Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 537 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 535 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Moosgummi – Tipps und Erfahrung mit Bastelmaterial

Bei Moosgummi (englisch foam rubber) handelt es sich um einen industriell gefertigten, geschlossenporigen Schaumstoff, der vor allem als Ausgangsstoff für Dichtringe und Industrieschläuche fungiert. Eines der beliebtesten Bastelmaterialien wird im deutschsprachigen Raum ebenfalls als Moosgummi (englisch craft foam) bezeichnet. Die bunten, preisgünstigen Platten bestehen aus wasser- und luftdichtem EVA-Schaumstoff (Ethylenvinylacetat), der vor allem aus Erdöl hergestellt wird. Wenn Sie auf Moosgummi aufmerksam geworden sind und bisher nichts darüber wissen, sage ich Ihnen nun, wie Bastelmoosgummi funktioniert, was Sie damit alles anstellen können und welche Erfahrungen wir mit diesem flexiblen Material gemacht haben.

Moosgummi zum Basteln

Bild von bunten Moosgummiplatten. Bastelmaterial aus EVA-SchaumstoffDer vielseitige, geschäumte Kunststoff für Bastler wird zumeist in farbigen Sets mit einer Stärke von zwei Millimetern verkauft. Moosgummi hat eine sehr weiche Oberfläche, unscharfe Kanten und ist sehr elastisch. Generell gilt das UV-beständige Bastelmaterial als unkaputtbar, sodass diesem sogar die Waschmaschine nichts anhaben kann. Das ist jedoch kein Wunder, wenn Sie bedenken, dass beispielsweise Yogamatten ebenfalls aus EVA-Schaumstoff bestehen.

Einzig und alleine Feuer schafft es, Moosgummi vollständig aufzulösen. Das Material brennt ähnlich gut wie Kaminanzünder.

Für was braucht man Moosgummi?

Bild von Stempeln aus Moosgummi

Wussten Sie, dass Sie mithilfe von Moosgummi viel Geld sparen können? Semiprofessionelle Bastler nutzen den Schaumstoff, um schnell eigene Motivstempel herzustellen.

Craft foam is also ideal for making stamps. Simply cut shapes from craft foam and attach these to a flat stamping surface and use as a normal foam stamp.

Pullen, Kate: How to Use Craft Foam. rubberstamping.about.com (06/2016).

Bild von rotem Moosgummi, der mit einer Schere geschnitten wird

Die zwei Millimeter hohen Moosgummiplatten lassen sich hervorragend mit einer Schere oder einem Bastelmesser schneiden. Zudem harmoniert das geschmeidige Material sehr gut mit flüssigem Klebstoff. Um einen Moosgummistempel anzufertigen, müssen Sie demnach nur ein beliebiges Motiv ausschneiden und dieses auf einen harten Untergrund kleben. Tipp: Styropor eignet sich besonders gut als Untergrund für die selbst gemachten Stempel.

Highlight – Stempelabdrücke mit Moosgummi

Nahaufnahme von bunten Moosgummi Bögen (EVA-Schaumstoff)Künstlerisch besonders anspruchsvoll ist es, wenn Sie aus dem Moosgummi nicht einfach nur dreidimensionale Stempel anfertigen, sondern Stempelabdrücke bzw. Stempelszenerien. Das bedeutet, dass das eigentliche Motiv im Hintergrund steht und nur einzelne Konturen farbig abgedruckt werden. Für diese Technik benötigen Sie entweder ein Bügeleisen oder einen Heißluftföhn.

Durch Erhitzen macht man das jetzt erst mal ein bisschen geschmeidig, ein bisschen weich, damit man den Abdruck rein machen kann.

Ruth von Gostomski: FORMY Eigene Stempel selber machen / Stamp making. youtube.com (06/2016).

