierde der Frontklappen. Direkt im Anschluss klebte ich die beiden kleineren Elemente von Schablone #3 auf die beiden größeren Pendants. Das wiederum ist die Außenseite und gleichzeitig Verstärkung der Frontklappen.

Bild von fertiger Frontklappe des Briefkastens

Zum Fertigstellen einer Eingangsklappe nahm ich eine mittlere Zierde mit den vielen kleinen Herzen und klebte an deren Rückseite das Element mit der Umrandung von Schablone #1 fest. An der Vorderseite befestigte ich hingegen die Verstärkung von Schablone #3. Zu guter Letzt fertigte ich mir zwei Tonpapierherzen von Schablone #4 an, bestrich diese mit einem Klebestift und rieselte rotes Glitzerpulver über den Klebstofffilm.

  • Die beiden Glitzerherzen klebte ich abschließend mittig auf die Vorderseiten meiner beiden Frontklappen auf.

Signalfahne und Mitte der US-Mailbox

Bild von den Einzelteilen fürs tunenlförmige Mittelstück des BriefkastensDer schwierigste Teil der Verpackung wäre geschafft. Die Briefkastenfahne von Schablone #5 habe ich einfach zusammengeklebt und mit einem Eyelet-Setter (siehe Schablone) gelocht. Für das tunnelförmige Mittelstück fertigte ich danach die Schablonen #6 – #8 aus meinen Tonpapierfarben an. Nach dem Falzen der Knick- und Klebelinien klebte ich das Element von Schablone #7 auf das von Schablone #6.

Bild vom Einstecken der Fahne in die Briefkastenmitte

Darauffolgend klebte ich die beiden Streifen von Schablone #8 aufeinander und diese dann mittig auf mein Mittelstück. Durch diese Klebetechnik und die vier unterschiedlichen Farben entsteht automatisch ein sehr nobles Muster.  Nun schoss ich wieder mit meinem Eyelet-Setter ein Loch (siehe Schablone) durch die Lagen in das große Mittelstück. In das Loch der Signalfahne steckte ich eine Musterbeutelklammer. Über diese Klammer befestigte ich die bewegliche Fahne am Hauptteil des Briefkastens.

Innenverkleidung und Boden der Valentinstagsbox

Für die Innenverkleidung fertigte ich das Element von Schablone #9 aus lachsfarbenem Tonpapier an und verzierte es mit meinem Ornamentstempel. Daraufhin klebte ich die Innenverkleidung in mein Mittelstück mit der Signalfahne. Danach bog ich das nun sehr stabile, verzierte Hauptelement des Briefkastens in Form. Den inneren Boden von Schablone #10 fertigte ich noch einmal aus lachsfarbenem Tonpapier an und verband diesen über die Klebelaschen mit dem Mittelstück. An diesem inneren Boden klebte ich direkt im Anschluss mit viel flüssigem Kleber, links und rechts, die beiden Frontklappen fest.

Bild vom Ankleben des äußerer Bodens des Valentinstags Briefkasten

Zum Verstecken der Klebelinien klebte ich ganz zum Schluss den äußeren Boden am dreidimensionalen Papierbriefkasten fest. Die Elemente dafür befinden sich auf Schablone #11, diese habe ich einfach aufeinandergeklebt und an der äußeren Unterseite der US-Mailbox befestigt. Für den letzten Feinschliff habe ich außerdem noch die Herzen von Schablone #12 aus rotem Tonpapier angefertigt und über den hellen Mittelstreifen geklebt.

  • Verschluss der Frontklappen: Zunächst hielt ich jeweils eine Tür an meine Mailbox. Danach nahm ich meinen Eyelet-Setter und schoss auf beiden Seiten ein Loch von oben durch Briefkasten und Frontklappe. Zum Verschließen habe ich mir einen einfachen Herzverschluss aus FIMO modelliert. Sie können jedoch genauso gut Musterbeutelklammern oder Fähnchen (Partyspieße) verwenden.

Fazit

Bild von rotem und blauem Liebensbriefkasten aus Papier für den ValentinstagDer anmutige Briefkasten für Liebende ist ein mittelschweres Bastelmotiv, für welches genaues Arbeiten notwendig ist, damit die beweglichen Einzelteile alle gut funktionieren. Ich habe für ein Exemplar ungefähr drei Stunden Bastelzeit benötigt. Inspiriert zu diesem Motiv hat mich meine super süße siebenjährige Patentochter, die seit zwei Jahren einen Schulfreund hat und mega stolz darauf ist. Der kleine Rabauke ist aber schon ein echter Womanizer und sie hat mir erzählt, dass er auch schon mal was von anderen Mädchen in der Schule geschenkt bekommen hat. Sie hat sich daraufhin total geärgert und will ihm deshalb etwas ganz Besonderes zum Valentinstag schenken.

Natürlich habe ich ihr da gerne ausgeholfen und ihre bereits gekaufte Schokolade und selbst gebastelte Valentinstagskarte abgerundet. Mit ihrer aufgestellten Gleichung – mehr Geschenke gleich mehr Liebe – muss ihre Mutter aber wohl noch mal mit ihr reden.

Verwandte Themen:

Rose aus Papier basteln
Blumen in der Box – Bastelanleitung