Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 538 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 525 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Laterne basteln: Fledermaus – leuchtender Abendsegler

Herbstzeit ist Laternenzeit und ab Mitte Oktober sind am Abend wieder scharenweise Kindergärten und Grundschulklassen unterwegs, um für den Halloween- bzw. Sankt Martins Umzug zu trainieren. So kam mir vor Kurzem eine Kindergartengruppe mit selbst gebastelten Laternen entgegen, die das folgende englische Lied nach der Melodie von „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ sang:

Flutter, flutter little bat, How I wonder where you’re at. Swooping through the darkest night – You find your way without a light. Flutter, flutter little bat, How I wonder where you’re at!

Guenther, Leanne: Flutter, Flutter Little Bat.

Es handelte sich um einen zweisprachigen Kindergarten und die Erzieherin sagte mir, dass dieses Jahr die Fledermaus (englisch bat) bei den Kids total im Trend liegt und sie deshalb dieses Lied ausgesucht hat.

Beleuchtete Fledermaus Laterne für KinderFledermäuse sind schon ziemlich lange en vogue, doch wie kann das sein? Wahrscheinlich liegt es einfach daran, dass Vampire schon seit Jahren cool sind und keinen Schrecken mehr verbreiten. Als ich noch ein kleines Mädchen war, sah das Ganze noch völlig anders aus. Von wegen Vampir-Cosplay, denn wenn ich im Fernsehen schon eine Fledermaus oder geschweige denn einen Vampir-Film gesehen habe, schlief ich vor Angst die nächsten Tage unter dem Bett.

Zu meiner Zeit waren Vampire nämlich noch keine unsterblichen, heldenhaften Schönlinge, die sich in Sterbliche verliebten, sondern ähnelten vielmehr dem rumänischen Prinzen und Folterknecht Vlad III. Drăculea.

Vlad III, Prince of Wallachia lived between 1431 and 1476 as a son of Vlad II Dracul […]. Stories about his unending hatred towards Ottomans and gruesome deaths of tens of thousands prisoners fueled the myths […] that he was one of the most powerful „vampire“ spirits that haunted that lands.

Bathory: Origins and History of Vampires. vampirefacts.net (10/2015).

Vampir Laterne aus PapierZumindest gilt Vlad III. als Vorlage zur Romanfigur Dracula von Bram Stoker aus dem Jahre 1897. Bis dahin war ein Vampir ein blutsaugender, teuflischer Dämon, der nur vor dem Kreuz Christi zurückschreckte. Der Autor erzeugte mit seinem transsilvanischen Grafen ein neues Verständnis, denn von nun an waren Vampire außerdem elegante, polygame Frauenjäger, die sich bei Bedarf in eine Fledermaus verwandeln konnten. Manifestiert wurde dieses Bild durch die Hollywoodverfilmung des Romans im Jahre 1931.

Hey Driver! *He sees the bat.*

Movieclips: Dracula (3/10) Movie CLIP – Renfield Meets Dracula (1931). youtube.com (10/2015).

Neben diesen ganzen Horrorgeschichten glaubte ich als Kind auch noch, dass alle Fledermäuse Menschenblut saugen, und traute mich deshalb auf Schloss Herrenchiemsee nicht ins Fledermaushaus. Heute sind die Kids natürlich aufgeklärter und wissen, dass Vampirfledermäuse, die bis zu 30 Minuten an ihrem Opfer saugen, nicht in der heutigen EU vorkommen.

The bats drink their victim’s blood for about 30 minutes.

The National Geographic Society: Common Vampire Bat. animals.nationalgeographic.com (10/2015).

Und weil Fledermäuse aufgrund ihrer Vielseitigkeit eigentlich gar nicht anders können, als immer im Trend zu liegen und vor allem im Herbst ein dankbares, schauriges Motiv sind, habe ich eine große Fledermauslaterne gebastelt.

Bild von Laterne Fledermaus
Meine Laterne ist eine fröhliche Fledermaus. Sie ist 52 Zentimeter lang und 20,5 Zentimeter hoch.

