Bild von FirmenlogoDas Papier-Portal GWS2.de, für Bastler, Office und Papierliebhaber, verfügt über 534 Artikel aus den Themenbereichen Bastelvorlagen, Vordrucke, Papierinformationen, Spiele sowie Anleitungen in Bild- und Videoform. Dankeschön für 572 Kommentare und Ihren Besuch.

GWS2.de: Das Portal für Bastelanleitungen und Papier

Ballerinas basteln – modische Highlights aus Papier

Bevor Ballerinas so richtig in Mode kamen, gab es für echte Fashionistas nur zwei Orte, an denen sie ihre todschicken Schuhe mit mindestens sieben Zentimeter Absatz ablegen konnten. Neben der Dusche bekamen die Füße nur noch im Bett eine kurzweilige Verschnaufpause. Diese Zeiten sind passé, denn dass Ballettschuhe nicht nur weiß und funktionell sein können, bewies die britische Schauspielerin und Schönheit Audrey Hepburn 1957 im Film „Funny Face“ mit ihren schwarzen Ballerinas (englisch Ballet flats).

As a matter of fact, I rather feel like expressing myself now […].

Hepburn, Audrey: Funny Face – Full Scene – Bohemian Dance. youtube.com (02/2016).

Bild von Leoparden Ballerinas im SchuhkartonErst ein Jahr zuvor war es der Designerin Rose Repetto gelungen, die ersten Ballerinas in der Modeszene bekannt zu machen. Dazu entwarf sie für das Sexsymbol Brigitte Bardot Kalbsleder-Ballerinas, die den Namen Cendrillon (deutsch Aschenputtel) trugen. Mit diesen neuartigen, bequemen und doch eleganten Schuhen glitt die französische Venus geradezu über das Pariser Kopfsteinpflaster.

Bridget Bardot in the shoes created especially for her by Rosa Repetto.

Ritchie, Rowena: Now & Then: The History of the Iconic Ballet Flat. ecosalon.com (02/2016).

Bild von Ballerinas mit Nagellack von P2Die Strahlkraft, die seinerzeit weltweit von diesem Model mit ihren Ballerinas ausgehen musste, wird einem bewusst, wenn man sich die Statue von Brigitte Bardot ansieht, die für sie in Armação dos Búzios (Brasilien) errichtet wurde. Ab 1959 galt Repetto als die Schuhmarke für sportliche Ballettschuhe und Ballerinas schlechthin, deren Erfolgsgeschichte von da an nicht mehr aufzuhalten war.

A estátua de Brigitte Bardot […].

Mendes da Costa, Júlio: Brigitte Bardot em Búzios (Brasil), as estátuas e os turistas. viatourismreview.com (02/2016).

Bild von Leoparden Ballerinas aus PapierHeutzutage sind Ballerinas nicht mehr nur ein Fall für Stars und Sternchen, sondern sowohl beim jungen It-Girl aus Köln-Kalk als auch bei der Omi aus Oberhausen gleichermaßen beliebt. Natürlich spielt hierbei das Äußere der smarten Damenschuhe eine Rolle. Währenddessen das Material über den Preis entscheidet, bestimmt das Muster die Altersgruppe der Trägerinnen. Demnach dürften meine Ballerinas aus Papier wohl eher eine jüngere Zielgruppe ansprechen, wenn einem das golden-funkelnde Leopardenmuster entgegenstrahlt.

Meine klassischen Papier-Ballerinas verfügen über eine Länge von 16 Zentimetern und eine Breite von 6 Zentimetern. Wie schon die allerersten ihrer Art besitzen auch meine Papierschuhe einen kleinen Absatz und einen edel verkleideten Schaftrand.

Ballerinas aus Papier von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine-Art Künstlerin

Und wie Sie diese anbetungswürdigen Schühchen mithilfe meiner Schablonen nachbasteln können, dass erfahren Sie in der folgenden Anleitung.