Wir haben Stempelabdrücke mit Zweigen angefertigt. Dazu verwendeten wir nichts weiter als ein paar Zweige eines Nadelbaums, Moosgummiplatten, Styropor, Kleber und ein Bügeleisen. Zunächst erwärmten wir die bereits zurechtgeschnittenen, farbigen Moosgummiplatten, indem wir diese für ungefähr 10 Sekunden an ein heißes Bügeleisen (Stufe 3 / Baumwolle) hielten.

  • Direkt im Anschluss drückten wir einen Zweig fest auf die erwärmte Seite des Moosgummis.
  • Als der EVA-Schaumstoff wieder abgekühlt war, klebten wir diesen auf eine Styroporunterlage und hatten damit bereits eine Stempelszenerie fertiggestellt.

Hinweis: Dadurch, dass Moosgummi wasserabweisend ist, funktionieren Stempel aus diesem Stoff besonders gut mit Wasserfarben. Ebenso haben wir das Ganze erfolgreich mit flüssigen Acrylfarben getestet. Farben von Stempelkissen sind nur geeignet, falls Sie kreative Schattierungen stempeln möchten, da diese nicht gut am Moosgummi haften.

Verkleidungen aus Moosgummi basteln

Bild von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin Hof, die eine Maske zum Fasching (Einhorn) aus Moosgummi trägt

Auch für Karnevalisten, Rollenspieler und Cosplay-Liebhaber ist Moosgummi das perfekte Ausgangsmaterial. Dies liegt daran, dass der EVA-Schaumstoff so gut wie mit allen Materialien harmoniert, sodass sich daraus sogar im Handumdrehen ganze Ritterrüstungen basteln lassen.

Easy to make, you just need poster board, craft foam, glue and paint.

epicfantasy: Make a Foam Armor Chest Piece. youtube.com (06/2016).

Bild von Schlüsselanhängern - Fussballtrikot Argentinien Messi aus Moosgummi

Wird der Moosgummi grundiert, lässt er sich sogar mit Metalliclacken besprühen. Durch die weiche Beschaffenheit des Schaumstoffs und dadurch, dass sich das Material an die Körperform anschmiegt, sind Masken und Verkleidungen aus Moosgummi wesentlich angenehmer zu tragen als aus Papier. Tipp: Für selbst gebastelte Kleidungsstücke gibt es extradicke Moosgummiplatten mit einer Stärke von bis zu vier Millimetern.

Beachtenswertes, Preise und Fazit

Bild von MoosgummiUnserer Erfahrung nach ist es besonders günstig, wenn Sie einzelne Moosgummiplatten kaufen. Diese gibt es bereits ab 0,60 Euro in Bastelshops. Wir verwendeten hier auf GWS2.de Moosgummi schon als Stempel, als Schuhsohle, als Abstandshalter, für Embleme und für Schnuller. Die Einsatzgebiete von Moosgummi sind mit etwas Kreativität unbegrenzt und deshalb finden wir, dass dieser vielseitige Schaumstoff zum Standardrepertoire eines jeden Bastlers gehören sollte.

Verwandte Themen:

Was ist Kartoffeldruck?
Warum basteln die Menschen?

Mein Name ist Sascha alias Kilobyte und ich bin Blogger seit 2009. Als Liebhaber und Bewunderer der bildenden Künste publiziere ich hier seit 2011 Anleitungen und Erfahrungsberichte über die schönen Dinge des Lebens. Außerdem sorge ich für die Funktionalität von GWS2.de. Ich mag Pinguine, die Weimarer Klassik, Quentin Tarantino und für italienisches Essen mit einem Glas Grauburgunder mache ich fast alles.


Kategorie: Blog
  • Leo Brandt sagt:

    Guten Tag, ich bin zwar kein Bastler – bedanke mich aber trotzdem für die Infos. Ich möchte nämlich mit meinem Sohn eine Ritterburg bauen und für Holzarbeiten bin ich handwerklich zu unbegabt 🙂 Moosgummi scheint mir die perfekte Lösung zu sein. Mal sehen ob ich dafür eventuell ein paar Pläne im Internet finde. Viele Grüße aus der Altmark – Leo.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*