Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 536 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 554 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Adventskranz mini basteln aus Streichholzsschachtel

Diese Bastelanleitung für den Adventskranz mini richtet sich vor allem an junge Bastler und Kinder, die es sich trotz Platz- und vielleicht Geldmangels dennoch weihnachtlich schön machen wollen. Generell geht vor allem bei jungen Menschen der Trend hin zu weniger und kleinerer Weihnachtsdekoration.

Jüngere Menschen legen weniger Wert auf ein schönes Drumherum als ältere. Die Generation „45 plus“ freut sich, mit Lichterketten, Lametta, bunten Tellern und aufgestellten Krippen die Tradition ihrer Kindheit zu beleben.

Hansen, Frauke: Weihnachtsdeko? Ja bitte! cosmopolitan.de (11/2014).

Diesen Trend treibe ich mit meinem Adventskranz aus der Streichholzschachtel auf die Spitze und wie Sie diesen nachbasteln erfahren Sie hier.

Bild von Adventskranz in Streicholzschachtel mit Streichhölzern
Dieser kleine Adventskranz ist 7 Zentimeter lang und 5,5 Zentimeter breit. Kerzen, Streichhölzer und Weihnachtsgrüße können im Inneren versteckt werden.

Bild von geöffneter, weihnachtlich verzierter Streicholzschachtel Bestehend aus einer Großpackung Streichhölzer, bietet der Adventskranz mini alles, was auch ein pompöser Adventskranz aus Papier zu bieten hat. Betrieben wird das Bastelmotiv mit fünf Zentimeter großen Geburtstagskerzen, die es in jedem Drogeriemarkt oder Warenhaus gibt. Auch für unterwegs ist dieser Adventskranz perfekt geeignet, bei nicht Gebrauch werden die Kerzen und die Streichhölzer einfach im Inneren der Streichholzschachtel verstaut.

Weihnachtliche Streichholzschachtel

Bild von Material zum Basteln eines mini Adventskranzes

Ich verwendete vier Geburtstagskerzen und hellgrünes sowie weihnachtlich verziertes Tonpapier, um die Großpackung Streichhölzer zu verzieren. Für die weitere Dekoration verwendete ich kleine weiße Pompons, Schmucksteinchen, ein lilafarbenes Schmuckband und zwei weiße Bastelfedern sowie einen roten Fineliner. Als Bastelwerkzeuge sollten Sie sich zudem

Bild von Weihnachtspapier für Streichholzschachteleine Schere, flüssigen Kleber, Falzbeil samt Lineal, einen Eyelet-Setter, ein Bastelmesser und meine DIN A4 Bastelschablone zurechtlegen. Die Unterseite der Streichholzschachtel, also da, wo die Streichhölzer drin sind, wurde von mir komplett neu gebastelt. Dafür fertigte ich das dazugehörige Element von der Schablone aus weihnachtlichem Tonpapier an.

Bild von nachgebastelter Unterseite der StreichholzschachtelNach dem Falzen der Knick- und Klebelinien, fertigte ich aus hellgrünem Tonpapier das Emblem von der Schablone an und schreib darauf den Reim: „Advent, Advent ein Lichtlein brennt.“ Ich verklebte die Unterseite der Streichholzschachtel mit sich selbst und klebte im Anschluss mein Emblem mittig hinein. Damit ist der erste Teil, der Stauraum für Kerzen und Streichhölzer, bereits abgeschlossen.

Adventskranz mini zusammenbauen

Streichholzschachtel mit diesen Elementen verzieren

Als nächstes nahm ich die originale Oberseite der Streichholzschachtel und schnitt die beiden rauen Seiten zum Anzünden der Zündhölzer aus. Im Anschluss fertigte ich von der Schablone die Verkleidung aus weihnachtlichem Tonpapier und den Kranz aus hellgrünem Tonpapier an. Die Kanten der Verkleidung wurden von mir zunächst gefalzt.

