Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 537 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 535 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Erdbeeren aus Papier basteln: Früchte aus dem Picknickkorb – Anleitung

Große, saftige, rote Erdbeeren (englisch strawberries) gehören zu meinen absoluten Lieblingsfrüchten. Als Kinder haben wir Mitte der 1990er Jahre zwischen Mai und Juli die Gärten unserer Omis leer gefuttert. Waren diese abgegrast ging es auf die Felder, auf denen man für ein paar Mark Erdbeeren bis zum Umfallen pflücken, essen und mitnehmen durfte.

Bild von Erdbeere aus Papier Nebenbei gab es Erdbeerkuchen, Erdbeermarmelade und für die Erwachsenen Erdbeerbowle. Heutzutage sind Erdbeeren ein waschechtes Luxusprodukt geworden. Meine Altersgenossen besitzen zumeist keinen Garten, die Omis, wenn sie noch leben, haben keine Kraft mehr für den Anbau von Früchten und auf den Feldern wird nun der lohnenswertere Raps für Biokraftstoff angebaut. Im Erdbeerjoghurt sind auch schone lange keine Erdbeeren mehr.

Mit Hilfe von Mikroorganismen (z.B. Schimmelpilzkulturen) können z.B. aus im Holz enthaltenen Stoffen (wie Lignin oder Cellulose) Aromen hergestellt werden, die nach Erdbeeren, Pfirsich, Kokos oder Nuss schmecken.

Verbraucherzentrale BW: Sägespäne im Erdbeerjoghurt. essplorer.de (05/2015).

Bild von Picknickkorb mit Erdbeeren aus Papier

Was machen Erdbeerliebhaber wie ich, um aus der Misere zu entfliehen? Entweder ich kaufe die spanischen Erdbeeren, welche unten rot und in der Mitte grün sind sowie ausschließlich nach Wasser schmecken oder ich verzichte darauf.  Alternativ bastle ich mir einen Picknickkorb voll mit roten Erdbeeren aus Papier und schwelge in Erinnerungen der guten alten Zeit.

Bild von Erdbeerkorb aus PapierMeine großen, reifen Papiererdbeeren sind 6 Zentimeter lang und 7 Zentimeter breit. Präsentiert habe ich das Ganze in einem farblich passenden Picknickkorb, welcher 16 Zentimeter lang, 9 Zentimeter breit und sommerlich verziert ist. Mit diesem Bastelmotiv haben Sie für die Grillparty immer das passende Mitbringsel. Zum Erdbeerkörbchen noch eine Flasche Santo Vino Villa Puccini und für einen großen Auftritt ist gesorgt.

Sommerlicher Picknickkorb aus Papier

Bild vom roten Bodenelement des Picknickkorbs

Für meinen Erdbeerkorb verwendete ich Tonpapier in Rot, Weiß, Rosa, Gelb und Grün. Zum Basteln der Dekoration kamen Schrumpffolie, Basteldraht samt Perlen, gelbe Acrylfarbe, grüner Bast, Buntstifte, rote Stempelfarbe mit Make-up Schwämmchen und Gitter sowie Wasserfarben zum Einsatz. Als Werkzeuge sollten Sie sich eine Schere, flüssigen Kleber, ein Holzstäbchen, Lineal samt Falzbeil, einen Locher bzw. Eyelet-Setter und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1 /#2 /#3 /#4 /#5 /#6 /#7 /#8) zurechtlegen.

Bild von den beiden Dekoelementen des Picknickkorbs

Zuallererst fertigte ich das Bodenelement des Picknickkorbs mithilfe von Schablone #1 und #2 an. Dazu nahm ich beide Elemente und verklebte sie an der Markierung A miteinander. Danach zeichnete ich das Bodenelement auf rotes Tonpapier und schnitt dieses aus. Auf Schablone #3 befinden sich die Verzierungselemente des Korbs. Diese habe ich zunächst aus weißem und rosafarbenem Tonpapier angefertigt.

Bild von Gitter mit PinselAlle rosafarbenen Elemente habe ich nun verziert. Ich nahm ein Gitter und rote Wasserfarbe und besprinkelte somit das Papier. Die Kanten dekorierte ich ebenso. Dafür nahm ich ein rotes Stempelkissen und ein Make-up Schwämmchen. Im Anschluss klebte ich meine rosafarbenen auf die weißen Elemente. Letztere sind etwas größer, so entsteht ein sehr edler Effekt.

Bild vom dekorierten BodenelementMein großes, rotes Korbelement habe ich folgend mit den dekorierten Verzierungselementen beklebt. Dabei ist zu beachten, dass die 12 Streifen an die Außenseite des Korbes geklebt werden müssen. Das Quadrat hingegen verziert den inneren Boden des Erdbeerkorbes. Darauf folgend habe ich das Ganze mit Löchern versehen (siehe Schablone #1 und #2).

Zusammenbauen des Erdbeerkorbes

Bilder vom Auffädeln der BastelperlenIch schnitt mir zwei Stücke Basteldraht zurecht. Auf jeden Draht fädelte ich weiße Perlen auf und drehte diesen dann zu einer dreiblättrigen Blume. Ich fertigte den Henkel aus den Elementen von Schablone #4 an, die ich genauso behandelte wie die Dekoelemente von Schablone #3. Ich fädelte folgend den Henkel samt der Seitenelemente an jeweils einen Draht auf, so entsteht automatisch die dreidimensionale Korbform. Die Perlenblumen habe ich danach noch mit einem Blütenstempel versehen.

