Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 534 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 572 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Halloween Geist basteln

Halloween ist die Bastelzeit für Kinder im Herbst. Wenn Sie also für den 31. Oktober planen, Ihre Wohnung passend zum Gruselfest zu dekorieren, lassen Sie Ihre Schützlinge aktiv daran teilhaben. Ich zeige Ihnen in dieser Bildanleitung, wie Sie einen freundlichen Halloween Geist aus Papier und anschließend eine Tischkarte ganz einfach mit Kindern basteln können.

Bild von zwei Halloween Geistern (Origami)
Für diese kleinen Papiergeister benötigen Sie keinen Kleber, denn diese sind gefaltet. Sie benötigen nichts weiter als ein quadratisches Stück Origamipapier oder Sie schneiden sich ein Quadrat mit 10 x 10 oder 15 x 15 Zentimetern aus einem anderen Papier aus.

Halloween Geist wird gefaltet

Bild von quadratischem Origamipapier, welches in der Mitte gefaltet werden muss.

Der Geist ist ein sehr einfaches Origami-Motiv, welches nur 9 Faltschritte¹ hat, also perfekt für Origami-Anfänger oder Kinder. Legen Sie das quadratische Stück Papier als Raute vor sich hin. Wenn Sie ein Papier verwenden, welches auf einer Seite bedruckt ist, muss diese Seite zu Beginn nach unten zeigen. Falten Sie das Blatt Papier zuerst in der Mitte und entfalten Sie es danach wieder.

Bild vom Falten eines OrigamiAls nächstes falten Sie entlang der gestrichelten Linie, d. h. zuerst die unteren seitlichen Papierkanten zur Mitte hin. Danach sieht das Ganze so aus wie eine Schultüte. Anschließend falten Sie die beiden oberen Papierkanten ebenfalls zur Mitte hin. Jetzt sieht das Papier so aus wie ein Drachen, den Sie im Herbst aufsteigen lassen. Im Anschluss entfalten Sie das Papier wieder komplett, Sie benötigen nämlich nur die Knicklinien.

Bild vom Falten des GeistkörpersNachdem Entfalten sehen Sie inmitten des Papiers eine Raute. Um diese Raute knicken Sie die oberen und die unteren Papierkanten. In der Mitte bleiben dadurch zwei kleine „Ärmchen“ stehen, diese knicken Sie zunächst so, dass diese nach oben hin wegstehen, im Anschluss knicken Sie die „Ärmchen“ flach nach oben hin um. Folgend knicken Sie die beiden unteren Knicklinien zur Mitte hin.

Falten der Arme des PapiergeistesNun werden die Arme des Halloween Geistes gefaltet. Dazu knicken Sie die beiden mittleren Spitzen nach unten. Anschließend wird der Kopf in Form gebracht. Dazu knicken Sie die große obere Spitze nach hinten hin weg. Ihr Faltblatt sollte nun ähnlich wie eine Eiswaffel aussehen, auf der sich eine Kugel Eis befindet, die beginnt nach unten zu tropfen.

Knicken vom Körper des PapiergeistesZu guter Letzt wird der Körper des Geistes in Form gebracht. Unterhalb der Arme falten Sie die untere Spitze, rechts nach hinten hin weg. Der Schweif des Geistes wird nun nochmals in der Mitte nach hinten geknickt, schon ist der lustige Origami Geist fertig. Ich habe meinen Geistern noch ein Gesicht mit einem schwarzen Fineliner aufgemalt. Das Motiv können Sie nun weiterverwenden, z. B. als Dekoration für eine Halloween Tischkarte.

Tischkarte für Halloween basteln

Bild von Halloween Tischkarte mit Papiergeist und Kürbis
Diese Tischkarte ist 11 Zentimeter hoch und 8 Zentimeter (inklusive Kürbis) breit. Neben den Namen des Gastes klebt der Halloween Geist von der obigen Anleitung.

Bild vom Falzen und ausschneiden des KürbissesIch verwendete für die Tischkarte ein goldfarbenes Metallicpapier und für die Dekoration des Kürbisses ein grünes Tonpapier. Ich zeichnete die Tischkartenvorlage von meiner DIN A4 Bastelschablone auf das Metallicpapier und schnitt anschließend den Grundriss aus. Im Anschluss schnitzte ich mithilfe eines Bastelmessers die Konturen des Kürbisses zurecht und falzte die Mitte der Tischkarte mit einem Falzbeil und einem Lineal.

Verzierung der Tischkarte

Bild von Sieb und Stempelkissen, mit denen ich die Tischkarte verzierteAuf den Kopf des Kürbisses klebte ich einen kleinen Strunk aus grünem Tonpapier. Die Konturen der Karte fuhr ich mit einem Schwämmchen, welches mit roter Stempelfarbe benetzt war nach. Damit die Tischkarte ein Muster bekommt, klappte ich diese auf, legte ein Sieb darauf und tupfte das Schwämmchen mit der Stempelfarbe darauf. Nachdem Trocknen der Farbe, schrieb ich mit einem schwarzen Lackmalstift den Namen unter den Kürbis und klebte links daneben den Halloween Geist.

Fazit

Wie Sie sehen, ist es möglich, in Windeseile und mit wenig Material, mit Kindern eine fröhliche Halloween Dekoration zu basteln. Als ich meinen beiden Nichten beibrachte, wie sie den Geist falten, brachten diese es daraufhin ihren Klassenkameraden bei. Meine große Nichte erzählte mir dann, dass an dem Tag ihre ganze Klasse, während des Unterrichts, Papiergeister gefaltet hat. Na toll, die arme Lehrkraft hatte jetzt wegen mir noch mehr Stress.

Verwandte Themen:

Großen Kerzenständer für Halloween basteln

¹Falls Ihnen die Bilder zu klein sind, drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig „Strg und +“. Damit können Sie im Mozilla Firefox zoomen. Mit „Strg und -“ wird das Bild wieder kleiner.

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*