Ballerinas basteln – so geht’s

Bild vom Aufstempeln der Schuhgröße auf die SohleDie Schuhe bestehen komplett aus Tonpapier in den Farben Hellbraun, Dunkelbraun und Rehbraun. Für den Absatz kam außerdem Moosgummi zum Einsatz. Um das dreidimensionale Bastelmotiv zu verzieren, nahm ich die Stempelfarbe „Rusty Brown“, ein Make-up Schwämmchen, ein braunes Satinband, goldenen Glitter und einen Malkasten zur Hilfe. Als Werkzeuge sollten Sie sich des Weiteren eine Schere, Wäscheklammern, flüssigen Kleber, Falzbeil samt Lineal und meine DIN A4 Bastelschablonen (#1/ #2 /#3 /#4 /#5 /#6) zurechtlegen.

Bild von Schuhsohle mit Schuhgröße 36

Ich begann mit der inneren Sohle und damit mit Schablone #1. Das Element fertigte ich aus hellbraunem Tonpapier an. Auf der Vorlage befindet sich außerdem die Stempelvorlage für die Schuhgröße. Diese legte ich nach dem Ausschneiden auf meine Schuhsohle und fuhr die Lücken mit einem Make-up Schwämmchen, welches mit brauner Stempelfarbe benetzt war, nach.

Typische Schuhform kleben ist knifflig

Auf Schablone #2 befindet sich das Element für die Schuhspitze. Dieses fertigte ich einmal aus rehbraunem und einmal aus hellbraunem Tonpapier an. Anschließend falzte ich die Knick- und Klebelinien mithilfe meines Falzbeils und Lineals. Darauffolgend klebte ich beide Einzelteile aufeinander, sodass die rehbraune Seite später nach außen zeigt.

Bild von Hausschuh aus Papier

Die Vorderseite des nun verstärkten Elements habe ich gleich danach zu der typischen Schuhform gebogen. Dazu knickte ich die markierten Knick- und Klebelinien (siehe Schablone) leicht zusammen und fixierte das Ganze mit Wäscheklammern. Somit entsteht die übliche runde Form der Ballerinas. Nach ungefähr zehn Minuten entfernte ich die Wäscheklammern wieder und klebte das gebogene Element um meine Schuhsohle.

Bild vom Ankleben des hinteren FersenelementsMein Schuh sah danach ein wenig aus wie ein Hausschuh. Gleich danach fertigte ich das Fersenelement von Schablone #3 wieder aus rehbraunem und hellbraunem Tonpapier an, klebte die beiden Einzelteile aufeinander und falzte die Knick- und Klebelinien. Zu guter Letzt klebte ich meine Fersenverkleidung so an der inneren Schuhsohle fest, dass diese die Seitenwände der vorderen Schuhseite überlappt.

Klassische Ballerinas haben einen leichten Absatz

Bild vom Verkleiden der Kleberänder (Untere Sohle)Um den Schuhboden weiter zu verstärken und die Kleberänder zu verkleiden, fertigte ich ein weiteres Sohlenelement von Schablone #4 aus rehbraunem Tonpapier an und klebte es direkt auf die Unterseite des Schuhs auf. Hinweis: Dieses Sohlenstück ist mit Absicht etwas größer, sodass Sie es perfekt mithilfe einer Schere auf Ihre Ballerinas nach dem Aufkleben zuschneiden können.

Mithilfe der Schablonen #5 und #6 baute ich mir die äußere Schuhsohle und den Absatz zusammen. Ich fertigte zunächst die Elemente von Schablone #5 aus Moosgummi und dunkelbraunem Tonpapier an. Ich verklebte die Einzelteile so, dass der Moosgummi immer durch das Papier bedeckt war. Die seitlichen Ränder der äußeren Schuhsohle verkleidete ich im Anschluss mit einem 38 Zentimeter langen Tonpapierstreifen, den ich mir mithilfe von Schablone #6 anfertigte.