Bilder vom Bearbeiten der oberen SchachtelNach dem Falzen schnitt ich mithilfe eines Bastelmessers die beiden Fenster (siehe Schablone) für die Zündstellen aus und klebte die rauen Seitenteile hinein. Zu guter Letzt nahm ich einen Eyelet-Setter und stanzte die vier Löcher, für die vier Kerzen, aus. Dann klebte ich alles zur Schachtel zusammen. Das Grundgerüst des Adventskranz minis ist nun bereits fertig, die beiden Schachteln können problemlos ineinander geschoben werden.

Dezente Verzierungen für den Adventskranz

Bild von Verzierungen der unteren SchachtelAn die beiden Seitenteile der unteren Schachtel brachte ich jeweils ein lilafarbenes Schmuckband und eine weiße Feder an, welche von einem Schmucksteinchen gehalten werden. Zwischen die vier Löcher der Oberseite klebte ich den hellgrünen Papierkranz. Auf den Kranz klebte ich vier weiße Pompons auf denen wiederum Schmucksteine kleben.

Bild vom brennendem Adventskranz aus StreichholzschachtelDas ausgestanzte Papier für die Löcher der Kerzen bemalte ich mit Schneeflocken und klebte es ebenfalls auf den hellgrünen Kranz. Damit ist der Adventskranz mini fertig verziert und einsatzbereit. Wichtig: Wenn Sie keinen Eyelet-Setter haben und mit einem Bürolocher ausstanzen, passen Sie den Durchmesser Ihrer Kerzen an. Ein Bürolocher stanzt Löcher mit 5,5 Millimetern Durchmesser.

Fazit und meine Einsatzgebiete

Bild von Streichhölzern, die verpackt sindDer Adventskranz mini ist sehr einfach zu basteln und eignet sich auch sehr gut für Kinder. In 30 Minuten habe ich ein Exemplar hergestellt. Ich verwende diesen Adventskranz als kleines Geschenk für Bekannte, die ich in der Adventszeit so treffe. Deshalb habe ich die Streichhölzer noch mit einem Schmuckband zusammengebunden und ein kleines Schild (siehe Schablone) daran angebracht.

Verwandte Themen:

Adventskranz für unterwegs mit Teelichtern
Socken aus Papier für den Nikolaus basteln

Adventskranz für unterwegs basteln

Wenn Sie in der Adventszeit unterwegs sind, müssen Sie nicht auf einen Adventskranz verzichten. Mein kompakter Adventskranz to go eignet sich auch für die Zweitwohnung, das Studentenwohnheim oder wenn Sie einfach keinen Platz oder keine Lust auf Tannennadeln haben. Ich zeige Ihnen hier, wie aus einer edlen Weihnachtsdekoration im Handumdrehen ein praktischer Adventskranz wird.

Bild von Adventskranz to go
Der Adventskranz für unterwegs ist 21 Zentimeter hoch und 19 Zentimeter breit. Das Bastelmotiv besteht aus insgesamt drei Teilen, welche sich von einer weihnachtlichen Dekoration in einen Adventskranz mit vier Kerzen verwandeln lässt.

Bild einer Weihnachtsdeko aus PapierIm Gegensatz zu einem gewöhnlichen Adventskranz bringt dieses Exemplar die Kerzen gleich mit. Sauber verpackt in einer dekorierten Box, welche auf einer Aufstellkarte klebt, können die Kerzen nach dem Gebrauch wieder verräumt werden. Der runde Adventskranz aus Papier wird bei Nichtgebrauch einfach hinter die Karte gesteckt, ist damit ebenfalls aufgeräumt und vollendet gleichzeitig die weihnachtliche Szenerie.

Aufstellkarte ist Basis des Adventskranzes

Bild von Material zum Basteln eines AdventskranzesIch verwendete für den Adventskranz Tonpapier in Dunkelrot, Hellrot und Weiß. Außerdem kam Tonpapier mit 300 g/m² in der Farbe Grün zum Einsatz. Für die vielen Verzierungen nahm ich ein rotes Stempelkissen samt Make-up Schwämmchen, einen Malkasten mit Deckweiß und Pinsel, durchsichtige Folie, Schmucksteine sowie einen schwarzen Fineliner zur Hilfe.