Bild von Fledermauslaterne, die durch drei Lichter beleuchtet wirdDie große Papierlaterne ist ein echtes Beleuchtungsgenie, denn sie wird mit drei echten Teelichtern betrieben. Zwei davon schimmern durch die beiden Flügel und eins durch das Fledermausgesicht. Durch die doppelten Wände ist die Fledermaus äußerst stabil und dadurch, dass die Kerzen tief im Inneren verborgen sind, braucht es schon einen starken Wind, der die Flammen zum Erlöschen bringt.

Bastelanleitung für Fledermauslaterne

Bild von zwei Papierelementen für die FledermausflügelAls Bastelmaterial verwendete ich Tonpapier und Transparentpapier in jeweils drei verschiedenen Farben. Zur Dekoration kamen Wachsmalstifte, ein schwarzes Fliegennetz und zwei Eyelets zum Einsatz. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, einen Eyelet-Setter, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9 /#10 /#11 /#12 /#13 /#14 /#15 /#16) zurechtlegen.

Bild vom Verkleben zweier Papierelemente

Ich begann mit den Schablonen #1 und #2, diese müssen zunächst an der Markierung A verlängert werden. Darauffolgend fertigte ich die lange Schablone viermal aus jeweils zwei unterschiedlichen Tonpapierfarben an und klebte immer zwei verschiedene Farben aufeinander. Damit ist das Grundgerüst für die beiden Fledermausflügel bereits fertiggestellt.

Flügel haben durchsichtige Haut

Weiter fertigte ich die durchsichtige Flügelhaut von Schablone #3 und #4 aus Ton- und Transparentpapier an.

Mein weißes Transparentpapier verzierte ich zunächst mit Wachsmalstiften. Durch diesen Schritt können Sie beeinflussen, in welcher Farbe das Kerzenlicht später dargestellt wird. Anschließend klebte ich meine verzierten Elemente in die vier Fledermausflügelsilhouetten ein. Darauffolgend verklebte ich immer ein buntes Knochen- und Hautelement mit dem Grundgerüst. Wichtig: Die unschöne Seite zeigt immer nach außen.

Bild von Teelicht in einem Fledermausflügel

Damit das Teelicht im Flügel sicher steht, fertigte ich im Anschluss zweimal einen Teelichthalter von Schablone #5 an. Diesen verklebte ich zunächst mit sich selbst, danach klebte ich jeweils eine Halterung auf dem Boden der beiden Fledermausflügel fest. Nun verschloss ich das Ganze mit dem zweiten Knochen- und Hautelement, sodass das Kerzenlicht komplett umschlossen war.

Bild von zwei Fledermausflügeln einer PapierlaterneDamit die Laterne stabiler wird und vor allem damit die Fledermaus weder innen noch außen unansehnliche Kleberänder hat, habe ich die Flügel mit den vier Elementen von Schablone #6 in einer Kontrastfarbe zur Innenseite verkleidet. Nach dem Aufkleben schnitt ich die überstehenden Ränder noch bündig ab, damit habe ich die beiden Fledermausflügel fertiggestellt.

Kopf und Körper basteln sich wie im Flug

Der schwierigste Teil der Laterne ist abgeschlossen, jetzt wird es bunt.

Bild von Vorderseite der Papierfledermauslaterne

Aus den Schablonen #7 – #10 fertigte ich mir zweimal die zweidimensionale Vorderseite meiner Papierfledermaus an. Optional: Bevor ich das kleine Herz auf den Bauch aufklebte, habe ich es mit einem schwarzen Fliegennetz als optisches Highlight verziert. Die Elemente für das dreidimensionale Körpergefäß befinden sich auf den Schablonen #11 und #12.

Die beiden unterschiedlich farbigen Elemente von Schablone #12 habe ich wieder aufeinandergeklebt und daran ein Einzelteil von Schablone #11 befestigt. Mit dem Kopf und damit mit den Schablonen #13 – #15 wiederholte ich das Ganze. Darauffolgend verklebte ich das Körper- mit dem Kopfgefäß. Hinweis: Verwenden Sie beim Zusammenkleben dieser voluminösen und damit sperrigen Elemente viel flüssigen Kleber und lassen Sie diesen gut trocknen.