  • Tipp: Ich verwendete übrigens deshalb Moosgummi, da so die Ballerinas aus Papier beim Auftreten ganz genauso wie echte Schuhe leicht nachgeben.
  • Nachdem ich die stabile, äußere Schuhsohle angefertigt hatte, klebte ich diese mit viel flüssigem Kleber auf meinen Schuhrohling.

Kultstatus oder vollassi – das Leopardenmuster

Bild vom Aufmalen des Leopardenmusters mithilfe von WasserfarbenDas Statement, was die Trägerin von schwarzen Leggings in Kombination mit Bluse und Ballerinas im Leopardenmuster abgibt, hängt natürlich stark vom Ort ab. Währenddessen böse Zungen solch ein Outfit in Gelsenkirchen als vollassi bezeichnen könnten, wäre man damit in Saint-Tropez eventuell ein Retro-Trendsetter. Wie auch immer, ich malte mein Leopardenmuster mithilfe der Wasserfarben Schwarz, Ocker und Braun auf meine Ballerinas auf.

Bild vom Auftragen des GlitzerpulversAls die Farbe getrocknet war, verkleidete ich den Schaftrand mit einem 35 Zentimeter langen, braunen Satinband. Für einen glanzvollen Auftritt veredelte ich meine Damenschuhe abschließend noch mit goldenem Glitzerpulver. Mithilfe eines Pinsels trug ich dazu zunächst flüssigen Kleber zwischen das Leopardenmuster auf. Darüber rieselte ich abschließend mein Goldpulver und vollendete damit meine schnuckeligen Ballerinas.

Fazit

Bild von zwei Ballerinas mit Leoparden-Look auf SchuhschachtelDie süßen Papierschuhe sind ein mittelschweres Bastelmotiv. Für ein Exemplar benötigte ich ungefähr 90 Minuten Bastelzeit. Meine Ballerinas aus Papier im Schuhkarton dienten als Teil eines Geburtstagsgeschenks für eine sehr gute und schuhverrückte Freundin von mir. Im Karton unter den Schühchen befand sich ein Gutschein ihrer Lieblingsschuhmarke. Somit habe ich ein zunächst etwas unpersönliches Geschenk (Gutschein) in ein besonderes Andenken verwandelt.

Verwandte Themen:

Kommode mit Spiegel aus Papier basteln
Hexenschuhe – Pumps für Halloween

Mein Name ist Veronika und ich bin freischaffende Fine Art Künstlerin aus dem Freistaat Bayern. Um meiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, betreibe ich seit 2011 diese Webseite und wirke in diversen YouTube-Kanälen mit. In meiner Freizeit liebe ich kulinarische Genüsse und bin immer für gute Bücher zu haben. Zur Entspannung photoshoppe ich gerne mit süßen Tierbildern und weiß fesselnde Online-Rollenspiele überaus zu schätzen. Ich freue mich sehr auf Ihre Kommentare - Dilige et quod vis fac!


Kategorie: Basteln
  • Kathrin Neumann sagt:

    Guuuten Abend liebe Leute und Veronika, mein Name ist Kathrin, ich bin 58 Jahre jung und hoffe, daß das mit dem Kommentieren hier klappt. Ihre kleinen Ballerinas gefallen mir wahnsinnig gut und ich habe Ihr Video sehr genossen. Ich wollte Ihnen nur kurz sagen, daß wir diese am kommenden Sonntag in meiner Bastelgruppe nachbasteln. Wir machen auch halbjährliche Ausstellungen, da werden wir Sie als Quelle natürlich angeben. Bei uns im Rheinland sagt man zum Leopardenmuster liebevoll „Friseusen Banner“ oder einfach „Asi“ in Verbindung mit dem Gold trifft das aber auf Ihre Ballerinas überhaupt nicht zu. Begeisterte Grüße aus Aachen wünscht Kathrin.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*