Bild von Bastelpapier für eine AufstellkarteAls Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, Eyelet-Setter, Bleistift, Falzbeil samt Lineal, ein Bastelmesser und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6) zurechtlegen. Zu Beginn fertigte ich Schablone #1 aus weißem Tonpapier an. Dies ist die Basis der Aufstellkarte. Verziert wird diese mit den Elementen von Schablone #2, welche ich aus dunkelrotem Tonpapier anfertigte.

Bild von rot verzierter Aufstellkarte aus Papier

Die weiße Basis falzte ich nun mithilfe eines Falzbeils und eines Lineals (siehe Schablone). Danach kann die Karte aufgestellt werden. Vorder- und Rückseite der aufgestellten Ecke sowie den Boden des Adventskranzes für unterwegs, verkleidete ich anschließend mit den drei roten Elementen. Damit ist der erste Teil der Adventsdekoration bereits beendet, weiter geht es mit der Teelichtbox.

Teelichtbox aus Papier basteln

Bilder vom Basteln einer TeelichtboxFür die Teelichtbox benötigen Sie die Schablonen #3 und #4. Die großen Hauptelemente fertigte ich aus dunkelrotem Tonpapier an. Im Anschluss falzte ich die Knick- und Klebelinien. In die Innenseite der Mitte des Deckelelements klebte ich durchsichtige Folie, somit sind die Teelichter vor äußeren Einflüssen geschützt. Anschließend verklebte ich dieses Element mit sich selbst. Gleiches gilt für das Bodenelement, welches sich nach dem Zusammenkleben, befüllt mit Teelichtern, sauber in das Deckelelement schieben lässt.

  • Den Kreis aus transparenter Folie verzierte ich folgend an der Außenseite der Teelichtbox mit einem weißen Stern aus Tonpapier (siehe Schablone #3), welchen ich mit Eyelet-Settern dekorierte.
  • Weiter verzierte ich die Teelichtbox mit einem kleinen Emblem. Die beiden Kreise von Schablone #3 fertigte ich aus weißem (klein) und hellrotem (groß) Tonpapier an. Auf den weißen Kreis schreib ich „Adventskranz to go“ und klebte auf die Rückseite kleine Schmucksteine. Auf die Schmucksteine klebte ich den roten Kreis und anschließend das fertige Emblem auf die Box.

Bild von einer Teelichtbox, die auf einer Aufstellkarte aus Tonpapier klebtZu guter Letzt dekorierte ich die Teelichtbox noch mit Tannenzweigen (siehe Schablone #6) aus grünem Tonpapier. Nun klebte ich die rote Teelichtbox mit viel flüssigem Kleber in die Mitte der Aufstellkarte. Die rechte untere Ecke der Karte verzierte ich im Anschluss wieder mit grünen Tannenzweigen und mit einem rot-weißen Weihnachtsstern aus Tonpapier (siehe Schablone #6).

Kulisse der Adventsdekoration

Bild von Kirchenkulisse aus Papier

Damit der Adventskranz für unterwegs auch im zusammengepackten Zustand eine schöne Dekoration ist, verfügt dieser über eine weihnachtliche Kulisse. Dafür fertigte ich die Elemente von Schablone #5 aus weißem und dunkelrotem Tonpapier an. Im Anschluss klebte ich die Elemente so zusammen, dass die weiße Kirche auf rotem Hintergrund, wie auf einem Kronkorken zu sehen ist.

