Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 536 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 554 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Stilvolle Muttertagskarte selbst gemacht

Wussten Sie, dass der Muttertag nach Weihnachten der Anlass ist, für den die meisten Briefe im Jahr versendet werden? Dies wird sich wohl auch in den nächsten Jahrzehnten nicht ändern, denn vor allem immer mehr junge Menschen verlassen ihr Zuhause und ziehen oft weit weg in eine Metropolregion. Dies ist kein rein deutsches, sondern ein europäisches Phänomen.

[…] around 80 % of Europeans will be living in urban areas by 2020; in several countries the proportion will be 90 % or more.

Uhel, Ronan: Urbanisation in Europe: limits to spatial growth. eea.europa.eu (04/2015).

Bild von Briefumschlag mit einer Muttertagskarte

Werden die Reisewege immer länger und die Zeit immer knapper, helfen Muttertagskarten aus, um der Mutti seine Gefühle zu übermitteln und diese an ihrem Tag zu ehren. Nun könnte manch einer meinen, dass dieses Geschenk zu wenig oder vielleicht nicht persönlich genug ist. Dies ist jedoch überhaupt nicht der Fall, denn in den meisten Umfragen, in denen Mütter gefragt wurden, was sie sich zum Muttertag wünschen, lautete die Antwort: „Ruhe“.

I don’t want flowers. I don’t want breakfast in bed. I don’t want chocolate-covered strawberries. I don’t even want a gift at all. I just want to be left alone.

LindaE99: What Moms Really Want For Mother’s Day. huffingtonpost.com (04/2015).

Bild von Muttertagskarte nach dem Motto "Super-Mum"
Damit eine Muttertagskarte noch persönlicher wird, sollten Sie diese natürlich auch selbst basteln. Ich habe eine Karte zum Aufstellen, nach dem Super-Mum-Motto, entworfen. Die Super-Mum-Karte ist ausgeklappt 30 Zentimeter lang und 15 Zentimeter breit.

Bild von Karte und Umschlag für Super-Mum Karte

Zusammengeklappt passt meine Muttertagskarte in ein gewöhnliches Briefkuvert. Damit der Umschlag der schönen Karte gerecht wird, habe ich diesen, im gleichen Design, gebastelt. Die Karte ist jedoch nicht nur eine Andenkenkarte, sondern gleichzeitig eine Geschenkverpackung. Denn im Zentrum der Karte befindet sich zum einen eine abnehmbare Anstecknadel mit der Aufschrift „Super-Mum“ im Superman-Design. Zum anderen bietet diese Muttertagskarte auf der rechten Seite ein perforiertes Gutscheinheft.

Vielseitiges Bastelmaterial für Mutti

Bild vom Super-Mum Anstecker auf MuttertagskarteEs ist schließlich nur einmal im Jahr Muttertag, deshalb sollte beim Material nicht gegeizt werden. Ich verwendete Tonpapier in verschiedenen Farben als Trägermaterial und für das Gutscheinheft. Für die Verkleidung kamen Strukturpapier (Braun/Grün), handgeschöpftes Papier (Rot) und rote Filzherzen zum Einsatz. Für die Verzierungen nahm ich

Bild von Umschlag für Muttertag mit KarteStempelkissen (Rot/Grün) samt Silikonstempeln und Make-up Schwämmchen, ein grünes Satinband, einen Motivlocher (Rose), eine Bastschnur und kleine Mosaiksteine zur Hilfe. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, einen Eyelet-Setter, Bastelmesser, Lineal- und Falzbeil, kleine Holzspieße, eine Anstecknadel, einen Tacker und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8 /#9) zurechtlegen.

Bild von Elementen für den Super-Mum Anstecker

Ich begann mit der Super-Mum Anstecknadel und damit mit Schablone #1. Das Emblem, in diesem die Anstecknadel versenkt wird, besteht bei mir aus braunem Strukturpapier, alle anderen Elemente aus unterschiedlich farbigem Tonpapier. Ich schnitt also die Einzelteile aus, schnitzte mithilfe eines Bastelmessers die Logos und stanzte mithilfe eines Eyelet-Setters (siehe Schablone) kleine Löcher aus.

Bild vom Zusammenfügen des Super-Mum LogosNun klebte ich das S-Symbol auf ein weißes Emblem. Um den Rand des Super-Mum Elements klebte ich kleine Holzspieße als Abstandhalter auf. Die Anstecknadel versenkte ich anschließend im Rückseitenelement. Jetzt kann die Super-Mum Anstecknadel zusammengeklebt werden. Das Super-Mum klebte ich auf das S-Symbol und danach alles auf das Element mit der versenkten Anstecknadel. Zu guter Letzt verkleidete ich den Anstecker mit dem langen Streifen aus weißem Tonpapier.

Gutscheinheft in Muttertagskarte

Bilder vom Basteln des Gutscheinhefts für die MuttertagskarteFür das integrierte Gutscheinheft fertigte ich die Elemente von Schablone #2 an. Die acht Gutscheine sind aus weißem Tonpapier und die Halterung aus grünem Strukturpapier. Die Rosen stanzte ich mithilfe eines Motivlochers aus rotem Tonpapier aus. Die Kanten der einzelnen Gutscheine verzierte ich mit einem grünen Stempelkissen und einem Make-up Schwämmchen.