Zusammensetzen der gruseligen Laterne

Verkleiden der Laternenvorderseite mit FledermausgesichtMeinen nackten dreidimensionalen Fledermauskörper bestrich ich nun mit viel flüssigem Kleber und klebte vorne und hinten meine verzierten, zweidimensionalen Vorderseiten auf. Auf Schablone #16 befindet sich der Teelichthalter für den Kopf, nach dem ich diesen eingeklebt hatte, nahm ich einen Eyelet-Setter und schoss der Papierfledermaus auf beiden Seiten symmetrisch ein Loch in die Stirn.

Bild vom Ankleben der Flügel an den FledermauskörperDas Loch ist dafür, um die Laterne später über einen Draht an einem Stück Holz zu tragen. Ganz zum Schluss klebte ich die beiden Flügel über die Klebelaschen am Fledermauskörper fest. Nun müssen Sie die Laterne nur noch mit drei Teelichtern ausstatten und eine Handhalterung befestigen, schon kann der quietschfidele Laternenumzug beginnen.

Fazit

Um die Laterne auszuprobieren, sind meine Schwägerin und ich mit zwei leuchtenden Exemplaren bei uns einmal um den Block gelaufen. Neben einigen hupenden Autos freuten sich alle Passanten, die uns entgegenkamen über die lustigen Fledermäuse.

Bild von zwei leuchtenden Fledermauslaternen aus PapierSofort änderten sich deren Gesprächsthemen in Halloween, Sankt Martin oder die eigene Kindheit. Besonders gut gefällt mir neben der phänomenalen Leuchtkraft der Tragekomfort. Trotz der großen Spannweite bin ich mir sicher, dass auch größere Kindergartenkinder die Fledermaus eine Stunde problemlos tragen können. Wenn es dann zur Stärkung noch einen Weckmann (Stutenkerl) gibt, bestimmt auch länger.

Verwandte Themen:

Malspiel zu Sankt Martin
Halloweenkarten basteln – Anleitung

Stiftebox basteln – mit Schokoladenstiften

Alle Kinder, die ich kenne besitzen eine riesige Sammlung von Blei- und Buntstiften. Wenn die Kleinen am Schreibtisch etwas zeichnen oder ausmalen, sind gefühlt fünfzig Stifte über den ganzen Tisch verteilt. Ist nach einer Weile etwas anderes interessant, wird einfach alles liegen gelassen, denn wer will schon die ganzen Schreiberlinge wieder zurück in irgendwelche Verpackungen stecken. Aus diesem Grund habe ich eine Stiftebox aus Papier entworfen, welche viel Platz bietet und dazu noch auf dem Schreibtisch gut aussieht.

Bild von einer Stiftebox vor der vier bunte Folienstifte mit Smarties liegen
Die Papierbox wird senkrecht aufgestellt, ist 25 Zentimeter hoch und ungefähr 10 Zentimeter breit. Der Deckel der Stiftebox, welche selbst so aussieht wie ein Buntstift, wird einfach abgenommen und die Stifte können bündig reingelegt werden.

Bild von einer befüllten und gekippten StifteboxAufgrund der Größe ist es in der Box auch möglich, Jumbo-Maler aufzubewahren. Als weiteren Anreiz für die Kinder und als Beispiel wie die Stiftebox funktioniert, habe ich diese mit Schokoladenstiften befüllt. Diese Stifte sind 10 Zentimeter lang und bestehen aus Smarties. Damit ausgestattet ist die Stiftebox auch ein perfektes Willkommensgeschenk nach dem ersten Schultag und versüßt die ersten Hausaufgaben.

Großen Buntstift aus Papier basteln

Bild von Material zum Basteln einer Stiftebox aus TonpapierFür die Papierbox verwendete ich ausschließlich Tonpapier in vielen bunten Farben. Für die Schokoladenstifte kamen neben Tonpapier auch eine durchsichtige Folie und bunte Smarties zum Einsatz. Als Werkzeuge nahm ich eine Schere, eine Zick-Zack-Schere, ein Bastelmesser, einen Tacker, flüssigen Kleber, Bleistift, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 / #2 / #3) zur Hilfe.

