Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal Gws2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 523 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 343 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Platzkarte basteln für herbstliche Anlässe

Besondere Anlässe erfordern Liebe zum Detail, sowie unter anderem Platzkarten, für etwas größere Gesellschaften. Ich habe ein Platzkartenmotiv gebastelt, welches perfekt in den Herbst passt und ideal für runde Geburtstage oder Hochzeitstage ist. In dieser Bildanleitung zeige ich Ihnen, wie Sie diese Platzkarte nachbasteln können, was Sie dazu benötigen und für welchen Anlass ich dieses Motiv speziell entwickelt habe.

Bild von herbstlicher Platzkarte

Herbstliche Platzkarte für Profibastler

Bild von Bastelmaterial für herbstliche PlatzkarteDas diese Platzkarte eher etwas für den regelmäßig geübten Bastler ist, zeigt sich alleine schon an der Menge des Materials, welches ich verwendete. Sie benötigen Tonpapier in verschiedenen Farben, Transparentpapier, Naturbast oder eine Schnur, Schere, ein Wattepad, Bastelmesser, flüssigen Kleber, Bleistift, Marker, Mosaiksteine, Material für Embossing Technik und meine DIN A4 Bastelschablone.

Bild vom Aufzeichnen der PlatzkarteZunächst laden Sie sich die Bastelschablone (hier klicken) herunter und drucken diese auf ein DIN A4 Druckerpapier im Querformat aus. Ich zeichnete das Kartengerüst auf weißes Tonpapier auf und schnitt dieses im Anschluss aus. Schneiden Sie die Karte noch nicht in der Mitte ein, denn zunächst sollte diese, für den besseren Effekt, verziert werden.

Verzieren mit Embossing Technik

Bild von Embossing Technik mit PlatzkarteFür eine herbstliche Verzierung verwendete ich einen Blattstempel und rotes Embossingpulver. Das Embossingmotiv verteilte ich wild über die Karte und ließ es direkt im Anschluss schmelzen. Damit meine Platzkarte nicht nur weiß ist, tupfte ich ein Wattepad in ein rotes Stempelkissen und wischte sanfte rot-rosa Wolken auf die Karte.

Bild von Platzkarte mit Pop-up-EffektIst Ihre Karte ansprechend verziert, lassen Sie diese trocknen. Jetzt drehen Sie das Bastelmotiv um und schneiden diese mithilfe eines Bastelmessers, für den Pop-up-Effekt, ein. Anhand der Striche auf der Schablone, knicken Sie nun Ihre Karte und stellen diese auf. Diese sollte jetzt zumindest von der Form her, so aussehen wie auf diesem Bild hier rechts.

Herbstliches Motiv für die Platzkarte

Bild von Junge mit DrachenPassend zum Herbst, entschied ich mich für einen kleinen Jungen, der mit seinem Drachen durch die windige Landschaft läuft. Zeichnen Sie den Jungen und das Drachengerüst auf Tonpapier und das Innere auf Transparentpapier auf. Schneiden Sie alles aus und verkleben Sie beides miteinander. Auf die Rückseite des Jungen klebte ich drei Mosaiksteine, damit sich dieser später von der Platzkarte etwas abhebt.

Bild von Platzkarte mit Jungen und DracheBevor ich den Jungen mit Drache auf die Karte platzierte, bastelte ich noch kleine Schleifen aus Naturbast, welche ich dem Drachen aufklebte. Beim Aufkleben des Jungen habe ich darauf geachtet, dass dieser über den Pop-up-Effekt hinausschaut, so wirkt die Karte lebendiger. Mit einem Silbermarker schrieb ich nun noch den Namen des Gastes in die Mitte der Platzkarte und fertig ist das herbstliche Bastelmotiv.

Einsatzgebiet für mich – Silberhochzeit

Meine Schwiegereltern feiern im Oktober Silberhochzeit (25 Jahre Ehe). Dies ist auch der Grund, warum ich für den Namen der Gäste einen Silbermarker verwendet habe.

Insgesamt sind deshalb auch 25 der engsten Freunde und Verwandten eingeladen und so bastelte ich 5 x 5 dieser Platzkarten in verschiedenen, herbstlichen Farben (rot, orange, orange-braun, rot-gelb und grün-gelb).

Der Wunsch meiner Schwiegermutter war, dass die Karte kein klassisches Hochzeitsmotiv hat, sondern ein herbstlich, frisches Bild vermittelt. Ich glaube, dass ist mir mit meinem Kind mit Drachen in herbstlicher Atmosphäre gut gelungen.