  • Im Anschluss beschriftete ich die kleinen Gutscheine und klebte jeweils eine rote Rose darauf.
  • Nun bündelte ich die einzelnen Blätter und tackerte diese an der Halterung fest.
  • Zu guter Letzt perforierte ich die Gutscheine noch mithilfe eines Wellenmessers, sodass sich diese später leichter abreißen lassen. Danach klebte ich die Halterung zu und das Gutscheinheft ist einsatzbereit.

Zusammenklappbare Karte basteln

Bild von Grundgerüst für eine MuttertagskarteDas Grundgerüst der Muttertagskarte befindet sich auf Schablone #3 und #4. Ich schnitt beide Schablonenelemente aus und klebte diese an der Markierung A zusammen. Im Anschluss fertigte ich das nunmehr große Element aus grünem Tonpapier an, falzte die Knicklinien mit Lineal und Falzbeil und schnitt die Karte mithilfe eines Bastelmessers an den Markierungen der Schablone ein.

Bild vom Verzieren der MuttertagskarteAuf Schablone #5 befindet sich der erste Teil der Verzierungselemente. Das grüne Grundgerüst habe ich zunächst mit braunem Strukturpapier verziert. Wichtig: In das Quadrat in der Mitte habe ich zunächst die beiden Löcher mit dem Eyelet-Setter ausgestanzt. Folgend habe ich unterhalb und oberhalb der Löcher kleine Mosaiksteinchen aufgeklebt.

Aufkleben vom Gutscheinheft und der Aufschrift Happy Mother's DayWird das Ganze dann auf die Karte aufgeklebt, ist dadurch eine Erhöhung entstanden und die Super-Mum Anstecknadel lässt sich bequem einstecken. Die braunen Streifen habe ich mit weißem Tonpapier verziert, welches ich mit Motivstempeln bestempelt habe. Außerdem klebte ich quaderförmige Zierelemente aus rotem, handgeschöpftem Papier auf.

Kleine Wimpel mit der Aufschrift Luck

Auf Schablone #2 befindet sich der zweite Teil der Verzierungselemente. Die größten Kästchen der Schablone fertigte ich aus rotem Tonpapier an und klebte diese, links und rechts, neben das Super-Mum Logo. Darauf klebte ich weiße Tonpapierkästchen. Auf das große klebte ich das Gutscheinheft. Auf das kleine, weiße Kästchen schrieb ich „Happy Mother’s Day“ und klebte eine Schleife aus Satinband darunter.

  • Auf Schablone #6 befinden sich ebenfalls kleine Wimpel. In diese stanzte ich kleine Löcher und beschrieb sie mit Buchstaben, die zusammengesetzt Wörter wie Luck, Hugs oder Love ergeben.
  • Ich fertigte die kleinsten Kästchen der Schablone #6 aus grünem Strukturpapier an, fädelte eine Bastschnur durch meine Wimpel und klebte diese auf die kleinen Kästchen. Mit den vier Wimpelkästchen verzierte ich abschließend meine Muttertagskarte.

Umschlag für Muttertagskarte selbst basteln

Bilder vom Falten des MuttertagumschlagsFür den Umschlag fertigte ich das Element von Schablone #7 aus grünem Tonpapier an und falzte die Knick- und Klebelinien. Im Anschluss klebte ich den Umschlag zusammen und ließ selbstverständlich die oberste Lasche zum Verschließen frei nach oben stehen. Zur Verstärkung und Verzierung der Rückseite des Umschlags fertigte ich die Elemente von Schablone #8 aus Strukturpapier und bestempeltem, weißem Tonpapier an und klebte diese auf.

Bild von Vorderseite des MuttertagskartenumschlagsAuch auf der Vorderseite des Umschlags blieb ich dem Stil meiner Muttertagskarte treu. Die Verzierungselemente dafür befinden sich auf Schablone #9. Die Buchstaben „MUM“ habe ich aus grünem Strukturpapier angefertigt. Auf deren Rückseite habe ich danach kleine Mosaiksteinchen aufklebt. So stehen die Buchstaben nach dem Aufkleben dreidimensional ab. Das Herz ist aus Filz und die Verzierungsstreifen aus handgeschöpftem Papier, somit ist der Umschlag auch ein Fest für die Sinne. Wenn Mutti diesen in der Hand hält, fühlt sie das weiche Herz, das interessante handgeschöpfte Papier und das raue Strukturpapier.

Fazit

Am besten gefällt mir an dieser ausgefallenen Muttertagskarte die Super-Mum Anstecknadel. Denn als Mutti in der heutigen Zeit muss man wirklich schon Grundzüge von Superman mitbringen. Wenn Sie als Tagesmutter oder im Kindergarten diese Karte mit Ihren Kindern basteln, ist das Gutscheinheft natürlich auch ein sehr cooles Gimmick.

Insgesamt ist diese Muttertagskarte nicht besonders schwer zu basteln, jedoch sehr aufwendig und zeitintensiv. Mit dem richtigen Material lässt sich dem ungeachtet ein persönliches, außergewöhnliches und liebenswertes Geschenk für die Mutti herstellen.

Verwandte Themen:

Pralinenschachtel zum Muttertag basteln
Bastelanleitung für Clutch aus Papier

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Jana sagt:

    Hallo meine liebe Vroni, danke für die tolle Anleitung. Ich komme immer häufiger auf deinen Blog hier, um mich von deinen Basteleien inspirieren zu lassen. Bleib so wie du bist und macht weiter so … 🙂 Liebe Grüße Jana

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*