Bild vom braunen Tonpapier, was als Grundgerüst für die Papierbox dientAlle Elemente, ausgenommen des Sechsecks, von Schablone #1 zeichnete ich auf braunfarbenes Tonpapier und schnitt diese aus. Das große Mittelstück benötigen Sie zweimal. Mithilfe eines Falzbeils  und eines Lineals falzte ich sämtliche Knick- und Klebelinien. Im Anschluss klebte ich das Grundgerüst der Stiftebox zusammen. Zur weiteren Verstärkung klebte ich auf die äußere Unterseite das Sechseck, welches ich aus beigefarbigem Tonpapier anfertigte.

Bild vom Grundgerüst eines bunten PapierstiftesDie quaderförmige Vorlage von Schablone #2 zeichnete ich auf sechs unterschiedliche Tonpapierfarben auf, schnitt diese aus und beklebte damit die sechs Seiten der Stiftebox. Auf derselben Schablone befinden sich die Elemente für den Deckel. Das große Element zeichnete ich auf beigefarbenes und das kleine auf braunes Tonpapier auf. Ausgeschnitten falzte ich auch hier erst einmal die Knick- und Klebelinien.

Deckel ist eine Buntstiftspitze

Bild von gefalzter Stiftspitze aus TonpapierMithilfe eines Bastelmessers schnitt ich zweimal in das größere Element ein. Darüber wird die Stiftebox verschlossen. Anschließend verklebte ich dieses Element mit sich selbst und stellte es auf. Das kleine braune Element klebte ich danach ebenfalls zusammen und befestigte es mit viel flüssigem Kleber auf der beigefarbenen Spitze. Den Deckel können Sie nun auf das bunte Mittelstück legen, die Laschen durch die Einschnitte ziehen und umlegen, schon ist die farbenfrohe Stiftebox einsatzbereit.

Kleine Stifte werden zur Verpackung

Bilder von bunten Verpackungen, die aussehen wie Buntstifte

Auf Schablone #3 finden Sie alles, was Sie für die Verpackungsstifte brauchen. Die links platzierten Vorlagen sind für die Stiftspitze und das Ende. Diese beiden Elemente bestehen aus jeweils zwei Einzelteilen. Damit die Papierstifte realistisch aussehen empfehle ich Ihnen, das Spitzenelement welche das Holz darstellen soll, mit einer Zick-Zack-Schere auszuschneiden. Tipp: Verwenden Sie für die Stifte dieselben Farben der Smarties.

Bild von Smarties in einer FolieMithilfe des rechts platzierten Elements auf Schablone #3 bestimmen Sie die Länge und die Breite der durchsichtigen Folie. Ich verschloss die Unterseite mit dem Bürotacker und füllte anschließend immer gleichfarbige Smarties ein. Die Oberseite verschloss ich ebenfalls mit einer Tackerklammer. Meine vorbereiteten Stiftspitzen und Enden werden nun noch über die Klammern geklebt und schon sind die köstlichen Schokoladenstifte fertig.

Fazit

Die Stiftebox mit Schokoladenstiften ist ein einfaches Bastelmotiv für dieses Sie nicht länger als 30 Minuten Bastelzeit benötigen werden. Es lässt sich auch problemlos mit Kindern anfertigen. Durch die Verstärkungen ist die Stiftebox äußerst stabil und meistert problemlos den Einsatz auf Kinderschreibtischen. Tipp: Holen Sie die Smarties erst aus der Küche wenn soweit alles fertig ist, sonst ergeht es Ihnen wie mir. Ich habe die Schokoladenstifte zum Schluss gemacht und irgendwie waren fast keine Smarties mehr da, welche ich in die Stifte einfüllen hätte können.

Verwandte Themen:

Jumbo Schultüte selbst basteln – Anleitung
Süße kleine Schultasche

Schultüte mit Bienengesicht basteln

Als Erstklässler werden wir einmal im Leben für das folgende anstrengende Schulleben entschädigt. Mit einer Schultüte vollgepackt mit Süßigkeiten, Aufklebern und Spielzeug stehen wir mit der Schultasche auf dem Rücken glücklich da und wissen nicht, was uns die nächsten 9 – 13 Jahre erwartet. Damit dieses einmalige Erlebnis gebührend zelebriert werden kann, habe ich eine große und ganz besondere Schultüte gebastelt, die ein lustiges Bienengesicht hat. Die Schablonen und die Bastelanleitung stelle ich Ihnen hier zur Verfügung.