Verwandte Themen:

Einladungskarten für Halloween
Bierkarte selbst basteln

Sonnenblumen basteln – herbstliche Tischdeko

Gerade im Herbst ist es schwer, eine passende Deko für den Esstisch, die Kommode im Flur oder das Fensterbrett zu finden und so habe ich mir ein besonderes Gesteck aus Papiersonnenblumen überlegt. Die selbst gebastelten Sonnenblumen, können Sie individuell gestalten, sie welken nicht, sind mit absoluter Sicherheit ein Hingucker und bieten viel Gesprächsstoff für Gäste.

Bild eines Sonnenblumengestecks aus Papier
Das fröhliche Gesteck besteht aus drei Sonnenblumen und einem Rundbogen als Boden, der herbstlich verziert ist. Die Papierdeko ist 17 Zentimeter hoch und 20 Zentimeter breit.

Gesteckgrundlage ist Wellpappe

Bild von Bastelmaterial für ein SonnenblumengesteckDie Stabilität der Sonnenblumen wird durch grüne Wellpappe erzeugt. Außerdem verwendete ich Tonpapier in den Farben hellgelb, dunkelgelb, weiß, schwarz und braun. Für die Blätter benötigen Sie Transparentpapier in herbstlichen Farbtönen. Als Werkzeuge sollten Sie sich einen flüssigen Kleber, eine Schere, einen Locher, pinke und schwarze Lackmaler, ein Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelvorlage zurechtlegen.

Bild von vier grünen Elementen für den Gesteckboden

Ich begann mit dem Boden des Gestecks, indem ich die vier Elemente dafür von der Schablone aus grüner Wellpappe anfertigte. Im Anschluss falzte ich die Knick- und Klebelinien mit Falzbeil und Lineal. In das lange, quaderförmige Bogenelement stanzte ich mithilfe eines Lochers bzw. Eyelet-Setters drei Löcher, in diese später die drei Sonnenblumen gesteckt werden.

Bilder vom basteln des grünen Gesteckbodens

Die vier vorbereiteten Elemente klebte ich folgend zusammen. Das gelochte Bogenelement wird zuerst an das untere Bodenelement geklebt, danach mit den beiden Seitenelementen in Wiesenform verkleidet. Damit ist das Fundament des Gestecks bereits einsatzbereit. Anschließend begann ich mit dem Herstellen der Blumenstengel. Ich zeichnete dazu die Schablone auf eine grüne Wellpappe auf, schnitt alles aus, faltete die Pappe rund und verklebte diese gleich mit sich selbst. Die Blumenstengel, welche 13 Zentimeter lang sind, sehen danach aus wie kleine Strohhalme.

Lustige Sonnenblumenblüten mit Gesicht basteln

Bild von cooler Sonnenblume mit schwarzer SonnenbrilleEine Sonnenblumenblüte besteht aus drei Scheiben. Zwei große, sonnenförmige Scheiben, mit einem Durchmesser von 8 Zentimetern in dunkelgelb und eine kleine, hellgelbe Scheibe mit 3,5 Zentimetern (siehe Schablone). Ich wollte drei Sonnenblumen mit unterschiedlichem Charakter haben, eine süße mit roten Wangen, eine coole mit Sonnenbrille und eine schläfrige mit müden Augen.

Bilder vom Basteln einer Sonnenblume aus PapierIch nahm eine große Scheibe und klebte die kleine, hellgelbe für das Gesicht in die Mitte. Jetzt begann ich damit das Sonnenblumengesicht zu gestalten. Mund und Wangen habe ich mit Lackmalstiften aufgemalt, alles andere besteht aus Tonpapier und ist aufgeklebt. Im Anschluss nahm ich einen Blumenstengel und klebte diesem die bearbeiteten Scheiben auf. Tipp: Verkleben Sie die Blütenscheiben versetzt, so bekommt die Papiersonnenblume ein dichteres Blütenblattvolumen.

Viele bunte Blätter für den Herbst

Bild von Sonnenblumenblättern aus PapierFür die Blätter des Blumenstengels verwendete ich hell- und dunkelgrünes, herzförmiges Transparentpapier und grünen Bast mit einer Länge von á 3 Zentimetern. Ich habe zwei Herzblatthälften um den Bast geklebt und diesen am hinteren Ende geknickt. Im Anschluss wird das geknickte Ende mit flüssigem Kleber bestrichen und am Blumenstengel befestigt. Jede Sonnenblume hat bei mir drei dieser Blätter.