Bild von Deckel des PicknickkorbsDieser ist ein gelber Kreis, welchen ich mithilfe eines Lochers aus Tonpapier ausgestanzt habe. Folgend fertigte ich den Deckel des Picknickkorbs aus rotem Tonpapier an, dieser befindet sich auf Schablone #5. Auch dieser wird wieder dekoriert, die Elemente dafür befinden sich auf Schablone #6. Zunächst falzte ich das Deckelelement, anschließend beklebte ich es mit den Zierelementen,

Vogelperspektive eines Papierpicknickkorbs

die ich zuvor mit Wasserfarben, Gitter, Stempelfarbe und Make-up Schwämmchen dekoriert habe. Den fertigen Deckel klebte ich daraufhin mit viel flüssigem Kleber, an den Klebelaschen, am Korb fest. Wenn Sie die Klebelaschen parallel zum Henkel ankleben, verkleiden diese zugleich die unschönen Knoten der Basteldrähte im Inneren des Erdbeerkörbchens.

Heitere Verzierung des Korbes

Bild von DeckeldekorationDamit aus dem schlichten Picknickkorb ein fruchtiger Hingucker wird, habe ich diesen mit den Elementen von Schablone #7 beklebt. Weiße Tonpapierblumen mit saftig grünem Stängel. Doch damit nicht genug, als weiteres Highlight bekam mein Korb noch einen selbst gebastelten Sticker, der eine Schildkröte zeigt, die Erdbeeren transportiert.

Bsteln eines Erdbeerstickers aus SchrumpffolieZunächst malte ich das Motiv, welches Sie ebenfalls auf Schablone #7 finden, auf Schrumpffolie mithilfe eines schwarzen Acrylstiftes auf. Meine Erdbeer-Schildkröte malte ich im Anschluss mit Buntstiften aus und ließ die Folie im Backofen schrumpfen. Meinen einzigartigen Sticker habe ich danach einfach auf den Deckel meines Picknickkorbs geklebt.

Saftige Papiererdbeeren runden das Bastelmotiv ab

Bemalen des Fruchtfleisches der ErdbeereDie kleinen Erdbeeren befinden sich auf Schablone #7 und die großen Rosengewächse auf Schablone #8. Das Fruchtfleisch habe ich aus rotem Tonpapier angefertigt und mit einem Holzstäbchen sowie gelber Acrylfarbe bepunktet. Im Anschluss fertigte ich das Erdbeerkraut aus grünem Tonpapier an und versah beide Teile mit Löchern (siehe Schablone).

Bild vom Zusammenbinden der PapiererdbeereZu guter Letzt nahm ich ein Stück grünen Bast und fädelte diesen durch die Löcher des Fruchtfleisches. Einmal rundherum dann knotete ich das Erdbeerkraut mithilfe einer Schleife am Fruchtfleisch fest. Die kleinen Papiererdbeeren klebte ich am Deckel des Picknickkorbs fest, die großen Erdbeeren legte ich hinein, damit ist mein Erdbeerkorb aus Papier fertiggestellt.

Fazit

Für das fruchtige Körbchen benötigte ich circa zwei Stunden Bastelzeit. Generell ist es ein einfaches Bastelmotiv, welches abgesehen von der Schrumpffolie, kein außergewöhnliches Material erfordert.

Ich glaube Erdbeeren sind generell bei Frauen beliebt, denn sie sind auch irgendwie kitschig, romantisch, goldig und zugleich verführerisch. „Ich hab doch Erdbeeren zwischen den Zähnen, und seine Zähne soll man immer pflegen.“ – Pretty Woman.

Verwandte Themen:

Orchidee aus Papier basteln
Sektflasche – Bastelanleitung

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Sibylle (Düren) sagt:

    Hallo Veronika ich bin Sibylle und Oma von vier Enkeln! Wir haben dein Körbchen gebastelt und es ist uns wunderbar gelungen. Herzlichen Dank. Ich habe seit mehr als 30 Jahren Erdbeeren im Garten aber die machen wirklich viel Arbeit. Du musst wissen das sämtliche Schädlinge (Schnecken/Insekten) auch gerne Erdbeeren mögen und wenn ein Gewitter mit Hagel kommt und man das Feld nicht abdeckt dann kann es das wieder für ein Jahr gewesen sein. Deshalb sind deutsche Erdbeeren auch so teuer. Die billigen gespritzen Wasserbomben aus den Gewächshäusern aus Spanien oder Holland kann man sich wirklich schenken. Liebe Grüße aus Düren.

  • Kristyna sagt:

    Ist das alles schön 🙂 Das Körbchen ist herzallerliebst ich bin begeistert. Ich war in letzter Zeit so oft hier, da habe ich mir gedacht: „Lässt du einfach mal herzliche Grüße da und sagst dankeschön für die ganzen Ideen und Vorlagen.“ Also danke 😀 und weiter so,…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*