Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 534 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 572 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Dinosaurier basteln – T-Rex als Stecktier

Mit zwölf Metern Höhe, war der T-Rex der König der Dinosaurier seinerzeit und stand an der Spitze der Nahrungskette. Die Skelette in Museen wirken majestätisch, furchterregend und beeindruckend zugleich, aus diesem Grund habe ich daraus ein Papiermodell gebastelt. Mein Dinosaurier ist ein Stecktier, welches ohne Kleber zusammengebaut werden kann.

Bild von T-Rex aus Papier

Der T-Rex ist 13 Zentimeter hoch und 14 Zentimeter lang. Die große Besonderheit an diesem Stecktier ist, dass es aufrecht stehen kann und durch die Beinhaltung und den Schwanz stabilisiert wird. Es wird außerdem kein Tropfen Kleber benötigt.

Dinosaurier bietet viel Schneidespaß

Ausgeschnittene Papierteile zum Zusammenbau eines DinosauriersAls Bastelmaterial verwendete ich für das Skelett ein giftgrünes und für die Knochen ein orangefarbenes Tonpapier mit einer Grammatur von 300 g/m². Als Werkzeuge benötigen Sie nur ein Bastelmesser mit einer schnittfesten Unterlage oder alternativ eine kleine Spitzschere und meine DIN A4 Bastelschablone, welche Sie einfach nur ausdrucken müssen.

Bild vom Ausschneiden vom Kopf eines PapierdinosauriersInsgesamt besteht der Papierdinosaurier aus 22 Einzelteilen, die es auszuschneiden gilt. Währenddessen der T-Rex-Kopf eher zur Zierde weiter mit dem Bastelmesser bearbeitet wird, sehen Sie auf der Schablone welche Elemente wie tief eingeschnitten werden müssen, damit diese zusammensteckbar werden. Haben Sie die Vorbereitungs- und Schneidearbeit abgeschlossen, beginnt bereits der Zusammenbau des Stecktiers.

T-Rex aus Papier zusammenstecken

Bilder vom Zusammenstecken eines DinosaurierkopfesDas Zusammenstecken beginnt mit dem Dinosaurierhals. Daran wird eine Art Querträger (Zunge) eingeschoben und im Anschluss die beiden Seitenteile des Schädels. Vom Hals abwärts werden anschließend fünf Rippen, welche nach unten hin größer werden, angesteckt. An Rippe Nummer drei, steckte ich die beiden Arme des T-Rex.

Bild vom Stecken des Hinterteils eines T-Rex-SkelettsDer Beckenknochen verbindet den Dinosaurierhals mit dem Schwanz. Von jetzt an ist das Zusammenstecken kein Problem mehr. Die beiden langen Beine werden ans Becken gesteckt und der Schwanz bekommt noch sechs Querrippen, welche nach unten hin kleiner werden eingeschoben. Das Stecktier kann nun aufgestellt werden. Die Beine sind auf der Schablone bereits so in Stellung gebracht, dass sich das Gewicht auf diese und den Schwanz verteilt und der Dinosaurier aufrecht stehen kann.

Kleine Papierknochen als letztes Gimmick

Bild von PapierknochenAuf der Bastelschablone befinden sich des Weiteren noch Papierknochen in unterschiedlichen Größen. Natürlich können die Knochen auch gesteckt werden und benötigen keinen Kleber. Als Kontrast zum fast schon giftgrünen T-Rex verwendete ich dafür orangefarbenes Tonpapier. Als nettes Gimmick steckte ich meinem Dinosaurier einen Knochen in seinen Mund.

Armer T-Rex und Fazit

Der T-Rex war in Wahrheit wohl gar keine allesfressende Killermaschine wie bisher angenommen. Dieses Bild hat sich durch Steven Spielbergs grandiosen Filmhit Jurassic Park (1993), welchen ich als Kind auch mehrmals gesehen habe, ziemlich manifestiert. Dieser Dinosaurier ist nach neueren Erkenntnissen ein Aasfresser gewesen, der oft mit Parasiten zu kämpfen hatte.

Dies kann meinem Papierdinosaurier nicht passieren. Für das Bastelmotiv sollten Sie mit 45 Minuten Bastelzeit rechnen und vorher Ihre Handgelenke ordentlich lockern, denn das Motiv fordert viel Schneidearbeit.

Verwandte Themen:

Elefant – Stecktier
Schneidespiel – Ausschneiden üben

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*