Bild von einer Schultüte mit Bienenmotiv

Die Bienen-Schultüte ist 90 Zentimeter lang (mit Fühlern) und 30 Zentimeter breit. Damit ist diese Schultüte besonders groß und ungefähr 15 Zentimeter länger als handelsübliche Modelle.

Bild von Veronika Vetter (DAoCFrEak) die eine Schultüte trägtDas obere Ende der Schultüte kann verschlossen werden, sodass der Inhalt vor dem Schulkind zunächst verborgen bleibt. Des Weiteren habe ich besonders auf die Stabilität geachtet, sodass selbst ein Fallen auf dem Boden der Schultüte nichts anhaben kann. Zur Zierde trägt die Biene eine bewegliche Blume in den Händen und zwei lustige Fühler auf dem Kopf.

Stabilität der Schultüte ist wichtig

Bild vom Material zum Basteln einer SchultüteDie Stabilität wird der Schultüte durch gelbe und schwarze Wellpappe verliehen. Als weitere Papiersorten kamen Tonpapier in Schwarz, Rot, Hautfarben, Weiß und Blau sowie weißes Krepppapier (120 x 70 Zentimeter) zum Einsatz. Für die Verzierung verwendete ich Chenilledraht in Schwarz und Orange, rote Stempelfarbe mit einem Schwämmchen, silbernen und schwarzen Marker und gelben Bast. Als Werkzeuge nahm ich mir einen Locher, eine Schere, Bleistift, Wäscheklammern, flüssigen Kleber, Dottingtool, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7) zur Hilfe.

Zusammenbau der Schablonen

Bild von gelber Wellpappe die aussieht wie eine EiswaffelDa die Schultüte so groß ist, müssen Sie sich zunächst die Hauptschablone zusammenbauen. Dazu drucken Sie die Schablonen #1 und #2 aus, schneiden diese aus und bauen daraus ein gleichschenkliges Dreieck. Dieses lange Dreieck zeichnen Sie nun fünfmal auf Wellpappe auf und schneiden dann die Einzelteile aus. Die Wellpappe ist sehr hart und stabil, deshalb sollten

Bild von Falzbeil und Lineal auf gelber WellpappeSie nun ein Falzbeil und ein Lineal nehmen und die Knick- und Klebelinien falzen. Im Anschluss bauen Sie aus den fünf gefalzten Einzelteilen zwei große Schultütenelemente. Ein Element besteht aus zwei, das andere aus drei gleichschenkligen Dreiecken. Kleben Sie die Dreiecke mit viel flüssigem Kleber zusammen und achten Sie darauf, dass die unteren Spitzen sauber abschließen.

Schultüte wird eine Biene

Bild von schwarzen Elementen für einen BienenkörperAuf Schablone #3 finden Sie die Querstreifen für das Bienenmuster. Die drei unterschiedlich großen Streifen zeichnete ich jeweils fünfmal auf schwarzes Tonpapier auf, schnitt diese aus und klebte die Querstreifen von oben nach unten auf die Wellpappe. Auch hier sollten Sie akribisch darauf achten, dass die schwarzen Streifen auf den beiden Hauptelementen symmetrisch verlaufen.

Bilder vom Basteln der BienenarmeUnterhalb der zweiten Querstreifen, stach ich auf dem Hauptelement mit drei Dreiecken zwei Löcher ein. Durch diese Löcher fädelte ich Chenilledraht. Die Innenseite des Drahtes verkleidete ich mit zwei Wellpappekreisen (siehe Schablone #7). An die Enden des Chenilledrahtes der Außenseite klebte ich zwei Hände (siehe Schablone #7), welche ich aus hautfarbenem Tonpapier anfertigte.

