Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 535 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 564 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Pop-up Zug Anleitung & Kinder basteln

Pop-up-Karten sind immer eine schöne Aufmerksamkeit neben eines Geschenks. Am besten ist es natürlich, wenn der Pop-up-Effekt auch ein Motiv beinhaltet, welches mit dem Geschenk zu tun hat. Ich zeige Ihnen wie Sie einen schönen Pop-up Zug basteln können und löse die Umfrage auf, die mich stark überrascht hat.

Nur wenig Papier für den Zug benötigt

Bild von Bastelmaterial für die KarteDie Karte mit dem Pop-up Zug besteht aus lediglich zwei Farben Tonpapier. Außerdem benötigen Sie flüssigen Kleber, Bleistift und wenn Sie mit einem Bastelmesser arbeiten eine schnittfeste Unterlage. Außerdem verwendete ich meine DIN A4 Bastelvorlage. Diese drucken Sie aus und schneiden den Zug mithilfe des Bastelmessers, zur Not geht auch eine Schere, aus.

Bild von Schablone für Pop-up ZugAnschließend zeichnen Sie die Kartenvorlagen auf Tonpapier Ihrer Wahl auf und schneiden diese aus. Das Zugmuster wird nun herausgeschnitten und die Verzierungen, in dem Fall die kleinen Räder, mit Kleber befestigt. Schneiden Sie die an den vorgegeben Linien sehr genau, damit der Zug sich auch sauber einklappt. Jetzt können Sie den Pop-up Zug auf die Karte kleben.

Schöne Pop-up Karte für Eisenbahner

Bild von bearbeiteter Pop-up-KarteNachdem der Kleber getrocknet ist, falten Sie die Karte genau in der Mitte und legen Sie am besten für einige Minuten ein schweres Buch darauf. Wenn der Beschenkte nun seine Karte öffnet, springt ihm eine schöne Eisenbahn mit zwei Anhängern entgegen. Die Karte ist sehr einfach zu basteln und auch etwas für Kinder. Vor allem Jungs werden an diesem Motiv viel Spaß haben.

2013 – Kinder basteln noch

Bild von Zug auf Pop-up-KarteIn den 1980er Jahren dachte man bestimmt, die Kinder im Jahre 2013 hätten alle Computerbrillen auf und würden mit Jetpacks zur Schule fliegen. Geht man jedoch nach unserer Umfrage, hat sich in den 30 Jahren nicht viel verändert, denn die meisten Kinder basteln noch. Nichts mit Playstation und Co., sondern Papier, Schere und Kleber, dies hat mich sehr überrascht.

  • 46% der Befragten gaben an, dass ihre Kinder gerne zu Hause und alleine basteln.
  • Immerhin 35% basteln gerne mit ihren Eltern oder zumindest in der Schule.
  • Nur 19% können überhaupt nichts mit Papier und Schere anfangen.

Bild von Umfrageergebnis

Auch wenn die Umfrage verzerrt ist, schließlich sind wir ein Blog über Papier und Basteleien, trotzdem ein für mich überraschendes Ergebnis. Vor allem das Kinder zu Hause alleine basteln, habe ich in dieser Region nicht erwartet.

Danke das Sie zahlreich an der Umfrage teilgenommen haben und wir müssen uns keine Gedanken machen, dass unsere Bastelanleitungen wertlos werden, weil keiner mehr Spaß am Basteln hat.

Verwandte Themen:

Basteln fördert Sprachzentrum der Kinder
Sessel aus Papier – Anleitung für Kinder

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Xenia sagt:

    Hallo ich habe Ihren Blog durch Zufall gefunden und bin begeistert von den Ideen und vor allem auch den gut erklärten Anleitungen. Ich habe die Pop-Up-Karte für die Geburtstagseinladungen von meinem Sohnemann gemacht. Die anderen Eltern waren begeistert. nochmals vielen lieben Dank und bitte bleiben Sie dabei, denn für eine schöne Bastelidee bin ich immer zu haben 🙂 ….

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*