Bild von Pelikan Deckweiß und einem GemäldeAuch die Kulisse verzierte ich wieder mit grünen Tannenzweigen. Hinter die Kirche zeichnete ich anschließend einen Weihnachtsbaum. Dafür vermischte ich Deckweiß mit Wasser, nahm einen ganz feinen Pinsel und begann damit meine Kulisse zu vollenden. Das fertige Ziermotiv klebte ich mit viel flüssigem Kleber hinter die Teelichtbox, an der aufgestellten Kante fest. Damit ist der zweite Teil des Adventskranzes für unterwegs fertiggestellt.

Runder Adventskranz aus Papier

Bilder vom Zusammenbauen des AdventskranzesAlles was Sie für den dritten Teil, den runden Adventskranz, benötigen finden Sie auf Schablone #6. Den Kreis fertigte ich aus dunkelrotem und die Weihnachtssterne aus hellrotem Tonpapier an. Ich arrangierte die großen Blumen und Sterne so, dass diese sich symmetrisch gegenüberstehen und somit als Unterlage für die vier Adventskerzen dienen können. In die Zwischenräume klebte ich vier kleinere Weihnachtssterne, welche ich mit einem rotem Stempelkissen verzierte, mit Tannenzweig-Dekoration.

Fazit

Bild von Papieradventskranz to goDer runde Adventskranz wird hinter die Kirchenkulisse gesteckt und ist somit jederzeit einsatzbereit. Am besten gefällt mir an diesem Motiv das dezente Auftreten und die Vielseitigkeit. Auch wenn Sie den Adventskranz und die Kerzen nie aktiv verwenden, ist das ganze Motiv immer ein Hingucker in der Adventszeit fürs Fensterbrett oder die Kommode im Flur.
Für den Papieradventskranz in dieser Form habe ich insgesamt 2,5 Stunden Bastelzeit benötigt. Dadurch, dass das Motiv nur aus Tonpapier besteht, hält sich der Materialeinsatz in Grenzen und es ist dadurch auch geeignet, falls Sie mehrere Exemplare anfertigen möchten.

Verwandte Themen:

Nikolaus im Kamin basteln

Weihnachtsschlitten aus Papier basteln

Ausgehend davon, dass der Weihnachtsmann am Nordpol wohnt, ist der Schlitten, neben den Rentieren und der Nordmann-Tanne, eines der authentischsten Weihnachtssymbole überhaupt. Denn wussten Sie, dass der Schlitten von den Wikingern, welche bekanntlich im nordskandinavischen Raum und Island beheimatet waren, erfunden wurde? Ähnlich wie der Weihnachtsmann, transportieren die Wikinger große Lasten mit den Schlitten, welche seinerzeit teilweise auch von Rentieren gezogen wurden. Ich habe einen Weihnachtsschlitten gebastelt, welcher eine wundervolle und befüllbare Adventsdekoration oder ein Teil einer Geschenkverpackung sein kann.

Bild eines rot-grünen Weihnachtsschlittens aus Papier
Der Weihnachtsschlitten ist 30 Zentimeter lang, 18 Zentimeter hoch und 10 Zentimeter breit. Das dreidimensionale Motiv steht stabil auf zwei Kufen und ist mit weihnachtlichen Motiven und Farben verziert.

Papierschlitten ist besonders stabil

Bild von Bastelmaterial für einen weihnachtlichen Papierschlitten

Für die Stabilität des Schlittens sorgt in meinem Motiv graue Wellpappe. Des Weiteren kamen Tonpapier in Grau, unterschiedlichen Grüntönen und Rot, Hologrammfolie mit Sternmuster und beigefarbenes Chomolhari Papier zum Einsatz. Als Werkzeuge verwendete ich eine Schere, flüssigen Kleber, Schmucksteine, Bastelmesser, einen Bleistift, Falzbeil samt

Bild von vier PapierkufenLineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4). Zuallererst kümmerte ich mich um die beiden Kufen des Weihnachtsschlittens. Dafür fertigte ich das Element auf Schablone #1 zweimal aus grauer Wellpappe und zweimal aus grauem Tonpapier an. Anschließend klebte ich jeweils eine Tonpapier-Kufe auf eine Wellpappen-Kufe. Dadurch werden die Papierkufen besonders stabil.