Innenfutter zum Verschließen der Schultüte

Bild vom Einkleben des Krepppapiers in die Schultüte

Verkleben Sie jetzt die zwei Hauptelemente der Schultüte und legen Sie diese flach vor sich hin. Die komplette Innenseite der hügligen Oberseite verkleiden Sie nun mit weißem Krepppapier. Die Knick- und Klebelaschen der beiden Außenseiten meiner aufgefächerten Wellpappe falzte ich nun noch einmal mit dem Falzbeil. Anschließend bestrich ich die beiden Klebelaschen mit viel flüssigem Kleber und klebte die Schultüte zusammen.

  • Damit die Schultasche die Form behält und der Kleber gut trocknen kann, fixierte ich die Klebestelle mit Wäscheklammern.
  • Nach zirka einer Stunde nahm ich die Wäscheklammern ab und klebte die schwarzen Querstreifen an den Übergängen fest.
Verstärkte Spitze und Verzierungen

Bilder vom Basteln der unteren Spitze der SchultüteAuf Schablone #3 befindet sich die Vorlage für die untere Spitze der Vorlage. Diese fertigte ich aus schwarzer Wellpappe an. Die Spitze wird einfach auf die Unterseite der Schultüte geklebt und verkleidet zum einen unschöne Klebestellen und zum anderen dient diese als zusätzliche Verstärkung. Die Schultüte wäre ab diesem Schritt einsatzbereit. Damit aus dem Modell eine echte Biene wird, habe ich noch weitere Verzierungen angebracht.

Bilder vom Basteln des BienenkopfesFür den Bienenkopf zeichnete ich zunächst das Oval von Schablone #4 auf gelbe Wellpappe auf und schnitt dieses aus. Das Oval ist der Hintergrund des Kopfes. Auf den Schablonen #5 und #6 befinden sich die Elemente für das Bienengesicht. Dieses baute ich aus unterschiedlichen Tonpapierfarben zusammen und verzierte die Wangen mit roter Stempelkissenfarbe und zeichnete den Mund und die Schattierung der Nase mit einem schwarzen und silberfarbenen Marker auf.

  • Das Weiße in den Augen ist nicht auf den Schablonen. Hierfür stanzte ich einfach weißes Tonpapier mit einem Locher aus und klebte es auf die Pupillen.
  • Das Bienengesicht klebte ich nun auf das gelbe Oval aus Wellpappe. Zwischen das Tonpapier und die Wellpappe, klebte ich noch zwei Fühler aus Chenilledraht ein. Anschließend wird der Bienenkopf wieder mit viel flüssigem Kleber auf die Schultüte geklebt.

Bild von Blume zwischen den Händen der SchultütenbieneAbschließend fertige ich aus weißem und rotem Tonpapier eine große Blume (siehe Schablone #6) an. Die schöne Papierblume klebte ich in die Hände der Biene. Durch die beweglichen Arme aus Chenilledraht bleibt die Blume ebenfalls beweglich. Wenn Sie dies nicht mögen, kleben Sie die Papierblume einfach an der Schultüte fest. Nachdem die Tüte befüllt wurde, verschließen Sie diese oben mit dem Krepppapier und binden Sie das Ganze mit einer Schleife aus gelbem Bast zu.

Fazit

Für die Bienenschultüte habe ich zirka zwei Stunden Bastelzeit benötigt. Mit Trockenzeit des Klebers können Sie das Motiv von A bis Z in ungefähr drei Stunden basteln.

Liebe Eltern und Großeltern. Egal, ob Sie eine Schultüte kaufen oder mein Modell nachbasteln, eine große Schultüte gehört zu jeder Einschulung dazu. Seien Sie auch beim Inhalt der Tüte nicht zu geizig und kaufen Sie vielleicht auch einmal Dinge gegen Ihre Überzeugung. Bunte, künstliche und Zähne zerfressende Süßigkeiten können Sie Ihrem Kind wenigstens an diesem und den nächsten Tagen gönnen. Denken Sie an Ihre Schulzeit zurück, Sie wissen selbst am besten, was Ihrem Sprössling das nächste Jahrzehnt blüht.

Verwandte Themen:

Süße kleine Schultasche aus Papier
Malspiel mit Biene Maja