Bunte Blätter aus TransparentpapierBekanntlich blühen Sonnenblumen, je nach Wetter, oftmals noch weit in den Oktober und so bekam mein Display abschließend noch herbstliche Blätter, ebenfalls aus Transparentpapier, aufgeklebt. Die Blattformen finden Sie auf der Schablone. Verwenden Sie typische Herbstfarben wie gelb, rot oder orange und kleben Sie die Blätter, wild auf die grüne Wellpappe auf. Stecken Sie Ihre selbst gebastelten Sonnenblumen ein und fertig ist Ihre skurrile Tischdeko.

Fazit

Ich bin ein Kind des Septembers und zähle Sonnenblumen mit zu meinen Lieblingsblumen, daran liegt es wohl, dass ich schon so viel aus diesem Motiv gebastelt habe (Sonnenblume aus Fimo). An dieser Tischdeko gefällt mir besonders das Zusammenspiel des Transparentpapiers mit der Wellpappe, dass sind wirklich schöne Effekte.

Das Display ist durch die Details sehr zeitaufwendig, Sie werden ungefähr 45 – 60 Minuten dafür benötigen. Durch die individuell gestaltbaren Gesichter, ist dieses Bastelmotiv, äußerst gut für Kinder geeignet.

Verwandte Themen:

Bunter Papierblumentopf
Lustige Vogelscheuche aus Papier

Sankt Martins Gans basteln – Bildanleitung

In vielen Haushalten gibt es am 11. November, dem Martinstag, eine Gans zum Essen. Auch nach Sankt Martins Laternenumzügen wird den Kindern oftmals eine Gans aus süßem Gebäck gereicht. Um die Geschichte wie Martin von Tours zur Gans kam, gibt es viele Spekulationen. Am wahrscheinlichsten ist, dass Bauern sehr häufig ihrer Lehnspflicht an diesem Tag, mit einer Gans nach kamen.

Wenn Sie keine Gans bzw. kein Gebäck, welches so aussieht, essen und trotzdem am Gänsekult zu Sankt Martin teilnehmen möchten, zeige ich Ihnen eine Bastelanleitungen für eine schöne Papiergans.

Material und Schablone für Martinsgans

Bild von Bastelmaterial für GansWenn Sie meine Sankt Martins Gans mir identisch nachbasteln möchten benötigen Sie, Tonpapier in den Farben weiß, rot und orange, Schere, Kleber, Fineliner, Zick-Zack-Schere, Nadel, Bleistift, Bastelpins und die DIN A4 Schablone. Optional verwendete ich außerdem noch einen Silbermarker. Auf der Bastelschablone sind alle Elemente

Bild von Schablone für Papiergansdie Sie brauchen. Nachdem Ausdrucken, schneiden Sie die Elemente der Papiergans aus und zeichnen diese auf Tonpapier Ihrer Wahl. Meine Gans ist klassisch, d. h. der Körper und die Flügel sind weiß, die Füße und der Schnabel orange und das Halstuch rot. Währenddessen Sie die Watschelfüße nur verkleben müssen, liegt die größte Schwierigkeit beim Gänsekörper.

Gänsekörper mit Bastelpins bauen

Bild von Papierflügen mit BastelpinZunächst stechen Sie mithilfe einer Nadel, die Löcher in den Körper, welche auf der Schablone markiert sind. Dann falten Sie den Gänsekörper in Form und fädeln die Bastelpins ein. Mit insgesamt vier Bastelpins, ist der typische Gänsekörper sehr stabil. Durch diese Methode des zusammenbauens, wird automatisch ein Federkleid erzeugt.

Bild von PapiergansDie restliche Stabilität erhält die Papergans durch das Aufkleben des Schnabels und der Füße. Mit einer Zick-Zack-Schere, schnitt ich noch ein rotes Halstuch aus, auf dieses ich “Sankt Martin” mit einem Silbermarker schrieb. Das Halstuch klebte ich der Gans noch um ihren langen Hals, zeichnete mit einem schwarzen Fineliner noch Gesichtskonturen auf und schon ist meine Festdekoration fertig.

Fazit, Zeitaufwand und Einsatzgebiete

Diese Sankt Martins Gans ist eine schonende Methode, um diesen Tag zu feiern. Besonders lustig ist das Bastelmotiv, wenn Sie mehrere davon basteln, als Tischdekoration in Harmonie mit farblich passenden Servietten.

Die Papiergans ist ein leichtes Motiv, bis auf den Zusammenbau des Körpers verbirgt es keine Schwierigkeiten. Für eine Gans benötige ich zirka 15 Minuten, das Motiv ist ebenso sehr gut geeignet, falls Sie mit Kindern basteln möchten.

Verwandte Themen:

Laterne zum Sankt Martins Umzug – Anleitung
Herbstdeko – kleine Laterne