Weihnachtsschlitten aus zwei Schlittschuhen

Bild von zwei Schlittschuhen, die zu einem Schlitten werden

Meine Kufen verkleidete ich abschließend noch mit einer Hologrammfolie auf der sich Sterne befinden. Dafür nahm ich einfach wieder Schablone #1 zur Hilfe und klebte die Folie auf die Vorder- und Rückseite der Kufen. Als nächstes fertigte ich die Seitenteile des Schlittens von Schablone #2 aus dunkelgrünem Tonpapier an. Die ausgeschnittenen Seitenteile klebte ich danach an den Kufen fest. Danach haben Sie zwei Element, welche wie Schlittschuhe aussehen.

Bilder vom Zusammenbauen des SchlittensIm nächsten Schritt geht es bereits um den Zusammenbau des Schlittens. Dafür fertigte ich Schablone #3 zweimal aus dunkelgrünem Tonpapier an und falzte anschließend die Knick- und Klebelinien. Für die Stabilität klebte ich die beiden angefertigten Mittelelemente aufeinander. Folgend klebte ich daran, links und rechts, die beiden Kufen fest. Das Grundgerüst des Weihnachtsschlittens ist damit bereits fertig.

Tannenzweige und Weihnachtssterne

Verkleideter Papierschlitten im ProfilDie noch einfarbigen Seitenteile habe ich weiter verkleidet. Dazu fertigte ich die Verkleidung von Schablone #4 aus Chomolhari Papier an und klebte diese auf beide Seiten auf. Der obere Rand des Weihnachtsschlittens sollte nun noch Tannenzweige wie bei einem Adventsgesteck haben. Dafür schnitt ich mir zwei Streifen, á 70 Zentimeter lang und zwei Zentimeter breit, aus dunkelgrünem Tonpapier aus.

Tannenzweige als Deko für den PapierschlittenDie beiden Papierstreifen schnitt ich jeden Zentimeter, um etwas mehr als die Hälfte, ein. Die geschnittenen Streifen drehte ich nun von beiden Seiten zusammen, damit sich zum einen die Tannennadeln schön aufstellen und damit sich die Streifen zum anderen schöner kleben lassen. Jetzt klebte ich die Tannennadel-Streifen um die oberen Kanten des Schlittens, sodass dieser ringsum verziert ist.

Weihnachtsschlitten weiter verzieren

Bild von Weihnachtsstern aus PapierNeben den Tannenzweigen habe ich den Schlitten noch mit Weihnachtssternen und Ornamenten verziert. Beides befindet sich auf Schablone #4. Ein Weihnachtsstern besteht jeweils aus drei Blütenblättern, welche ich aus rotem Tonpapier angefertigt habe. Für eine Blüte verwendete ich beispielsweise zwei große Blätter und ein kleines. Diese klebte ich versetzt

Bild vom seitlich fotografierten und verzierten Papierweihnachtschlitten aufeinander und setzte in der Mitte einen goldenen Schmuckstein (Stern) als Blütenstempel auf. Das Ganze klebte ich dann auf zwei unterschiedlich große Ornamente bzw. Blumenblätter, welche ich aus unterschiedlichen Grüntönen herstellte. Nach diesem Schema habe ich insgesamt sechs Weihnachtssterne an meinem Schlitten angebracht.

Fazit

Besonders gut eignet sich der festlich verzierte Weihnachtsschlitten als Tischdekoration für den Ess- oder Wohnzimmertisch. Befüllt mit Mandarinen, Walnüssen und einer Stumpenkerze geht von dem Motiv eine besinnliche Stimmung aus. Der Papierschlitten ist ein einfaches Bastelmotiv, für welches ich insgesamt 90 Minuten Bastelzeit benötigt habe. Es ist auch sehr gut für Kinder geeignet.

Verwandte Themen:

Weihnachtskrippe mit Beleuchtung basteln
Anleitung für eine gruselige Laterne